Beiträge von Bicycle

    Nur mal was zum nachdenken:


    Ich persönlich halte die Artikel von Bild und ComputerBild für käuflich zumindest aber und das kann wohl keiner bestreiten für sehr oberflächlich.


    Wer sich auf die "Empfehlung von ComputerBild" verläßt, ist verlassen und sollte sich hinterher nicht wundern.


    Danke für die vielen flames die ich nicht brauche, denn das ist meine Meinung und die ist in diesem Fall unumstößlich!!!!.


    :D


    Also es gibt unterschiedliche Versionen von MG.
    2005 und früher
    2006 Standard
    2006 Professional
    --------------------- Neues Lizenzmodell mit 365 Tage nutzungsrecht.
    2006 Stick Edition
    2007 Standard
    2007 Professional
    2007 Stick Edition


    Berichtigt mich wenn es falsch ist, aber soweit ich informiert bin ist seit der Version MG 2006 Stick Edition (die ist erst nach der 2006 Standard oder Professional auf den Markt gekommen) dieses Lizenzmodell eingeführt worden, also alle MG 2006 NICHT STICK EDITIONEN kennen dieses Lizenzmodell noch nicht, daher solltest Du, wenn Du die MG 2006 noch hast, diese auf keinen Fall entsorgen oder updaten wenn dieses nicht wirklich notwendig ist, denn diese Versionen lassen Dich auch noch deine Überweisungen machen, solange bis die Bank das Überweisungsverfahren verändert (zumindest ist das theoretisch solange möglich).
    Die neuen Versionen also 2006 Stick Edition oder 2007 verlangen alle 365 Tage 39,95€ von Dir damit Du weiterhin Übereisungen machen kannst. Begründet wird das mit dem Server den Buhl aufgebaut hat um die Überweisungen "sicher" zu machen über die die Überweisungen laufen.
    Dieser Server ist ein Service den Du bezahlen sollst, aber theroretisch kannst Du Deine Überweisung auch direkt zur Bank schicken, doch das geht mit den neuen 2007 Versionen nicht mehr sodaß Du den Service von Buhl benutzen mußt. Begründet wurde dieser Schritt mit der überwältigenden Mehrheit einer Umfrage die Buhl mal gemacht hat die für die Nutzung des Servers spricht.
    Was sie damals bei der Umfrage aber nicht fragten ist: ob jemand für die Nutzung des Buhl Überweisungsservers auch bereit ist zu Zahlen.


    Wenn Du mich fragst: Die glauben einen Weg zum Geld drucken gefunden zu haben und ich hoffe das sich das hier nicht durchsetzt und das möglichst viele am besten "alle" sich dieser Lizenzmethode wiedersetzen, doch leider ist aufgrund der Startphase der 365 Tage für jeden Einzelnen der Ablauf und das Erwachen auf einen Zeitraum von maximal 730 Tage verteilt, sodaß sich beschwerden auf einen langen Zeitraum erstrecken und dadurch die Buhl Statistik geschönt wird. Leider Lesen nicht alle dieses Forum und viele scheuen die Arbeit für den Wechsel auf ein anderes Produkt daher wird MG auch weiterhin noch Anhänger finden was auch gerechtfertigt ist, denn auch ich mag MG und benutze es schon seit mehr als 5 Jahren doch das geht mir einen Schritt zu weit und ich werde nicht die Geldgier von Buhl unterstützen.
    Sobald meine 2007 Stick Edition ausläuft (die ich nach viel Rabatz von Buhl kostenlos bekommen habe) werde ich Quick(en) wechseln.
    Ich habe auch versucht ein Prozess zu führen doch mein Anwalt hat mir davon abgeraten, die Aussicht ist nur 50/50 und es würde warscheinlich sehr lange dauern und einen Nutzen hätte ich davon eher nicht.


    Also jeder soll selbst entscheiden ob er die "Abzocke" mitmachen möchte oder nicht, doch jeder sollte sich im klaren sein, daß wenn er mitmacht, bald alle Software Lizenzmodelle so aussehen werden und dann etwas zu ändern ist nahezu unmöglich.

    :twisted:

    Zitat von "Reynard25"

    Im Test wurde WISO Mein Geld 2007 Professional mit Quicken Regular verglichen. Da ist natürlich klar, dass MG den besseren Platz belegt, weil einige der getesteten Funktionen nur in Quicken Deluxe vorhanden sind.


    Dem kann ich nur Zustimmen. Wer Äpfel mit Birnen vergleicht kann nur einen zum Sieger erklären je nach den was man für Obst bevorzugt.


    Zitat von "Reynard25"

    Realistischer wäre es also gewesen WISO Mein Geld 2007 Professional mit Quicken Deluxe zu vergleichen und eine Abwertung wegen des dann höheren Preises von Quicken vorzunehmen.


    Und nicht einmal das wäre ein wirklicher Grund für eine Abwertung gewesen, denn MG ist wenn man es genau rechnet nicht günstiger, denn nach 365 Tagen ist Schuß mit lustig und man zahlt nochmal 39,95 oder im Abo weniger während Quicken auch nach 365 Tagen noch läuft und läuft und läuft.....
    Wovon ich Rede?
    Schaut euch mal die AGBs der aktuellen Version an, denn Ihr habt MG nur für 365 Tage gemietet und nicht gekauft. Nach 365 Tage müßt Ihr, seit der 2006 Stick Version oder der 2007 Version, schön jährlich die Updates kaufen ob ihr die braucht oder nicht, denn nach 366 Tagen kann man keine Überweisungen mehr tätigen und dann war der ganze Aufwand für die Tonne. Schätze sich jeder glücklich die nicht die Version 2006 Stick Edition oder 2007 hat, denn der kann weiter nach belieben Homebanking machen. Aber auch hier werden bald keine Updates mehr gereicht und dann kann man nur noch auf die 2007 oder spätere Versionen updaten und spätestens nach weiteren 365 Tagen ist dann Schluß.


    Das mit den erzwungenen Updates ist ein anderes Thema und gehört nicht hier her.
    Zu diesem Thema "Abzocke" Thema hier mehr:
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://forum.buhl-data.com/mgforum/ftopic1241-0-asc-0.html">http://forum.buhl-data.com/mgforum/ftop ... asc-0.html</a><!-- m -->


    Versteht mich nicht falsch MG ist Super, aber "So nicht mit mir!!!" denn ich habe nur ca. alle 2 Jahre upgedated und somit immer 39,95 alle 2 Jahre gespart, die werden mir jetzt abverlangt, auch ohne das ich es wirklich haben will, das grenzt schon an GEZ (Rundfunk & Fernseh Gebühreneinzugszentrale) abzocke.


    Wenn meine MG 2007 Ausläuft (die ich nach viel Rabatz kostenlos von Buhl bekommen habe) werde ich Quick(en) zu einem anderen Programm wechseln.
    :twisted:

    Hallo,


    Und mal an alle, kommt wieder zurück zum Thema!


    So nun wieder zur Sache:
    Geht hier denn keiner auf das ein, was ich eingerahmt habe?


    Dort steht:
    "Wenn Sie den Transaktionsservice (Online Banking) und dessen regelmäßige Pflege nach Ablauf von 365 Tagen weiter nutzen wollen, ist später eine Freischaltung zur unbegrenzten Nutzung erforderlich."


    Eine Freischaltung zur unbegrenzten Nutzung ist aber nicht möglich!!!!!!!!!!


    Das ist doch "Volksverarsche" oder bin ich einfach nur zu beschränkt um das richtig zu verstehen? Ich hoffe nicht, denn dann sollte ich besser gleich Rente beantragen......


    Bicycle

    Hallo Jürgen!


    Gibt es da irgendwelche Beweise für deine Behauptung?
    Papier und Foren sind geduldig.
    Ich sehe keine Info die "nachweislich" von Buhl stammt.


    Für mich gibt es nur 2 Antworten auf diese Frage.
    1. Du arbeitest bei Buhl und bist dann nicht mehr unabhängig
    2. Du kennst meinen PC und die darauf befindliche Software besser als ich was ich bedenklich finde.


    Woher weißt Du das ich nicht eine andere Version hatte/habe?


    Abgesehen davon, warum bekomme ich eine Version 2007 Stick kostenlos und unaufgefordert von Buhl wenn ich doch mit der 2006 Stick schon zum Melken angemeldet bin?
    Klar, damit ich ruhig bin und schnell vergesse zu prüfen was ich mir da für eine Version heruntergeladen habe.


    Ich habe mir 2006 Stick nochmals auf einem anderen Stick installiert so wie ich es damals herunter geladen habe und weder in der Software Lizenz noch in dem Aktivierungsfenster für das TAS steht drin das mich die Freischaltung geld Kosten wird.
    Im Gegenteil, Ich verstehe es so, das für 365 Tage updates bekomme und wenn ich es danach weiter UNBEGRENZT nutzen möchte brauche ich es nur freischalten lassen. Kein Wort über eingeschränkte Nutzung oder was hier sonst so gerne von den Unabhängigen so erzählt wird.


    Das was da steht ist genau das was alle wollen, die unbegrenzte Nutzung nach 365 Tagen, auch ohne Updates, und das geht nachweislich nicht.....


    Und nun sag mir nicht, das das NICHT verarsche ist.


    Bicycle

    Hallo,


    das mit dem Geschäftsmodell ist schon (für mich nicht) OK und jeder kann es sein lassen oder nicht, doch in meinem Fall sehe ich das anders, denn Buhl hat meineserachtens, mir gegenüber schriftlich zugegeben, das die Version 2006 Stick Edition anfangs dieses Geschäftsmodell nicht hatte und erst durch ein Update dieses Geschäftsmodell nachträglich eingeführt hat. Um mich ruhig zu stellen hat man mir dann unaufgefordert eine CD/DVD geschickt die ich gar nicht haben wollte, also auch noch mit SPAM zugemüllt.


    Das halte ich für "Das Allerletzte"!!!!!!!!!


    Ich gehe auch davon aus, auch wenn ich es jetzt noch nicht beweisen kann, das alle die jetzt noch schnell eine 2006 Version bei EBay kaufen durch Updates der 2006 Version in spätestens 2008 gezwungen werden dieses Geschäftsmodell anzunehmen, da die Updates kombinierte Updates sind, die auch das Bezahlmodell ändern, so wie bei mir.


    Ich bin aber weiterhin mit Buhl in Kontakt, und sobald die mir glaubhaft nachweisen das ich im Unrecht bin, behaupte ich das Gegenteil.
    Ich glaube aber nicht das die das können, aber ich werde sehen.


    Bicycle

    Der Aufruf bleibt bestehen, denn ich halte es für eine riesen Sauerei.


    Und das ich das Posting nicht gefunden habe lag daran das ich es noch geschrieben habe bevor ich registriet war, daher habe ich meinen Namen mit dem ich danach registriert habe nicht gefunden so einfach ist das.


    Aber ich möchte Buhl nochmal gratulieren, die haben mindestens 85.000 von diesen Paketen an den Mann/Frau gebracht, das ist schon ein Leistung, oder die Zahlen von Herrn Alt in einem der Postings stimmen nicht, denn ich habe 85 unzufriedende unterschiedliche Nutzernamen hier gefunden. und bei einer Zufriedenheitsrate von Herrn Alt von 99,9% sollt man da in etwa hinkommen oder habe ich mich hier verrechnet.? Aber auch nicht so schlimm ihr könnt ja alle rechnen.

    Zitat von &quot;SaSue&quot;

    Ja nein ist klar.
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://de.wikipedia.org/wiki/Sammelklage">http://de.wikipedia.org/wiki/Sammelklage</a><!-- m -->


    Aber Hauptsache mal gepostet.


    OK, nennen wir wir es mal Aufruf zur Kostenteilung bei Einreichung einer Klage.
    Was sagt Wikipedia dazu?
    Nichts OK, mal sehen was unser "Besserwisser" hierzu zu sagen hat.


    Und "Hauptsache mal gepostet" kann nicht sein, denn das trifft i.d.R. nur dann zu, wenn man mit seiner Meinung allein da steht, und das stehe ich ich offensichtlich nicht.


    Bicycle

    Ich möchte nur mal anmerken:


    Ich weiß zwar nicht mehr wie das Tool hieß was MG in der Version 2004/05 eingesetzt hat, aber da war es noch optional, das heißt der Anwender hat sich entschieden ob er mit dem MG Tool seine Transaktionen "sehr Sicher" oder ohne das MG Tool nur "Sicher" zur Bank übertragen hat.


    Wenn ich also für mich entscheide, das ich mit dem Angebot der Bank so zufrieden bin, dann habe ich mich gegen das MG Tool entschieden aber das kann ich jetzt nicht mehr, denn ich werde gezwungen den Transaktionsservice zu nutzen ob ich will oder nicht, zumindest aber solange ich die MG Software einsetze. Daher habe ich mich gegen jedes weitere Update von Buhl entschieden und auch gegen jede weitere Buhl Software.
    Ab 2008 bin Ich Buhl frei, wie ich auch (abgesehen von XP) auch MS frei geworden bin.
    :P


    Bicycle

    Hallo SaSue,


    Werd doch nicht unsachlich!


    Zitat von &quot;SaSue&quot;

    Glaube mir, auch der Zugang deiner Bank ist regelmäßigen Änderungen unterworfen, nur merkst du nichts davon, da WISO die Änderungen regelmäßig anpasst.


    Beschwerst du dich auch bei deiner Versicherung, das du zahlen musst, obwohl du nie einen Unfall hast.


    Ich weiß nicht woher Du deine (falschen) Informationen herbekommst, doch die Banken ändern Zugänge bei weitem nicht so oft wie Buhl es uns glauben machen will, denn jede Änderung kostet auch den Banken sehr viel Geld, also werden die Banken nur dann etwas ändern wenn es wirklich nicht anders geht und diese Art der Änderungen geht eher im 1-3 Jahrestakt bei Banken.
    Das Buhl bei der vielzahl der unterstützten Banken natürlich ständig an diesem Programmteil etwas ändern muß ist verständlich aber wenn es meine Bank nicht betrifft interessiert mich das nicht und dann bin ich nicht bereit zu zahlen.


    Eine Software mit einer Unfallversicherung zu vergleichen ist nicht möglich.
    Vergleiche doch mal ein Auto mit der Software das ist reeller.
    Das Auto ist die Software.
    Das Benzin ist deine Bank
    Der Nummernschlüssel ist der Transaktionsservice von Buhl
    Stell Dir vor das Auto ist vollgetankt wenn Du es kaufst und solange es noch Benzin hat kannst Du damit fahren, wenn das Benzin alle ist mußt Du jedesmal einen NummernSchlüssel vom Hersteller für das Tankschloß kaufen damit Du Tanken kannst.
    Ist das nicht ein wenig "überzogen"?


    Bicycle

    Tja,


    ich habe die Vollversion von WISO Mein Geld 2006 Stick Edition und da gibt es definitiv eine Beschränkung der Nutzungsdauer.


    Ich habe die Hotline gefragt was das soll und die haben mir dann meine schlimmsten Befürchtungen bestätigt.


    Das ich mir das natürlich nicht gefallen lassen kann und will, kann der eine oder andere sicherlich verstehen, zumindest sofern es sich nicht um den "unabhängige" Moderator dieses Forums handelt oder um Personen die es ohnehin immer besser wissen.


    Daraufhin habe ich alle Verträge mit Buhl gekündigt (Steuer Abo, Sparbuch Abo, Premium Service...) und meinem Zorn mal so richtig Luft gemacht.
    Um mich Mundtod zu machen, und mich zu besämftigen habe ich kostenlos eine Stick 2007 Version bekommen und einen Code für die nächsten 365 Tage, doch das ist mir nicht genug und nun... (siehe unten)


    Zitat von &quot;Pit56&quot;


    Weise Erkenntnis deinerseits, für mich leider zu spät.


    Ich habe in diesem Forum bereits einmal zu einer Sammelklage gegen Buhl aufgerufen, doch es scheint so, das der Text und mein Account plötzlich gelöscht worden sind, daher hier nochmal der Aufruf.
    Ich werde mich ab sofort jeden Tag wieder anmelden und genau diesen Aufruf wiederholen, mal sehen wer den längeren Atem hat... man gut das es Macro Recorder gibt....


    Wer will mit mir mal eine Sammelklage gegen Buhl anstreben auf der Basis, das das Programm gekauft und nicht geleast wurde, das Program aber ohne den Service überhaupt nicht nutzbar ist und daher wertlos ist und damit der Vertrieb einer unseriösen Handlung gleichzusetzen ist. Den genauen Wortlaut kann dann ein Rechtsanwalt ausarbeiten.


    Ich freue mich schon auf eure Zusagen.
    Alle die mitmachen wollen sind herzlich willkommen, alle die nur maulen wollen das das ja doch nichts bringt, sei gesagt "steter Tropfen ...".
    Also Mails an mich
    Bevor es losgeht schreibe ich nochmal alle an.