Beiträge von Duplicate UdoS

    ... auch mir ist das zu hart. Der Sync selbst ist zwar in der Tat noch nicht zufriedenstellend (dauert zu lange und blockiert CPU) - ich vertraue aber doch auf Besserung.


    Grund: CO2007 setzt imho grundsätzlich Maßstäbe für Programme auf dem PDA und die Auswertungen liegen mir besser als die von MG :wink:


    ceterum censo die cash flow Darstellung (von MG) ist ausbaufähig und kann dann die letzte Sehnsucht nach MS Money beenden...


    Gruß,
    Udo

    Hi,


    eigentlich wollte ich solche Threads gar nicht mehr lesen.


    Wann merken wir eigentlich, dass wir mit der "Geiz-ist-geil" Mentalität in jede Richtung alle Äste absägen auf denen wir auch sitzen.
    Als "Volksaktionäre" wollen wir dass die Unternehmen deren Aktien wir haben ordentliche Gewinne machen, als Verbraucher wollen wir alles geschenkt bzw. ohne zweistellige Prozentzahl am Preis sehen wir gar nicht hin.
    Zurück zur Bankingsoftware:
    Ich erinnere noch einmal an MS Money was vom Markt verschwand, weil es keinen Ertrag versprach -


    Sorry - musste aber mal raus.


    MfG,
    Udo

    "Andreas2523" schrieb:

    ...aber es darf nicht vorkommen, dass die neue Version Dateien der alten nutzt, wenn ich sie parallel installiere.


    Sollte man meinen - aber da ich genau dieses Phänomen schon oft von ganz anderen Softwareschmieden erlebt habe, sagte ich mir "Augen zu und durch", d.h. ich habe 2008 installiert mit gleichzeitiger Deinstallation von 2007 (Datenbanken waren sicher in einem anderen Verzeichnis) und alles war gut und läuft 8)


    MfG,
    Udo

    "mgk" schrieb:

    Ansonsten: Super Funktion, die ausgebaut werden sollte!


    Ja - das hatte ich auch schon mal festgestellt und schließe mich hier wieder an - vielleicht hilft es irgendwann.
    Leider sind die Auswertungen in 2008 nicht optimiert worden. Es fehlen sogar immer noch die Tausender.Trennpunkte in einigen Summendarstellungen.
    Überhaupt weiß ich nicht wie man auf die Darstellung der Monate untereinander kommen konnte. Ein vernünftiger Vergleich ist da nicht möglich.
    Aber man müsste tatsächlich nur den Cash Flow um Salden ergänzen oder auch den Cash Organizer auf dem PDA nehmen. Denn der liefert imho die besseren Auswertungen.


    MfG, Udo

    "Billy1963" schrieb:

    Was is daran nicht auffällig?


    Ganz einfach nur dass ich nicht genau hingesehen habe. Ich habe den Kontonamen in der ersten Spalte für den Namen gesucht. Das kam allerdings durch die Formulierungen "als Empfänger" oder "Auftraggeber" "das andere Konto" nehmen. Und da dachte ich, in der Namensspalte steht "Girokonto X" ...


    Grundätzlich ist es absolut ok - nur meine Suche war etwas irregeleitet.


    Gruß,
    Udo

    "Polle01" schrieb:

    Neben Auftraggeber auf das Feld mit den drei Punkten.


    Ich nehme dann die drei Punkte für meine Blindenbinde :oops:


    Nicht dass ich den Weg in die Auswahlliste nicht genommen hätte, ich habe schlicht die Konten in der Menge der Adressen nicht gesehen. Ich habe allerdings auch etwas Auffälligeres erwartet bzw. nicht den eigenen Namen sondern den Namen des Kontos.
    Aber jetzt ist alles gut :lol:


    Vielen Dank und schönen Abend - Udo

    "Sven" schrieb:

    ... als Auftraggeber mein Girokonto ...


    Danke soweit - aber da da komme ich noch nicht mit.
    Ich kann weder als Empfänger noch als Auftraggeber ein anderes Konto ansprechen. Ich habe es eben versucht, mit eigenem Namen und hinterlegtem Girokonto - aber auch das brachte nichts. Erst als ich die Buchung per Kategorie als Umbuchung definiert habe, kamen die Konten zur Auswahl und dann entstehen auch erwartete Buchungen. Ist aber etwas umständlicher.


    MfG, Udo

    "Billy1963" schrieb:

    Wenn ich in MG2008 im Empfängerfeld mein Gegenkonto (Bargeldkonto) auswählen, wird sowohl dir erwartete Buchung als auch die Gegenbuchung im Bargeldkonto erzeugt.


    Gehe ich recht in der Annahme, dass das nur / erst in MG 2008 so funktioniert?


    MfG, Udo

    Seh' ich auch so - habe ich auch schon an anderer Stelle gefragt. Außerdem wäre es billiger - mir würde das ersatzlos genügen.


    MfG, Udo

    "insua" schrieb:

    Bekomme ich die auch per Post oder muss ich mir nur die 2008 runterladen und Installieren.


    Gute Frage! Ich habe auch gehofft am Wochenende MG 2008 im Briefkasten zu haben, aber Fehlanzeige.
    Warum gibt es nicht die neue Version auch im download - oder gibt es das doch? Ich habe nur den Weg über den Warenkorb gefunden.


    MfG, Udo

    - Anzeige Buchungsliste - eventuell über alle Konten
    - sortieren - vermutlich nach Empfänger
    - Auswahl der relevanten Buchungen (unbegrenzte Anzahl!)
    - Zuweisen der gewünschten Kategorie
    - et voila !


    Hat mich bei meinem Umstieg von Quicken vollends überzeugt!


    Gruß,
    Udo

    "Holgi2007" schrieb:

    Was habe ich für Vorteile mit einem extra Haushaltsbuch?


    Ich wüsste auch nicht was. Bei mir landen Abbuchungen vom Automaten als Umbuchung auf dem Bargeldkonto. Größere Ausgaben erfasse ich dann darin als manuelle Buchung mit der entsprechenden Kategorie und einmal die Woche gleiche ich den Soll- und Ist-Stand ab. Die Ausgleichsbuchung bekommt die Kategorie Haushalt und erfaßt damit die ganzen kleineren Ausgaben die mir zu aufwendig für gesonderte Erfassung sind.
    Über die Kategorie Haushalt mit Budget und Ausgaben aus den diversen Konten ergibt sich m.E. ein "Haushaltsbuch".


    Gruß,
    Udo

    "Holgi2007" schrieb:

    Ich würde schon wie bisher mit Quicken manuell erfassen, d.h. also alle eingehenden Belege manuell verbuchen im Kreditkartenkkonto.


    Offenbar hat hier MG konsequenter als Quicken die online-Philosophie.
    Was spricht aber gegen ein online-KK-Konto? Ich habe auch jahrelang meine Belege in Quicken manuell erfasst und den Abgleich so vorgenommen wie Du ihn in MG vermißt. Ich habe dann aber sogar meine KK-Bank gewechselt, weil sie nicht in der Lage war, die Daten abrufbar bereitzustellen. Jetzt genügt ein kurzer Kontrollblick ob die neue Belastung in Ordnung ist, dann legitimieren und kategorisieren und fertig. So ist man auf dem Laufenden und der Abgleich á la Quicken (hat mich aufgrund von eigenen Erfassungsfehlern oft viel Zeit gekostet bis ich die gefunden hatte!) ist überflüssig.


    Ich bedauere nur, nicht früher darauf gekommen zu sein.


    Gruß,
    Udo

    "Billy1963" schrieb:

    Nee, ich meinte vom Typ "Empfänger aus VZweck (Benutzerregel)".


    Das habe / hatte ich wohl auch. Da ich jetzt aber einiges aktiviert / deaktiviert habe kann ich nicht mehr sicher sagen ob sie aktiv war. Nehme ich aber an, denn so gibt es vom Ablauf her Sinn. Man muss halt doch nach Konten differenzieren.


    Gruß,
    Udo

    "Billy1963" schrieb:

    Hast Du vielleicht eine Regel für diesen Empfänger definiert?


    Ja - wie oben bereits geschrieben. Die Regel hat für ALLE Konten bei allen Buchungen mit Empfänger real,- die Kategorie Haushalt zugeordnet.
    Ich hatte vorher auch keine Auffälligkeiten, habe aber auch selten ins Punktekonto gesehen. Vielleicht gabs aber wirklich irgendeine Änderung bei MG (nach dem update?) oder bei payback?


    Gruß,
    Udo

    "Billy1963" schrieb:

    Wobei die Buchung eines Punktekontos keinen Empfänger hat... ? Dirk


    Normalerweise wohl nicht aber hier schon - wie oben geschrieben nur zugänglich über die Kategorienansicht (in der normalerweise keine Punktebewegungen sind)


    Gruß,
    Udo

    Danke Dirk, aber hattest Du meinen letzten Post nicht gelesen?


    Die Ursache war tatsächlich eine Regel die für ALLE Konten bei Buchungen eines bestimmten Empfängers die Kategorie Haushalt zuordnete. Das geschah dann auch bei dem Punktekonto, bei dem man normalerweise die Kategorie nicht sieht.
    Auch sollte es gar nicht möglich sein, dass Punkte und Euros addiert werden können.


    Aber Gefahr erkannt - Gefahr gebannt!


    Nochmal danke,
    Gruß Udo