Beiträge von basshorn

    So, jetzt habe ich mal mit der AMEX-Karte gezahlt und MG hat die Daten korrekt abgeholt. Es scheint wohl so zu sein, daß der Screenparser die Auswahl des Abrechnungszeitraumes auf der Amex-Seite nicht durchführen kann. Damit stehen immer nur die Daten seit der letzten Rechnung zur Verfügung.


    Außerdem habe ich ein bißchen mit den Kontotypen gespielt. D.h. ich habe den Kontotyp für die beiden Girokonten, die ich mit MG führe in allen denkbaren Kombinationen geändert (und zwischendurch MG immer wieder neu gestartet). Resultat: Das Abrufen der Umsätze funktionierte in jedem Fall. Sowohl bei den Girokonten als auch bei AMEX (selbst, als bei Auswahl der Kontotypen "Haushaltbuch", "Kreditkarte" bzw. "Bargeldkonto" für AMEX überhaupt kein Referenzkonto mehr zur Auswahl stand).
    Das korrekte Referenzkonto (mit dem ich vor einigen Jahren die Arbeit mit MG begonnen habe) wurde leider zu keinem Zeitpunkt angeboten (trotz des Testet mit allen Kontotypvarianten).


    Ist zwar nicht ganz befriedigend. Aber im Wesentlichen hat sich die Sache damit wohl erst mal erledigt.
    Also vielen Dank nochmal.


    hm

    Hallo und Dank für die Antworten.

    Ich habe den Abruf jetzt auch noch mal getestet.


    Ich bekomme rückwirkend auch nur Buchungen bis Anfang September geliefert (also ca. 45 Tage).

    Das könnte erklären, warum die Umsätze vom Juli nicht abgerufen werden.
    Vom Support habe ich diesbezüglich noch keine Antwort.
    Auf der AMEX-Seite kann ich zwar die Umsätze vier Monate rückwirkend direkt anzeigen lassen. Allerdings muß jeder Monat einzeln angeklickt werden. Vielleicht ist das für den Screen-Parser zu schwierig.

    Vermute wie Stephan, daß der Kontotyp nicht paßt. Es können nur bestimmte Kontotypen als Referenzkonten verwendet werden (u.a. das Girokonto).

    Das richtige Referenzkonto ist ein Girokonto - genauso wie dasjenige, daß mir bei der Kreditkarte angeboten wird. Habe eben zwei Girokonten in MG2011 und finde bislang keine Unterschiede in den Parametern. Wäre nur die Frage, ob das falsche Referenzkonto irgendwelche Auswirkungen hat oder ob ich problemlos damit leben kann. Muß wohl erst nochmal ein paar Umsätze mit der Kreditkarte erzeugen und dann schauen, was MG dann abholt.


    So long
    hm

    Hallo DIRK,


    Danke für die schnelle Antwort.

    Zitat von »dirk«


    Gehe mal in die Einstellungen Deines Referenzkontos und schau nach, was dort auf dem Reiter "Freistellung und Zusatzdaten" ausgewählt ist:

    Hier steht: nicht als Referenzkonto. Der Eintrag läßt sich auch nicht ändern.

    Zitat von »dirk«


    Hast Du den Grenztag auch geändert? Sonst mach einfach mal eine Kontoprüfung im Bereich Buchungen (Aktionen). Da wird alles geholt, was es zu holen gibt mit dem jeweiligen Zugangsverfahren.

    Der Grenztag ist max zurückgesetzt (15.06.2010). Hab die Umsatzabfrage/Aktualisieren auch unter Buchungen ausgeführt. Resultat: Auftrag erfolgreich verarbeitet - und - Kein Umsatz :(


    Gruß
    hm

    Hallo Stephan,


    ich nehme mal diesen alten Thread wieder auf, da ich keinen aktuelleren zum Thema gefunden habe und Deine Beschreibung hier wohl im Prinzip noch gültig ist. Zumindest hat bei mir die Einrichtung des Kontos gestern so funktioniert. Allerdings gibt es zwei Problemchen.
    1. Hat mir MG 2011 als Referenzkonto nicht dasjenige im Aufklappmenü angeboten, das wirklich bei Amex hinterlegt ist (Obwohl ich das natürlich in MG führe). Die Einrichtung funktionierte aber seltsamerweise auch mit einem "falschen" Konto.
    2. Die Umsatzabfrage wird anstandslos und ohne Fehlermeldungen durchgeführt (Umsatzzeitraum max./Verfahren: Immer alle Umsätze holen). Aber obwohl ich im Juli Umsätze hatte (die Karten-Nummer hat sich übrigens seitdem nicht gändert), werden keine Umsätze übertragen. Der Kontostand ist korrekt angezeigt. Was aber vielleicht keine Kunst ist bei 0€.


    Der Amex-Support sagt natürlich, daß er damit nichts zu tun hat und nicht die Problemchen jedweder Finanzsoftware beheben kann ;(


    Gibts trotzdem 'ne Idee?


    Gruß
    hm

    Danke Hoschi,


    habe jetzt eine Lösung!


    Die Geschichte mit

    Zitat

    Kontextmenü->Eigenschaften->Sicherheit

    habe ich zwar nicht gefunden, aber der Tipp mit dem FAT32-formatierten USB Stick war hilfreich. Zwar hat es in Gemeinsame Dateien nicht funktioniert. Da standen auch immer wieder diese Häkchen am Schreibschutz, obwohl ich die aus allen erdenklichen Positionen entfernt hatte.


    Erfolgreich war dann das Kopieren der DB vom Stick direkt in die Eigenen Dateien meiner Frau, auf die ich als Administrator aus meinem Benutzerkonto zugreifen kann :)

    Danke Hoschi,
    auf dieser Fährte habe ich folgende Erfahrung gemacht:
    1. Das Häkchen beim Schreibschutz (Sicherheitseinstellung des MeinGeld-Ordners unter XP-Pro) läßt sich von niemandem dauerhaft entfernen. Selbst als Administrator kann ich es zwar scheinbar wegnehmen, aber es ist beim nächsten mal Nachschauen wieder da :(
    2. Als Administrator kann ich die Datenbank im Benutzerkonto meiner Frau öffnen (Ausführen als...), obwohl ich die Datenbank nicht im Administrator-Konto angelegt hatte.


    Wie bekomme ich den Schreibschutz ausgeschaltet?
    Immer noch (bzw. wieder) ziemlich ratlos


    das basshorn

    Hallo ins Forum,


    ich habe mir mal eine MG-Testversion installiert und bin ganz angetan von vielen sinnvollen Funktionen. Deswegen habe ich versucht, meiner Frau von ihrem Windows-XP-Benutzerkonto aus Zugang zu meiner MG-Kontoverwaltung zu verschaffen (schließlich ist es unser gemeinsames Konto).
    Ich hab testweise die Datenbank bzw. auch mal den ganzen MeinGeld-Ordner aus Eigene Dateien (mein eigenes Benutzerkonto) in Gemeinsame Dateien verschoben. Nun kann meine Frau in Ihrem Benutzerkonto die Datenbank zwar finden aber nach Eingabe des Passwortes kommt die Fehlermeldung: Datenbank kann nicht geöffnet werden (falsche DB-Version oder defetkt DB). Unter meinem Benutzerkonto funktionierts aber auf diese Weise


    Weiß jemand Rat