Beiträge von WMG_Benutzer

    Hallo,


    in WMG Prof. 365 verwalte ich seit vielen Jahren dieverse Konten. Darunter auch Girokonten, deren Buchungen ich teilweise sehr selten abrufe. Nun habe ich immer wieder das Phänomen, dass jahrelang funktionierende Konten-Abrufe plötzlich nicht mehr funktionieren. Die Fehlermeldung lautet dann:


    "Umsatzabfrage.

    << Nennung des konkreten Kontos >>

    Bei der Verarbeitung ist ein Fehler aufgetreten:

    Die Anmeldedaten sind ungültig. Der Auftrag wurde abgelehnt"


    Es wird dann eine Neu-Synchronisation des Kontos empfohlen.


    Dann sucht man sich mühsam das ur-alte Kennwort heraus, sucht in dem Durcheinander von alten und neuen HBCI-Kontakten und und siehe da:

    Die Synchronisation des Kontos klappt auf Anhieb. Seltsam.


    Ein erneuter Aufruf der Umsatzabfrage endet jedoch weiterherhin mit dem gleichen Fehler.


    Das habe ich aktuell bei zwei meiner selten abgefragten Girokonten und kann mir nicht erklären, was sich bei denen geändert haben sollte. Sie liegen bei der selben Bank, von der ich alle paar Tage mein Haupkonto erfolgreich abfrage.


    Gibt es ein HowTo, um diesem Fehler auf die Spur zu kommen und bestenfalls für die Zukunft auszuschließen?



    Gruß

    Michael

    Hallo,


    gestern habe ich ca 6 Buchungen komplett und mit der Option


    "Im Onlinecenter ablegen"


    erstellt. Alle Aufträge waren dort auch zu sehen. Sie wurden nicht abgeschickt. Dann habe ich etwas später WMG Professional 365 geschlossen. Ich wurde per Popup-Fenster darauf hingewiesen, dass noch ausstehende Buchungen vorhanden sind und wurde gefragt, ob ich diese jetzt absenden wolle. Ich habe das verneint.

    Heute starte ich WMG und sehe keine der Buchungen mehr. Auch im Verlauf o.ä. kann ich nicht sehen, warum diese Buchungen weg sind. Ich habe dann nachgeschaut, ob die Buchungen vielleicht rausgegangen sind, aber konnte auch keine entsprechenden Buchungen in den Konten finden.


    Wo sind meine gestern erfassten Buchungen?


    Gruß

    Michael

    Hallo,


    bei mir hat der Sicherheitsprofilwechsel auch nicht geklappt, s.o. Damit ich nicht noch mehr Zeit verliere, habe ich mich dann ja auch für die HBCI-Kontakterneuerung entschieden. Hat das Ganze deutlich verkürzt.


    Bin etwas enttäuscht, wie wenig man für seine Abo-Bezahlleistung an Informationen erhält und wie wenig das alles auf Anhieb in WMG klappt. Das war für mich damals ein Hauptargument für das Fortführen meiner Nutzung trotz bezahltem Jahresabo. Dass man aktuelle Themen zeitnah erfährt und dass dann nicht solche Stolpersteine von mir selbst gefunden und auch noch gelöst werden müssen.


    Nun ja, es läuft und ich werde hoffentlich nicht wieder so bald etliche Stunden für so eine Umstellung aufwenden müssen.


    Gruß
    Michael

    So,


    habe nun doch den Weg eines neuen HBCI-Kontaktes gewählt und soben mit der Bank direkt aktiviert.


    Gem. Ihrer Anweisung

    • Kontaktieren Sie zuvor die Bank, damit der Kontakt für eine Neueinrichtung zurück gesetzt wird.
    • Löschen Sie dann den alten Kontakt und setzen Sie die Zugangsart aller Konten dieser Bank auf Offline um Konflikte zu vermeiden.
    • Löschen Sie die Einträge der Konten aus dem Tresor oder zumindest die (alte) gespeicherte PIN.

    Wenn die neue Schlüsseldatei dann aktiv ist, können Sie die Zugangsart der Konten neu ermitteln und den neuen Kontakt mit der neuen Schlüsseldatei zuweisen.


    ..würde ich dann jetzt den alten HBCI-Kontak komplett löschen, richtig? Ich frage lieber nochmal nach, nicht dass ich damit meine alten Einträge o.ä. verliere. Ich habe zwar vom kompletten WMG-Datenverzeichnis vorher eine Kopie angefertigt, aber es soll ja nichts schief gehen.


    Edit:
    Oh, sah jetzt gerade erst die Rückmeldung von Uli.
    -> Tipp: Direkt mit der Bank telefonieren. Die haben mir direkt das Ganze freigeschaltet. Den Ini-.Brief faxe ich jetzt anschließend, damit das ganze dann für die Bank ok geht.


    Edit:
    Jetzt habe ich nochmals den neuen HBCI-Kontakt synchronisiert und nun konnte ich zumindest von drei Girokonten wieder die Umsätze abrufen. Bei anderen Kontenarten (Festgeld, VISA) bekomme ich eine Fehlermeldung, die darauf hindeutet, dass er noch die falsche, alte Schlüsseldatei nimmt. Ich traue mich aber noch nicht den alten HBCI-Kontakt zu elimiieren. Werde berichten, ob und wie ich ggf. weitergekommen bin.


    Edit:
    Zu allem bereit und todesmutig habe ich den alten HBCI-Kontakt gelöscht und... alles funktioniert nun! Zumindest das Abrufen aller Umsatzdaten. Überweisungen teste ich dann später mal, denke aber, dass es funktionieren sollte.


    Letzer Edit: Überweisung hat auch funktioniert. Thema kann aus meiner Sicht geschlossen werden.



    Gruß
    Michael


    Hallo Christian Frosch,


    hervorragend! Dank der super Anleitung bin ich tatsächlich an den PIN gekommen. DANKE! :)
    (Wäre vllt. was für die FAQs oder habe ich es dort übersehen?)



    Nun gibt es aber einen wiederkehrenden Fehler im weiteren Verlauf:


    - Neue Key-Datei erstellt, neue Pin (2x) vergeben.
    Auszug aus dem dann folgenden Protokoll:
    << Der Änderungsauftrag wird übertragen...
    Signaturschlüssel wird generiert.
    Chiffrierschlüssel wird generiert.
    Nur noch Profilwechsel bis zum 30.04.2013 moeglich! (3345)
    Die Schlüssel konnten nicht geändert werden.


    Folgende Fehlermeldung wurde von der Bank zurückgeliefert:


    Abgebrochen - Key-Management (9800); Schlüssel wurde nicht entgegegenommen (9010); Schlüsseländerung zur Zeit nicht möglich (9010)
    Klicken Sie bitte auf weiter.
    >>


    Fehlerbericht:
    Soll ich den hier reinkopieren, ist recht lang? Was muss ich ggf. schwärzen?



    Entweder handelt es sich um ein temporäreres Problem, oder ich habe da generell etwas nicht so gemacht, wie es vom Prozess erwartet wurde.
    Was ist zu tun?


    Genaue Version, die ich verwende:
    Programm 15.01.00.03
    LetsTrade 2.0.5.88


    Edit 21.03.2013, 9:50 Uhr:
    Habe es jetzt nochmals mit einem Sicherheitsprofilwechsel probiert, auch jetzt an gleicher Stelle gleiche Fehler-/Abbruchmeldung:
    ----------------[DDBAC.Net 5.4.20.0,6,21.03.2013 09:53:28 0ms]
    HNHBK:1:3+000000000235+300+K13032109532672+2+K13032109532672:2'
    HIRMG:2:2+9800::Abgebrochen - Key-Management'
    HIRMS:3:2:3+9010::Schlüssel wurde nicht entgegegenommen'
    HIRMS:4:2:4+9010::Schlüsseländerung zur Zeit nicht möglich'
    HNHBS:5:1+2'


    Edit:
    Habe mal etwas in dem Fehlerprotokoll gelesen. Diese Zeilen fielen mir auf, ohne dass ich deren Sinn verstehe:
    HIRMG:2:2+3060::Bitte beachten Sie die enthaltenen Warnungen/Hinweise. (TRE)'
    HIRMS:3:2:3+3050::BPD nicht mehr aktuell, aktuelle Version enthalten. (TRE)+0020::Informationen fehlerfrei entgegengenommen. (TRE)'



    Wie kann ich nun weiter vorgehen?


    Freundlicher Gruß
    Michael

    Hallo,


    meine VoBa Münster, BLZ 401 600 50 (GAD), hat überraschend schon zu heute (statt vorher angekündigt erst zum 22.03.) das Sicherheitsverfahren von DDH=2 auf RDH=10 umgestellt. Habe dann hier im Forum gesucht und möchte nun gem. dieses Beitrags vorgehen. Thema ist Sicherheitsprofilwechsel:


    Habe zunächst die aktuelle DDBAC-Datei eingespielt. Bin anschließend mit dem WISO-Assistenten die notwendigen Schritte durchgegangen. Habe mir eine neue Key-Datei angelegt (4096). Diese wurde erstellt. Nun soll ich meine bisherige Schlüsseldatei bereitstellen (aus Verzeichnis auswählen) und "die zugehörige PIN" eingeben. Die Datei finde ich und kann sie angeben. Aber was für eine PIN soll das sein?



    Edith:
    Da sich das Problem wohl nicht lösen lässt (woher soll ich wissen, was ich 2009 einmailg für ein Kennwort auf eine seither nie wieder aktiv angefasste Datei gegeben habe..) schließt sich die nächste Frage an:


    Kann ich jetzt anstelle dessen eine neue Schlüsseldatei erstellen, um den unumgänglichen Sicherheitsprofilwechsel durchführen zu können?

    • Was muss ich dazu beachten?
    • Sind die Konten dann in ihrer bisherigen Form weiter nutzbar?


    (Habe deswegen den Beitrag entsprechend der neuen Fragestellung geändert)



    Danke für's Mitdenken
    Michael

    ERFOLG! (auch wenn der erst nach drei weiteren Versuchen zu Tage kam..)


    Sehr gut! Da war tatsächlich mittig hinter dem DT-Fenster ein Bestätigungsfenster, das ich mit der Tastenkombination hervorholen konnte. Sehr sinnig die Position dieses Fensters. Es fragte mich, ob ich den Tresor wirklich in den Pfad xy verschieben wolle. Dies habe ich mit OK bestätigt, danach war wieder tote Hose. Das DT-Fenster prangte immer noch mittig auf meinem Bildschirm und lässt sich maximal vom Taskmanager überlagern.


    Dann habe ich es ein zweites mal probiert: DT-Dialog. Diesmal habe ich das DT-Dialogfenster nach unten rechts verschoben. Jedoch wollte das sich anschlieißende Dialogfenster wieder dahinter hervorgeholt werden. Nun aber kam nach DIESEM Dialogfenster noch ein weiteres, das besagte, dass ein solcher Tresor im Zielpfad schon existieren und ob ich den überschreiben wolle: JA


    Leider war danach nichts weiter. Nur wieder das DT-Dialogfenster im Vordergrund und kein anderes Fenster ließ sich hervorlocken. Also wieder hart abgebrochen.

    Dritter Versuch:

    Wollte wieder DT-Admin aufrufen. Jetzt sah ich, dass er den neuen Datenpfad anzeigte. Ich denke also, dass es nun geklappt hat, wenn auch der Weg dahin mehr als kurios zu nennen ist.
    Ich werde das nachher mal kontrollieren, indem ich den alten Tresor umbenenne, dann wird es ja eindeutig, ob der Neue zieht.


    Danke für Eure Hilfe soweit! :thumbup:


    Einen schönen Abend
    Michael

    Leider kein Erfolg. Die Start.par habe ich angelegt mit dem Inhalt /NoShading. Jetzt ist (nach Auswahl des Zielordners bei "DT verschieben") das WMG-Fenster nicht grau. Allerdings kann ich trotzdem weder in dem Fenster etwas klicken noch über den TaskManager diesen oder irgendeinen anderen Prozess in den Vordergrund holen. Auch "wechseln zu" funktioniert nicht, bzw. das DT-Fenster bleibt immer im Vordergrund. Es taucht auch in keiner Ansicht ein Dialog o.ä. auf, der mich nach einer Bestätigung fragt. Den Internebrowser (um hier an der Meldung weiter zu tippen) bekomme ich ebenfalls nicht in den Vordergrund, sodass ich wieder hart abbrechen musste.


    EDIT:
    Habe mal Rechner neu gestartet, etc. Keine Änderung. DT-Fenster ist nach der Auswahl des Zielordners dauerhaft im Vordergrund, lässt sich auch nicht verschieben. Keine weitere WMG-Funktion möglich. Harter Abbruch unumgehbar.

    Hallo,


    habe nochmals probiert den Tresor zu verschieben, obiges Vorgehen. Ich komme dazu den Zielpfad auszuwählen. Sobald ich dann in diesem Dialog auf OK klicke geht nichts mehr. Bzw. das Dialogfenster bleibt, egal auf welche Anwendung ich wechsle (Alt-Tab) mittig im Vordergrund. Ich sehe weder in den offenen Fenstern (also Alt-Tab) noch in der Prozessübersicht ein weiteres Dialogfenster. Das WMG Hauptfenster ist grau und kann gar nicht geklickt werden. Ich konnte also, auch um diese Meldung hier zu tippen, nur wieder den Task hart abbrechen, sonst hätte ich immer dieses Dialogfenster im Vordergrund. Irgendwas stimmt da doch nicht.


    Grüße
    Michael

    Hallo Jürgen,


    danke für Deine Rückmeldung. Habe daraufhin zwei Versuche unternommen:


    1) Über Konten -> Datentresor -> Admin -> deregistrieren: Anwendung hängt sich auf, kann nur hart durch Taskmanager beendet werden
    2) Über Konten -> Datentresor -> Admin -> verschieben: Anwendung hängt sich auf, bevor ich auch nur eine weitere Auswahl vornehmen kann. Kann dann auch nur hart durch Taskmanager beendet werden


    Zur ergänzenden Info: In der Admin-Ansicht sieht man, dass er sich den Tresor aus dem alten Pfad anzieht. Es funktioniert ja auch, aber sauber ist es eben nicht.


    Gruß
    Michael

    Hallo,


    gerne möchte ich von WMG2010 auf WMG2011 umsteigen. Da ich bei den letzten Malen immer schon Probleme bei der Übernahme meiner alten Datenbank hatte, habe ich mir diesmal die FAQ durchgelesen. Ich habe also in WMG2010 meine DB gesichert (lt. FAQ Beitrag bei BUHL ist darin der Tresor enthalten). Nach dem Öffnen in WMG2011 und dem Schreiben auf den von mir gewünschten neuen Zielpfad konnte ich die Datenbank auch sofort öffnen. Beim Einlesen der Sicherung war das Feld "Datentresor" jedcoh grau, also nicht importierbar. Wenn ich jetzt Kontoaktivitäten durchführe, werde ich somit nach dem Passwort bzw. dem Tresor gefragt. Sämtliche Versuche über
    - alten Tresor im neuen Pfad kopiere und versuchen dort finden zu lassen
    - neuen Tresor anlegen
    - Tresor "Registrieren"..
    schlagen fehl. Ich bekomme ein (verdecktes) Fenster mit einem Zugriffsfehler und kann WMG2011 nur über den Taskmanager hart abbrechen.


    Wie muss ich nun vorgehen, wenn ich meine alten Tresor für die "neue" 2011er Version weiter verwenden möchte (im neuen Verzeichnis)?



    Danke für's Mitdenken
    Michael


    EDIT: Habe es jetzt über die Kontenverwaltung geschafft eine (wohl alten) Tresor zu öffnen. Jetzt ist nur noch die Frage, warum das im Konten-Dialog nie geklappt hat und wo ich sehen kann welchen Tresor er sich nun eigentlich gezogen hat. Scheint mir, als hätte er den aus dem Pfad der alten WMG-Daten gezogen. Ziel wäre es den Tresor, der als Kopie im neuen Datenpfad liegt, zu nehmen.

    Hallo,


    bin gerade mal wieder auf einen Fehler gestoßen, der mir schon häufiger aufgefallen ist: Bei meinen per HBCI geführten Konten werden teilweise die Buchungsdetails nicht oder unvollständig übernommen. Hatte gerade den konkreten Fall, dass keinerlei Kontodaten in der Buchungsanzeige in WMG2010 zu finden waren. Darüber gestolpert bin ich auch nur, weil im Verwendungszweck ein Text stand, der nicht vollständig erschien bzw. keinen Sinn ergab. Beim Vergleich dessen, was im Online-Konto steht, stellt sich heraus, dass in WMG2010 (neben den Kontodaten) eine Zeile des Verwendungstextes fehlt.


    Bin bei der Suche auf diesen Beitrag aus 2007 gestoßen: Empfänger/Auftraggeber und Verwendungszweck fehlen manchmal
    Jedoch wird dort "nur" zur Verwendung von HBCI geraten, was bei mir ja schon gegeben ist. Ist das ein Fehler oder kann ich hier ggf. noch Einstellungen prüfen/optimieren?


    Ich verwende WMG 2010, Version 11.01.01.50. Bank ist die Volksbank Münster eG.



    Danke für's Mitdenken
    Michael

    Hallo,


    Situation:
    Umstieg auf neues Windows und auf WMG 2010. Zuvor WMG 2009 in dem ich auch eine Datensicherung angelegt habe.


    Habe gem. diverser Beiträge hier eine Rücksicherung meiner 2009er Datenbank (inkl. Tresor) unter dem frisch installierten WMG 2010 durchgeführt. Die Konten sind auch zu sehen. Starte ich jetzt aber eine Umsatzabfrage, dann kommt für jedes Konto die PIN-Abfrage. Offensichtlich fehlt hier die Verbindung zum Tresor, warum auch immer.


    EDIT:
    Habe nun gem. des aufpoppenden Hinweises im WMG2010 (m)einen alten Tresor dort gesucht und registriert. Das Kennwort für den Tresor wurde auch angenommen, so dass ich davon ausgehe, dass er sich den richtigen Tresor angezogen hat. Die Umsatzabfrage brach jedoch trotzdem ab, allerdings mit einer merkwürdigen Fehlermeldung:


    "(...) Der Zugriff auf den Pfad ... wurde verweigert."
    Wobei der dort genannte Pfad sehr seltsam aussieht und nur bezüglich dem Laufwerk einem realen Pfad entspricht. Warum erkennt WMG nicht einfach den Tresor, der auch vorher zu der DB bzw. zur Sicherung gehört?


    Was ist zu tun?


    Gruß
    Michael


    EDIT2:
    Nachdem sich hier niemand gemeldet hat, bin ich dem Fehler noch einmal nachgegangen. Habe die Meldung mal wörtlich genommen und habe meinem User neue/weitere Rechte auf die Dateien gegeben. Jetzt findet er die Datei, auch wenn er vorher verkündet, er könne sie nicht öffnen.


    Problem ist also halbwegs gelöst, Win7 und seine Rechtevergabe gehen anders mit "importierten" Daten aus der Altwelt um. Hier muss man im Nachhinein noch die Rechte für den neuen User unter Win7 vergeben.


    Hoffe damit zumindest anderen bei einem ähnlichem Problem eine kleine Hilfe gegeben zu haben, wenn er dies liest.

    Hallo,


    ich möchte eine -vor langer Zeit online eingerichteten- Dauerauftrag via WMG 2009 löschen. Ist das möglich?
    Hintergrund: Nach Umstellung auf das HBCI-Verfahren mit einer Schlüsseldatei kann ich über den online-Zugang keine Änderungen mehr vornehmen (TANs werden ja nicht mehr angenommen, wären aber erforderlich). In WGM 2009 finde ich aber unter dem Stichwort Dauerauftrag nur das Anlegen eine neuen Auftrages. Auch das Handbuch und die Hilfe kennen nur das Anlegen eines solchen Auftrags.


    Vielleicht würde es mir helfen zu wissen, wie ich in WMG bereits hinterlegte Daueraufträge ansehen kann, aber eben auch die, die nicht über WMG angelegt wurde.


    Danke für's Mitdenken
    Michael


    EDIT: Na sowas. Nachdem ich hier mittels SUCHE mit den Stichworten "Dauerauftrag löschen" nichts gefunden hatte, verfasste ich obige Meldung. Aber direkt beim Speichern wurden mir unten drei Beiträge mit ähnlichem Inhalt angezeigt, die genau dieses Thema enthielten (???).


    Ich gehe somit mal zu diesem sehr sehr alten Beitrag und versuche mein Glück:
    Daueraufträge löschen ?

    Hallo Jürgen,


    - Pfad enthält das Sonderzeichen ''. Das dumme ist nur, dass ich ja gar nicht mehr in die Anwendung komme, um diesen Pfad ggf. anzupassen. Gibt es ne Datei, in der ich den Pfad händisch anpassen kann?
    - wenn ich meine .mgZ in diesen Pfad kopiere (oder den Pfad komplett leer, also ohne Datei, lasse) dann kommt es zu den o.g. Fehlern und zum Hängen der Anwendung.


    > Ich werde jetzt mal in der Registry nach dem WISO-Datenpfad suchen, vielleicht kann ich es damit ändern..


    Gruß
    Michael


    EDIT 14:15 Uhr:


    Habe jetzt in der REG den Datenpfad geändert und plötzlich startet WMG 2009 durch. Hurra! Muss jetzt nur noch prüfen, ob er meine alte Datei genommen oder sich selbst ne neue angelegt hat. Hätte nie gedacht, dass der Pfadname hier ein Problem darstellen könnte.


    EDIT 14:20 Uhr:


    Nachdem ich nun alle .mgZ und .mgB wie aus meinem Originalpfad in den neuen Datenpfad kopiert habe, werde ich zwar wie gewohnt nach meinem Kennwort gefragt, aber danach kommt die Meldung


    Die Datei ....MeinGeld.mgd wurde nicht gefunden.


    Habe dann meine Default.mgd in MeinGeld.mgd umbenannt (warum auch immer?!?) und nun bin ich 'drin'. :)


    EDIT 14:25 Uhr:


    Musste jetzt für die Online-Kontenabfrage noch meinen Datensafe registrieren, auch das hat geklappt. Sieht so aus, als wäre nun alles ok.



    Danke für Eure Tipps
    ! Wie gesagt: Das mit dem Datenpfad hätte ich wohl sonst nie ausprobiert. Sollte (falls nicht schon drin) in die FAQ!

    Neuer Versuch, gleicher Status:


    MDAC und JET-Reparaturprogramm Version 1.0.0.0 von Buhl Data Service als Admin/mit Admin-Rechten ausgeführt. Und wieder sagte mir die Software am Ende: "Reparatur abgeschlossen".


    Vorhandene Dateien: 19
    Vorh. Dat in anderer Version: 49
    Fehlende Dateien: 0
    Korrekte Reg.Einträge: 121
    alles andere: 0


    > Fehler besteht unverändert weiter


    Ich denke nicht, dass es daran noch liegt.

    Hallo,


    ich hänge mich mal an diesen Thread, denn er trifft genau meinen Fehler.


    Neuer PC (XP, SP3) Wiso MG 2009 Neuinstallation (auf meinem bisherigen PC läuft es zum Glück noch..) und dann kam es zu den o.g. Fehlern:


    Fehler beim Öffnen der Datenbank
    und
    Die Datenbank konnte nicht erstellt werden.


    Anwendung hängt sich auf. Also genau wie oben schon von anderen geschildert.


    Habe mittlerweile 4x komplett Die Software de- und wieder installliert, zuletzt gem. des Neuinstallationsleitfadens, den ich hier unter den FAQs fand. Habe jeden Registry-Eintrag gesucht, gelöscht, AntiViren-SW ausgeschaltet, Systemwiederherstellung aus, etc.: Keinerlei Änderung. Auch egal, ob ich die Original DB (aus meiner laufenden Installation des Alt-PCs) schon in das Ziel Datenbankverzeichnis kopiere oder nicht.
    Dann habe ich das Hotfix3 installiert: Kein Änderung.


    Die in den obigen Beiträgen erwähnte MDAC-Repair und %appdata%\Buhl Data Service GmbH\log\ finde ich nicht. Auch eine man. Suche nach dbupdate.log brachte keine Datei zutage.


    Wie kann ich weiter verfahren?


    Gruß
    Michael

    EDIT:

    Habe mir jetzt MDAC-Repair und MDAC-JET-Repair geladen und ausgefüht. MDAC-Repair meldete nach Reparatur noch ein paar unterschiedliche Versionen (alle angemerkten Versionen sind in neuerer Version vorhanden, als erforderlich), war aber sonst zufrieden. WMG 2009-Start danach lief wieder vor die o.g. Fehler und blieb hängen.
    Auch MDAC-Jet-Repair meldete Vollzug, brachte aber keinerlei Änderung.
    :S



    EDIT 16:05 Uhr:
    Habe nun auch die o.g. Schritte
    regsvr32 "%CommonProgramFiles%\Microsoft Shared\DAO\dao360.dll"
    regsvr32 msjetoledb40.dll
    regsvr32 Msjet40.dll
    regsvr32 Msjtes40.dll
    alle durchgeführt:


    Fehler besteht weiterhin.
    Ich wüsste gerne, wo der Fehler nun noch liegen kann, bevor ich auf Verdacht jetzt weiter suche.