Beiträge von Hoschi

    Guck dir mal die 1822 an. Gutes Automatennetz, kostenlos, wobei man bei der Kreditkarte einen jährlichen Mindestumsatz hat.

    Ist bei meinem Tagesgeld auch so. Ich hatte auch schon Kontakt mit der ComDirect. Das liegt in meinem Fall daran, dass die letzte Buchung älter als 90 Tage ist und somit versucht wird mehr als 90 Tage abzurufen. Die ComDirect hat nicht vor das zu ändern und begründet das mit der PSD2, obwohl das nur für Girokonten notwendig wäre. Bei mir hat es geholfen einfach einen neuen Übertrag aufs TG zu machen und seit dem ist Ruhe.


    LG

    Warum dies für Finanzblick von Buhl gelten soll, aber nicht für WMG aus dem Hause Buhl, erschließt sich für mich als NIchtprogrammierer auf den ersten Blick tatsächlich nicht. Beides ist für mich eine Software die bei meinem Zahlungsdienstleister (z.B. DKB) meinen Kontostand abfragen als auch Überweisungen auslösen kann.

    Das ist ganz einfach, WMG läuft lokal auf deinem Rechner und Buhl hat keinerlei Zugriff, Finanzblick läuft auf einem Server und somit haben dort potentiell Mitarbeiter Zugriff. Genau das reguliert die Bafin, die sollen dafür sorgen, dass diese Daten immer sicher sind. Das ist wie eine Autovermietung, WMG ist wie nur ein Auto mieten, nur du als Fahrer bist verantwortlich, Finanzblick ist ein Auto mit Chauffeur, d.h. der Anbieter ist für das Fahren verantwortlich. Was nicht heißen soll, dass finanzblick komfortabler wäre 8o

    Buhl gilt mit WMG bei der Bafin als sogenannter Kontoinformationsdienstleister und Zahlungsauslösedienstleister. Also ein Drittanbieter !

    Das ist Unsinn. WMG ist kein Dienst und Buhl somit hierfür auch kein Dienstleister. Wenn das anders wäre, wären diverse Produkte anderer Anbieter illegal, da diese Hersteller nämlich nicht bei der Bafin gelistet sind. Produkte wie finanzblick sind ein Dienst und werden entsprechend durch die Bafin kontrolliert.

    Bei meinen comdirect-Konten funktioniert zwar die Abfrage des Girokontos, aber die Abfrage der Visa-Konten bringt folgende Fehlermeldung:


    "Es wurde keine Challenge erzeugt. (3905); Interner Fehler aufgetreten. (9900)


    Synchronisieren Sie den Banking Kontakt neu"

    Bei mir geht die Kreditkarte wieder. Scheint so, als hätte die ComDirect ihre Server angepasst.

    Wiso stellt eine Bankingsoftware her für Profis (derwegen heißt es Wiso mein Geld Professional). Da erwarte ich das das von Profis gepflegt wird und keine flickschusterei. Und Profis schauen nicht 1 mal in der Woche nach ihrem Konto wie Oma Erna am Kontoauszugsdrucker, sondern vill 10 mal am Tag und von den Kontenbewegungen hängt viel ab.

    "Profi" und dann zur Postbank gehen ist doch ein Widerspruch in sich. Das ist wie einen Rennwagen kaufen und sich beschweren, dass er im Dschungel nicht anständig performt.

    Hallo,


    ich nutze Comdirect und 1822 zusammen. Die Comdirect liefert leider keine IBAN von den Konten die einziehen, daher laufen diese Buchungen über die 1822. Alles andere läuft über die Comdirect, inkl. kostenloser VISA etc. Beide Konten per HBCI und kostenlos.


    LG

    Okay, habe gerade versucht eine Stick-Installation auf einem Smartphone (Samsung Galaxy S7 mit separater SD-Karte) hinzubekommen. Hat nicht geklappt - MeinGeld erkennt das Smartphone nicht als USB-Speicher (habe übrigens verschiedene Protokolle versucht - Siehe hier: https://galaxy-tipps.de/androi…-samsung-galaxy-s7-s6-s5/). Irgendwie auch "wie erwartet" ... allerdings unglücklich für mein ursprüngliches ganz oben genanntes Problem.

    Versuch mal eine Installation auf einen USB-Stick und kopier den Inhalt des Sticks anschließend auf deine SD-Karte. Mit einer externen Platte die nicht als Stick erkannt wurde hat das mal bei mir geklappt.


    LG

    Im übrigen sollten in Zeitem von SEPA und Lastschrifteinzug eindeutigere Abgleichparameter verwendet wereden. Und dazu gehören, meiner Meinung nach, Gläubiger-ID und Mandatsreferenz.

    Die Frage ist immer wie weit einen das bringt. Die Gläubiger-ID ist zwar eindeutig in Bezug auf das Unternehmen welches bei dir abbucht, aber das hat oft nichts mit dem Unternehmen zu tun wo du einkaufst. Das hat dann zur Folge, dass X Läden die gleiche Gläubiger-ID haben und schon fährst du damit vor die Wand. Bei uns z.B. unterscheiden sich Saturn und Media Markt einzig durch den Empfängernamen, alles andere ist identisch.