Beiträge von SaSue

    Ich könnte mir vorstellen, dass es, wenn überhaupt, eher etwas für Windows mobile geben könnte.


    Warum denn gerade mit Windows mobile? Da hat anscheinend die Werbemaschinerie von Microsoft gut gewirkt ... prinzipiell hat "Windows" mobil genauso viel mit "Windows" zu tun wie iOS mit Windows.


    Zitat

    Mit den Erfahrungen daraus könnte man evtl. später dann andere Versionen generieren?


    Naja, zwischen den Programmiersprachen gibt es Gemeinsamkeiten und Unterschiede ...wobei aber momentan jede Plattfrom sep. betrachtet werden muss - nicht nur w/ der verwendeten Programmiersprache, sondern auch wegen den Devicespez. Anforderungen/Besonderheiten.
    Die letzte Plattform an die ich da momentan denken würde ist Windows Mobile/Phone. Windows Mobile ist tot, Windows Phone steckt noch in der Kinderschuhen und kämpft mit Kinderkrankheiten.


    Dazu müssten dann noch entsprechende Schnittstellen in den jeweiligen Kommunikationsplattformen (z.B. iTunes) vorhanden sein.


    Die Schnittstelle an sich ist denke ich das kleinere Problem (ein XML Format gibt es ja schon für die Windows Belegschnellerfassung). Die Frage ist eher: WIe kommt es auf den Rechner? Und da ist jede Plattform anders.


    Zitat

    Also weiterhin die Ausgaben als Notiz erfassen und dann per Hand übertragen. Ist sooo schlimm auch nicht ;)


    Jepp, über Evernote ... Foto vom Kassenzettel oder Notiz und dann ab an den Evernoteserver ;)


    Aber schöner wäre es trotzdem, wenn man das unterwegs schon in einem MG kompatiblen Format unterbringen könnte ... dann kann ich in der Bahn wenigstens etwas sinnvolles machen ;)


    Viele Grüße


    Sandro

    Könnte mir hier Jemand den grundsätzlichen techn.Unterschied das Bankzugangs erklären


    WebSign arbeitet als Java-Applet, MG nutzt LetsTrade Komponenten welche auf .net Basis programmiert sind.


    Zitat

    - weshalb MG 2010/2011 mit dem alten SCM pinpad 532 unter Win7/64 per Websign regulär funktioniert- der direkte Bankzugang über das DB-Websign-Portal aber nicht zum Laufen zu bringen sein soll ?


    Was sagt denn die Deutsche Bank? Prinzipiell kann da mehrere Ursachen haben ... IE 32 oder 64bit? Java Runtime welche Version? 64 oder 32bit? Browser?


    Mit den Angaben würde ich mich an die Deutsche Bank wenden und da nachfragen ...


    Ergänzung: Mit den Zugangswerten der Wiso MG 2009 kam man damals auch nicht direkt zur DB- musste also diesen separat installieren. Sollte das unter Win7 unmöglich sein ???


    Die Frage verstehe ich nicht ...


    da das ganze nicht wirklich was mit Problem der Deutsche Bank und MG zu tun hat (das funktioniert ja), verschiebe ich den Beitrag mal in den allgemeinen Bereich.


    Grüße
    Sandro

    Ich habe mir unter Einnahmen eine Kategorie Ebay angelegt - dort kommen aber auch die Versandkosten (zahle ich eh mit EC-Karte) und die Ebaygebühren rein. Somit kann ich dann unterm Strich sehen was ich genau mit Ebay verdient habe.


    dazu braucht es keine Kategorie eBay. Du kannst auch alles in die "normalen" Kategorien buchen (Computer, Porto, Gebühren, ...) und dann einen 2. Kategoriebaum anlegen und da eine Kategorie eBay.


    Damit hast du mehr Möglichkeiten der Auswertung: 1. Was habe ich mit meinen Computerkäufen/-verkäufen verdient, 2. Was habe ich über eBay verdient.


    Viele Grüße
    Sandro

    Daran scheitern keine Apps


    Dann wirst du mir sicher verraten, mit welcher App du das machst?


    Die Kategorie Haushalt > Lebenshaltung > Getränke müsste im Export der App als Haushalt:Lebenshaltung:Getränke exportiert werden, damit MG das wieder richtig importiert.
    Leider hab ich da bisher keine App gefunden, die das kann.


    Viele Grüße


    Sandro

    Dazu werden ja die Zugangsdaten aus den Datentresor ausgelesen. (Richtig?)


    Ja, zumindest die PIN und wenn hinterlegt die TAN.


    Zitat

    Muss ich mir sonst wieder einen neuen Tresor anlegen und die ganzen Zugangsdaten aller Konten neu eingeben?!?


    Du musst einen neuen Tresor anlegen und dann das Konto per Klick in den Datentresor übernehmen und dann die PIN wieder hinterlegen.


    Zitat

    Wäre schön wenn ich an den Tresor ran komm.


    Mal ganz ehrlich. Wäre ein Datentresor mit Passwort nicht sinnlos, wenn man ohne Passwort rankommt ;)


    Zitat

    Gibt es vlt eine Passwortanfoderung (mindesten Sonderzeichen, etc.), vlt erinnere ich mich ja dann ;)


    Mindestens 8 Zeichen


    Viele Grüße
    Sandro

    Hallo,


    den HBCI PIN/TAN Kontakt musst du löschen, sonst weiß MG nicht, welche Kontakt es nehmen soll.


    Jetzt stellst du das Konto offline und ermittelst die Zugangsdaten neu.


    Danach sollte das mit HBCI via Unterschriftsdatei klappen.


    Viele Grüße


    Sandro

    Ich scheine es, nach etlichen Anläufen doch nun tatsächlich bis zum INI-Brief (liegt jetzt in Papier vor mir..!) geschafft zu haben...., nur geht's dann nicht mehr weiter. Es kommt eine Fehlermeldung (vermutlich weil der Zugang Bankseitig noch nicht freigeschaltet ist..!?!?) und man kann das mühsam erreichte nur noch abbrechen.


    Freischalten kannst du das ganze hier:


    Danach kannst du den Kontakt einfach Synchronisieren.


    Viele Grüße


    Sandro

    Danke für die Antworten. Im Internet Banking tauchen beide Konten auf. Ich werde mal die Bank kontaktieren


    Das wiederum macht mich stutzig ... InternetBanking und HBCI hängen bei der HVB unmittelbar zusammen. D.h. wenn du das Konto im Internetbanking siehst, dann sollte es auch im HBCI auftauchen.


    Lösche doch mal den HBCI Kontakt, stelle dein Sparbuch auf Offline und ermittel die Zugangsdaten neu.


    Dann gehst du in den HBCI Kontakt und schaust dir mal die Konten an - welche Konten tauchen dort denn auf?


    Viele Grüße


    Sandro

    Hallo Christian,


    die Anpassungen für Mobile Devices Hast du aber wieder rückgängig gemacht - oder?
    Seit gestern hab ich nämlich wieder das normale Layout auf dem iPhone.


    Das comag.tv Forum hat seit neusten eine brauchbare Lösung:
    Es gibt 2 Styles:
    Comag.tv und comag.tv mobile
    Wobei letzteres direkt verwendet wird, wenn man mobile.comag.tv ***defekter Link wurde von der Redaktion entfernt*** ansurft.


    Das Style ist auf dem iPhone wirklich besser zu handhaben als die Standardstyles


    Thx und Viele Grüße
    Sandro


    Ps: keine Angst, bei comag.tv gehts nur um Satreceiver.

    hast Du auch schon meinen Beitrag von gestern gesehen - Bestandsabfrage löscht Vorlauftage und Kategorie


    ...mittlerweile ja.


    Zitat

    und kannst Du meine Vermutung vielleicht bestätigen, dass die nicht erfolgte Bestandsabfrage pro Buchung vor der Änderung die Löschung der Vorlaufzeiten und der Kategorie nach Durchführung der generellen Bestandsabfrage (Icon im Kopf der Seite) verursacht haben könnte, weil dann die von Dir genannte ID fehlt? Und wenn ja, warum nur bei der Sparkasse und nur für die mtl. Zahlungen?


    Die ID hat nichts mit der Verwaltung der Aufträge innerhalb von MG zu tun, sondern ist nur relevant für Dauerauftrags-/Terminauftragsänderungen und -löschungen welche an die Bank übertragen werden und werden dort zur Zuordnung der Aufträge benötigt. (Woher soll die Bank sonst wissen welcher der Aufträge du ändern willst ...).
    Mit dem von dir beobachteten Problem hat das aus meiner Sicht recht wenig zu tun.


    Zitat

    Ggf. würde ich dann Deine Hinweise und Informationen noch in meinen Brief an BUHL einbauen.


    Generell bringt es recht wenig darüber zu spekulieren was die Ursache eines Fehlers ist, ohne Einblick in die Programmlogik von MG zu haben. Das solltest du dem Buhlsupport/den Entwicklern überlassen.


    Viele Grüße


    Sandro

    Hi Pit,


    1-3 Tage wären keinesfalls Zeitnah.


    Warum?
    Bei jedem Abruf wird für jeden Zahlungsauftrag eine eindeutige ID durch die Bank vergeben, welche die Banksoftware als Referenz bei Änderungen des Auftrags mit zurück senden muss.
    Hast su mittlerweile einen Bestandsabruf mit einer anderen Software gemacht (z.B. weil du noch ein Bankingtool auf deinem Smartphone nutzt) dann hat diese ID evtl. schon ihre Gültigkeit verloren.
    Daher geht MG auf Nummer sicher und macht vor der Änderung noch eine Bestandsabfrage.


    Viele Grüße
    Sandro

    Zitat

    wußte ganz offensichtlich auch der Berater nicht.


    ja, kommt leider vor... :-(
    Fairerweise muss man aber sagen, dass Bankberater heute Steuerberater, Riesterexperte, Versicherungsvertreter, Homebankingexperten, usw. sein soll ... da ist es unmöglich so ein Fachwissen wie Jürgen aufzubauen ;)


    Zitat

    Ist dies MG - spezifisch; oder generell so?


    Das betrifft so eigentlich jede Banksoftware


    Viele Grüße


    Sandro

    Hallo Pit,


    ja, das kann ich:


    Bei der HVB sind folgende Dinge möglich:


    1. Internetbanking mit iTAN oder mobileTAN
    2. FinTS mit iTAN
    3. FinTS mit Elektronischer Signatur


    In Verbindung mit MG kannst du Punkt 2 und 3 verwenden. D.h. du kannst die PIN und iTAN (!) aus dem Internetbanking, direkt in MG verwenden.


    Du kannst dir aber auch (Punkt 3) eine elektronische Signatur erzeugen und verwenden (keine PIN und TAN mehr notwendig). Um zu überprüfen, ob du diese Signatur erzeugt hast, musst du diese freischalten lassen. Das kannst du per Post mit einen INI-Brief tun, oder aber auch direkt im Internetbanking mit deinen PIN und TAN. Die Prüfung der Signatur nimmt die Bank per Hash vor.


    Bei mir war es am Anfang auch so, dass ich nur im InternetBanking Zahlungen machen konnte und nicht in der Banksoftware. Ursache war bei mir, dass ich die Belehrung zum Widerrufsrecht nicht unterschrieben hatte.
    Das bewirkt zwei Dinge: Im InternetBanking kommt ein Hinweis zum Widerrufsrecht. Und da dieser Hinweis (techn. bedingt) in der Banksoftware nicht angezeigt werden kann, sind dort keine Zahlungen möglich. >> Belehrung unterschrieben und voila, Zahlung in Bankingsoftware möglich und der Hinweis im InternetBanking ist auch weg.
    Vielleicht hatte ja dein Berater den Button vergessen ... ?


    Viele Grüße


    Sandro