Beiträge von arges

    Zur Zeit (10. Januar 2009, MG 2009) wird in der Notiz für einen Kontoauszug beim Abrufen der Text 'Kontoauszug' eingetragen. Zur Unterscheidung der Dokumente in der Dokumentenverwaltung halte ich es für sinnvoll wenn der Kontoname mit in der Notiz angegeben wird.

    Würde denken, daß die Kontoauszüge neu sein müssen (also noch nicht abgeholt).

    Das widerspricht meiner Erfahrung mit dem ersten Girokonto. Dort habe ich zuerst den Kontoauszug über das Internet-Portal der Postbank als PDF abgerufen und später über MG 2009.



    Also, lt. den von mir schon zitierten Bedingungen der PB mußt Du innerhalb von 42 Tagen, nachdem die Auszüge von der Bank abrufbar zur Verfügung
    gestellt worden sind, diese abrufen, sonst übermittelt die Bank die Auszüge dem Kunden entgeltpflichtig papierhaft.

    Dann hole ich die Kontoauszüge wohl immer innerhalb der 42 Tage ab. Habe seit der Umstellung nämlich keine Kontoauzüge in Papierform mehr erhalten.




    Gestern konnte ich auch den Kontoauszug für das zweite Girokonto abrufen. Gibt es vielleicht Probleme bei einem Jahreswechsel? Nun, wenn ja, dann kann ich den Vorgang zumindest nicht mehr nachvollziehen. :rolleyes:

    Hallo Dirk,


    ich meine die Datei HBCI.log aus dem Ordner '../AppData/Roaming/Buhl Data Service GmbH/Letstrade/Log'.


    Ich habe den Support jetzt auch schon bemüht. Leider wollen Sie eine weitere Überweisung mit der Option 'Logdateien erzeugen' von mir. Dazu werde ich wohl jedoch frühestens in einem Jahr kommen. Natürlich habe ich Ihnen auch die vorhandenen Logdateien angeboten. Aber ich fürchte das Ihnen die nicht reichen werden.

    Hallo Dirk,


    ja, ich meine die PDFs.


    Bisher habe ich die Kontoauszüge für beide Girokonten immer über das Internet-Portal der Postbank heruntergeladen.
    Dann habe ich hier im Forum jedoch einen Beitrag über das Abholen der Kontoauszüge direkt aus MG 2009 gelesen.
    Also habe ich es ausprobiert. Aber leider habe ich nur für das eine Girokonto den Kontoauszug erhalten. Beim Versuch für das zweite Girokonto den Kontouszug anzufordern erhalte ich immer die Fehlermeldung 'Kontoauszug liegt nicht vor (9210)'.
    Da der Kontoauszug für das zweite Konto wahrscheinlich erst in den nächsten Tagen für die vergangenen 30 Tage bereitgestellt wird stellt sich für mich nun die Frage wieviele Tage zwischen der Bereitstellung und Abholung des Kontoauszugs vergehen dürfen. Bin mal gespannt ob ich den Kontoauszug direkt nach der Bereitstellung mit MG 2009 abholen kann. Wenn nicht muß ich mich da wohl eher an die Postbank wenden, oder?

    Hallo,


    weiß eigentlich jemand von welchem Termin bis zu welchem Termin ein Kontoauszug für ein Girokonto abgerufen werden kann?


    Bei einem Girokonto konnte ich einen Kontoauszug abrufen und bei einem anderen nicht.

    Habe gerade die zweite Überweisung vom Postgirokonto an die VB Lüneburger Heide durchgeführt.
    Vorher habe ich mich davon überzeugt das alle 4 Verwendungszweckzeilen mit Text gefüllt waren.
    Unter erwartete Buchungen werden auch noch alle 4 Verwendungszweckzeilen angezeigt.


    In der Log-Datei werden aber nur die ersten beiden Verwendungszweckzeilen aufgeführt.


    Warum versendet MG 2009 in diesem Falle also nur die ersten beiden Verwendungszweckzeilen?

    Am 21.12.2004 habe ich vom Support auf eine ähnliche Frage folgende Antwort erhalten:

    Zitat

    Korrekt, es wird lediglich die Kategorie angezeigt, und nicht wie in anderen Programmen der gesamte Zweig. Auch dies ist beabsichtigt und dient der Übersichtlichkeit (eindeutige Kategoriebezeichnungen vorausgesetzt).


    Daher denke ich das sich daran nie etwas ändern wird.


    Also bleibt wohl nur eine Umbenennung wie z.B. Job:Essen -> Arbeitsessen.




    Obwohl ich MG schon seit einigen Jahren benutze erschrecke ich mich doch jedesmal aufs neue wenn nach einem Jahreswechsel bei den Buchungen keine Einträge auftauchen. Nach einigen Sekunden macht es bei mir dann Klick und ein Blick auf die Ansicht verrät mir warum das so ist.


    Aber muß das jedes Jahr so sein?


    Wie wäre es zum Beispiel mit einer kleinen Warnmeldung?

    Es sind ganz normale Überweisungen.


    Habe gerade eine Überweisung vom Girokonto auf ein Sparbuch bei der Postbank durchgeführt. Dabei gab es keine Probleme. Alle 4 Verwendungszweckzeilen wurden korrekt in der Log-Datei aufgeführt und bei der Umsatzabfrage mit aufgeführt.
    In ca. einer Woche werde ich nochmal eine Überweisung an die VB Lüneburger Heide durchführen. Da habe ich zwar nur 2 Zeilen für vorgesehen, aber um den Test durchführen zu können habe ich schon mal die 3 und 4 Zeile mit Dummy-Text gefüllt.
    Kann es vielleicht sein das MG 2009 weiß das die VB Lüneburger Heide nur 2 Zeilen annehmen kann und daher auch nur 2 Zeilen versendet werden?

    Bei der Erstellung einer Regel, die eine Buchung splittet, gibt es, im Gegensatz zur Erstellung einer Regel, die eine Buchung nicht splittet, leider keine Möglichkeit einer oder mehreren Splitbuchungen Kennzeichnungen zuzuweisen.
    Diese Möglichkeit vermisse ich sehr. Insbesondere da es in der Zahlungsverwaltung auch keine Möglichkeit gibt einer Splitbuchung eine Kennzeichnung zuzuordnen.

    Hallo Stephan,
    danke für Deine Hilfe.


    Sieht schon viel besser aus.


    Was mich nur wundert ist, das die Protokolldatei mit dem Internet Explorer geöffnet wird und nicht mit notepad. Und da die Datei ca. 23 MB groß ist dauert es eine halbe Ewigkeit bis man mit dem Explorer an das Ende der Datei kommt.


    Die Protokollierung war auch ausgeschaltet. Trotzdem enthielt die Datei alle Einträge bis einschließlich heute.
    Daher weiß ich nun auch das MG 2009 nur die ersten beiden Verwendungszweckzeilen an die Postbank sendet. Das heißt wohl es handelt sich hier um einen richtigen Bug in MG 2009.

    Hallo Jürgen,


    irgendwie komm ich jetzt nicht mehr an das Protokoll heran.
    Wenn ich über die Systemsteuerung auf Homebanking Kontakte doppelt klicke öffnet sich das Fenster Administrator für Homebanking Kontakte. Dieses Fenster enthält einen Hilfebutton in Form eines Fragezeichens. Ein Klick auf den Button bewirkt leider nichts.


    Über den Link Über DataDesign Banking (DDBAC)... wird das Fenster HBCI/FinTS-Kontakt geöffnet. Bei mir war von Anfang an die einfache FinTS-Protokollierung eingeschaltet. Ein Klick auf den daneben liegenden Button Protokolldatei anzeigen bleibt jedoch ohne Folgen. Auch nach der Abfrage von Buchungen für ein Konto.
    Schalte ich die Protokollierung aus und dann wieder ein dann kommt der Hinweis das die Daten in der Datei HBCILog.txt im "Eigene Dateien" Verzeichnis unverschlüsselt gespeichert werden.
    Diese Datei wird jedoch nicht in dem Verzeichnis angelegt. Unter Vista ist es doch das Verzeichnis Dokumente, oder?


    In dem Verzeichnis befindet sich jedoch noch eine FinTSLog.txt mit dem Änderungsdatum vom 19.11.2008. In dieser Datei konnte ich einige Zeilen mit 'HKUEB' finden. Der weitere Aufbau entspricht aber nicht der Beschreibung von Deinem Link.


    Werden die Homebanking Kontakte von MG 2009 eigentlich noch verwendet?

    Hallo Dirk,


    gut, dann ist die Performance unserer Rechner in etwa gleich.


    Auf einem Intel Pentium 4 CPU 2.60GHz mit 1.50GB RAM hatte ich gleich beim Erstellen des ersten Belegs Probleme. Also noch bevor die 4000 Buchungen importiert wurden.


    Beim Eintragen des Empfängers wurde das erste Zeichen sofort ausgegeben während der Rest erst nach einer gewissen Zeit auf einmal ausgegeben wurde.


    Beim Eintragen eines Verwendungszwecks hingegen wurde das erste Zeichen sofort ausgegeben, das 2te mit einer gewissen Verzögerung und die weiteren schnell hintereinander noch während die Taste gedrückt wurde.

    Hallo Dirk,
    ja, so wie es aussieht ist Deine Hardware nicht deutlich leistungsfähiger als meine.


    Ich hoffe auch nicht, das zur Verwendung von MG 2009 ein Gamer-PC notwendig ist.


    Was mich nur stutzig macht ist das das Eingabeverhalten, zumindest bei meinen Tests, maßgeblich abhängig ist von der Anzahl der angelegten Bargeldkonten. Sobald ich ein 2tes Bargeldkonto anlege werden die Zeichen beim Dauerdrücken der Taste erst bei Eingabe aller möglichen Zeichen sofort angezeigt. Mit nur einem Konto jedoch werden sie auch während des Drückens angezeigt. Lösche ich das 2te Konto ist alles wieder in Ordnung.


    Wie lange hat eigentlich der Import der CSV-Datei bei Dir gedauert?

    Hallo Jürgen,


    ich habe bei mir folgende Zeile gefunden: HIUEBS:47:5:4+20+1+0+4:51:53:54:67:69


    D.h. doch wohl, das ich 4 Verwendungszweckzeilen nutzen kann. Mehr läßt MG auch nicht zu. Unter MG 2008 waren es allerdings nur 2 Zeilen.


    Kann man aufgrund eines Protokolls noch herausfinden welche Zeilen an die Postbank übertragen wurden?