Beiträge von rmiculcy

    Vielen Dank für die Antwort.
    Die Angaben wurden richtig durchgeführt aber in einem Untermenü wird der Sachverhalt erklärt und es ist genau wie von dir beschrieben.


    Aussergewöhnliche Belastungen müssen zwar pro Person eingegeben werden aber diese werden dann jeweils zu 50% beim Mann und 50% bei der Frau berücksichtigt. Irreführend ist jedoch, dass der volle Betrag auf dem Ausdruck ersichtlich ist, dass Programm aber im Hintergund die Berechnung entsprechend durchführt.

    Hallo,


    leider ist in der Software ein Fehler. D.h. habe in 2006 geheiratet und am Anfang der Steuererklärung gemeinsame Veranlagung angegeben. Nach Abschluss aller Angaben hat mich Wiso darauf hingewiesen, dass die getrennte Veranlagung sinnvoller ist. Daraufhin habe ich die getrennte Veranlagung gewählt, wobei das Programm alle Ausdrucke von mir und meiner Frau im Bereich der Anlage N mischt. D.h. alle Sonderausgaben werden doppelt ausgewiesen und wahrscheinlich auch doppelt berechnet.


    Gibt es hierfür derzeit ein update oder ggf. einen Trick? Habe keine große Lust alles nochmal neu zu machen (dutzende Reisekosten etc.)


    Vielen Dank im voraus
    Ralf

    Hallo,


    leider ist in der Software ein Fehler. D.h. habe in 2006 geheiratet und am Anfang der Steuererklärung gemeinsame Veranlagung angegeben. Nach Abschluss aller Angaben hat mich Wiso darauf hingewiesen, dass die getrennte Veranlagung sinnvoller ist. Daraufhin habe ich die getrennte Veranlagung gewählt, wobei das Programm alle Ausdrucke von mir und meiner Frau im Bereich der Anlage N mischt. D.h. alle Sonderausgaben werden doppelt ausgewiesen und wahrscheinlich auch doppelt berechnet.


    Gibt es hierfür derzeit ein update oder ggf. einen Trick? Habe keine große Lust alles nochmal neu zu machen (dutzende Reisekosten etc.)


    Vielen Dank im voraus
    Ralf