Beiträge von Atlantisdiver

    Ich denke mal, dass auch ebay an einer Lösung interressiert ist.


    Leider ist genau das nicht der Fall. Meine Anfragen an ebay diesbezüglich wurden beantwortet im Stil von "da haben wir nichts mit zu tun, nutzen Sie doch unser Afterbuy...". Mal ganz davon abgesehen, beweist schon die Tatsache dass ebay es nicht einmal hinbekommt einen Export zur Verfügung zu stellen, dass das Interesse an Kooperation mit Softwareherstellern Richtung 0 tendiert.


    Gruß,
    Diver

    Guten Morgen,


    das Verhalten kann ich bestätigen, egal welches Verfahren ich in der Software auswähle, die Signatur wird nicht übernommen. Allerdings trifft das bei mir auch auf andere Anwendungen zu, welche die MAPI-Schnittstelle verwenden - die Signatur wird nie automatisch übernommen. Also soweit ich das beurteilen kann, liegt de Ursache in der MS Schnittstelle und nicht in Mein Büro.


    Gruß,
    Diver

    Nabend zusammen,


    Sicherheitsfunktion ist 999 und das ist doch das klassische TAN-Verfahren oder täusche ich mich jetzt? Wenn es die Problematik bei MG aktuell nicht gibt, könnte es auch direkt mit MB zu tun haben. Vielleicht läuft da programmintern was schief und das TAN-Verfahren wird wieder zurückgestellt.Hast du das Verhalten in der Demodatenbank mal getestet?


    Gruß,
    Diver

    Hallo Mischa,


    das ist ja schade. Ende Mai hatte ich nach einem LetsTrade-Update ein anderes Problem beim Online-Banking und habe vom telefonischen Support eine ältere Version zur temporären Lösung bekommen, bis der Bug dann tatsächlich rausgepatcht würde. Kann natürlich sein dass das vom expliziten Problem abhängig ist. Die Datei habe ich noch parat kann ich dir hier aber nicht zur Verfügung stellen, da hier nur Dateien bis 150KB möglich sind. Ich denke ein Versuch wäre es wert. Wenn du einverstanden bis, schick mir deine E-Mail Adresse per PN, dann schick ich dir die Zip zu.


    Wie geschrieben, einfach den Ordner "LetsTrade" im Verzeichnis von MB umbenennen und einen neuen mit Namen "LetsTrade" erstellen. Dann das Zip entpacken und die .exe ausführen - am besten bei geschlossenem MB. Die Nachfragen im Programm zur Installation des Updates fürs Online-Banking muss du natürlich dann ablehnen, sonst bist du wieder beim jetzigen Stand.


    Schreib dann mal, ob das funktioniert.


    Gruß,
    Diver

    Hi Mischa,


    dann frage beim Support bitte einmal nach, ob die dir eine ältere Version der Komponente zur Verfügung stellen. Die wird mit Sicherheit funktionieren. Die aktuelle Version, welche sich im Ordner "LetsTrade" befindet kannst du sichern, indem du den Ordner umbenennst und dann einen neuen "LetsTrade" Ordner erstellst. Dort hinein muss dann die ältere Version installiert werden.


    Gruß,
    Diver

    Also, die Datei die du dort laden kannst, hat eigentlich nur indirekt was mit der Software zu tun und betrifft nur die Aktivierung und Registrierung der Software. Wenn du eine Sicherheitskopie der Datei anlegst, kannst du es mit der FAQ wirklich mal probieren. Ich denke danach kannst du auch dann die Updates der neuen Version laden, da die Version über die du verfügst total veraltet ist.


    Datensicherung manuell kannst du machen, indem du die Ordner "DB", "Reports", "Archiv" und Dokumente noch woanders hin kopierst.


    Gruß,
    Diver

    Servus Mausko,


    ich habe die Anregung auch schon einmal direkt an den Support gestellt und die Rückmeldung erhalten, dass es als Verbesserungsvorschlag aufgenommen würde. Leider seih die Umsetzung nicht gewährleistbar, da die Priorisierung seitens der Entwicklungsabteilung erfolgte und vom Support nicht eingesehen werden kann. So ähnlich hörte sich die Antwort vomn Support damals an.


    Da bis heute keine Umsetzung erfolgte und die Funktionalität in bereits schon länger OM integriert ist, gehe ich von einem Vorbehalt für die größere Version aus. Ich bin, wie du, auch der Meinung, dass eine Gruppierung von Artikeln nicht unbedingt gleich die Stücklisten-Funktionalität beinhaltet und somit zumindest teilumgesetzt werden könnte.


    Oder meintest du nicht Artikel-Stücklisten? Vielleicht habe ich dich ja auch falsch verstanden.



    Gruß,
    Diver

    Nabend,


    willst du trotz der genialen Vorlage von Samm die Artikelnummern so wie du es aktuell geschildert hast als Artikelnummern verwalten und auch in der Vorlage anzeigen lassen, geht es nur über das Modul Designer. Die Felder im Positionsbereich sind aneinander gegliedert mit jweilig fest definierten Abständen. Die musst du im Designer anpassen und schon ist die Anzeige der ISBN möglich. Allerdings musst du den Platz den die Nummer benötigt, in einem anderen Feld klauen. Zur Verdeutlichung hier mal ein Screenshot, wo du die Angaben korrigieren musst.


    Gruß,
    Diver

    Nabend Hubsi,


    damit sprichst du ein Thema an, womit ich mich zwangsweise auch schon auseinander setzen musste. Warum manche Bilder nicht bei Erhalt des Newsletters angezeigt werden, ist mir auch ein Rätsel. Aber vielleicht kann ich dir ein Tipp geben der dir weiterhilft: Bevor du die Bilder in den Newsletter integrierst, öffne Sie mit MS Paint oder .Net Paint und speichere sie wieder ab. In vielen Fällen sind die Bilder bei mir dann angekommen. Gif generell ist kein Problem, ich habe in einigen Newslettern bereits GIF's erfolgreich versendet bzw. sie sind korrekt angekommen. IPhone Bilder und mit bestimmten Snipping-Tools erstellte Bilder werden oft nicht korrekt dargestellt. Buhl arbeitet wohl aber schon an einer Lösung bzw. ist auf Ursachenermittlung :rolleyes:



    Gruß,
    Diver

    Ja, das hatte ich mir fast gedacht. Aber hätte ja sein können, dass du in deiner Tätigkeit auf bestimmte Erfahrungswerte zurückgreifen kannst. Ich gehe mal davon aus, dass das neben dem Anteil selbst auch vom Sachbearbeiter beim FA und seiner Laune abhängt. :wacko:


    Eigentlich hatte ich vor 30% geltend zu machen, das entspräche auch in etwa dem Verbrauch der vorher über den gesonderten Zähler lief.

    Servus Mathias,


    Versanddaten-Export gibt es in MB gar nicht. Einen variablen bzw. DHL-Export für Versanddaten im Vorgang gibts nur bei OrgaMax, nicht bei MB.


    Gruß,
    Diver

    Moin Mausko,


    welchen Shop verwendest du denn? Wenn es ein Shop ist der über die PHP Schnittstelle in MB läuft macht es wahrscheinlich am meisten Sinn, wenn du die Preise im Shop aktualisierst und dann den Daten-Import über den Shop in der Software anstößt. Vorher würde ich dann eine automatische und eine manuelle Sicherung machen, die zu importierenden Artikel im Programm löschst und dann den Import ausführst. Ich habe jedoch den Verdacht, dass durch das Löschen der Artikel die Zuordnung dieser zu den Vorgängen gelöscht wird. Die Auswertungen dazu wären dann also wahrscheinlich genauso frisch wie die Artikelpreise. :rolleyes:


    Wenn dir die neuen Preise in CSV oder ähnlichem Format vorliegen, wäre ein Import mit Parameter "ändern" auch denkbar. Zum Artikelimport hat Buhl jetzt auch endlich mal ein FAQ erstellt, :thumbup: vielleicht hilft dir die Anleitung weiter:
    https://kundencenter.buhl.de/index.php?_m=knowledgebase&_a=viewarticle&kbarticleid=873&nav=0,4



    Gruß,
    Diver