Beiträge von GLehnhoff

    Zitat von "Blonder_Hans"


    Zur "intuitiven" Bedienung nur eines von vielen Beispielen:


    Ja, ganz schrecklich. Ich nenne es Ergonomie oder Benutzerführung. Man merkt deutlich, dass Programmierer hier das sagen haben und niemand, der etwas von Ergonomie versteht.

    Zitat

    Auch ich hätte schon längst zu einem anderen Prog gewechselt, wenn es denn etwas wirklich besseres gäbe.


    Ich auch. Ich habe es mit Quicken 2008 probiert. Aber das ist ja noch eine größere Katastrophe. Optisch ist es allerdings MG weit überlegen.

    Unterschiedliche Datenpools bei den Banken


    Hallo ihr Lieben,


    ich habe lange Zeit für Banken im EDV-Umfeld gearbeitet. Es herrscht dort bei vielen ein totales Datenbank-Chaos. Das hat zur Folge, dass verschiedene Informationssysteme auf verschiedenen Plattformen ruhen und somit über einen gewissen Zeitraum verschiedene Werte wieder geben.


    Bildlich vorgestellt heißt das, es gibt ein "legales" System innerhalb der Bank. Dieses aktualisiert von Zeit zu Zeit andere Systeme bzw. Datenpools. So mag MG auf den einen Datenpool zugreifen, der noch nicht aktualisiert ist, und das Internet der Bank auf einen anderen aktualisierten, die Kontoauszüge wieder auf einen anderen und der Geldautomat nochmals auf einen anderen.


    Ihr seht das auch bei vielen Banken am Geldautomat, wo dieser z.B. bei einer Abhebung einen anderen Kontostand anzeigt, als die Kontoauszüge, die ich sofort danach hole.


    Dafür kann dann MG nichts.



    Fehler und Support


    Ich bin auch nicht wirklich mit dem Support zufrieden. Ja, sie melden sich gleich, aber die Antworten sind schlecht. Ich hatte mehrere gravierende Fehler in der langen Laufzeit des Benutzens von MG gemeldet, z. B. das falsche Zusammenrechnen von Umsätzen (ja, Rechenfehler; da muss sich etwas in der Datenbank verheddert haben) oder die falsche Wertdarstellung bei den Wertpapieren (weil MG nicht in der Lage ist, US$- von €-Werten zu unterscheiden) oder doppelte und dreifache Umsätze nach einem Update, was die komplette Finanzlage ad-absurdum führte. Die Antworten haben entweder gar nichts mit meinem Problem zu tun oder es heißt - obwohl ich es schwarz auf weiß vorlege - "das kann nicht sein"!


    OK, was soll ich erwarten von einem 50€ günstigen Tool? Seien wir froh, dass es überhaupt so etwas wie einen Support gibt, weswegen ich mich auch bei den Supportlern bedanken will.


    mfg gl

    Hallo Adrian,


    es gibt mehere Gründe, warum ich bei MG blieb (auch ich habe aus Frust vor 1 Monat Quicken 2008 ausprobiert und es wieder dank unzureichendem Wertpapier-Handling und teilweise noch schlechterer Benutzerführung zu den Akten gelegt). Einer davon ist auch die 0900-Nummer der Konkurrenz.


    Nichtsdestotrotz sollte man nicht die Fehlerchen und Ungereimtheiten im MG ignorieren. Ich stimme in diesem Zusammenhang Bankomat (Beitrag weiter oben) voll und ganz zu.


    mfg gl

    Sinn und Unsinn von "Tests"


    Diese Art von Tests werden - wenn nicht gekauft - nie in der Lage sein, ein Produkt wirklich auf Herz und Nieren zu testen. Und so werden durch diese Test auch nicht die immer weiter vorhandenen Bugs gefunden, geschweige denn dokumentiert. Aber auf diese stoßen sowieso nur die "Power-User" und nicht die "Freizeit-Überweiser".


    Auch verstehe ich nicht, wie bei der Benutzerführung ein erster Platz zu machen ist ... es dürfte gar keinen ersten Platz geben. Der Konkurrent Quicken besitzt leider auch seine Katastrophen ....


    ... weswegen ich immer noch bei Mein Geld bin. Also doch ein Testsieger?


    Ja, vielleicht, mit vielen blauen Augen und mulmigen Gefühl im Magen, weil es nichts besseres gibt. Leider.

    Hallo Sandro,


    der Umrechnungskurs kommt definitiv aus den Kursen, denn wenn ich einen Tag auswähle, wo der Kurst stimmt, stimmen auch die Zahlen.


    Die Frage ist und bleibt: warum bekomme ich nicht jeden Tag die Devisenkurse und wie fehhlerhaft verhält sich Wiso Mein Geld, wenn es einen Kurs nicht bekommt.


    Habe den Ganzen Vorfall auch an Support gesendet. Leider habe ich bis jetzt keinerlei Antwort. Die waren mal schneller. Aber gutes Personal ist wohl heutzutager nicht mehr zu bezahlen.


    Hatte einen Abstecher zu Quicken 2008 gemacht. Dort ist die Wertpapierbetreuung allerdings ein Kraus und teuer (teure Kursabfregen). Schade. Denn ansonsten sieht Quicken gut aus. So ist es aber keine Alternative. Außerdem fehlt mir der Open-Consors-Zugang und 0900-Support-Nummer kann ich nicht leiden.

    Was ändert sich denn in der nächsten Version und woher weißt du das?


    Habe zwei neue Fonds, einer davon in US$, und natürlich werden die Werte falsch angezeigt.


    mfg gl

    Hallo Sandro,


    ich lege keine Order manuell an. Dafür benutze ich ja MG und Consors, dass dies alles automatisch und online funktioniert. Und das mache ich schon seit vielen Jahren. Und bis vor kurzem tat MG das ja auch perfekt und bis auf die Mehrfach-Buchungen, die sich MG ab und zu holt (nur bei Consors-Konten; das ist aber ein anderes Thema) und den Devisenkursen, die MG nicht korrekt verarbeitet (das Thema hier, siehe Graphik), funktioniert auch alles prächtig.


    Du siehst an der ersten Graphik, dass alle Täler beim Devisenkurs US$ auf 1 stehen - und nur die Täler. Bei den Spitzen hat MG den richtigen Kurs. Ich habe diese Graphik nochmals hier nur mit dem relevanten Ausschnitt dargestellt. Du siehst, dass an einigen Tagen der Umrechnungsfaktor auf 1 steht.


    Ja, ich nutze den Kursabruf von MG, so wie ich auch alles von MG nutze.


    mfg gl

    Hallo Dirk,


    ich habe jetzt erst mal je eine Korrekturbuchung in den beiden betroffenen Konten eingefügt. Ich werde in Zukunft darauf achten, wann und was genau passiert (wenn man es mit der Zeit nicht wieder vegisst).


    Das mit den Mehrfachbuchungen ist übrigens nichts Neues. Ich hatte das schon mal vor einigen Jahren gehabt und zwar nach einem Update von WISO Mein Geld.


    mfg gl

    Wertpapiere, Consors, Bar-Konten - falsche doppelte und 3-fache Buchungen


    Bei der On-line-Benutzung der Depots bei Consors und der damit verbundenen so genannten Bar-Konten werden Buchungen mehrfach eingelesen, was eine komplett falsche Umsatzübersicht liefert. Glücklicherweise stimmt der Kontostand in der Startseite, weil dieser separat abgefragt wird.

    Falsche Berechnung ausländischer Wertpapiere


    Wertpaiere mit nicht EU-Währung, also z. B. in US$-Wärung, werden nicht immer richtig berechnet. Das liegt daran, dass Wiso Mein Geld nicht immer den richtigen Devisenkurs hat, ja, es scheint, dass es manschmal diesen nicht bekommt und dann einfach einen Umrechnungsfaktor von 1 (statt z. B. 1,31) annimmt. Dann haben in Wiso Mein Geld alle Wertpapiere mit US-Währung einen fälschlicherweise 30% höherer Wert - katastrophal für Nichtahnende, die dann unter Annahme hoher Gewinne die Wertpapiere verkaufen (wollen).


    In meinem Fall werden 12.000€ mehr angezeigt, als vorhanden.

    Nachdem ich mich jetzt durch 1 1/2 Seiten Kindergarten durchgewühlt habe, habe ich leider noch keine Lösung gefunden. Wie funktioniert der ING-DiBa-Zugang? Meine Fehlermeldung ist ... leider lässt sie sich nicht kopieren ...


    "Das Modul fuer die Bank konnte nicht verarbeitet werden. System.Reflection.TargetInvocationException: Ein Aufrufziel hat einen Ausnahmefehler veursacht. --->System.MissingMethod Exception: Methode nicht gefunden. Void de.fun.BankServiceHtmlImplBase."


    Und jetzt nochmals zu Buhl: Der Service ist gut. Das Preis/Leistungsverhältnis ist sehr gut. Ich möchte keinen Support, bei dem ich eine 0900-Nummer anrufen muss, wie z. B. bei Lexware. Hier einen riesen Aufstand zu machen für ein Produkt zum Preis, für den man noch nicht mal eine Tankfüllung bekommt, finde ich unangebracht.

    Es wird noch besser: Nach einer Datenbank-Reorganisation (Datenbankpflege) stimmte wenigsten der Gesamtkaufpreis wieder, nicht aber der Kaufkurs und der Gewinn. Mit der nächsten Synchronisation (aktualisieren) war alles wieder beim Alten.


    Und noch etwas: Diese Orderhistory-Geschichte war eingeschaltet. Als ich sie ausschaltete, verlor ich alle meine Einträge. Bei mehr als 30 Wertpapieren über die letzten 5 Jahre hinweg ein großer Verlust, wenn man kein Backup besitzt (- ich besitze es).

    Seit meinem Upgrade auf SP1 wurden einige (mittlere) Kaufkurse im Depot (Vermögensübersicht) halbiert. Es stimmen nun weder die Kaufpreise, noch der Gewinn.


    Das ist nicht meine erste negative Erfahrung mit Wiso-Updates. Ich würde mir wünschen, wenn das alles ein wenig besser ausgetestet wäre.


    Ach ja, diese automatische Orderhistoriefunktion sollte nicht eingeschaltet werden, wenn diese bereits manuell geführt wird. Dann ist wirklich alles am Ar.... Sieht alles sehr unausgereift aus.


    mfg gl