Beiträge von Bucello

    Ich stehe gerade vor demselben Problem.


    Kann es sein, daß diese Nummern noch gar nicht vergeben wurden? Bei dem letzten Steuerbescheid stand nirgendswo etwas von so einer Nummer.


    Bucello

    Ich erhielt vor einiger Zeit die Auskunft, daß ich meiner Bausparkasse keinen Freistellungsauftrag erteilen müsse, wenn ich Anspruch auf Wohnungsbauprämie habe.


    Nun erfuhr ich bei einer anderen Bank, daß trotzdem ein Freistellungsauftrag in Höhe der zu erwartenden Zinsen gestellt werden müsse.


    Dazu muß ich sagen, daß ich selbst mit den Zinsen aus dem Bausparvertrag unterhalb der Höchstgrenze liege.


    Sollte ich also noch schnell die Aufteilung der Freistellungssumme korrigieren?


    Bucello

    Ich habe die Kommentare aufmerksam gelesen, auch den Link, verstehe aber diese Entlastung immer noch nicht ganz genau.


    Habe ich richtig entnommen, daß Pensionen und Renten nicht in die Bemessungsgrundlage einfließen? Dann käme ein Rentner nur dann in den Genuß dieser Altersentlastung, wenn er zusätzlich Arbeitslohn bezieht oder sonstige freie Einkünfte hat?


    Außerdem wurde kürzlich geraten zu prüfen, ob beide Ehepartner in den Genuß dieser Entlastung kommen könnten, u.zw. wenn Zinsen auf ein Und-/Oder-Konto fließen.


    Bucello

    Weiß jemand, ob das Wiso-Sparbuch eine Datenübernahme von der (einfacheren?) t@x-Version ermöglicht?


    Da das Wiso-Sparbuch etwas teurer ist, überlege ich, ob auch mehr Features zur Verfügung gestellt werden. Ich wäre aber froh, wenn ich nicht alle Daten von t@x2007 und t@x 2008 neu eingeben müßte.


    Bucello

    Ich habe in meinem Programm t@x 2007 von Buhl eine einfache EÜR erstellt, bei der ich die Fahrtkosten zu Proben und Aufführungen geltend machte.


    Nun erscheint bei der Elsterübertragung immer wieder folgender Hinweis:


    "Die einzelnen Anlagen EÜR wurden nicht fortlaufend nummeriert (lfd. Nr. des Vordrucks).
    Bitte beheben Sie die aufgetretenen Fehler und starten den Elsterassistenten erneut."


    Erstens weiß mein Finanzamt nichts von einer Nummerierung, und auch meine diversen Änderungen haben nichts an dieser Fehlermeldung geändert.


    Was soll ich tun?
    Bucello

    Also ich habe alles mit dem Assistenten von t@x 2007 ausgefüllt. Wenn ich folgende Eingaben mache, erscheint der unten angezeigte Gewinn, das kann doch irgendwie nicht sein.


    Freiberufler
    Eingabe für die Anlage EUR
    Betriebseinnahmen € 200,--
    Abziehbare Betriebsausgaben € 10,--
    Gewinn 210,-- :?:


    Also alles mit dem Assistenten eingegeben.


    Ich glaube, ich lasse einfach die Kfz-Kosten weg, wenn ich zu keiner Lösung komme. Es handelt sich sowieso nicht um große Beträge.


    Bucello

    Ich muß noch hinzufügen:


    Bei der Steuerberechnung erscheint jetzt dieser Betrag von € 210,-- gleich zwei Mal untereinander als Einnahme, einmal bei "aus freiberuflicher Tätigkeit" und einmal bei "Einkünfte". Oder soll die zweite Angabe nur die Summer dieser Einkunftsart darstellen?


    Ich stelle mich als Neuling bestimmt ein bißchen dumm an, aber es ist schon nicht ganz einfach, sich in die Formulare einzudenken.


    Bucello

    Ich verstehe mein t@x 2007 nicht ganz.


    Mein Finanzamt informierte mich, daß ich meine Tätigkeit als Gelegenheitsmusikerin unter "Freiberufler" eintragen müßte.


    Ich habe dort nun eine Einnahme von € 200,-- eingetragen. Wenn ich aber als Betriebsausgaben Kfz-Fahrtkosten von z.B. 10,-- eintrage, erscheint im Ergebnis ein Gewinn von 210,-- Euro.


    Soviel Gewinn hatte ich aber gar nicht. Ich wollte eigentlich nur den zu versteuernden Betrag um diese Fahrtkosten mindern.


    Was mache ich da falsch?



    Bucello :roll: