Beiträge von Otto Buhlmann

    Was ist zu tun und welche Ausgangslage:
    1. Original-CD installiert! -> Programm lässt sich starten.


    2. Zunächst sollte man natürlich nach Updates suchen lassen (gibt das Programm ja auch vor) und tatsächlich: es gibt welche.


    3. Die Routine von Wiso startet den Download und beendet anschließend das Programm Wiso, um das Update zu installieren.


    4. Nach Beendigung der Installation wird man zum Neustart des Rechners aufgefordert und erinnert, dass man den Rechner mit Adminrechten starten sollte, um das Update erfolgreich abzuschließen.


    5. Nach dem Neustart und der Anmeldung erhält man die Fehlermeldung, dass das Update fehlgeschlagen wäre. Man bestätigt als einzige Option und das Programm meldet eine fehlende dll. Installiert man mehrmals erkennt man,
    dass immer wieder eine andere dll fehlt. Ich habe dies geprüft, denn der Pfad dazu wird angegeben. Wiederholt man dies mehrmals, wird immer wieder eine andere dll fehlen. Wiso lässt sich auch nicht mehr starten.


    6. Alles erneut deinstallieren, dann Neuinstallation von cd, dann download über den Link https://www.buhl.de/updates.html. Die Exe starten und Update durchführen (lassen). Das Update läuft durch und es erfolgt kein Neustart!!!


    7. Wiso-Programm starten und prüfen, ob ein Update vorliegt!


    8. Das tut es nicht, es erfolgt die Meldung, dass alles auf aktuellem Stand wäre.


    Alles auf einem Rechner mit Windows 8.1 pro abgearbeitet!


    Einen schönen Abend!
    Otto

    Welche denn. Vielleicht die "MSVCP120.dll"?

    Nein diese dll ist es nicht. Ich habe 4 x installiert und deinstalliert und jeweils die Updates versucht zu installieren. Jedesmal die gleiche Fehlermeldung nach dem erneuten Starten des Rechners. Interessant: immer eine andere dll. Ich habe kontrolliert und tatsächlich fehlt diese benannte datei und ich vermute, dass die dateien diejenigen sind die ausgetauscht werden sollten. Dabei werden sie gelöscht, aber nicht wieder neu "eingespielt". Habe jetzt einmal die Datei zu Fuß downgeloaded, aber das hatte ich gestern auch schon.
    Ich werde wohl mal einen anderen rechner verwenden!

    Liebes Forum,


    ich bin perplex und finde die Ursache nicht.
    Bisher seit Jahres das gleiche Prozedere. Software installieren und arbeiten, zwischendurch Updates einfahren. Nun passiert folgendes:
    Software wird einwandfrei installiert. Das darauf folgende Update möchte nach der Installation den Rechner neu starten und meldet, dass man sich als Admin anmelden solle. Bin Admin, also los. Nach dem Hochfahren meldet das Update, dass das Update fehlgeschlagen sei und eine Datei fehle (habe es geprüft, es stimmt). Nach mehreren Fehlermeldungen diverser Dateien ist endlich Ruhe -> aber das Programm lässt sich wegen der fehlenden Dateien nicht starten. Wahrscheinlich wurden diese gelöscht und sollten mit dem Update neu eingespielt werden, was aber nicht funzt. Bin seit Jahren Admin am Rechner .......


    Wo liegt der Fehler, was mache ich falsch?
    Kann mir jemad helfen?


    Otto Buhlmann

    Trauriges Thema:
    Ein Familienangehöriger ist verstorben. Er wohnte über Nießbrauchrecht in einem Haus und kam bisher für die ordentlichen Lasten (Grundsteuer etc.) auf. Dies kann er nun nicht mehr tun.
    Nun liegen Rechnungen zu Anliegerbeiträgen für die Kanalsanierung auf dem Tisch. Zahlen muss letztendlich der Eigentümer - soweit klar.
    Sind dies nun außergewöhnliche Kosten für den Eigentümer des Hauses?
    Und -natürlich fallen weiterhin auch Kosten für Gas, Wasser, Strom an. Ebenfalls muss das Anwesen für etwaige Mieter soweit gereinigt und kleinere Reparaturen ausgeführt werden, damit überhaupt ein Vermieter dort Leben kann. Was ist mit diesen Kosten?
    Grundsätzlich ist es ein leidiges Thema für den Eigentümer, aber da gerade Steuererklärungszeit und solche Rechnungen auf dem Tisch liegen ...

    Gehe jetzt in die Reaktionsphase. Habe eine Testversion von einem Konkurrenzprodukt installiert - was soll ich sagen: es läuft "Ratzfatz".
    Habe einfach nicht ewig Zeit auf Tickets zu warten. Dieses Vergnügen hatte ich nun einmal zu oft ...

    Ein frohes Neues Jahr wünsche ich allen.


    Habe nun meine WISO Konto Online 2014-SW neu installiert, jedoch zu den bisherigen Problemen muss ich ebenfalls feststellen, dass das Programm im Gegensatz zur 2011er-Version seeehr träge reagiert. Häufig muss ich Klicks wiederholen, da der Befehl garnicht angenommen wird. LTPreRelease ist installiert, bin endgültig Ratlos!
    Dazu gesellt sich nun regelmäßig der Zustand, dass nach jeder Umsatzabfrage Ausgleichsbuchungen erstellt werden müssen, da die Programmdaten mit den Daten der Bank nicht übereinstimmen.
    Liebend gerne würde ich die alte Programmversion wieder verwenden, jedoch kann ich dort keine Sepaüberweisungen in der Zukunft (Terminüberweisungen) absenden.
    Offensichtlich kann ich die SW nicht bedienen, denn wie ich hier lese, scheint es ja zu funktionieren ... . ?(

    Das Systemdatum ist natürlich korrekt!
    Die Frage ist eher, wo stelle ich den Abfragezeitraum ein und wenn man das könnte, müsste die SW doch eher anmerken, dass das Abfragedatum eben unlogisch ist! Da ich aber nichts eingestellt/verstellt habe, sollte eigentlich die Abfrage wie Minuten zuvor erfolgen ...

    Eine guten Rutsch vorab und Grüße an das Forum,


    habe nun eine neue Fehlermeldung zum WISO Konto Online Programm 2014:


    Bei der Umsatzabfrage an alle Banken taucht bei einer Bank nur bei der Umsatzabfrage folgende Fehlermeldung auf:
    Der Auftrag wurde nicht ausgeführt. (9010); Das Von-Datum ist größer als das Bis-Datum. (MDC15120200014) (9010)


    Vor 5 Minuten ging das noch!


    Da nichts eingestellt oder verstellt wurde, frage ich mich natürlich, was nun wieder ist.
    Neben altem "erneuter PIN-Eingabe für jede Abfrage nach Fehlermeldung"-Fehler ist dies wieder ein neuer Zauber! (Doppelabfrage erzeugt Fehlermeldung: "Not found" oder Wahlweise: Fehlercode von TCP/IP:Ein Verbindungsversuch ist fehlgeschlagen, da die Gegenstelle nach einer bestimmten Zeitspanne nicht richtig reagiert hat, oder die hergestellte Verbindung war fehlerhaft, da der verbundene Host nicht reagiert hat 193.110.133.36:3000" Öööhöm! Na dann ...
    Kann man da Einfluß auf eventuelle Zeitspannen nehmen?
    Hat jemand das schon gehabt?
    System: Win 7. SP1
    Programmversion: 16.5.0.60, aktuelle Version LTPreRelease installiert ... .


    Kommt ohne Fehlermeldung gut ins neue Jahr!


    Otto

    Hallo zusammen,


    aller Umstieg scheint schwer! Nachdem nun kryptische Fehler ausbleiben ... .
    Bei der Abfrage der Kontodaten wird korrekt die PIN der Karte abgefragt, der Abgleich mit der Bank funktioniert zunächst. Danach sollen Daueraufträge Terminaufträge und SEPA-Überweisungen im gleichen Schritt erfragt werden. Bei jedem Punkt gibt es eine Fehlermeldung "Chipkartenfehler" ... Authentifizierung Errorcode 0x6A82.
    Klicke ich wiederholen erfolgt die Aktion einwandfrei. Das geht so bei jeder einzelnen Abfrage.
    Warum muß die Authentifizierung jedenmal erneuert werden?
    Kann jemand helfen?
    Vielen Dank!
    Otto

    Vielleicht bin ich ja einfach nur zu Dumm zu erkennen, wo der Haken ist.
    Beispiel: Aktualisiere ich die Konten, gebe ich die HBCI-Nummer ein. Die Umsatzabfrage funzt, dann die Terminaufträge nicht. Wiederhole ich, werde ich wieder nach der HBCI-Nummer gefragt und ... dann geht es! Nächster Punkt: abgelehnt, wiederholt -> Eingabe der PIN -> geht.
    Scheinbar vergisst er ständig die Einstellung, dass es sich um ein Konto mit HBCI handelt!
    Ich durchforste einmal alle Einstellungen, offensichtlich wird bei der Datenübernahme einer anderen Programmversion nicht alles auber übernommen ...

    Habe einen Hilferuf abgesetzt, aber niemand meldet sich seit Tagen.


    Hatte mit der alten Programmversion (2011) Probleme, hörte aber nichts und habe dann ein Ticket erstellt.


    2014 arbeitet meines Erachtens bezüglich der "Fehlermeldungen" nicht sauber. Mal funktionieert was, mal erhalte ich Fehlermeldungen. Zum Jahresende erstelle ich immer alle terminierten Überweisungen fürs ganze Jahr, da wird es etwas eng.
    Das Programm produziert zunächst diese Fehlermeldung und bei Wiederholungen vergisst es wahlweise die Kontonummern oder Ibans. Trage ich die dann nach, geht es wieder, aber eben nicht durchgängig ... . Es ist kein systematischer Fehler, sondern mal so oder anders -> klappt dann oder eben nicht.
    Daher weiß ich nicht, an welcher Schraube ich drehen muss.
    Überweisung 1 geht, Überweisung 2 von gleicher Bank fragt dann nach Chip oder Tan-, danach geht es wieder. ?( ?( -> Chip karte ist also bekannt, beim nächsten Vorgang wieder nicht.

    Guten Abend zusammen,


    nach der Umstellung auf WISO Konto Online 2014 erhalte ich bei diversen Überweisungsversuchen folgende Fehlermeldung:
    Parseexception in Segment (HKTUE, 3) (Too few data elements) in Element: EmpfaengerKontoverbindung
    Failed to verify syntactically incorrect segment:
    etc.


    Leider ist meine Glaskugel defekt, ich kann mit dieser Fehlermeldung nichts anfangen.
    Kann jemand helfen? Die Nummern sind alle korrekt ...
    Vielen Dank!


    Otto

    Hallo zusammen,


    vielleicht kann jemand helfen:
    1. Bisher setzte ich die 2011er Software ein. Diese habe ich sauber (auch in der Registry gesäubert) deinstalliert und 2012 installiert. OS ist Windows 7 64bit.
    2. Der Kartenleser wurde ebenfalls deinstalliert und neu installiert.
    3. Der alte Datentresor war nicht mehr zu gebrauchen (?), daher habe ich einen neuen angelegt. Warum das auch immer so ist. Es wurde die PIN im Tresor für alle Konten hinterlegt.
    4. Das erste Konto wird nach Eingabe der PIN abgefragt (nur Umsatz, keine Daueraufträge etc. warum?). Bei Konto 2 Abfrage (gleiche Bank) "Bitte legen Sie die HBCI-Cipokarte ein ..." Die liegt aber drin und wurde ja bereits gebraucht. Man bestätigt und FEHLERMELDUNG:
    Bei der Verarbeitung ist ein Fehler aufgetreten. Chipkartenfehler (Bank sagt: Karte ist in Ordnung), Bitte beginnen sie erneut mit der Authentifizierung. Errorcode 0x6982. Ich wähle Erneut. Abfrage ob Chipkarte im Schacht (wieso, ist die ganze zeit drin). Bei OK, Eingabe der PIN und jetzt klappt es. Jetzt kommt die nächste Frage nach der Chipkarte (die ja drin ist). Eingabe der PIN, gleicher fehler wie oben dann wieder Erneut und dann geht es. Und so fort!
    5. Das letzte Konto wird vom Umsatz her wie oben beschrieben auch abgefragt, jedoch bei Abfrage der Terminaufträge kommt die Fehlermeldung, dass es das Konto nicht gibt (der Umsatz ist aber da!).
    8| X(
    Kann jemand dankbarer Weise helfen!?

    Guten Abend zusammen,


    irgendwie bekomme ich es nicht hin. Die SW ist unter Vista installiert, ich möchte ein Giro-Konto einrichten. ReinerSCT ist erkannt und funktioniert, Kontodaten eingegeben.
    Frage 1: Mich wundert, dass Benutzerkennung und Kunden-ID gleich sind?! ?(
    Nach der Einrichtung kehre ich zur Maske "Girokonto einrichten" zurück. Weiter geht nur, wenn ich die Benutzerkennung und Hauptbankleitzahl (Frage 2: was ist denn das, ich kenne nur Bankleitzahlen!? ?( ) eingeben.
    Das Meldefenster verlangt aber zuerst die Hauptbankleitzahl (öööh?) ?( , wieder Fragezeichen. Also gebe ich die Benutzerkennung ein -hatte ich ja schon bei "HBCI-Kontakt anlegen" eingegeben. Benutzerkennung kann man auch eingeben, jedoch das Feld für die unbekannte "Hauptbankleitzahl" ist angegraut? ?( -UND lässt sich nicht eingeben. Also Weiter, Flupp, Benutzerkennung weg und Meldung: Hauptbankleitzahl, Benutzerkennung eingeben.
    ?( Ja, ab hier Schleife und nun? Ich schaffe es nicht die Fragen zu bedienen.


    Kann bitte jemand einem Dummen helfen? ;( ;)
    Viele Grüße und Danke von
    Otto Buhlmann

    Liebe Forenmitglieder,
    vielleicht kann mich jemand auf die richtige Spur bringen:
    Vor einigen Jahren überschrieben mir meine Eltern Ihr Haus. Seither zahle ich Ihre Grundbesitzabgaben. Kann ich diese in irgendeiner Form steuerlich geltend machen? Hat vielleicht jemand einen ähnlichen Fall?