Beiträge von mischmit

    Zuerst (Bis Gestern) ging mit dem Update ein Abruf der Daten. Jedoch nicht der aktuelle Monat . Jetzt ebenfalls Fehlermeldung.

    Hast Du eventuell das Update auf Programmversion 22.0.2.41 durchgeführt oder wurde es automatisch installiert? Dadurch wird das LT-Prerelease, welches den Fehler beseitigt wieder entfernt und es ist wieder Version 5.0.1.96 aktiv. Eine erneute Installation des aktuellen LT5 PreRelease (5.0.1.109) hat bei mir den Fehler 9010 wieder beseitigt.

    es geht seit heute mit LT5 .99 wieder. Zwar teilweise bei mir mit komischen Buchungsdaten (im Dezember 2016?) und über ca. 1,5 Jahre rückwirkend (Seit Februar 2016 = Ausfalldatum hätte für mich völlig gereicht).


    Wie bereits weiter oben erwähnt, gab es auch bei mir Buchungen für Dezember 2016. Scheinbar wurden versehentlich alle Buchungen aus Dezember 2015 um ein Jahr verschoben gebucht.


    Das mit den Dezember 2016 Buchungen wurde bereits erwähnt :)

    mcollector schrieb:

    "Vorgemerkte Umsätze" sind bei der Santander Umsätze, die noch nicht auf der monatlichen Kartenabrechnung erschienen sind. D.h., bis zum Stichtag sind alle neuen Umsätze "vorgemerkte Umsätze", die dann zum Stichtag abgerechnet werden. Nicht zu verwechseln mit den vorgemerkten Umsätzen bei z.B. der DKB-VisaCard.


    Genau so ist es. Und daher würde ich das persönlich auch noch von diesem Thema abgedeckt sehen :)
    Mal sehen, wie der Support das sieht.

    Ich kann meine letzte Aussage so nicht ganz stehen lassen. Es kommt beim Umsatzabruf zwar keine Fehlermeldung mehr (mittlerweile mit LetsTrade Kernel 5.0.1.104), aber leider werden die "Vorgemerkte(n) Kartenumsätze" nicht berücksichtigt. Ich habe dies mal dem Buhl-Support im Rahmen meines Tickets mitgeteilt und nachgefragt, ob das so bleiben soll.


    MusikCD : HBCI-Version und TAN-Verfahren sind bei meinem HBCI-Kontakt dieselben. Ich würde wegen der PDF-Meldung auch mal ein Ticket bei Buhl eröffnen.

    Damit bei mir der Umsatzabruf meiner SuperMasterCard wieder funktionierte, habe ich nach dem Update der Online-Banking-Komponenten auf Version 5.0.1.99 (Aktuelles PreRelease) das Konto einmal auf "Offline" umgestellt, in der HBCI-Kontaktübersicht den HBCI-Kontakt des Kontos gelöscht und anschließend das Konto wieder auf "PIN/TAN Web" umgestellt. Ohne Löschen des HBCI-Kontaktes kam bei mir weiter die 9010/9210-Fehlermeldung.


    Der erste "erfolgreiche" Umsatzabruf dauerte sehr lange und es sieht für mich so aus als wären dabei alle Buchungen aus allen verfügbaren historischen PDF-Abrechnungen extrahiert und ins Mein Geld-Konto eingefügt worden, unabhängig davon, ob die Buchungen bereits im Konto vorhanden waren, oder nicht. Außer in den PDF Dateien stehen bei mir online auch keine historischen Buchungen mehr zur Verfügung, die man auslesen könnte, nur die sogenannten "Vorgemerkten Kartenumsätze" aus dem aktuellen Monat kann man noch sehen. Wie war das eigentlich noch vor der Änderung der Seite? Konnte man da die historischen Buchungen ohne PDF sehen?


    Wie bereits weiter oben erwähnt, gab es auch bei mir Buchungen für Dezember 2016. Scheinbar wurden versehentlich alle Buchungen aus Dezember 2015 um ein Jahr verschoben gebucht.


    Nach Löschen aller ungelesenen und vorher bereits vorhandenen Buchungen stimmt der Kontosaldo jetzt wieder mit dem Banksaldo überein. Ein weiterer Abruf der Umsätze dauert jetzt ca. 1 Minute, ruft aber keine neuen/doppelten Buchungen mehr ab. Der Grenztag wurde auf den gestrigen Tag gesetzt.


    Sieht für mich also erst mal wieder gut aus! :)

    Ich hatte auch das Problem, dass, vermutlich seit der Nutzung der neuen Version WISO Mein Geld 2013, die automatischen Buchungen nicht mehr durchgeführt wurden. Daraufhin habe ich den Support eingeschaltet und den folgenden, für mich funktionierenden Lösungsvorschlag erhalten:


    Das Verhalten wird normalerweise durch eine fehlende Einstellung ausgelöst. Rufen Sie bitte das Register “Konten“ auf und markierten Sie das betroffenen Kreditkonto. Stellen Sie bitte sicher, das in den Kontendetails auf der Unter-Karteikarte “Kredit/Hypothek“ die Option “Kredit autom. buchen“ aktiviert ist. Damit werden die Buchungen dann wieder generiert.

    Die fehlenden Buchungen werden nur erzeugt, wenn das Konto einmalig neu definiert wird. Stellen Sie dazu bitte das Konto auf dem bereits genannten Register im Bereich “historische Buchungen“ auf “Eröffnungssaldo“. Damit werden alle bisherigen Buchungen gelöscht. Stellen Sie anschließend das Konto wieder auf “alle Buchungen“. Diese werden dann, dem Finanzierungsplan entsprechend, komplett neu generiert.


    Viel Erfolg beim Ausprobieren!

    Ich habe das allerdings mit HBCI (FinTS) PIN/TAN und ohne Kontoticker aktiv. Die Versionsangaben sind mit Deinen identisch.


    Ist bei mir genau so eingestellt.


    Und ein Punkt ist mir noch aufgefallen, der vielleicht eine Rolle spielt: ich habe die Checkbox in Einstellungen -> Programmeinstellungen -> Online -> "Empfänger der abzugleichenden Buchung bevorzugen" nicht aktiviert. Und Du?


    Damit scheint es zu tun zu haben. Die Einstellung war bei mir anders. Nach deaktivieren der entsprechenden Checkbox und zur Vorsicht Neustart des Programms scheint das Feld "Empfänger" von vorher vorgemerkten Buchungen wieder gefüllt zu werden. :)


    Werde weiter beobachten und wieder berichten. Vielleicht kannst Du mal die Gegenprobe machen? :)


    Ist diese Einstellungsmöglichkeit vielleicht neu? Kann mich nicht erinnern dort etwas geändert zu haben.


    Es könnte mal einer der Betroffenen probieren, wie sich das Konto bzgl. der Empfänger in einer neu aufgesetzten Datenbank verhält. Also in einer neuen Datenbank nur mal das Konto neu einrichten und schauen, was passiert, wenn die nächste vorgemwerkte Buchung durch die Bankbuchung ersetzt wird.


    Habe das Konto mal in einer anderen Datenbank angelegt und muss jetzt auf neue Buchungen warten. Werde berichten.

    Ich habe ebenfalls seit einigen Wochen das Problem, dass bei Lastschrift-Buchungen, welche vorher bereits mit der Wertstellung "vorgemerkt" aufgetaucht waren, der Empfänger nach erfolgter Buchung nicht übernommen wird. Logge ich mich über Browser ein, sehe ich definitiv die Empfänger der Buchungen im richtigen Feld.


    Bei allen betroffenen Buchungen habe ich hinterher zwei Zeilen statt einer im Feld "Verwendungszweck" stehen:


    EC ... ...OC1
    EC ... ... 1


    Das Konto ist bei der DKB. Ich habe nichts bewusst verändert in den letzten Wochen, ausser Updates der Software und der Onlinebanking-Komponenten durchgeführt. Ich scheine nicht der Einzige zu sein, der "plötzlich" in der letzten Zeit ein Problem mit fehlenden Empfängern hat. :(


    Ach ja:


    Version: 14.01.00.26
    LetsTrade Kernel: 2.0.5.55
    HBCI Kernel: 5.5.20.0

    Hallo,


    ich habe eben das PreRelease LetsTrade 2.0.5.22 installiert, das Konto auf Offline gestellt, den Screenparser-Kontakt gelöscht, das Konto erfolgreich auf "PIN/TAN Web" umgestellt.


    Leider kommt bei der anschließenden Konto-Aktualisierung nach wie vor die Meldung "Verarbeitung nicht möglich. (9010); Leider konnte Ihre Anmeldung nicht erfolgreich durchgeführt werden. Bitte (9010); überprüfen Sie Ihre Anmeldedaten. (9010)"


    Gruß


    mischmit

    Hallo,


    in der Kontenübersicht auf dem Reiter 'Umsatzparameter' steht bei meinem DKB-Girokonto, dass der maximale Umsatzzeitraum 90 Tage beträgt.


    In den FAQ der DKB zum Thema 'Onlinebanking' ist zu lesen, dass die Umsätze bis zu 150 Tage online abrufbar seien:


    http://www.dkb.de/privat/priva…onto_kreditkartenumsaetze


    Wenn ich mich mit dem Browser anmelde, kann ich die die Umsätze des Girokontos bis 300 Tage und die der VISA-Karte bis 364 Tage zurück abrufen.


    Diese 3 unterschiedlichen Zeitraumangaben finde ich irgendwie verwirrend.


    Weiß jemand, warum in WISO MeinGeld 2009 nur die 90 Tage als maximaler Umsatzzeitraum eingetragen sind und ob man Umsätze der DKB mit MG 2009 für einen längeren Zeitraum als 90 Tage abrufen kann?


    Gruß


    Michael

    Mit dem heutigen Update der Online-Banking-Komponenten scheint Buhl den Zugang zu den Kreditkarten der DKB bereit gestellt zu haben. :) Wir haben 2 Kreditkarten. Von einer habe ich die Umsätze erfolgreich abgerufen. :) Bei der anderen Karte habe ich mehrfach eine Fehlermeldung erhalten: :(


    Eine Ausnahme vom Typ KKq2nGcenwSOJbBKWvI.GSNa1lci7Wlfpkr7sTc wurde ausgelöst.


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und weiß einen Rat?


    Gruß


    Michael

    Ich habe auch MG 2008 unaufgefordert zugeschickt bekommen. Habe dann bei der Hotline angerufen und einen Rückumschlag zugeschickt bekommen, mit dem ich nur die noch verschlossene CD-Hülle zurückschicken musste. Kurze Zeit später bekam ich eine schriftliche Mitteilung über den Eingang der Software und über die Gutschrift des ausstehenden Betrages. Damit war der Fall erledigt.


    Ich vermute, dass die Aktivierung von MG 2008 auf meinem neuen PC Medion MD 8828 mit meiner alten (von MG 2006) vorhandenen Kundennummer zu der Lieferung geführt hat. Fand ich natürlich auch ärgerlich, aber die anschließende Abwicklung fand ich o.k.