Beiträge von mam

    Zitat von "sisco09"

    und darum wird Buhl an mich kein einziges Programm mehr verkaufen. Und nicht an meine Verwandten, Bekannten und Kunden. Und ich denke, ich bin da nicht der einzige, der das so sieht.


    Kann mich hier nur anschließen. Das beste Mittel ist, andere vor solchen Geschäftspraktiken zu warnen und selbst keine Software mehr von der Fa. Buhl zu kaufen. Ich habe übrigens meinen Fall auch an den ZDF Fernsehrat und an den Moderator der Sendung WISO geschrieben (<!-- e --><a href="mailto:Alt.G@zdf.de">Alt.G@zdf.de</a><!-- e -->, <!-- e --><a href="mailto:Fernsehrat@zdf.de">Fernsehrat@zdf.de</a><!-- e -->).


    Beide haben sehr schnell reagiert und sich direkt an die Fa. Buhl gewandt. Kann ich nur jedem raten, der auf die gleiche Abzocke hereingefallen ist. (Bin mir klar, dass diese Wortwahl den unabhängigen Moderatoren nicht gefallen wird) :)

    Mir ist genau das Gleiche passiert. Bin in die "Buhl Falle" gelaufen, und mein Widerruf wurde mit §312d Abs.2 Nr. 1 BGB abgeleht. Was soll ich denn nun machen? Rechnung bezahlen?


    Oder hat jemand ein gut formuliertes Schreiben, welches die juristische Position nochmals darlegt ohne in Verzug zu geraten. Habe im Forum gelesen, dass die Fa. Buhl wohl auch sehr schnell mit Inkassofirmen arbeitet.....


    Für einen Rat bin ich sehr dankbar.