Beiträge von HomerS

    Hallo Jürgen,

    Was hindert dich eigentlich daran die Daten aus Excel direkt in die VWZ zu ziehen? ;)

    Habe ich bisher nicht gemacht, da es mehre Felder sind, die an verschiedenen Position eingefügt werden müssten.
    Ungefähr so:
    Fenster wechseln, Zelle markieren, Fenster wechseln, Einfügeposition suchen, einfügen, dann
    Fenster wechseln, Zelle markieren, Fenster wechseln, Einfügeposition suchen, einfügen,dann
    Fenster wechseln, Zelle markieren, Fenster wechseln, Einfügeposition suchen, einfügen, dann
    Fenster wechseln, Zelle markieren, Fenster wechseln, Einfügeposition suchen, einfügen, dann ...


    Daher ja die Idee mit der einzelnen Importzeile, bei dem die einzelnen Import-Daten automatisch interpretiert und zugeordnet werden müssten.
    Oder gibt es da schon bewerte andere Methoden (z.B.: Drag&Drop, XML, Listen-Import)


    MfG
    Thomas

    Es mal vielen Dank, dass meine Idee nicht gleich in der Luft zerrissen werden, sondern konstruktiv darüber diskutiert wird!

    Mir ist zwar nicht ganz klar, was Dir da konkret vorschwebt?

    Dann mal ein Beispiel. Für die Überweisungen an z.B. Haus- oder Zahnarzt habe ich mir jeweils eine entsprechende Vorlagen mit den passenden Kontoverbindungen gebastelt und die Zeilen für den Verwendungszweck entsprechend vorbereitet:
    1. Zeile: Re.Nr. -------- v. --.--.2010
    2. Zeile: Patient: ---------- Nachname
    3. Kategorie: Arztrechnung


    Die Striche (-) sind eigentlich nicht vorhanden und sollen nur zeigen, wo ich etwas einfügen möchte.


    Beim Ausfüllen gebe ich halt Summe, Rechnungsnummer, Datum, Patienten-Vorname und das geforderte Überweisungsdatum ein. Hierzu versuche ich die passende Stelle in der Vorlage zu treffen und das Überweisungsdatum (nochmal wieder nachschauen...) einzugeben.
    Meine Idee war halt, wie bei einem Serienbrief oder Formular alle unveränderlichen Angaben zu schützen und die Eingabefelder für die variablen Felder zu definieren und hervorzuheben. Bei der Eingabe der Rechnungsdatum könnte man wie aus Mein Geld gewohnt auch ein Kalender-Objekt (s.a. Bild von Billy1963) nehmen, und beim Patienten-Vorname käme das Drop-Down-Menue zum Einsatz, dass ich vorher mit den erlaubten Werten (hier Vornamen aus der Familie: Anton, Berta, Cäsar, Detlev, Emil usw.) beschrieben habe. Also insgesamt kein Hexenwerk, sonder eigentlich Standardmöglichkeiten bei Webseiten.
    Ach ja, das geplante Buchungsdatum würde sich dann aus dem eingeben Rechnungsdatum + 28 (oder wie auch immer eingestellt) ergeben.


    Noch eine Idee: Wenn man dann noch alle Eingabe-Felder per Copy&Paste "99.90,12345,08.08.10,Anton" (z.B. aus einer eigenen Excel-Liste) in einem Rutsch über ein zusätzliches Importfeld befüllen könnte...



    Btw.: Was hat es mit den @Name@ @MM@ usw. auf sich? Ist eine Umsetzungsidee oder gibt es das schon?


    MfG
    Thomas

    Ist wirklich keine schlechte Idee mit den automatischen Texten.
    Bei den Auftragsvorlagen fände ich es sehr praktisch.


    Cool wäre es, die Auftragsvorlage wie ein Formular gestalten zu können, bei denen nur noch an den veränderlichen Stellen (Betrag, Rechnungsnummer, Rechnungsdatum, ...) ein Eingabefeld wäre. Das Ganze könnte man dann noch abrunden, wenn ein Datumsfeld per Kalender Dialog auswählbar, oder z.B. Namen über ein Drop-Down-Auswahlmenü mit selbst vorgebaren Listen gefüllt würden. Automatische Felder / berechenbare Felder (Ausführungsdatum = Rechnungsdatum + 28 ) gehörten auch dazu.
    Allein für die privaten Arzt-Rechnungen für meine Familie wäre das eine echte Erleichterung.


    Mfg
    Thomas

    Du verwendest die alte Belegerfassung, nicht wahr? :S Hier wird die Reihenfolge der Spalten nicht gespeichert.

    Da mir die neu bzw. alte Belegerfassung nichts sagen , schildere ich kurz mein Standardvorgehen.
    a) Bargeldkonto
    Über "Neu" / "Neue Buchung" öffne ich das Dialogfeld "Neuen Beleg erstellen" nachdem Empfänger, Betrag und Datum eingetragen sind, gehe ich auf >> Beitrag splitten.
    Hier finde ich dann immer wieder erst die alte Reihenfolge "Kategorie, Steuer, Beschreibung und Betrag" vor, die ich dann wieder zu "Betrag, Kategorie, Beschreibung, Steuer" umsortiere.
    b) Girokonto
    Hier rufe ich die aktuellen Buchungen online ab, und gehe dann über Rechtsklick "Buchung splitten" in den "Buchung splitten"-Dialog.
    Hier ist finde ich dann schon meine Wunsch-Reihenfolge vor.


    Da ich das eigentlich schon seit Jahren so mache, sind das doch alles "alte" Belegerfassungen? Wo finde ich die "neuen"?


    MfG
    Thomas

    Hallo,


    gibt es eigentlich eine Möglichkeit die Reihenfolge der Spalten aus dem Dialogfeld "Beitrag splitten" der Belegerfassung dauerhaft abzuspeichern?


    Zur bequemeren Belegerfassung muss ich sehr oft die Spalten von neuen auf die für mich sinnvollere Reihenfolge Betrag, Kategorie, Bemerkung und Steuer umstellen.
    Bargeldkonto und Girokonto scheinen unterschiedlich zu reagieren. Manchmal bleibt die Reihenfolge auch erhalten.


    Ist das ein Fehler oder mache ich da was falsch?


    Kann man die für mich irrelevante Spalte Steuer komplett ausblenden?


    MfG
    Thomas

    Eine mobile Belegerfassung wäre schon super!


    Von der Bedienung würde ich so etwas wünschen, wie bei der iPhone-App MoneyBook (von noidenty).
    Hier fehlt eigentlich nur noch eine Export-Funktion zu Mein Geld.
    Naja und eine Kategorieübernahme aus Mein Geld fehlt natürlich auch noch. Aber ansonsten hätte man schon alles zusammen.


    Da es ja inzwischen mit "WISO Gehalt 2010" die erste "Buhl-App" gibt, hoffe ich mal auf mehr.


    Gruß
    Thomas