Beiträge von wildstar1970ccm

    Hallo Experten,

    meine Frau arbeitet mit dem WisoMeinGeld 2018 (aktuelles Versionsupdate 23.4.0.471 durchgeführt) und hat das Kto N26 angelegt.

    Bei der ersten Verbindung wird NUR der aktuelle Kontostand abgerufen. Leider aber nicht die einzelnen Umsätze.

    Wir haben auch bereits den Support von N26 kontaktiert und konnte uns auch nicht weiterhelfen. Wir haben nur die Aussage erhalten, dass N26 noch nicht mit 3.Softwareanbietern zusammenarbeiten und keine Schnittstelle bereitgestellt haben.


    Wiso MeinGeld bietet dies ja an und gehen davon aus, dass eine Verbindung hergestellt werden kann.

    Beim aktuallisieren der Umsätze und der Eingabe des PINs (Pin-Eingabe über Tastatur), erscheint die Fehlermeldung: Bei der Verarbeitung ist ein Fehler aufgetreten. Leider wird auch nicht angezeigt um welchen Fehler es sich gezielt handelt, um evtl. weitere Schritte einzuleiten.


    Jetzt lese ich hier im Forum, dass es einige Benutzer gibt, die ebenfalls das Kto von N26 nutzen und hoffe auf evtl. Tips und Hinweise, dass wir die Umsätze bzw. Onlineüberweisungen über WisoMeinGeld erledigen können.


    Vielen Dank vorab.

    Hallo,
    ich habe die Version WG Prof 2017 > 22.1.0.84



    Folgende Optionen habe ich soeben nochmals gestartet.
    Einstellungen > Programmeinstellungen > Datenbank > Datenbankpflege
    1. Die Reinigung der Datenbank (Defragment..) Nicht mehr verwendete Datensätze werden endgültig gelöscht.
    2. Überprüfung der Datenbankkonsistenz. Inhalt werden geprüft und bei Bedarf angepasst.


    Das Doofe daran ist, dass die Fehlermeldung nicht immer erscheint. Was diese Meldung genau auslöst, ist derzeit noch ein Rätsel.


    Werde das die nächsten Tage genauer beobachten.


    Melde mich wieder, wenn die Fehlermeldung nochmals erscheinen sollte.


    Falls Ihr noch eine Idee haben solltet, dann nur her damit. :-)


    Bis dann und vielen Dank schon mal vorab.

    Hallo Forengemeinde,
    leider erhalte ich seit ca. 1 Woche eine Fehlermeldung, wenn ich die Software "MG 2017" beende. Updates sind auf dem aktuellen Stand.
    ?(


    Gruppierungseinstellungen führten zu Fehler (2).
    Der Objektverweis wurde nicht auf eine Objektinstanz festgelegt.
    Bitte überarbeiten Sie die Einstellungen.


    Hat jemand schon mal diese Fehlermeldung gehabt?
    Wenn ja, was kann ich tun um diese wieder los zu werden?


    Danke schon mal vorab.

    Danke Swen, danke Bill,
    ich bin heute erst mal dazu gekommen, dass Problem in die Hände zu nehmen.
    Nachdem ich Acrobat Reader neu installiert hatte, war das Problem nicht behoben. Weiterhin das gleich Problem, dass die Doks nicht angezeigt werden.


    Da ich mir vor ca. 2 Monaten die Mastercollection von Adobe gekauft hatte und Adobe Acrobat installiert habe, lag hier wahrscheinlich das Problem.


    Soeben Acrobat deinstalliert und alles ist wieder gut.


    Alle Dokumente werden in der Vorschau angezeigt.


    In den nächsten Tagen, werde ich mich der Sache nochmals annehmen und Adobe Acrobat installieren und den Adobe Reader entfernen, um zu sehen, ob MG hier Probleme macht. Acrobat ist mir lieber, da es eine hochwertige Software ist und ich desöfteren PDFs bearbeiten muss.


    Also nochmals vielen Dank und einen schönen Feiertag morgen.



    Edit 01.11.2016:
    Habe heute "Adobe Acrobat Pro CS6" installiert und den "Adobe Acrobat Reader" deinstalliert. Also gibt es Darstellungsprobleme (siehe oben) wenn beide Adobe Produkte auf dem Rechner installiert sind.
    Das Problem ist nun gelöst.

    Hallo zusammen,
    habe seit langen mal wieder ein Problem.
    Mir werden die PDF-Dokumente nicht mehr in der Verwaltung angezeigt. Durch einen Klick auf ein Dokument erscheint folgende Fehlermeldung via Popup:


    Adobe PDF Document
    There is a problem with Adobe Acrobat/Reader.
    If it is running, please exit and try again. (104:0)


    Habe nach der Meldung gegoogelt und leider keine Infos erhalten, was in Verbindung mit Wiso mein Geld steht.


    Deshalb möchte ich hier fragen, ob jemand evtl. einen Tip für mich hat.


    Betriebssystem WIN10
    Wiso Mein Geld Professional 2017 Version: 22.1.0.84
    Adobe Acrobat Reader DC als Standardprog. eingestellt.


    Falls zur Hilfestellung weitere Informationen benötigt werden, dann werde ich diese gerne nachreichen.


    Danke schon mal vorab und einen schönen Abend.

    Vielen Dank f. die Antwort,
    wo kann ich nochmals genau nachschauen, wie lange der Lizenzschlüssel Gültigkeit hat.
    Ich hatte laut meiner damaligen Buchung (als ich mir die neue Version 2011 geholt habe) den April stehen.


    Eben hab ich in meinem Buhl Profil -> Verträge nachgeschaut, doch leider sind hier keine Einträge drin.


    In der Software selber finde ich auch unter Hilfe keinen Eintrag. (so ähnlich wie eine Internetscurity die Laufzeit anzeigt.) 8)

    Hi,
    kann man das Programm "MG2011" so einstellen, dass die aktuellen Buchungen (Kategorien) in den "Buchungsdetails" von Anfang an oben stehen.
    Denn wenn die Datenbank bereits viele Buchungen beinhaltet, kann es echt nervig sein, jedesmal den Scrollbalken zusätzlich zu schieben, um an den aktuellen Buchungssatz zu gelangen.


    Ein Beispiel "Programmabschnitt: Kategorie":

    • Führt man einen Doppel-Klick auf eine "Kategorie" in der sehr viele Buchungen vorliegen.

      • Es öffnen sich darunter zusätzlich die Reiter "Kategoriedatails u. Buchungen".
    • Klickt man auf den Reiter "Buchungen", befindet sich die älteste Buchung (A-Z) an oberster Stelle.- "Nach unten Scrollen (zum aktuellen Datensatz) ist angesagt".
    • Klickt man zur Sorierung auf Wertstellung (Datumspalte) wird die Sortierung zwar umgekehrt (Z-A), doch zum aktuellen Datensatz muss nun nach oben gescrollt werden. ?(

    Was hat hier diese Spaltensortierung für einen Sinn.?


    Falls es doch keine Einstellungsmöglichkeit gibt:
    Das Problem könnte man umgehen, wenn der Scrollbalken (siehe Arbeitsplatz: Explorer in Windows) nicht mitspringen würde. (Hoffentlich hat Microsoft, hier für diese Funktion kein Patent angemeldet ;) )


    Wildstar1970ccm

    Norbert grüßt Norbert,
    Da haben wir nicht nur den gleichen Vornamen, sondern Buchen sogar gleich. (Hab durch Lesen in dem Forum viel gelernt. Klasse Leute hier.)


    Wie es die Norberts halt so machen. smile


    Das Haushaltsbuch ist nicht anderes als so eine kleine extra Geldbörse die ich als Bargeldkto eingerichtet hab. Mit dem kleinen Programmabschnitt Haushaltsbuch verwende ich kaum.

    also entweder du hast eine Null vor dem Komma vergessen oder ich bin ein Verschwender. Eine Alternative gibt es noch - Du bis ein Single. ;)

    Ich bin kein Singel mehr, sondern verheiratet. Meine Frau kocht super (auch für mich zur Arbeit, kein Fastfood das viel zu teuer ist.) und wir schaffen es tatsächlich im kompletten Monat zwischen 220-€ u. 240,-€ auszukommen.- und keiner von uns beiden vermisst etwas.


    Wildstar1970ccm (Norbert :-)

    Also ich mach das auch so ähnlich wie Völkl,
    Wenn ich zum Lebensmittelladen fahre, trenne ich diesen Einkauf nur zwischen 6 Kategorien:
    Nahrungsmittel (Grundnahrungsmittel,Brot,Semmeln,Wurst,Fleisch,Fisch, Jogurt,Obst),
    Reinigungsmittel (Alles was man zum Putzen im Haushalt braucht: Küchentücher,Toilettenreiniger, Papier für den Hintern ...),
    Körperpflege (Zahnpflege, Creme, Deo, Taschentücher, ...),
    Salz.-Süßwaren (Salzstangen, Chips,Kekse,Schokolade, ...),
    Getränke (Darüber lässt sich streiten,ob Bier zu Genussmittel oder zu den Getränken gehört. Ich als Bayer ist das eigentlich Nahrungsmittel ^^ .- Spaß beiseite. Hier buche ich alles außer harte Getränke. Sogar den Flaschenpfand,...),
    Genussmittel (Tabakware, schwere Getränke, Wein, Sekt usw.)


    Habe dazu ein Haushaltsbuch (Barkasse) in Wiso MG erstellt,- auf der ich am Anfang des Monats +220,- Euro umbuche. Mit dem wollen wir auskommen,- und hat auch bisher seit einem Jahr super geklappt.


    Wie bereits andere schon geschrieben, kann das jeder für sich entscheiden.


    Viel Erfolg
    Wildstar1970ccm

    Hallo Dirk,
    das Ergebnis was mir in der "Steuervorschau -> weiter Abzugsbeiträge" angezeigt wird,- ist mit meinen Auswertungen korrekt. (Gesamtsumme: Einkommensteuer + Soli).


    Also muss ich in dem Bereich "Steuervorschau -> Einnahmen als Arbeitnehmer" nur dass Feld:Jahres-Bruttolohn ausfüllen, und die Felder:


    1.) Einkommensteuer laut Lohnsteuerkarte u.
    2.) Soli laut Lohnsteuerkarte


    leer lassen. (Da diese durch die Steuerkategorie (siehe das zweite Bild von Dir in der Mitte) bereits zusammengezählt werden. Diese Felder sind wohl für die jenigen Nutzer die das Gehalt nicht splitten .)



    Die Sozial-Versicherungsbeiträge trage ich dann in die jeweiligen Felder ein, (siehe Link: Was ist bei der Steuervorschau zu beachten? was Sebastian auch weiter oben bereits geschickt hat. )


    Ich denke jetzt müsste es passen. Werde die Daten in kürze einpflegen.


    Danke erstmal

    Hallo Sebastian,
    vielen Dank für den Link.
    Diese Information kenne ich bereits schon. Die Zahlen habe ich bereits eingegeben.


    Was mich grundsätzlich Interessiert: Ist es nötig, wenn man sein Gehalt splittet, dass man zusätzlich zur Standardkategorie "Einkommensteuer" auch mit der Kategorie "Einkommensteuer" aus dem Baum "Steuer" (Steuervorrauszahlung) zuweist.
    (Das selbige ebenfalls mit dem Solidaritätszuschlag)


    Bin leider in diesem Hilfsprogramm "Steuervorschau" noch nicht so fit und würde es gerne nutzen.
    Ich habe mir die Mühe gemacht und anhand meiner Lohnabrechnungen die Splits in Wiso MG umgesetzt.
    Bin immer davon ausgegangen, dass man die monatliche Einkommensteuer und den Soli. (was auf dem Lohnzettel steht) monatlich vorrauszahlt und mit der jährlichen EKSt.-Jahresausgleich wieder abgleicht.


    Wie machen es die Nutzer die ebenfalls das Gehalt splitten und das Hilfsprogramm "Steuervorschau" nutzen?


    Gruss Wildstar

    Hallo allerseits,
    Ich benötige etwas hilfe bei den Hilfsprogramm "Steuervorschau"


    Was ich bisher in "Mein Geld" eingegeben hab.
    Meinen Gehaltseingang (Angestellter) habe ich in den letzten Jahren aufgesplittet. -
    Und die jeweiligen Kategorien ..
    1.) Einkommensteuer die Steuerkategorie (Baum) Vorrauszahlung -> Einkommensteuer, und
    2.) Solidaritätszuschlag die Steuerkategorie (Baum) Vorrauszahlung -> Solidaritätszuschlag zugeordnet.


    (Das Gesamtergebnis (Einkommensteuer u. Solidaritätszuschlag) wird auch im Hilfsprogramm "Steuervorschau" unter "weitere Abzugsbeträge" angezeigt).



    Einstellungen die ich in der Steuervorschau gemacht habe:


    Die Grunddaten:
    Prognose aktiv
    Prognose Datum 01.01.2010
    usw. habe ich ausgefüllt.


    Einnahmen Arbeitnehmer
    Jahresbrutto: Den Gesamtwert vom Jahr 2010 eingetragen
    Lohnsteru lt. Lohnk.: Den Gesamtwert vom Jahr 2010 eingetragen
    Soli lt. Lohnk.: Den Gesamtwert vom Jahr 2010 eingetragen
    Sozialver.: Sozialversicherungspflichtig.


    Versicherungsbeiträge:
    Erfasse ich diese in den Feldern, wird die Erstattung nur nach oben getrieben.



    Das Ergebnis ist so hoch (3000-4000€ Steuererstattung), dass man sich echt freuen könnte, die zu erhalten. Doch leider wird dies nicht der Fall sein. Irgendwo steckt da der Wurm drin.
    Ich denke der Fehler liegt darin, dass ich die Kategorien Einkommensteuer u. Solidaritätszuschlag in den Lohn-Splittbuchungen mit den jeweiligen (EinkSt. u. Soli) Steuerbaum-Vorrauszahlungen gebucht habe.- oder?



    Vielleicht kann mir jemand helfen, der dieses Hilfsprogramm als Angestellter verwendet!


    Danke schon mal vorab.

    Drin steht:


    FESTSETZUNG


    Art der Steuerfestsetzung
    "Der Bescheid ist nach § 165 Abs. 1 Satz 2 AO teilweise vorläufig".


    Abgesehen davon ist nach wie vor Voraussetzung, dass kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht.




    Verfahrensrechtliche Folgerungen aus dem BVerfG-Beschluss vom 6. Juli 2010 - 2 BvL 13/09 - zur Abziehbarkeit der Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer bis zum Inkrafttreten der gesetzlichen Neuregelung - BMF-Schreiben vom 12. August 2010

    Wie bereits oben genannt. Hatte ich keinen anderen Arbeitsplatz für diese Nebentätigkeit zur Verfügung, außer mein separat abgetrenntes Arbeitszimmer. Und das vorherige FA hatte es immer anerkannt. Bestimmt ist das von FA zu FA. unterschiedlich. Mal sehn was rauskommt. Werd mit den Leuten morgen mal telefoniere,schließlich brauchen die mit meiner 2009 auch schon 7 Monate für die Bearbeitung.


    Danke erstmal und noch ne schöne Woche.

    Danke miwe4,


    im Newsletter war noch eine Link, wo man noch ein paar Infos bekommt.


    http://www.steuernsparen.de/tipps-zur-steuererklaerung/arbeitnehmer/268-arbeitszimmer-wieder-leichter-absetzbar


    Mich würde Punkt 2. im folgenden Abschnitt betreffen. Da ich meinen Bescheid im Juni 2009 erhalten hab.



    Geld zurück?

    • Eine Erstattung erhalten sehr wahrscheinlich alle, die seit dem 1. Januar 2007 gegen ihren Steuerbescheid vorgegangen sind, Einspruch eingelegt beziehungsweise geklagt haben.
    • Gut sieht es auch bei Steuerzahlern aus, die ihre Bescheide ab dem 1. April 2009 erhalten haben. Ab diesem Datum hat die Finanzverwaltung die Schreiben mit einem so genannten Vorläufigkeitsvermerk versehen. Auch hier winkt voraussichtlich eine Erstattung
    • Haben Sie für die betroffenen Jahre noch gar keine Steuererklärung erstellt, dann können Sie dort direkt das Arbeitszimmer erklären und die Kosten geltend machen.
    • Keine Steuererstattung erhalten Steuerzahler, die in der Zeit vom 1. Januar 2007 bis zum 31. März 2009 ihre Steuerbescheide erhalten haben und keinen Einspruch dagegen eingelegt haben.

    Hallo Steuerfachleute,
    habe durch den "Sparbuch-Newsletter (Ausgabe 08/2010 - Arbeitszimmer-Regelung verfassungswidrig!)" erfahren, dass das Arbeitszimmer jetzt doch wieder absetzbar ist.


    Ich hatte in diesem Zeitraum 2005 - 6/2009 ein kleines Nebengewerbe lt. § 19. (Webprgrammierer & EDV-Instandhaltung)


    In der Zeit hatte ich einen Ortswechsel, so dass mir das vorherige FA-Amt mein Arbeitszimmer jedesmal inkl. 2007 anerkannt hat.
    Nach dem Orstwechsel ist nun ein anderes FA für mich zuständig und hat mein Arbeitszimmer für 2008 nicht anerkannt.


    Nach einem neuesten Gerichtsurteil ist das häusl. Arbeitszimmer wieder absetzbar.
    Wer es jedoch versäumt hat, dies in seiner ESt-Erklärung (seit 2007) geltend zu machen, geht leider leer aus.

    Ich machte dann also für das Jahr 2009 aufgrund der Rechtslage (Das Arbeitszimmer stehe im Mittelpunkt usw....., was es eigentlich schon gewesen wäre. Schließlich hatte ich meine Arbeit ja nicht im Garten erledigt.), nicht mehr geltend. Da die mir es sowieso wie 2008 nicht genemigt hätten. ?(


    Wie sieht es den in einen solchen Fall aus? Soll ich mir jetzt einen rostigen Nagel ins Knie schlagen?,- oder würde sich ein Änderungsantrag lohnen?

    Hi,

    Dass Du in den Ergebnisfeldern unten aber nur "graue Felder" haben willst, verstehe ich nicht. Bei mir sind alle Felder sowohl im Haben als auch im Soll mit Werten belegt, auch wenn ich noch nicht genau die Ermittlung nachvollziehen kann.

    Ich will nicht. Ich habe.


    Genau über den Abschnitt im Haushaltsplan: "Ihre Planung für Juni" habe ich bei den jeweiligen 4 Spalten "Summe monatlich","aktueller Monat", "letzter Monat","Durchschnitt...." unter der Tabelle 4 graue Felder und keine Summe-Zahlen drin. Gibts da vielleicht eine Einstellung im Prog, das die Ergebinsse angezeigt werden ?( (WisoMG 2010 prof.)