Beiträge von ehk

    Ja, Verknüpfung ist ok, ich schrieb ja auch, dass es oft nicht funktioniert, es ist sporadisch.
    Ist eine Online-Verbindug während der Eingabe bzw. während der Benutzung der App notwendig?
    Das ist nicht immer gewährleitet unterwegs, es sollte aber auch ohne ständige Datenverbindung funktionieren, wenn die Kategorieen einmal synchronisiert sind.


    Mir ist noch ein weiterer Punkt aufgefallen. Als Empfänger kann man nur bereits vorhendene Empfänger auswählen. Die Eingabe neuer Empfänger ist nicht möglich. Aber gerade das sollte unterwegs möglich sein.
    Man muss neue Empfänger in MG nach Übernahme nachpflegen.

    Ich bekomme immer mehr Rechnungen per E-Mail (PDF) mit QR-Bezahlcode. Ein entsprechendes Modul in MG 201x wäre hier sicherlich sehr nützlich, zumal mit SEPA die Falscheingabe IBAN / BIC doch wahrscheinliche geworden ist.
    Technisch könnte ich mir vorstellen (ähnlich der optischen Erfassung der TAN), dass man in der PDF-Rechnung den QR-Code anklickt und die Daten dann automatisch in das Überweisungformular von MG übernommen werden.

    In der Buchungsliste scheint es zu funktionieren.
    Es funktioniert nicht in der Dokumentenliste und auch nicht in der Auswahlliste, die angezeigt wird nach "Erfasstes Dokument zuordnen" .

    In der Android-App Mobile Belegerfassung funktioniert die Kategorieauswahl oft nicht. Es werden nicht alle angezeigt. Auch eine manuelle Eingabe wird dann nicht akzeptiert. Der beleg lässt sich dann auch ohne Kategoriezuweisung nicht speichern.

    Zitat von »ehk«




    zu2. Mag sein, dass es keine Schnellerfassung mehr ist. Ich verwende sie aus genannten Gründen für Dokumente nicht mehr, sondern bemühe jedesmal MG. Geht schneller als über die Schnellerfassung.
    Wenn man vollen Zugriff auf die Datenbank haben soll/kann, dann sehe ich eigentlich keinen Grund, die BSE zu benutzen. Etwas anderes ist die Online-BSE.


    Wenn man vollen Zugriff auf die Datenbank haben soll/kann, dann sehe ich eigentlich keinen Grund, die BSE zu benutzen. Etwas anderes ist die Online-BSE.

    Das sehe ich nicht so. Bei der BSE erspare ich mir doch die ganze Login-Prozedur und längere Start mit all den Übersichten.
    Was spricht denn gegen die Bereitstellung aller Eingabefelder. Wer sie nicht alle ausfüllen will, kann es ja lassen und später in MG nacharbeiten. Ich meine, das sollte der Anwender entscheiden, wann er die Felder pflegt und nicht der Programmierer.

    Das ist nicht korrekt. Wenn Du den Bereich "Fahrzeugkosten" meinst, so wird zwar dort nur der Kraftstoffverbrauch erfaßt, aber auch die anderen Fahrzeugkosten kann man in Mein Geld erfassen und auswerten.


    Sicher, ist das sinnvoll und geht auch bereits. Das "wie" wird z.B. hier beschrieben.

    So gehts natürlich, wäre meiner Meinung nach aber besser bei den
    "Fahrzeugkosten" aufgehoben, zumal ich auch z.B. bei Wartung und Reifen
    gerne den Tachostand mit erfasst haben will, den muß ich jetzt irgendwo
    in den Notizen erfassen, ist dann aber auch nicht auswertbar.

    ok. Punkt 1 "Scannen" ziehe ich zurück.
    zu2. Mag sein, dass es keine Schnellerfassung mehr ist. Ich verwende sie aus genannten Gründen für Dokumente nicht mehr, sondern bemühe jedesmal MG. Geht schneller als über die Schnellerfassung.


    Einen 3. Punkt hätte ich noch zum Thema.
    Die Daten aus der Online-Schnellerfassung werden erst beim Beenden von MG automatisch übernommen. Sinnvoller wäre beim Start oder noch besser wahlweise per Voreinstellung. Dass man manuell die Übernahme starten kann, ist mir bekannt.

    Zu den Autokosten gehören bekanntlich nicht nur die Treibstoffkosten, die in MG ausschließlich erfasst werden können.
    Es wäre sinnvoll, hier alle Fahrzeugkosten wie Wartung, Reparatur, Zubehör usw. erfasst werden könnten.

    Eigescannte Tankquittungen kann ich nicht einem erfassten Tankbeleg zuordnen, so wie ich einer Buchung in MG ein Dokument zuordnen kann. Sämtliche Dokumente werden dem Fahrzeug zugeordnet und nicht dem erfassten Tankbeleg. Die daraus resultierende visuelle Zuordnung ist dann sehr umständlich.

    1. Die BelegSchnellerfassung um die Funktion "Scannen" erweitern.
    2. Die Eigabe / Pflege sämtlicher Metadaten (z.B. Rechnungsnummer, -Datum usw.) ermöglichen. Man muss bei der Übernahme aus der Schnellerfassung in MG das Papierdokument nochmals zur Hand nehmen, um die fehlenden Metadaten nachzupflegen.

    Bei Überweisungen mittels ChipTan-Verfahren der Sparkassen wird ein Fenster mit den optischen Signalen angezeigt, die vom ChipTan-Generator gelesen werden. Hierzu 2 Verbesserungsvorschäge:
    1. Das Fenster mit den optischen Signalen am unteren Bildschirmrand anzeigen statt in der Mitte. Man muss jedesmal aufstehen oder das Fenster nach unten verschieben um das Display des Generators lesen zu können.
    2. Man soll die Überweisungsdaten, die im Generator angezeigt werden, noch mal überprüfen. Das sind die Daten des empfangenen Kontos. Im MG-Fenster werden aber die Daten meines Kontos angezeigt. Die kenne ich sowieso. Es wäre besser hier die Daten des Empfängers anzuzeigen um sie mit den angezeigten Daten des Generators vergleichen zu können.