Beiträge von arges

    Der große Wurf war die Umstellung allerdings nicht.


    Dem stimme ich vollkommen zu.


    Am Anfang war ich auch stinksauer, dass das Programm schlechte Antwortzeiten hatte, ich hatte ernsthaft überlegt das Abo zu kündigen. Ich bin froh, dass das zumindest nicht mehr nötig ist.


    Soweit bin ich leider immer noch nicht.


    Die Performance hat sich zwar durchaus ansehnlich verbessert.
    Auch durch die Hilfe vom Support. Allerdings hat sich dadurch die Gesamtperformance meines Notebooks erhöht.
    Und davon hat natürlich auch MG 2014 profitiert.


    Zur Zeit würde ich jedoch sagen das MG 2015 .NET gegenüber MG 2014 im Schnitt ca. halb so schnell ist. Nicht berauschend, oder?
    Ausserdem enthält die .NET Version gegenüber MG 2014 mir noch zu viele Fehler, Unschönheiten und verschlechtertes Verhalten bei der Bedienung.
    Also für mich befindet sich die .NET Version zur Zeit noch in einer Beta-Phase.


    Und da Buhl auch nicht mehr bereit ist die wenigen Fehler in MG 2014 bzw. MG 2015 Klassik zu beseitigen ist es für mich halt fraglich ob ich in Zukunft weiterhin Mein Geld verwenden werde.
    Aber bis zum Ablauf des Abos ist ja noch ein bisschen Zeit.


    Vielleicht schafft es Buhl ja noch das die .NET Version sich gegenüber MG 2014 zu einem ernsthaften Konkurrenten entwickelt.

    Nach dem Update von .NET 2015 auf das PreRelease 240 konnte ich MG 2014 zeitweise nicht mehr richtig bedienen.
    Buchungen konnte ich nicht mehr selektieren und Beenden konnte ich das Programm auch nicht mehr.
    Da musste ich leider zum Taskmanager greifen. :thumbdown:


    Erst durch Deaktivierung des WISO Finanz Starter konnte ich MG 2014 wieder richtig bedienen.
    Sollte eine Parallele Installation nicht eigentlich generell unterstützt werden?

    Jein.
    Soll heißen, in MG 2014 und auch schon vorher ging es, in MG 2015 vermutlich nur in der Klassik-Version. In der .NET noch nicht.
    Hintergrund: MG 2015 .NET wurde völlig neu programmiert und diese Funktion noch nicht wieder eingebaut.


    Gut zu wissen.
    Das bestätigt mich in der Auffassung mit MG 2014 weiterhin produktiv zu arbeiten und das MG 2015 .NET sich zur Zeit in einer Massentest-BETA-Phase befindet.
    Danke für die Info. :)

    Da die Darstellung der Dokumente sehr unübersichtlich ist wenn man die Details an den linken oder rechten Rand zieht würde ich die Details lieber unten, wie bei MG 2014, sehen.
    Leider verwendet die aktuelle Darstellung (unten/oben) nur die Hälfte des zur Verfügung stehenden Platzes in der Breite.
    Und dadurch muss sie in der Höhe deutlich größer sein als nötig.
    Hier wünsche ich mir also eine optimierte Darstellung in Abhängigkeit der Position der Details.
    Also unten und oben bitte die eine Spalte durch 3 ersetzen und die Höhe verringern. :)

    Mir gefällt die neue Darstellung der vorhandenen Dokumente nur durch eine Zahl nicht.
    Ich würde hier lieber wieder die alte Darstellung wie bei 2014 mit einem Symbol sehen.
    Dabei finde ich, kann man schneller erkennen ob einer Buchung keins, eins oder mehrere Dokumente zugewiesen wurden.
    Mit den Zahlen kann ich nur schnell erkennen ob einer Buchung kein Dokument oder Dokumente zugewiesen sind. Erst auf den zweiten Blick kann ich die genaue Anzahl erkennen.
    Eventuell wäre hier auch ein Mischdarstellung von Symbolen und Zahl sinnvoll.

    Hallo,


    wenn man über die Buchungsdetails einer Buchung ein Dokument (Reiter Dokument) zuweist ist es nicht möglich anschließend über den Reiter Buchungsdetails den Betrag zu ändern. D.h. den Betrag kann man erstmal ändern, da der Ok-Button jedoch nicht angezeigt wird kann der geänderte Betrag nicht übernommen werden. Man muss erst eine andere Buchung aktivieren um dann zurückzukehren und den Betrag zu ändern.
    Es wäre für mich eine deutliche Verbesserung wenn man nach einer Dokumentenzuweisung den Betrag direkt ändern kann ohne das man diesen Workaround durchführt.

    Ja, danke. Das hat geholfen.


    Schade das dieser Hinweis weder in der Hilfe noch in der Bedienungsanleitung zu finden ist.


    Und meiner Meinung nach ist es nicht unbedingt nachzuvollziehen.
    Ich habe nämlich den Tageskilometerzähler auf dem Hof des Händlers zurückgesetzt und bin dann zur nächsten Tankstelle gefahren um den Wagen vollzutanken. Dort habe ich dann den aktuellen Stand des Tageskilometerzählers als Trip eingetragen und zurückgesetzt.

    Hallo zusammen,


    kann mir vielleicht jemand erläutern wie MG 2014 den durchschnittlichen Verbrauch anhand der Tankbelege berechnet?
    Bei meinem ersten Tankbeleg wird nämlich ein Verbrauch von 3.689,00 l/100km berechnet.
    Und das kann ich nicht ganz nachvollziehen.
    Schließlich kann ja nur mit dem ersten Tankbeleg die Verbrauchsberechnung beginnen. Oder irre ich mich da?

    @Version 11.00.00.25


    Hallo,


    kann mir vielleicht jemand eine Erläuterung zur Buchungsvorschau geben?


    Im Handbuch finde ich nur folgenden Hinweis:

    Zitat

    Der Block Buchungsvorschau bietet Ihnen
    beispielsweise eine Übersicht über die aktuellen Buchungen.

    Nun habe ich die Buchungsvorschau für mein Bargeldkonto eingeblendet. Und finde in dem Block nun meine Buchungen vom Bargeldkonto ab dem 26.10.2009 (erster Eintrag) wieder.


    Was meint Buhl mit aktuelle Buchungen?


    Wieso wird hier der Begriff Vorschau verwendet wenn doch alle Einträge in der Vergangenheit liegen?

    Das muß man von Fall zu Fall unterscheiden. Wenn da von der Bank z.B. nur Unfug kommt (weil sie das Feld nicht richtig befüllen - DB z.B.), dann könnte das nicht so optimal sein. Und das hat auch Einfluß auf andere Datenfelder.

    Ja, da hast Du recht. Leider handelt es sich hierbei jedoch um eine Programmoption deren Kontrolle und Änderung bei jeder Zuweisung doch recht aufwendig ist. Optimal wäre hier ein zusätzlicher Dialog aus dem intuitiv hervorgeht welche Daten kopiert werden und welche nicht. Natürlich mit der Möglichkeit das der Benutzer die zu kopierenden Daten bei Bedarf noch auswählen kann.

    Das muß man von Fall zu Fall unterscheiden. Wenn da von der Bank z.B. nur Unfug kommt (weil sie das Feld nicht richtig befüllen - DB z.B.), dann könnte das nicht so optimal sein. Und das hat auch Einfluß auf andere Datenfelder.

    Ja, da hast Du recht. Leider handelt es sich hierbei jedoch um eine Programmoption deren Kontrolle und Änderung bei jeder Zuweisung doch recht aufwendig ist. Optimal wäre hier ein zusätzlicher Dialog aus dem intuitiv hervorgeht welche Daten kopiert werden und welche nicht. Natürlich mit der Möglichkeit das der Benutzer die zu kopierenden Daten bei Bedarf noch auswählen kann.

    Ja, nur von einem der beiden Konten aus die Umbuchung machen, eine Gegenbuchung auf dem anderen Konto als erwartete Buchung erzeugen lassen und diese dort mit der Bankbuchung zusammenführen. In welche Richtung Du das machst, bleibt Dir überlassen.

    Danke Dirk, so klappt es.


    Man sollte allerdings auch noch darauf achten das im Reiter Online unter Programmeinstellungen die Option 'Empfänger der abzugleichenden Buchung bevorzugen' deaktiviert ist. Bei mir war sie nach Erstellung der neuen Datenbank aktiviert. Ansonsten wird beim Zusammenführen (manuell zuweisen) der Empfänger der online abgerufenen Buchung mit dem eingetragenen Kontoinhaber von der Gegenbuchung (erwartete Buchung) überschrieben.


    Intuitiv ist das ganze Verfahren ja nicht gerade. Ohne Deine Hilfe wäre ich nie im Leben darauf gekommen.

    Ja, nur von einem der beiden Konten aus die Umbuchung machen, eine Gegenbuchung auf dem anderen Konto als erwartete Buchung erzeugen lassen und diese dort mit der Bankbuchung zusammenführen. In welche Richtung Du das machst, bleibt Dir überlassen.

    Danke Dirk, so klappt es.


    Man sollte allerdings auch noch darauf achten das im Reiter Online unter Programmeinstellungen die Option 'Empfänger der abzugleichenden Buchung bevorzugen' deaktiviert ist. Bei mir war sie nach Erstellung der neuen Datenbank aktiviert. Ansonsten wird beim Zusammenführen (manuell zuweisen) der Empfänger der online abgerufenen Buchung mit dem eingetragenen Kontoinhaber von der Gegenbuchung (erwartete Buchung) überschrieben.


    Intuitiv ist das ganze Verfahren ja nicht gerade. Ohne Deine Hilfe wäre ich nie im Leben darauf gekommen.

    Na dann mach es doch. per Umbuchung und manueller Zuweisung.

    Kannst Du mir einen Tipp geben wie ich das machen kann?


    Ich bin bisher so verfahren das ich die Buchung im PayPal-Konto markiert habe und per rechter Maustaste den Menüpunkt Umbuchung ausgewählt habe. Danach habe ich mein Girokonto als Umbuchungskonto ausgewählt. Die Frage nach dem Erzeugen der Gegenbuchung habe ich dann verneint da sie ja schon im Girokonto existiert.
    Das gleiche habe ich mit der entsprechenden Buchung im Girokonto gemacht.


    Ich habe also keine direkte Zuordnung zwischen den einzelnen Buchungen hergestellt, sondern jeweils nur das Konto angegeben. Mach ich da was falsch?

    @Version 11.00.00.25


    Hallo,


    ich hole die Kontoauszüge für mein Girokonto, als auch für mein PayPal-Konto, online ab.
    Wie kann ich nun die entsprechenden Umbuchungen einander zuweisen?