Beiträge von Andreas2523

    Zitat von "mcollector"

    Hallo,
    ... Depots ... "PIN", "TAN-Liste", "Bankdienste" und "Bankmitteilung" ausgegraut? Beispiel: Depot bei der comdirect


    PIN - weil die im zugehörigen Konto verwaltet wird
    TAN - weil die im zugehörigen Konto verwaltet wird (was kannst Du denn in MG mit einer TAN auf dem Depot auslösen?????)
    Bankdienste - das Depot ist an ein Konto (Giro oder Tagesgeld) gekoppelt, dort gehen die Bankdienste natürlich ohne Depotbestand ;-) .....
    Bankmitteilung - geht auch beim Konto nicht bei der comdirect....


    Gruss
    Andreas

    Zitat von "Polle01"


    Ich habe mir immer mit einer Doppeleingabe des Ablesewertes am 31.12. und 01.01 geholfen und dann am 02.01 den korrekten Wert eingegeben (Mit Notiz, dass es eine Korrektur von den Schätzwerten zum richtigen Stand ist)
    Wenn du dann noch entsprechend dem Screenshot die Versorgerablese einstellst geht es. Ist nur am 01.01 verkehrt.


    Tja, das ist gut, aber ich denke mal, das ist nicht sauber umgesetzt. Warum geht es einen neuen Abschlag zu berechnen, wenn man am 1.1. eine Versogerablese hat, nicht aber wenn man die am 31.12. hat und der neue Abschlag ab 1.1. gilt? Da ist imho was gründlich daneben programmiert.


    Zitat von "Polle01"


    Ich habe immer 11* den Abschlag gerechnet und dann durch 12 geteilt und diesen Wert als Abschlag eingegeben. Dann hat man am Ende des Jahres den genauen Wert zum kontrollieren der Abrechnung.


    Guter Hinweis, aber auch hier: irgendwie sollte man dem Programm doch sagen können, wie viele Abschläge man bezahlt. Oder gibt es nirgends ein quartalweises Modell?


    Gruss
    Andreas

    Hallo Dirk,


    im angehängten screenshot sieht man deutlich, dass es mit der Versogerablese und einem neuen Abschlag nicht so recht klappt. Auch ich hätte mir eine Funktion gewünscht, bei der ich die Versorgerdaten eintragen kann. Denn mein Versoger will 11 mal Abschlag und 1 Endrechnung. Mach das mal MG klar.......


    Gruss
    Andreas

    Hallo


    habe eben mal meine Konten bei der comdirect abgerufen.


    1. Fehler
    Datum Konto Vorgang Hinweis-Text Fehlerstatus Info der Bank


    13.01.2008 10:37:57 Tagesgeld Plus Umsatzabfrage (DataDesign.BACMessage.1)Nachricht ungültig, zuwenig Segmente HKKAZ Fehler


    2. Fehler
    Datum Konto Vorgang Hinweis-Text Fehlerstatus Info der Bank


    13.01.2008 10:37:56 Depot Depotstatusabfrage (DataDesign.BACMessage.1)Nachricht ungültig, zuwenig Segmente HKWPD Fehler


    Was hast Du getan, damit es wieder ging?

    Zitat von "messe7"

    P.S. Es darf dann aber auf keinen Fall etwas vom Verwendungszweck abgeschnitten werden oder sonstwie verloren gehen. Dann sind mir die 2 Zeilen sicherer.


    Tja und dann hat man noch so eine tolle Bank wie comdirect, dann werden einem von der zweiten Zeile noch die letzten 4 Stellen für eine unsinnige Zählnummer weggenommen. Mal sehen, ob ich jemals die Spendenbestädigung bekomme..... Andererseits schickt einem comdirect aber ellenlange V-Zwecke. Es geht also, nur wie soll Buhl bei solch uneinheitlichen Bank"standards" das in MG absichern?


    Gruss
    Andreas

    Zitat von "tomwer"

    was wirs da nachgemacht bei starmony? ...
    vor allem macht das programm auch nach dem jahr noch seine arbeit, es macht die online sache. wo bitte gibt es das bei buhl?


    Wo steht das, dass das Abo-Modell von StarMoney das macht? Mich würde schon wundern, wenn eine Software, die als "Sofortkauf" 50 € kostet für 2,49 gekauft werden kann und dann nach einem Monat das Abo gekündigt werden kann und alles jahrelang funktioniert. Aber dazu habe ich nichts auf der Starmoney Webseite gefunden....
    Ich verstehe nicht, warum sich alle so aufregen, nur weil sie jährlich 35 Euro zahlen sollen. Einmal Tanken ist teurer. Aber Software darf wohl nichts kosten in unserem guten Land....
    (ich bin kein BUHL Mitarbeiter und Fahre Auto)

    Zitat von "Stefan270977"


    Kann es sein, dass ein Firmware Update für ein Router solche Beeinflussung vornimmt und ansonsten keine erkennbaren Störungen veranlasst, oder kann es eventuell an Ports bei der Teleom direkt liegen?!


    Also bei meinem Router (D-Link) sind immer alle Einstellungen weg nach einem Firmware Update! Es ist also immer der sicherste Auslieferungszustand und ich darf mühsam alles von Hand wieder freigeben bzw. das Backup (sofern es kompatibel ist.....) einspielen.


    Gruss
    Andreas

    Um diesem Vorschlag mehr Gewicht zu geben:


    Auch ich bin unter die Wide-Screen User gegangen und bei einer Auflösung von 1680x1050 habe ich immer noch einen vertikalen Scrollbalken auf der Startseite, obwohl in der Breite jede Menge Platz wäre.


    Ist das etwas, was in absehbarer Zeit angepasst wird?


    Gruss
    Andreas

    Auch von mir ein freohes neues Jahr für alle und vor allem die fleissigen Buhl Mitarbeiter.


    Auch ich würde mich freuen, wenn das Online-Depot des Riester-Renten-Testsiegers bei Finanztest endlich auch bei MG eingelesen werde könnte. Das monatliche nachtragen der Fondskäufe ist lästig.


    Liebes Buhl Team, plant das schon jemand?


    Gruss
    Andreas

    um die Antwort von Messe7 noch zu toppen, wenn Du ein Onlinedepot führst, das die Kurse regelmässig aktualisiert, dann hast Du nach jeder Synchronisation den aktuellen Wert für Deinen Bestand.
    Wenn Du aber Kurse für nicht mehr geführte Werte haben möchstest, hilft nur der Kursdienst oder die manuelle Pflege aus irgendwelchen (Internet)quellen.

    So wie ich das lese, ist es wohl immer noch so, dass man bei comdirect nur zwei Konten mit MG führen kann, selbst wenn die HBCI Übersicht mehr anzeigt. Das ganze kennt der Buhl-Support und comdirect und jeder schiebt das Problem auf den anderen. Ich selbst habe Grio, Tagesgeld und Festgeld und kann nur Giro und Tagesgeld online führen. Alle Versuche egal mit welcher Anleitung haben noch nie zu einem anderen Ergebnis geführt.


    Gruss
    Andreas

    Zu 1. und 2. Ja das wäre sinnvoll. Ich bilde derzeit mühsam aus "Wasser" und "Abwasser", wie es bei uns heisst, eine Summe (mit und ohne Mwst....) die ich dann als Kosten einsetze. Da ich keinen Rabatt auf irgendwelches Abwasser bekomme, klappt das auch. Schöner wäre jedoch eine Zusatzfunktion in der ich alle Werte wie auf der Abrechnung eingeben kann.

    Zitat von "Billy1963"


    Mit den Vorauszahlungen ist das sowieso in Problem. Im vielen Fällen lleistet man ja auch eine Vorauszahlung, die verschiedene Verbraucher betrifft, aber betragsmäßig nicht auf diese aufgesplittet werden kann (Nebenkostenabrechnung Wohnung).


    Ich mach das bisher so, dass ich die monatliche Vorauszahlung in Kategorien splitte. Wenn ich nun der Kategorie den Verbraucher "Wasser", "Heizung" "Strom" etc. zuordne, dann ist das doch wie in den Fzg.Nebenkosten. Kann es also in der hübschen Verbrauchsübersicht sehen.
    Insofern gibt es die Funktion schon???
    MG 2008 09.01.00.26


    Gruss
    Andreas

    Zitat von "Billy1963"


    Nun ja, die Autokorrektur macht halt ihrem Namen alle Ehre. ...
    Aber: es gibt die Option "Empfänger in der Prüfung nicht berücksichtigen". Hast Du vermutlich nicht bemerkt bzw. an der Stelle nicht mehr daran gedacht, nicht wahr?


    Stimmt, daran habe ich wirklich nicht gedacht und siehe da, das Ergebnis wird schon besser ;-)


    Zitat von "Billy1963"


    Das ist eine gute Idee. Bin auf Dein Testergebnis gespannt, denn es ist ja nicht gesagt, daß ich unbedingt recht habe.


    Das Ergebnis der ersten Testrunde:
    1. Empfänger nicht berücksichtigen
    2. "Ab Grenztag korrigieren"
    und dann ist das Ergebnis brauchbar und die Vergangenheit wird nicht verschüttelt.
    Jetzt muss ich nur noch nachprüfen, wie das mit Splitbuchungen in Visakartendatensätzen ist. Die hatte ich im biesherigen Testzeitraum nicht...


    Gruss
    Andreas

    Ich hab unter XP rumprobiert und den einzigen Fehler den ich hinbekommen habe, war ein vorhandes Backup schreibzuschützen und den gleichen Namen nochmals zu verwenden. Dann bricht es bei 25% mit "Error creating file" ab, wenn ich die Dokumente mitsichere und bei 50% wenn ich keine Dokumente sichere.


    Hast du versucht eine Datei manuell im Zielverzeichnis anzulegen und geht das (alle Rechte dazu vorhanden?)? Und gibt es die Sicherung schon, dann probiere es mit einem anderen Dateinamen (und Pfad).


    Warum bei Dir ?Text1? steht weiss ich nicht, aber ich vermute da wurde etwas nicht korrekt installiert.

    Zitat von "Wiso-Soccer7"

    Schade das keiner ne Antwort weiss. Gibt es keinen technischen Support, der auch mal nen Blick in die Foren wirft????


    Schau mal oben am Rand: "Dieses Forum dient dem Austausch von Hilfeleistungen von Nutzer zu Nutzer. Es ist nicht offiziell moderiert."


    Etwas tiefer gibts einen Link "Suchen" Nutze den und gebe "EDBEngineError" als Suchwort an. Nimm den Artikel mit den meisten Antworten und dort gibts einige Hilfestellungen.


    Gruss
    Andreas

    Zitat von "Billy1963"


    Backup öffnen!?


    Tja, *schäm* hab kein aktuell genuges gehabt....

    Zitat von "Billy1963"


    Aha, deshalb braucht es auch kein anderer?

    Hab nur gesagt, ich brauch kein feature, das ich nicht bedienen kann. Die ganze Aktion war von mir nicht eben durchdacht und nu hab ich den Salat.


    Nichts desto trotz frag ich mich schon, warum es die Möglichkeit gibt den Empfänger zu änderen, wenn es dann durch die Kontoprüfung Autokorrektur brutal rückgängig gemacht wird. Und wenn so eine "Autokorrektur" dann auch noch Splits, Kategorien etc. verhagelt, dann stellen sich mir zwei Fragen:
    1. Hab ich alles so gemacht, wie man es soll?
    2. Wenn ja, tut dann die Software was sie soll?
    Ich werde mir das Autokorrekturfeature noch mal in Ruhe zu Gemüte führen und wenn ich es für nötig halte einen eigenen Beitrag dazu aufmachen.


    Gruss
    Andreas

    Zitat von "Snoggi"

    Seitens Buhl müsste man da doch zu einer Lösung kommen. Das ist ja anscheinend ein Softwarefehler. Auch wenn die comdirect 2x täglich bucht, müsste MG das doch hinkriegen.


    Ich habe gestern abend ein LOG an Buhl geschickt, mit dem hoffenlich das Verhalten von comdirect und MG miteinander verglichen werden kann und hoffentlich Buhl dann eine Lösung anbieten kann. Es sieht halt so aus, dass sich comdirect nicht 100% an den HBCI Standard hält.....

    Zitat

    Hab ich bisher nicht gemacht, werd ich mal versuchen, ob das besser funktioniert wie das manuelle zurücksetzen des Grenztagesumsatzzählers.


    Zitat von "Billy1963"

    Besser funktioniert es auf jeden Fall, denn Du mußt nicht unnötig noch einmal übertragene Umsätze löschen oder Deine Buchungsliste bis zum fehlenden Umsatz bereinigen, sondern kannst die fehlenden Buchungen gezielt noch einmal holen. Zum anderen mußt Du nicht irgendwo Einstellungen händisch ändern. Ich sehe nur Vorteile für Dich.


    Tja, bis auf den einen: Aus Versehen auf "Autokorrektur" und schon ist die ... am Dampfen. In allen manuell geänderten Buchungen (Empfänger) wurden die "Bankseitigen" wie "Visa Karte Nr. 1234567890" eingetragen, bei diesen dann auch noch die Splittungen gelöscht etc. Halt wieder jungfräulich von der Bank..... in meinem Fall: Dumm gelaufen, aber so ein Feature brauch ich nicht. (ich hab jetzt mehr Arbeit Tankbuchungen den richtigen Fahrzeugen zuzuordnen, als ich mit "Grenztag" ändern und zwei Buchungen löschen gehabt hätte....)


    Gruss Andreas