Beiträge von Kilroy

    Bei mir funktioniert mittlerweile keine Umbuchung mehr richtig, trotz Durchsicht aller Regeln. Sogar wenn ich zwei Online-Konten in einem Zug abrufe, werden die Buchungen auf Offline-Tageskonten gebucht, wo ich sie dann wieder händisch rauslöschen muss, sobald es mir auffällt.
    Manchmal habe ich Glück und die Umbuchung wird nicht also solche erkannt, dann tauchen nur zwei Einzelbuchungen auf den Konten auf, die ich dann verknüpfen kann, das spart mir wenigstens etwas Arbeit.


    Das kann doch nicht so schwer sein, nachdem doch alle Konten eindeutig per IBAN identifizierbar sind! Das hat doch jahrelang geklappt!


    Ver 20.3.1.241

    Ich lese mit Erstaunen, dass auch bei Billy der MG-Start 20-30s dauert. Bisher dachte ich, bei ihm laufe MG hervorragend und ohne Geschwindigkeitseinbußen. Wie muss es sich dann erst anfühlen, wenn es langsam geht?


    Aber wie vom Vorredner gewünscht werde ich mal meine Daten posten, um konstruktiv mitzuwirken:


    MG.NET 20.2.2.190
    Start 12s bis zur DB-Auswahl und PW-Eingabe


    15s bis zum Laden der Datenbank


    Meine DB: 20MB, 32 Konten, 9500 Buchungen, keine Dokumente, 1400 Adressen.


    Zum Vergleich: Programmstart Photoshop CS3 ca 5s, Word 2007 2s, Microsoft VB 2010 5s (jeweils nach Neustart) - und das sind die aufwendigsten Programme , die ich habe, von Computerspielen mal abgesehen.


    Mein System:

    • WIn7 64Bit Professional
    • CPU Intel QuadCore 2 Q8300 mit 2,5 GHz (6 Jahre alt)
    • 6GB DDR-2 RAM
    • Programme und OS auf SSD, Daten auf 2x400MB RAID-5
    • Antivirus: ESET NOD32

    MG ist mit Abstand das langsamste Programm auf meinem Rechner, und weniger als der Start stören mich die langen Ladezeiten, wenn ich ein Konto wechsle oder eine andere Registerkarte aufrufe. Und das läßt sich auch nicht einfach so auf die .NET-Architektur schieben.

    Ich verstehe irgendwie das Problem nicht. Im Empfängerauswahldialog im Zahlungsverkehr wird doch der Kontoname angezeigt.


    Der Dialog "Standardüberweisung erstellen" sieht bei mir ganz anders aus (s. Bild). Wenn ich da anfange, den Namen des Empfängers einzugeben, bekomme ich meine 20 Konten angezeigt und muss mich nur anhand BIC und IBAN entscheiden. Das ginge auch einfacher. Aber ich kann auch mit Vorlagen arbeiten, wenn es anders nicht geht.


    Liegt vielleicht an Windows 7?

    Die IBAN an der Stelle ist auch nur die einfachste Lösung, damit ich mein Konto im "Überweisungs"-Dialog identifizieren kann und nicht aus der Kontonummer die IBAN erraten muss. Einfach=am schnellsten umzusetzen. Am liebsten wäre es mir, wenn im Überweisungsdialog aber der von mir vergebene Name mit angezeigt wird. Das ist denke ich aber viel schwerer umzusetzen, weil es bislang kein Feld dafür gibt, angezeigt wird ja nur Kontoinhaber und BIC+IBAN

    Meine Bitte: In der ausfürlichen Ansicht der Startseite lassen sich zwar neben den Namen der Konten auch die Kontonummer und BLZ anzeigen, nicht aber die IBAN. Wenn ich nun eine Umbuchung z.B. auf eines meiner Tagesgeldkonten vornehme, muss ich schon ganz genau hinschauen, um in der Liste, die mir beim Erstellen der Überweisung angezeigt werde, auch mein Konto zu finden, da dort nur Inhaber und IBAN angezeigt werden (Ja, ich weiß, dass die ketzten Stellen der IBAN die Kontonummer sind).

    • Einfacher wäre es wenn entweder durchgängig die IBAN angezeigt würde, dann wüßte ich dass "DE85..." mein gewünschtes Konto ist
    • oder der in der Startseite verwendete Kontoname wieder auftaucht (der ist ja frei wählbar)
    • oder häufig benutzten Konten Nicknames zugeordnet werden können, so dass ich als Ziel nur "Tagesgeld DHB" auswählen muss, so wie Favoriten

    Hallo, mein Problem: Wenn ich von meinem Girokonto (per FinTS abrufbar) auf ein Tagesgeldkonto umbuche (ich habe 3 verschiedene), dann wird diese Umbuchung bei MG.NET auf ein anderes meiner Konten gebucht, z.B. dem Sparbuch. Da ich die Tagesgeldkonten nur offline führen kann, ist es mir erst jetzt aufgefallen, es passiert aber wahrscheinlich schon seit Einführung der ersten .NET Version.
    Ich muß nun jedesmal die Umbuchung rückgängig machen, die Buchung im falschen Konto löschen, die Buchung im Girokonto wieder als Umbuchung kennzeichnen und dabei das korrekte Konto angeben.


    Ich habe jetzt erst mal die Umbuchung-Systemregel deaktiviert, mal sehen wie es sich jetzt verhält.



    AKtuell habe ich Build 190 laufen.

    - Es gibt ein neues Update auf Version 20.2.1.177, Änderungen lassen sich hier finden. Hat jemand das Gefühl, es liefe nun schneller?
    Meiner Meinung nach ein Grund, vorsichtig optimistisch zu sein - immerhin wird an den Problemen seitens WISO gearbeitet. Ich hatte schon Sorge, das ganze Programm wird eingestampft.


    - MG 2015.NET läuft bei mir deutlich schneller, wenn ich den Antivirenschutz temporär deaktiviere. Das soll aber keine Aufforderung sein, das generell zu machen, das war nur ein Versuch!
    IMHO heißt das, es gibt einfach unzählige Schreib-/Lesezugriffe auf welche Dateien auch immer. Das ließe sich - .NET hin oder her - sicher besser cachen, und ist vielleicht in der Alpha-Phase auf einer virtuellen Box, die komplett im Arbeitsspeicher war, nicht aufgefallen.

    Möglicherweise erst seit dem neuen Update 153 (oder es ist mir vorher nicht aufgefallen) sind die Regeln, wer abbuchen darf und wer nicht, weg. Also erscheinen erst mal alle Abbuchungen per Lastschrift rot, auch die, die das schon jahrelang (Strom, Wasser etc) tun und die ich vor Jahren als "Empfängerkonto für Abbuchung legitimieren" markiert habe.


    Mehr noch, wenn ich das das Konto, sprich den Empfänger, jetzt wieder legitimiere, muss ich die neue Abbuchung noch mal extra zulassen.


    Übrigens läuft es mit dem 153er Update etwas schneller bei mir.


    MG 2015.Net Update 153

    Hallo,


    ich nutze MG2015.NET und bin eigentlich angetan von der hübschen Oberfläche und den besseren Möglichkeiten der Auswertung. Das Programm ist auch bei mir um ein Vielfaches langsamer, da habe ich aber noch Hoffnung.


    Ich habe aber nun von meine Girokonto aus MG heraus Geld auf mein Tagesgeldkonto überwiesen. Das Tagesgeldkonto kann mangels Zugang nicht online gführt werden und wird so von mir eingepflegt. Die Buchung wird auch korrekt abgebucht und eine entsprechende Buchung taucht im Tagesgeldkonto auf. Der Kontostand (in der Kontoansicht rechts neben dem Betrag) erhöht sich auch. Das ist auch keine erwartetete Buchung, sie wird korrekt zusammen mit den anderen Buchungen angezeight, auch Wertstellung und Buchdatum liegen nun schon 4 Tage zurück. Das Saldo (rechts unten) und der angezeigte Betrag iun der Kontoübersicht ändern sich aber nicht. Was ist da los? Jemand eine Idee?


    Eine Suche im Forum hat nichts erbracht. Nein, ich habe kein Ticket gelöst, weil ich dachte, dass andere vielleicht das gleiche Problem haben und dann hier vielleicht die Lösung erfahren wollen.


    Danke!

    Mein Depot bei der Postbank zeigt abwechselnd für eine Aktie USD und EUR an; MG2009 kommt damit aber nicht zurecht und zeigt mir abwechseln hohe Gewinne und Verluste an, obwohl die Währung korrekt mit angezeigt wird und ich beim Kauf auch einen Dollarkurs hinterlegen konnte.
    Entweder müßte MG nur eine Währung (bevorzugt EUR) anzeigen und je nachdem, was die Bank liefert, umrechnen, oder aber die verschiedenen Währungen mit berücksichtigen und nicht bei jedem Sprung von USD auf EUR 40% Gewinn ausweisen.

    Nein, VISA-Karte geht bei mir auch noch nicht, außerdem geht das Sparbuch direkt 3000 nicht (wie lange schon, weiß ich nicht, hab ich erst gestern abgerufen).
    Werde mich wohl mal nach Alternativen umgucken müssen.