Beiträge von Mazecke

    Aber in Zeiten von mehr Homeoffice sollen vielleicht auch die selben Fragen dem Support einfach mehrfach aufgetragen werden, damit einfach mehrere Mitarbeiter mit der selben Sache beschäftigt sind..

    Keine Ahnung, was Du damit meinst. Das Aufkommen derselben Frage ist aber sicher auch ein Gradmesser dafür, wie wichtig das Thema insgesamt für die Mein Geld Anwenderschaft ist.

    Hi,


    War nicht böse gemeint.

    Klar, wenn was öfter angefragt wird, ist die Chance einer höheren Behandlungspriorität besser.

    Allerdings werden auch Ressourcen vertan, wenn bspw. durch 20 Anfragen 5 Mitarbeiter nur mit der Beantwortung von bereits bekannten und in Arbeit befindlichen Problemen beschäftigt sind, statt sich mit dem Problem selber zu beschäftigen. Das meinte ich damit ;)


    Letztendlich habe ich jetzt die Rückinfo seitens Buhl, das das Problem bekannt ist und sich in Bearbeitung befindet, ohne Terminangabe, wann es sich ändert. :)


    Gruß Matthias

    Hat sich hier jetzt was getan? Ist ein Ticket offen?

    Wer hindert Dich daran, ein Ticket einzureichen?


    Niemand, nur vielleicht deine Signatur:

    Code
    Bitte Fragen nur im Forum stellen, damit alle davon profitieren können.

    Letztendlich wäre es ja möglich gewesen, das jemand schon ne Aussage hat, das es mit einem zukünftigen Update behoben würde.
    Aber in Zeiten von mehr Homeoffice sollen vielleicht auch die selben Fragen dem Support einfach mehrfach aufgetragen werden, damit einfach mehrere Mitarbeiter mit der selben Sache beschäftigt sind.. ;)


    Gruß Matthias

    Hallo,


    Jetzt hab ich es auch hinbekommen mit der 5.0.1.359.


    Grund das es bisher nicht ging war wohl, das der alte Screenparser-Eintrag unter der HBCI-Kontaktübersicht weiterverwendet wurde.

    Erst als ich diesen für die KK-Konten gelöscht hatte und dann bei den KK-Konten den Zugang neu eingerichtet hatte, wurde mir nicht mehr nur das Ein-Schritt-TAN-Verfahren angeboten, sondern auch die anderen.


    Grundsätzlich funktioniert es jetzt also auch bei mir mit ChipTan optisch.


    Was mir komisch erscheint, das die PIN zwei mal abgefragt wird.

    Nutze nur die Banking App, und da soll ich den Zugang dann auch noch mal bestätigen. Muß ich aber nicht, geht auch so.


    Also der Ablauf ist aktuell bei mir so:


    1. KK-Umsatzabfrage starten

    2. Zugangs-PIN wird abgefragt und eingegeben

    3. Flickerfeld erscheint mit Startcode -> PIN wird erzeugt und eingegeben

    3. DKBBanking-App am Handy verlangt Bestätigung und gleichzeitig nochmal das Flickerfeld mit nem Startcode in MG -> PIN erzeugen und eingeben (über App wird nix gemacht)

    4. Umsätze werden abgeholt


    Ist das so "normal" derzeit?


    Gruß Matthias

    Hallo,


    Also ist der Abruf der KK NUR mit Freigabe von Tan2Go möglich, so wie ich das hier lese.

    Was ist, wenn ich aber nicht noch mehr Apps und Freigaben machen möchte und ohne Tan2GO-Aktivierung den Abruf tätigen will?

    Andere Software schafft das ja, wieso nicht WISO.

    Bei so einem Sachverhalt ist langsam die Jahresgebühr für mich in Frage zu stellen.


    Laut Buhl scheint für sie die Sache ja erledigt.


    Gruß Matthias

    Hallo nochmal,

    Was sagt das Bild: Bankvorlaufzeit 6 Tage => 14.02. -6Tg heißt einstellen am 09.02. Das bedeutet, dass Du die Vorlaufzeit so wählen musst, das die ÜW am 09.02. aktiviert wird. Das ist meine Art der Auslegung.


    Ich möchte aber, das die LS (keine ÜW) am 14.2. bankseitig ausgeführt wird. Wenn ich 9.2. einstelle, wird die ja da schon ausgeführt. Übermitteln an die Bank möchte ich die allerdings gleich. Bei einer Anpassungen der Vorlaufzeit erscheint die LS im Onlinecenter nur als zurückgestellt. Eine Übermittlung wäre erst 6 Tage vor Ausführungsdatum möglich, es sei denn man aktiviert die manuell.


    Gruß Matt

    Hallo zusammen,


    Seit letztem Programm-Update wurden Änderungen bei SEPA-Lastschriften gemacht, die mich völlig durcheinander bringen.
    Mal praktisch (bezieht sich alles auf SEPA-Basislastschrift):



    Mein Vorhaben:
    Ich wollte eine (Erst)-Lastschrift erstellen, welche am 14.02.2014 ausgeführt wird, gleich an die Bank übermittelt wird und mir in den erwarteten Buchungen mit Ausführungsdatum 14.02.2014 angezeigt wird.


    Vorgegeben ist der 09.02. mit 9 Tagen Vorlauf.
    Also setze ich das Ausführungsdatum auf 14.02.2014, sieht dann wie Bild im Anhang aus.
    Nun, heute ist ja schon der 02.02.2014 (WISO zeigt hier ja ab dem 30.01.2014 an), sollte also im Onlinecenter drin stehen, tut es auch als 'zurückgestellt' mit Sendedatum 06.02.2014.
    Eigentlich wollte ich es ja gleich an die Bank senden.
    Ändern kann ich den Vorlauf nur nach unten bis 0, was am Sendedatum nix ändert.
    Wenn ich auf 'Online bei der Bank hinterlegen' gehe, wird es als externer Auftrag behandelt, wodurch mir keinen Eintrag in den erwarteten Buchungen erstellt wird.


    Bis zum letzten Update konnte ich SEPA-Lastschriften auch durch verlängern der Vorlaufzeit bspw. 3 Wochen vor Ausführung wegschicken, und zwar so, das sie mir dann mit dem Ausführungsdatum in den erwarteten Buchungen ersichtlich waren.


    Hier nun meine Fragen:
    1. Wie kann ich mein "Vorhaben" umsetzen?
    2. Ist es möglich, das nach erstmaligen Nutzen eines Mandats die Voreinstellung "Folgelastschrift" ist?
    3. Wie kann ich den Banknamen eingeben, wenn WISO den nicht findet (bspw. BIC PBNKDEFF760 )?


    Vielleicht kann man mir auf die Sprünge helfen


    Danke und Gruß
    Matt

    So, ich antworte mir mal selbst :D
    Es lag wohl an meiner Vorgehensweise.


    Standardmäßig sind 6 Tage bei SEPA-LS eingestellt. Das scheint bei meiner Bank nicht zu reichen, warum hinterfrage ich noch.
    So muß ich das Ausführungsdatum jedesmal manuell auf später verlegen und dann erst die Tage Vorlauf erhöhen.
    Leider gibt es keine Möglichkeit, den voreingestellten Vorlauf abzuändern.


    Ich war der Annahme, durch erhöhen des Vorlaufs ändert sich das Ausführungsdatum automatisch oder umgedreht, wenn ich das Ausführungsdatum ändere, geht der Vorlauf automatisch hoch.


    Naja, wieder paar Klicks mehr, aber es wird ja alles einfacher :whistling:


    Gruß Matt

    Hallo,


    Heute habe ich versucht, eine SEPA-Basislastschrift an die Raiba (74062490) zu versenden.
    Voraussetzungen waren alle erfüllt (Papierkram ;) ; Bank- und Kontoseitige Unterstützung).


    Beim erstellen einer SEPA-Lastschrift sind ja als Vorlauf 6 Tage eingestellt.
    Diese Lastschrift wurde abgelehnt:
    "*Bitte Ausführungsdatum auf später verlegen. Auftrag abgelehnt. (9210)"


    Warum, keine Ahnung, eigentlich sollten 6 Tage reichen, aber vielleicht rechnen die mit Arbeitstagen.


    Gut, nur wie stellt man den Vorlauf höher ein? Der Vorlaufszähler läßt sich nicht verändern!
    Ändere ich das Ausführungsdatum, erscheint die Lastschrift erst später im OnlineCenter, da sich hier anscheinend an der nicht abänderbaren Vorlaufzeit orientiert wird. Also das nützt dann gar nix.


    Mir blieb keine andere Möglichkeit, von 'in der Zahlungsverwaltung' hinterlegen auf 'direkt bei der Bank hinterlegen' zu wechseln, da hier ein späteres Ausführungsdatum bei direkter Übermittlung möglich ist.
    Die Buchung wurde dann angenommen.
    Allerdings wird dann keine programminterne Buchung in der Zahlungsverwaltung hinterlegt.


    Hmm, ich hoffe das das nicht so gewollt ist.


    Oder mache/sehe ich hier grundlegend was falsch? ?(


    Gruß Matt

    Ohje, das wäre aber wirklich sehr spät.
    Ich hätte da auch bei MG2013 auf Einführung gehofft, da wo es bereits möglich ist.
    Hoffe, das Buhl da nix "verschläft", manche Banken schalten die herkömmlichen Verfahren vorraussichtlich bereits Q4/2013 ab.


    Gruß Matt

    Hallo,


    Ich habe folgendes Problem:
    Ich möchte von einem Girokonto monatlich einen Betrag auf ein Bausparkonto übertragen (offline). Entsprechend habe ich eine Buchung im Girokonto erstellt, diese dann gespeichert (wurde als Umbuchung korrekt erkannt) und dann als regelmäßig markiert mit monatlicher Wiederholung, so das diese dann auch korrekt in der Zahlungsverwaltung erscheint.
    Ist jetzt der Zeitpunkt fürs automatische eintragen gekommen, wird die Buchung zwar im Girokonto bei den zu erwartenden Buchungen angezeigt, aber nicht als Umbuchung, auch nicht, wenn die Buchung dann abgeglichen wird. Somit fehlt mir dann immer die Gegenbuchung (als zu erwartende Buchung) auf dem Bausparer.
    Buche ich jedoch manuell einen Betrag von Giro nach Bausparen, dann wird die Umbuchung korrekt erkannt und es kommt eine Gegenbuchung.
    Was mach ich hier falsch? Ideen?


    Danke für Hilfe


    Matthias

    Hallo,


    Ich hatte ja das Problem, das bei Online-Umbuchungen keine Gegenbuchung mehr erstellt wurde. Das ist ja mittlerweile gelöst --> siehe hier


    Nun hätte ich jedoch gerne, das die Abfrage für die Gegenbuchung wieder kommt, da diese sonst jedesmal ohne Rückfrage doppelt erstellt wird (beim Erstellen einer Umbuchung und beim Kontoauszugholen). Leider finde ich hierzu keine Einstellung.
    Bei Offline-Umbuchungen funktioniert das übrigens mit der Abfrage. Habe nur das Problem, das bei Online-Umbuchungen keine Abfrage mehr kommt und dadurch eben 2 Gegenbuchungen erstellt werden.
    Wo kann ich das denn einstellen?
    Habe MG2011 jetzt schon 2 mal neu installiert, in der Hoffnung, das es danach wieder geht, war aber leider nicht der Fall.
    Wer hat einen Rat?


    Danke Matthias

    Hallo,


    Problem gelöst :D


    Nach Parallelinstallation von MG2011 hat sich die Umbuchungsregel außer Kraft gesetzt, obwohl sie als aktiv angehakt war.
    Erst nachdem ich die mal abgehakt und später wieder aktiviert habe, funktionieren jetzt wieder die Umbuchungen wie gewünscht.



    Gruß Matthias


    Also ich buche auch regelmäßig zwischen zwei konten Online um. Beim Abholen der Umsätze kommt bei mir immer die Frage von MG zur Gegenbuchung. Hatte damit noch nie Probleme. Benutze MG 2010.


    Mit MG2010 gings auch noch bei mir. Da erhielt ich immer 2 Abfragen für die Gegenbuchung. Einmal nach Erstellen der Buchung und dann auch beim Kontoauzug holen. Eine der beiden Abfragen hab ich dann mit 'NEIN' bestätigt, um nicht 2 Gegenbuchungen zu erhalten.
    Jetzt, mit MG2011, kommt keine der beiden Abfragen mehr unter den genannten Bedingungen, und auch keine Gegenbuchung wird erstellt.


    Weiter rätselnde Grüße
    Matthias

    Hallo,


    bei mir ordnen sich regelmäßige Umbuchungen (welche als Offlinebuchung oder Onlinebuchung in der Zahlungsverwaltung hinterlegt sind) und Online-Buchungen zwischen zwei existierenden Konten nicht mehr automatisch zu.
    Sprich, das Gegenkonto wird nicht mehr erkannt.
    Wenn ich also den Betrag von 10€ von Konto A nach Konto B online umbuche, erhielt ich früher bei erstellen der Buchung die Gegenbuchungsabfrage und beim kontoauszugholen von Konto A nochmal. Wurde logischerweise nur einmal bestätigt.
    Jetzt (in Version 12.00.02.24) erhalte ich gar keine Abfrage mehr und es wird auch keine Gegenbuchung erzeugt. Erstelle ich eine Offline-Buchung funktioniert es hingegen.
    Genauso mit regelmäßigen Umbuchungen in der Zahlungsverwaltung, diese werden, egal ob On- oder Offline, zwar erstellt, aber ohne Gegenbuchung.



    Kann das Problem auch jemand nachvollziehen oder mach ich mal wieder was falsch ?( ?


    Danke für kurze Meldung


    Matthias

    Hallo,


    Also die DLL-Version im PreRelease kann ich nicht sagen, da ich ja gar nicht erst nen Zugriff bekomm, da eben ja was gefunden wird. Die Dateiversion der LTPreRelease.exe ist 0.9.15.0 und sie hat 8.944.696 Bytes.


    Die in Wiso installierte IngDibaScraper.dll hat die Version 5.1.44.0 und wenn ich diese direkt scanne (Dateiscan) kommt da nix.


    Auch habe ich auf den verschiedenen Rechnern die Datei direkt vom Server geladen, also nicht über USB oder andere Speichermedien.


    Gefunden wird immer beim Datei-Scan des Files.
    Glaub zwar auch net, das da was 'faul' iss, aber man geht eben sicher 8|


    Gruß Matthias


    Nachtrag:
    Hab jetzt paar von den funktionierenden Onlinescannern probiert:


    Dr.Web --> Ergebnis: CLEAN *Bemerkung: Hier scheint die IngDibaScraper.dll in data003 zu sein, gefunden wurde diese bisher in data0000
    McAfee --> Ergebnis: CLEAN
    BitDefender --> Ergebnis: Clean