Beiträge von ubi

    :rolleyes: Ja, heute kam ein Let's Trade Modul Update und damit sind die Probleme mit der DAB Bank bei mir auch behoben. Danke an den Support für die schnelle Umsetzung ! :thumbup:


    Muss man das Update selber bei Buhl abholen? Bei mir werden keine Updates gemeldet :(

    Ich habe nun aufgegeben, Geldkarte als Konto in MG zu führen und habe stattdessen ein Bargeldkonto dafür angelegt. Die Umsätze lese ich mit Chipcard master aus und trage sie dann im Bargeldkonto ein.


    Warum MG die Karte nicht mehr auslesen kann, bleibt mir ein Rätsel. Kartenleser wird problemlos erkannt und auch sonstige Software kann die Karte lesen.

    Seit dem letzten Update von MG kann MG meine Geldkate nicht mehr auslesen. Wenn ich dies versuche, kriege ich eine Fehlermeldung. Das Dienstprogramm "Kartenleser einrichten" erkennt den Kartenleser und die Karte.


    "Chipcard master" (den ich installiert habe nachdem MG mir gemeldet hatte, dass die Geldkarte nich gelesen werden kann) hat mit dem Erkennen und Auslesen der Geldkarte keine Probleme.


    Windows 7 (32bit)
    MG: 16.03.00.32

    Abtippen kann man ja die beiden Buchstaben und die Ziffernfolge im Prinzip blind, da braucht's keine Formatierung. Wenn man aber nach Tippen der Zahlenkolonne die Eingabe im Nachhinein nochmals auf Fehler kontrollieren möchte, macht sich die Gruppierung besser. Selbst die Prüfziffernkontrolle durch das Programm nützt hier wenig, da diese ja nur sagt, dass die IBAN fehlerhaft ist, nicht aber wo.


    Ja, genau darum geht es mir. Dass man eben noch einmal die IBAN überprüft, bevor man die Überweisung absetzt. Es ist natürlich auch völlig akzeptabel während der Eingabe keine Leerzeichen/Gruppierung zu haben (Editiermodus) und beim Verlassen des Feldes die IBAN zu gruppieren (Präsentationsmodus).

    Bei SEPA-Überweisungen ist es ein wenig kompliziert die eingegebene IBAN zu überprüfen, weil in MG2014 keine Gruppierung der IBAN im SEPA-Überweisungsformular stattfindet. Normalerweise ist die IBAN gruppiert in 4er-Blöcke (Blöcke getrennt durch Leerzeichen), um die Lesbarkeit zu verbessern, z.B. DE12 3456 7890 1234 5678 90.

    Hallo zusammen,


    bereits seit mehreren Tagen funktioniert bei mir der Abruf des Depots bei Ing-DiBa nicht. Beim Ausführen des Auftrags Depotstatusabfrage wird ein Fehler gemeldet. Warum gibt es auf dem Dialog "Aufträge senden" zwei Schaltflächen "Weiter" und "Wiederholen" aber keine "Den Fehler melden", damit man es direkt an Buhl melden kann?

    Hallo,


    ich habe gestern ein Update installiert. Jetzt ist die Programmversion: 12.02.00.52.


    Wenn ich die Finanzprognose aufrufe, dann kommt es zur folgenden Fehlermeldung (siehe Anhang), wenn mein DKB-Girokonto in der Auswahl der Konten inbegriffen ist. Der Fehler passiert auch, wenn in der Finanzprognose von einem anderen Konto zu dem DKB-Konto gewechselt wird. Bei dem DKB-Konto ist ein bankseitiger Dauerauftrag hinterlegt.


    Vor dem Update trat der Fehler nicht auf.


    ubi

    Hallo allerseits,


    MG09 gab ja schon im Informationscenter bekannt, dass die Daten für die bei Santander geführte Konten nicht immer fehlerfrei übernommen wurden. Ich habe seit dem Update auf MG09 das Problem, dass es sich gar nicht hinkriegen lässt. Ich hatte den Hinweis http://support.buhl.de/support/detail.html;jsessionid=4A8E19CE7652DDF1A3EF8B4DF4EED775?id=0&sticky=f&page=0&sid=4A8E19CE7652DDF1A3EF8B4DF4EED775&query=110277 befolgt. Doch das brachte nichts. Nun habe ich versucht manuell ein HBCI-Kontakt für die Santander anzulegen. Folgende Fehlermeldung wird dabei generiert:


    Zitat


    Kontakt wird synchronisiert. Bitte warten...
    Verarbeitung nicht möglich. (9010); Leider konnte Ihre Anmeldung nicht erfolgreich durchgeführt werden. Als Kunde (9942); der Santander Direkt Bank erreichen Sie das Internetbanking seit dem 15.08.2006 (9942); unter der neuen Internetadresse (9942)
    Die Synchronisierung ist fehlgeschlagen.
    Klicken Sie bitte auf weiter.


    Anscheinend verwendet MG09 nicht die aktuelle Internetadresse. Merkwürdig, MG08 hatte dabei keine Probleme.

    Lass mich raten. Du bist bei der Sparkasse, oder?


    Da diese Umsätze noch nicht verrechnet wurden, werden sie von MG auch nicht berücksichtigt. Denn praktisch gesehen hat ja auch keine Kontobewegung stattgefunden. Wenn du die Überweisung über MG tätigst, werden die Buchungen unter "Erwartete Buchungen" unter der Buchungsliste des jeweiligen Kontos angezeigt.

    Hast du bereits mögliche Fehlerquellen ausschließen können:
    - Es wird die richtige Datenbank geladen
    - Es gibt eine Berechtigung (vom System) auf die Datei der Datenbank zugreifen zu dürfen
    - Die Feststelltaste ist nicht aktiviert
    - Num-Block ist aktiviert
    - Richtige Eingabesprache ist eingestellt
    - Eine frische Sicherung der Datenbank importieren


    Wenn das alles als Ursache nicht in Frage kommt, kannst du ja MG deinstallieren und die nicht aktualisierte Version von MG aufspielen. Sollte es dann immer noch mit dem Passwort nicht klappen, dann wird wohl was mit der Datenbank selbst nicht stimmen.

    "dehein2" schrieb:


    1. Die Stick Edition ist bis auf den Biosensor und PDA-Sync mit der Prof. identisch?


    Ja (aber es fehlt noch der IP Guard)



    "dehein2" schrieb:


    2. Kann ich die DB Problemlos mit der Stick weiterverwenden?


    Ja. Es ist aber ratsam, eine Sicherung der Daten zu erstellen.



    "dehein2" schrieb:


    3. Was passiert mit den eingerichteten Onlinezugängen, bisher ist das ja alles in diesem komischen Verzeichnis BBDAC gespeichert. Muss ich alle Onlinekontakte dann neu einrichten=


    Vermutlich. Das kann ich aber nicht genau sagen.


    "dehein2" schrieb:


    4. Ich schätze bei der Stick Edition ist keine Installation nötig, oder? Alle DAten inkl. dem WISO Programm liegen auf dem Stick?!


    Genau. Es werden aber zusätzlich Administrationsrechte auf dem jeweiligen Computer gebraucht.


    "dehein2" schrieb:


    5. Kann ich meine Prof. Lizenz wohl irgendwie in eine Stick Lizenz umwandeln?


    Soviel ich weiß, nicht.

    "jensre" schrieb:

    Die Antwortzeiten ließen auch bei mir leider zu wünschen übrig. Und endgültig war mein Problem nur telefonisch zu lösen. Die Aussage, dass der Service wegen der Steuererklärungssoftware Anfang des Jahres überlastet ist zeigt aber, dass Buhl in Sachen Service entweder planlos oder nicht kundenorientiert ist, da die neue Software jedes Jahr zu Beginn des Jahres (oder Ende des Vorjahres) auf den Markt kommt und damit die Zeit für den erhöhten Supportaufwand genauso planbar wie Weihnachten ist. :!:


    Leider gibt es nicht nur den Supportaufwand. Die Support-Mitarbeiter müssen auch geschult werden. Schließlich sollten sie ja versierte Hilfestellung leisten. Dafür werden sie vom "aktiven Dienst" freigestellt. Und das Support-Team kann man nicht einfach so aufstocken.


    Ich will zwar keinem Kunden seinen Anspruch auf Support aberkennen. Aber


    1) die Anliegen, die man hat, sind sehr oft banaler Natur. In diesem Forum werden die Probleme ganz kostenlos gelöst. Und auch andere Nutzer profitieren davon, entweder weil sie selbst so ein Problem haben oder weil sie dann wissen, wie sie mit so einem Problem umzugehen haben.


    2) würde man die Software in der getesteten Umgebung betreiben, dann gebe es ja auch keine Fehler. Die kommen oft durch Seiteneffekte mit anderen Programmen und Veränderung der Systemeinstellungen zustande. Ein Support-Mitarbeiter muss dann orakeln, woran das hätte liegen können. Da ist es nur allzu verständlich, dass die Hotline kostenpflichtig ist. Schließlich warum sollten alle anderen Kunden für einen mitbezahlen? (Auch wenn wir in einem sozialen Staat leben.)


    Aber die Erreichbarkeit der Hotline sollte schon gewährleistet sein. Da stimme ich voll zu! Mich nervt es auch, wenn ich fünft Minuten in der Warteschleife hänge und dann noch dafür bezahlen muss. Bei MTV kann man sich auch Musik anhören, sogar kostenlos.


    Ich selbst habe Support von Buhl noch nie bemühen müssen. Nicht zuletzt weil wir hier so gute Moderatoren haben :D Und da ich regelmäßig in diesem Forum lese, wird es hoffentlich dabei auch bleiben.

    Kann es sein, dass bei dir als Location US-EN eingestellt ist? MG ist nämlich nicht vollständig unicode-fähig. Also kann es sein, dass beim Aufruf von Dateien es zu Zeichenersetzungen kommt (Wie man es deinem Screenshot entnehmen kann) und das Programm die Pfade nicht auflösen kann. Also versuch mal die Regionseinstellungen auf Deutsch umzustellen. Das muss nicht helfen, könnte es aber vielleicht.


    Ich sitze gerade am deutschen XP. Da findet man die Einstellungen unter Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> Regions- und Sprachoptionen. Im letzten Register des Dialogs kann man einstellen, unter welcher Sprache nicht unicode-fähige Programme auszuführen sind.

    "GPSy" schrieb:


    ich würde mir eine Art "MG Viewer" wünschen, mit dem man auf z.B. UMPCs http://de.wikipedia.org/wiki/Ultra_Mobile_PC oder "schwachen Rechnern" allein NUR die Konten und deren Umsätze " (MG Datenbank) anschauen" ....... kann.


    Was versprichst du dir eigentlich davon? Welche Dringlichkeit soll es geben, dass man jederzeit und an jedem Ort, seine Umsätze anschauen muss? Die sind ja im Viewer statisch und ändern sich nicht. Genauso gut hätte man sie in Form einer Excel-Tabelle mitnehmen können.


    "GPSy" schrieb:


    Somit hätte man die "notwendigen" Daten auch auf mobile Weise dabei.


    Das leistet die Stick-Version.


    "GPSy" schrieb:


    Man könnte es ja noch weiter ausbauen/erweitern und auch auf Pocket PCs, Symbian und Palms programmieren ?


    Das kann man durchaus, aber erst wenn der Markt entsprechend groß ist. Ich kenne jedenfalls niemand, der von seinem PDA Online-Banking machen würde.


    "GPSy" schrieb:


    Ich hoffe ich bin nicht zu unverschämt mit meinem Wunsch ? :wink:


    Jeder Wunsch ist unverschämt! Schließlich regt er die Entwickler an, sich zu bewegen :lol:

    Hallo allerseits,


    ich habe folgendes Anliegen: An der Tankstelle bezahle ich per Kreditkarte oder bar. Wenn ich die Daten unter Fahrzeugkosten eintrage, muss ich sie zusätzlich noch manuell im jeweiligen Konto verbuchen, da KK-Konto offline geführt wird und Barausgaben generell offline sind. Ich würde mich über eine Möglichkeit freuen, dies automatisch oder halbautomatisch tun zu können, z.B. aus dem Kontextmenü des Eintrags heraus.


    Gruß


    ubi