Beiträge von bh_18

    Da habe ich ja Glück, bei mir sind es nur 9 TANs... X(


    Das kommt - so glaube ich - nicht von MG/LT5, sondern ist bei Consors so implementiert.

    Wenn man auf die Website der Consorsbank geht, lässt sich doch einfach feststellen, auf welche Konten man unter Verwendung von wie vielen TANs Zugriff hat. Ich brauche z.B. nur eine Anmelde-TAN für alle Consorsbank-Konten, für die ich Berechtigungen habe.


    wagnerth : Da im Ausland verwende ich zur Zeit nur Finanzblick. Für alle in Finanzblick von mir eingerichteten Consorsbank-Konten brauche ich für Umsatzabfragen keine TAN.

    Leider nicht, warte auf Hilfe vom Finanzblick-Support dazu. Der letzte Hinweis, den ich bisher erhalten habe, war, das Konto zu löschen und neu anzulegen. Ärgerlicherweise kann ich bisher mein Postbank-Konto nach dem Löschen nicht wieder neu in Finanzblick einrichten. Ich frage mich, wie auch, da das PB BestSign Verfahren (bisher) nicht ausgewählt werden kann. Die Fehlernachricht nach Eingabe von Postbank-ID und Passwort ist interessant, Seal One ist offensichtlich die derzeitige Default-Einstellung. Ich habe sie an den Support geschickt. Schau'n wir mal...


    Felix,


    ich kann bestätigen, dass die Aktualisierung der Buchungsdaten für ein AMEX Kreditkartenkonto noch fehlerhaft ist. Bei mir passiert folgendes:


    Hin und wieder werden Belastungen des AMEX Kreditkartenkontos aus einer bereits abgerechneten Periode erst in einer späteren Rechnungsperiode verbucht.


    Mit solchen Buchungen gibt es dann Probleme.


    Meistens werden sie gar nicht übertragen, vermutlich weil der Grenztag nach der letzten Aktualisierung bereits höher steht. Wenn diese Vermutung stimmt, gibt es m.E. ein größeres Problem, weil die Grenztaglogik bei Kreditkartenkonten dann nicht ohne weiteres verwendet werden kann...
    Das Ergebnis ist, dass Banksaldo und MG Saldo nicht mehr übereinstimmen und manuell Buchungen nachgezogen werden müssen! :!:


    Oder solche Buchungen werden fälschlicherweise mit einer Wertstellung ein Jahr später in MG 2007 verbucht. Da AMEX Kartentransaktionen ohne Jahr darstellt und in meiner Monatsabrechung für Januar noch zwei Buchungen aus dem November 2006 erscheinen, wurden diese zwar übertragen aber mit Wertstellung im November 2007 verbucht. :!:


    Ich weiß nicht, ob es sich bei unseren Fehlerbeschreibungen um die gleiche Ursache handelt. Aber ich bin Deiner Meinung, Buhl müßte hier "ran"!


    Grüße, Hartmut

    Sorry, aber ich glaube, die Antwort ist zu einfach. Was ich damit meine wird vielleicht klar, wenn ich die Frage zu Umbuchungen als Kategorie etwas anders formuliere, nämlich:


    :?: "Warum wird eine Überweisung von einem in MG geführten Konto auf ein anderes nicht (mehr) als Umbuchung unter Kategorie gekennzeichnet?"


    Unter WISO MG 2006 wurden sowohl Einzelüberweisungen als auch Daueraufträge automatisch mit der Kategorie "Umbuchung" verbucht. In der 2007er Version geschieht das nur noch bei Daueraufträgen. :!:


    Da "Umbuchung" ja offensichtlich "by design" nicht in der Kategorienliste aufgeführt ist, kann ich sie auch nicht manuell einer solchen Überweisung zuordnen.


    Diese Inkonsistenz bei MG 2007 ist m.E. als Fehler einzustufen und sollte von Buhl behoben werden.


    Grüße, Hartmut