Beiträge von bmovdlho

    Hi -


    gibt es vielleicht auch einen Weg OHNE das Programm sozusagen ein 2. Mal zu kaufen? So richtig nützlich wird die Belegschnellerfassung doch erst wenn ich zumindest diesen Programmteil von einem Stick überall ausführen kann und dann irgendwann mit dem PC auf dem Mein Geld installiert ist zu synchronisieren...


    Danke noch mal für Anregungen!

    Zitat von "Dichtungen4u"

    Jepp, das habe ich mir auch gedacht. Ich kann es nämlich langsam auch nicht mehr lesen.


    Hmm - darf nicht jeder seine Meinung äußern? So weit ich das sehe hat "testaccount" dies zusätzlich auch zum ersten mal getan. Was mich angeht (und jeden der will), ich wiederhole mich gerne. Außerdem: Wo kämen wir denn da hin, wenn jede Meinung nur ein mal geäußert werden darf? Da gab's doch so ein System mit Stimmen und Mehrheit und so - das würde dann auch nicht mehr funktionieren :wink:


    Ja, und dann: Die Antwort "Ich kann es nicht mehr hören." kommt ja nun auch nicht gerade selten zurück, DIE kann ich nicht mehr hören, da unqualifiziert.


    Jetzt also auch ich noch mal: Die Software scheint ganz gut zu sein. Aber so lange das Verkaufsmodell nicht umgestellt / transparenter wird, werde ich und niemand den ich dahingehend beeinflussen kann, Kunde bei Buhl.


    - Und das müsst Ihr, ob von mir oder den neuen / anderen Usern in diesem Forum, ob Ihr wollt oder nicht, immer wieder hören... (Vielleicht ist ja was dran wenn sich so VIELE, IMMER WIEDER darüber beschweren?)


    Was haltet Ihr von dem Modell: Software für 30 bis 50 Euro kaufen, und dann nur zahlen müssen, z.B. 5 Euro, wenn eine der Banken die ich tatsächlich nutze, ihren Onlinezugang ändert. Ansonsten unterliegt die Software keiner weiteren Beschränkung.

    Zitat von "SaSue"


    Auch das Update 2007 auf 2008? Oder kostet das nicht doch 55 EUR?


    Natürlich kostet eine neue Version wieder Geld - das ist ja auch legitim, solange man nicht mit den Versionswechseln übertreibt - finde ich. ABER darum geht es hier doch gar nicht - Ich WILL DOCH GAR NICHT jedes Jahr eine neue Version (kaufen müssen = WISO MG).
    Ich würde einfach die, die ich besitze und eingerichtet habe und die funktioniert (ACHTUNG: gilt für WISO MG nur für das erste Jahr!), mit Updates versorgt wird etc. WEITER NUTZEN. :wink: Klar!?


    Was die Hotline angeht: Sicher Lexware ist wohl teurer, aber auf alle User umgelegt (es rufen ja nur die an, die ein Problem haben), ist es für alle im Schnitt günstiger. Ja klar, jetzt kann man wieder hin und her reden, "Wenn ich derjenige bin, der ein Problem hat, dann muss ich zahlen oder was?"


    Ja tatsächlich, dann leider ja. ABER, bei WISO muss man sich ja schon fast wünschen ein Problem zu haben; damit man (jedes Jahr wieder) die "Update"-Kosten durch ein...hundert Anrufe bei der günstigen Hotline wieder reinholt. Du verstehst - das PROBLEM entsteht schon lange davor!


    Ghansafan: Hey vielleicht lässt sich diese Abzockermasche ja so ertragen: Du kaufst Dir WISO MG, natürlich mit Aktualitätsgarantie ("Hat jemand Salz für meine Wunde?") - und dann rufst Du jeden Tag bei der günstigen Hotline an und beschwerst Dich darüber, wer weiß, nachher sind die sogar einsichtig. Vielleicht lernt man ja auch jemanden nettes kennen. Die sind wohl auch abends zu erreichen. Oder Du schreibst in deren Forum über dieses "zwiespältige Geschäftsmodell", und warnst andere. Das wäre doch was!? ... Hey, moment mal... :!:


    Erreichbarkeit der Hotline, Support im Forum: Ich will nicht darauf eingehen - der eine hat hier ein Problemchen, der andere da. Das gleicht sich aus, meinetwegen auch leichter Vorteil für WISO, in diesem Punkt.


    OK, Problemfälle abgehakt - und was sagen wir den anderen 99%, die keine Probleme mit Ihrer Software haben, die aber schön von Buhl gemolken werden? (Und das bisher vielleicht noch nicht mal wissen?) Vielleicht "Der Support im Forum ist ganz toll."?


    Tja, ähem :roll: Bis später!

    Zitat von "Billy1963"


    Wie, Du bekommst neue Programmversionen umsonst?
    SP gibt es auch bei MG kostenlos (umsonst sind sie nicht - sonst würde ich sie nicht installieren :lol: )
    Gruß
    Dirk


    Wieso neue Programmversionen? Hat er doch gar nichts von gesagt?! Wir sind hier bei Buhl - da darf man sich schon freuen wenn die alte noch funktioniert...


    Also noch mal, als ob nicht klar wäre worum es hier geht:


    Bei MG wird nach 365 Tagen das Onlinebanking aus dem Programm heraus abgeschaltet. Updates, Service Packs oder Patches, sofern sie nur direkt über die Updatefunktion im Programm zugänglich sind, werden nach Ablauf von 365 Tagen auch nicht mehr installiert (hier lasse ich mich gerne eines besseren belehren - aber helfen tut das bei einem deaktivierten Onlinebanking auch nicht mehr) - es sei den ich Zahle... WIEDER!


    Und tatsächlich würde ich bei Lexware und Co. auch weiterhin Updates, Service Packs und Patches bekommen. Die Frechheit: kostenlos! :oops: Wie machen die das?


    Das natürlich der Support irgendwann eingestellt wird - klar, aber das steht hier ja nun auch nicht zur Debatte.


    @ Ghansafan: Vielleicht solltest Du Dich untersuchen lassen - konnte ja keiner mit rechnen dass hier Leute die Frage stellen, was den am 366sten Tag wohl passiert. Buhl hat wohl gehofft, dass die Großzügige Testphase von 111 Tagen reicht um alle einzulullen. :cry:

    :shock:


    Hi Leute,


    ich beschäftige mich nun auch schon einen Tag mit der Wahl "meiner" Finanzsoftware...


    Und ich muss ehrlich sagen: "Respekt liebe Leute bei Buhl." Was Ihr mit dem Kunden macht, das gibt's nicht noch ein zweites Mal. Bis ich diese ganze Transaktions- und Updategeschichte durchschaut habe ist schon eine Weile vergangen. Zunächst also leichte Verwirrung darüber, wie das jetzt alles genau funktioniert. - DANN, "Nein, die werden doch nicht...?" Mein Glaube an das Gute im Menschen schwindet:


    "Die werden mir das Programm doch nicht wirklich nach einem Jahr "abschalten"?". - DOCH WERDEN SIE!!!


    Einfach so, dann muss ich praktisch "neu" kaufen, klar nen kleinen Rabatt gibt's schon... Großzügig nicht? Das da auch noch "WISO" draufsteht - dazu fällt mir dann gar nix mehr ein...


    Wäre ich etwas unbedarfter und hätte das Programm im Laden kaufen wollen, Buhl hätte mich wahrscheinlich auch reingelegt. Dann sitzt man da, hat bereits ein Jahr schön seine Planung etc. gemacht - die Updatefalle hat zugeschlagen...


    Ich nutze jetzt Quicken, schon aus Prinzip. Man braucht hier definitiv eine längere Einarbeitungszeit, das Programm ist "kühler" aufgemacht. Mittlerweile bin ich aber auch der Meinung, dass es professioneller ist.


    Für die, für die es leider schon zu Spät ist: Entweder gleich, oder aber nach Ablauf der 365 Tage die Daten exportieren, Quicken kaufen und importieren.


    So, ich muss jetzt noch zu Amazon, da muss ich noch ein Programm bewerten welches mir sehr "ans Herz" :x gewachsen ist...


    Wir sehen uns!