Beiträge von frank500

    aus der Hilfe zu "Unterstützung Bedürftiger":


    Zitat


    "Leben mehrere Personen in einem Haushalt und werden unterstützt, müssen die gesamten Unterhaltszahlungen nachgewiesen und glaubhaft gemacht werden; anschließend sind sie anteilig auf die Empfänger zu verteilen.


    Folgende Personen sind mit einzubeziehen, wenn sie unterstützt werden:


    Personen ohne Anspruch auf Unterstützung
    eigene Kinder, auch wenn Anspruch auf Kindergeld oder einen Kinderfreibetrag besteht"


    Das ist doch ein Wiederspruch in sich. Stellt man mal den Satz um, dann steht da: "Personen ohne Anspruch auf Unterstützung sind mit einzubeziehen wenn sie unterstützt werden. "


    Kann mir das mal jemand erklären? Wenn die Personen keinen Anspruch haben, warum sollte man sie dann mit einbeziehen?


    Danke und Grüße


    Frank

    Hallo,



    ich habe mir 3 Startseiten erstellt (eine mit den Konten meiner Frau, eine mit meinen Konten, und eine mit allen Konten)


    Leider finde ich keine Möglichkeit die Keihenfolge dieser Startseiten (Karteireiter) in der Ansicht zu ändern.



    Geht das nicht, oder finde ich es nur nicht?



    Danke und noch ein Schönes Ostern!


    Frank

    Hallo,


    ich werd hier auch nicht richtig schlau draus. Also ich hab jetzt ein ganzes Jahr die Abschläge bezahlt, und das auch im MG so bei den Wohnnebenkosten unter den Grundkosten eingegeben. Aus meinen manuell eingetragenen Verbrauchsdsaten wird mir ja nun ausgerechnet wie viel ich nachzahlen müsste. Nun ist eine Abrechnung vom Stromversorger gekommen. Wie kann ich denn nun die geleistete Nachzahlung (bei den Wohnnebenkosten) erfassen, so dass die Rechnung wieder aufgeht? ?(

    hallo,


    vielen Dank für Eure Antworten! Hilft schon etwas weiter, wird aber dennoch etwas Aufwand bedeuten. Zum Glück (für mich) hab ich noch nicht all zu viele Beiträge geschrieben.


    Zitat

    wenn ich die Forensoftware richtig verstehe kennzeichnest du nicht dein Posting, sondern den Thread als erledigt

    Bedeutet das, dass ich fremde Threads als erledigt kennzeichnen kann, und das "erledigt" nur für mich erledigt bedeutet, aber bei anderen Nutzern der Thread weiterhin nicht erledigt sein kann?


    Villeicht noch mal zum Hintergund meiner Anfrage. Ich hatte in der Vergangenheit einige Threads eröffnet mit Vorschlägen, Fragen oder Fehlermeldungen. Diese wollte ich nun mit "erledigt" kennzeichnen, wenn z.B. der Fehler behoben, die Frage beantwortet oder der Vorschlag umgesetzt ist (aus meiner Sicht, sozusagen als "Eigentümer" des Threads). So wollte ich anderen Lesern des Forum deutlich machen, das das Thema abschließend behandelt ist. Ich fände es jetzt nicht so toll, wenn andere Nutzer meine (von mir gestartete) Themen für alle Nutzer auf erledigt setzen können. Wenn das ein Login gebundene Eigenschaft eines Threads ist, wäre das ok, dann haben andere Nutzer jedoch nichts von meiner Kennzeichnung.


    Grüße
    Frank

    das wortwörtliche zitieren geht nur mit erlaubnis der ct (siehe impressum seite 14). Es kann ja jeder den artikel selbst lesen und sich eine meinung bilden, die quelle hab ich ja angegeben. ich erhebe nicht den anspruch auf die interpretationshoheit, oben ist nur meine persönliche auffassung über den artikel angegeben.


    viele grüße

    Zitat

    Wo hast du das den gelesen? Ich lese da:


    "... der gesamt Vertragsabschlußprozess für die 2009er Versionen komplett umstellen werden."


    stimmt, da steht nur "Vertragsabschlußprozess". Vielleicht denkt man ja auch doch noch mal über das Abomodell nach. Denn: im Artikel wurde nicht nur die Umsetzung des Vertragsabschlußprozesses in der Software kritisiert, als wäre es nur ein Versehen, oder nur nicht verständlich genug erläutert. Es wird darüber hinaus, (und nach meinem Verständnis) in aller erster Linie die Art und Weise wie Buhl agiert kritisiert.


    Viele Grüße
    Frank

    schaut mal in die aktuelle CT 11/08 Seite 78 "Vorsicht Kunde - kostenpflichtiges Abo statt Update"
    Im Artikel wird zwar auf WISO Sparbuch bezogen, aber das Modell ist ja das Gleiche wie bei Mein Geld.
    Interessant ist die Aussage von Buhl dazu, dass mit den 2009er Versionen das Vertragsmodell geändert werden soll (so wie ich die Aussage verstanden habe bezieht sich das auf alle Produkte von Buhl).
    Frage an Buhl: bezieht sich das auch auf bestehende Verträge?


    danke an die CT das das mal aufgegriffen wurde :!:

    Folgendes ist zum Thema bei Chip Online zu lesen:

    Zitat

    Um die Kunden noch stärker zu binden, haben die Marketing-Abteilungen jetzt die "Aktualitäts-Garantie" erfunden – einen Abo-Vertrag für (vergünstigte) Up­dates­. Besonders unangenehm fällt hier WISO Sparbuch auf: Für Online-Käufer ist der Vertrag obligatorisch. Wer die Box kauft, muss sich registrieren und pene­trante Werbe-Ein­blendungen ertragen.


    es bezieht sich zwar auf "WISO Sparbuch", aber das Prinzip "Aktualitätsgarantie" ist ja das Gleiche.

    Hallo Jürgen wie sicher ist die Information?:

    Zitat

    Das iTANplus-Verfahren der Volks- und Raiffeisenbanken wird vorerst nur im Internetbanking unterstützt. Die Freischaltung für Zahlungsverkehrssoftware erfolgt voraussichtlich erst im März/April 2008.


    Grüße
    Frank

    Hallo,


    bei mir exat das Gleiche Problem wie bei klastajoke
    Muss auf iTan umstellen, was in MG derzeit nicht geht. HCBI Kontakt hatte ich gelöscht und neu angelegt. Hat nicht geholfen. Kein Eintrag für iTan vorhanden.


    nun ist mein iTan Bogen auch noch gesperrt, bin schön in die Falle getappt.
    Laut Aussage der Bank kann mein seinen bisherigen Tan Bogen noch aufbrauchen. Das stimmt aber nicht. Auf den Bogen sind mehrere Blöcke mit Tans. Sobald der aktuelle Block zun Ende ist, ist Schluß mit den Bogen. Ab dann muss man die iTans nehmen.


    Nur leider bekommt man das nicht mit wenn man MG benutzt. Dort kommt immer nur die Meldung "Tan eingeben". (Auf iTan konnte man noch nicht umstellen). Ich hab also aus Unwissenheit nun versucht die Tan vom nächsten Block zu nehmen, was natürlich nicht ging.


    Nachdem ich es über die Webseite versucht habe, hab ich gesehen, das der alte Bogen abgelaufen ist, und nun der iTAN Bogen gesperrt wurde.


    Einfach Klasse. Hätte die Bank sich eindeutig in ihrem Schreiben ausgedrückt, wäre mir das nicht passiert. Und noch bescheuerter ist, dass man das iTan Verfahren noch nicht in MG einstellen kann. Aber dazu kann MG ja nichts sondern auch die Bank. Bin echt verärgert.

    Ja das schon, aber wenn die Werte für die Wochentage auch nicht aus Börsenkursen berechnet werden, sondern nur interpoliert sind, ist das inkonsequent, und täuscht eine Genauigkeit vor die es gar nicht gibt. Es könnten dann auch die Wochenenden mit interopliert werden. Wenn es denn interpoliert ist. Bis jetzt ist mir der Ursprung der Kurse immer noch nicht klar.


    Zum Loch. Da bleibt keines. Man hat 10000€ als Ausgabe im Depotkonto und 10000€ Gegenwert im Aktiedepot (Kaufkurs). Ein Loch, oder einen Gewinn hat man erst, wenn wenn man die Aktien zu einem höheren oder niedrigeren Kurs verkauft. Erst dann realisiert man den Gewinn oder Verlust und übernimmt es in die Buchhaltung. (Bei Einahmen/Ausgaben) Natürlich kann man zwischenrein eine Wertberichtigung vornehmen, aber das als tägliche Einnahme /Ausgabe zu betrachten ist zumindest zweifelhaft.


    Für den Saldenverlauf des Aktiendepots hast Du jedoch vollkommen Recht, das ist ja auch ein fiktiver Wertverlauf, für den braucht man dann auch die taggenauen aber fiktiven Gewinne/Verluste.


    Mich stört einfach das man in der Auswertung "Einnahmen/Ausgaben" reale und fiktive Einnahmen/Ausgaben mischt, und das das zumindest nicht deutlich erkennbar ist.

    Zitat

    Was willst du mit dieser Auswertung erreichen?


    Ich wollte einfach mal sehen wie MG sich verhält wenn man die Depots mit auswählt. Ich glaube nun auch es macht keinen Sinn das zu tun. Ich verstehe den Zweck dieser Auswertungsoption nicht ganz, da es ja keine realisierten sondern nur fiktive Gewinne/Verluste sind (für den Fall das ich die Aktien verkauft hätte)

    Zitat

    Welche Kurse hast du denn in MG gespeichert?


    Na die meiner Aktien. Ich habe die Kurse immer manuell eingegeben. Aber den letzte Eintrag (Kursaktulisierung) ist vom 13.4.2007. Ich frage mich wie er dann die Werte bis August berechnet. Und warum nicht weiter bis heute?

    Zitat

    insofern muss auch für jeden Tag ein Bestand errechnet werden


    Wenn er keinen Kurs für den Tag hat, wie wird dann Gewinn Verlust berechnet? Interpolation?

    Zitat

    Dann wähle doch mal das betreffende Datum manuell aus.


    Ja das geht natürlich, ich erwarte jedoch, dass MG dann gleich das Datum anspringt, welches ich in der Tabelle anklicke.

    Hallo,


    ich habe unter "Auswertung" / "Einnahmen Ausgaben" / "Monatliche Einnahmen ausgaben" bei den Einstellungen im Reiter "Depots" meine Depots mit ausgewählt, und unter dem Reiter "Kategorie" alle Kategorien abgewählt.


    Jetzt zeigt mir MG alle Einnahmen und Ausgaben auf den Depots an. Verwirrt war ich dann über die Angaben im Drill Down (Also wenn man auf die Grafik klickt und anschließend auf einen der Monate)


    Dann kommt eine Tabelle, in der Katagorien "Aktiengewinne" bzw "Aktienverluste" auftauchen. Soweit in Ordnung. Nur habe ich gar keine Kurse ab April mehr gepflegt, dennoch werden Gewinne und Verluste für die Aktien angezeigt (allerdings auch nur bis August). Auch mit den Dividenten scheint kein (mir offensichtlicher) Zusammenhang zu bestehen


    Woher kommen denn die Informationen?
    Beziehen sich die Gewinne und Verluste in der Drilldown-Tabelle auf den jeweiligen Vortag?
    Es wird ja auch nicht für jeden Tag der Gewinn und der Verlust angegeben.
    Warum fehlen denn die Informationen ab September?


    Klickt man dann auf einen Eintrag springt MG zur Depot Vermögensübersicht von Heute (also aktuelles Datum) und nicht auf den Tag auf den der Gewinn/Verlust in der Tabelle ausgewiesen ist. So kann man die Angaben nicht überprüfen.

    Hallo, ich hab hier mal ein paar Webseiten zusammengestellt, die online zum Teil das anbieten, was MG auch kann. Entscheidender Unterschied: kein Online Banking!
    Aber für die Auswertung der Finanzen ganz hilfreich. Wegen der Datensicherheit kommt es für mich nicht in Frage, aber vielleicht findet ihr, oder Buhl ein paar Anregungen für MG. Ich glaub sie sind alle kostenlos, aber in englisch.


    http://www.spendview.com/


    http://www.mint.com/


    http://budgetpulse.com/


    https://www.expensr.com/


    http://www.billster.net/


    Kennt ihr noch mehr? Deutsche Angebote?