Beiträge von Nimmersatt

    Geschafft.


    Entscheidend war, zuerst die Jahres-AfA zu buchen, dann mit dem Assistenten alle AfA Posten entweder ohne Schaden auszubuchen (Restwerte von 1,- loswerden) oder als Übernahme zu Privat zu buchen. Hat mich noch ein paar Kröten USt-Nachzahlung gekostet, sieht aber jetzt sauber aus und ließ sich ohne Fehlermeldung abgeben.


    Auch sehr hilfreich war dein Screenshot 'Anlagenabgangassistent', Elsamate.


    Nochmal danke. :love:

    N

    (für mich damit erledigt)

    Also erst mal Danke.


    und dort auch das Modul EÜR?

    Ja.



    Du weißt aber schon dass WG nicht einfach zum Buchwert ausgebucht/entnommen werden dürfen.

    Ja. Ist im Rahmen der Aufgabebilanz alles sauber in einer Tabelle gelistet und berechnet, dafür hatte ich einen Steuerberater, der aber nicht mehr zur Verfügung steht. (Eingangsbilanz auf Wechselstichtag mit Aktiva und Passiva, Aufgabegewinn ermittelt)


    wann und wie hast Du das im St:Spb. bewerkstelligt.


    Nach buchen der Jahres-AfA und über den entsprechenden Assistenten?

    Offenbar habe ich genau bei diesem Schritt was falsch gemacht. Den Assistenten habe ich benutzt, aber evtl. war die Reihenfolge nicht korrekt. (das war letztes Jahr)


    Und in Zeile 18 Feld 102 Seite 1 Anlage EÜR sollte der Veräußerungs,-Entnahmebetrag stehen.


    Genau das tut er nicht. Ich habe heute testweise zwar unter 'Hinzurechnung und Abrechnung bei Wechsel der Gewinnermittlungsart' einen manuellen Eintrag gesetzt, aber das hatte keinen Effekt auf die Fehlermeldung - es ergibt nur einen zusätzlichen Eintrag in Zeile 78 der Anlage EÜR.


    Ob es in Deinem Fall nun genügt, in der EÜR -Rubrik -> Betriebsausgaben/ Absetzung f. Abnutzung/Restbuchwert der ausgeschiedenen Anlagegüter, eben diesen Betrag einzusetzen, müsstest Du einmal versuchen.


    Leider nicht, der Betrag steht nämlich (in exakter Höhe) schon da. So wie auch der Eintrag in Zeile 35 (identischer Wert). Wo also genau die Differenz sein soll, welche die Fehlermeldung anmeckert, ist mir unklar.


    Ich werde jetzt den langen Weg gehen und nach einem alten Backup der .eur2018 Datei suchen mit einem Zeitpunkt, zu dem die Jahres-AfA noch nicht verbucht war und alles rekonstruieren, was ich seitdem gebucht habe. Wenn das auch nicht funktioniert, wirst du meinen Schrei hören, wenn ich aus dem Fenster springe ... wo immer du auch wohnst 8o


    Ich gebe dann nochmal Feedback.

    N

    Sorry, ich verwende WISO steuer:Sparbuch 2019. Die Aufgabebilanz hatte ich bereits separat erstellt und erfolgreich beim FA untergebracht.


    Habe jetzt doch in der neu erstellten Anlage AVEÜR den Betrag gefunden: Zeilen 11 + 12 ergeben dort die Summe aus der Fehlermeldung. Die erscheint analog in Zeile 35 der Anlage EÜR.


    Wie ich diesen Betrag (443,45) dann in der EÜR gegenbuche, ist der einzige Punkt, der mir an der Abgabe fehlt.


    Bitte gebt mich noch nicht auf.


    :S N

    Hallo zusammen,


    bei der Suche nach diesem Problem habe ich nur einen Thread gefunden, der mir nicht hilft.


    Ich habe mein Geschäft Mitte 2018 aufgelöst, eine Aufgabebilanz erstellt und alle Restbuchwerte mittels 'Entnahme' auf Null runtergebucht. Bei versuchter Abgabe der EÜR 2018 erhalte ich diese Fehlermeldung:


    Die Summe der in der Anlage AVEÜR (Anlageverzeichnis) erklärten Abgänge (Summe der Werte aus der Spalte "Abgänge" ohne Abgänge des Umlaufvermögens) entspricht nicht den Restbuchwerten der ausgeschiedenen Wirtschaftsgüter in der Anlage EÜR.


    ELSTER meldet diesen Fehler im Zusammenhang mit dem Wert '443,45' im Feld 'Restbuchwert der ausgeschiedenen Anlagegüter (Übertrag der Summe der Einzelbeträge aus Spalte "Abgänge" der

    Anlage AVEÜR ohne Zeile 22)'.



    Ich finde den Betrag weder einzeln noch in Summe in meiner AVEÜR. Auch habe ich keinen Schimmer, an welcher Stelle ich das korrigieren/gegenbuchen kann.


    Kann mir bitte jemand helfen? :wacko:


    Danke!

    Na super, diese Problem scheint ja ein echter Dauerbrenner zu sein, das zieht sich wie ein roter Faden durch dieses Forum. Und damit auch durch die Jahre.


    Viele haben darüber geschrieben, aber niemand hat bisher auch nur eine Idee gehabt, woran es liegen könnte. Ich gehöre leider auch nur zur ersten Kategorie.


    Wenn ich bei der Hotline etwas heraus finde, werde ich es hier posten.


    N

    Zitat von "Koala2"

    Hallo,


    Ich habe meine steuererklärung per internet mir elster abgeschickt.


    ...wenn ich abholen des Steuerbescheids anklicke steht dort: Sie haben die Steuererklärung nicht über Internet (Elster) übermittelt. Das abholen ist nicht möglich.


    Hallo zusammen,


    habe das gleiche Problem. Nach (für mich erstmaliger) Abgabe per Elster habe ich sogar die Sendebestätigung abgespeichert, sonst könnte ich es selbst kaum glauben, dass die Übertragung funktioniert hat. Gibt es schon eine Erklärung dafür?


    Die Nachbearbeitung ist ein wichtiges Feature, auf das ich ungern verzichte. Die Software gab es ja nun nicht gerade geschenkt.


    Gruß, N