Beiträge von pino

    Buhl Data hat wohl entschieden, daß bei jedem Programmstart ein "nach Hause telefonieren" passieren muß, damit die Lizenz geprüft werden kann.


    Ich finde das nicht gut gelöst, denn man könnte die nötige Prüfung und wie lange die aktuelle Lizenz gültig ist vielleicht auch lokal speichern und eine Karrenzzeit von vieleicht 2-3 Tagen erlauben, in der auch ohne Kontakt zur Zentrale ein Arbeiten mit dem für viel Geld lizensierten Programm möglich ist. Schon bei der Installation wurde die Lizenz geprüft! Und es kann ja immer mal vorkommen, daß mit dem dafür vorgesehenen Server etwas schief geht, aber dann gleich die Kunden blockieren?

    Ich habe Wiso MG auf einem USB-Stick installiert (unter Angabe einer gültigen Seriennummer) und kann es nun aber nicht starten. Egal, welches Programm auf dem Stick gestartet wird ...


    Mein Geld Stick Edition starten.exe
    AutoRun.exe
    WISO Mein Geld 2012\MG.exe
    WISO Mein Geld 2012\MGStarter


    es erscheint zwar das bekannte Hauptfenster, aber während offensichtlich eine Verbindung zum Buhl Server aufgebaut werden soll kommt dann ein kleineres Fenster mit der vielsagenden Meldung


    "Der Objektverweis wurde nicht auf eine Objektinstanz festgelegt."


    Wenn ich dieses Fenster schließe beendet sich auch das Hauptfenster und ich kann MG nicht nutzen. Wer hat eine Idee was da falsch läuft?


    Auf diesem Rechner (Win 7 Pro mit englischem Betriebssystem) war sonst noch kein MG installiert und auch die Sitckversion habe ich noch nicht auf einem anderen Rechner testen können. Es ist auch noch keine Datenbank geöffnet worden, das oben beschriebene passiert beim allerersten Programmstart vom Stick. Ach ja, die Internetverbindung ist aktiv und funktioniert, sonst könnte ich ja hier meinen Frust nicht loswerden :D .