Beiträge von ulib

    Ich habe bei einer Kategorie (Benzin) abwechselnde Empfänger (Tankstelle A oder Tankstelle B).

    Ich habe vergeblich versucht über die Hilfe bzw. das Handbuch weiterzukommen.


    Bei den Regeln sehe ich wohl die Möglichkeit, einen "abweichenden Empfänger" anzugeben, bin mir aber nicht sicher, ob ich dadurch eine automatisierte Zuordnung hinkriege.

    Ist das der richtige Weg ?

    Ich schlage vor,

    bei den Auswertungen den Unterpunkt "Eigene Auswertungen" als Voreinstellung markieren zu können,

    so daß er grundsätzlich automatisch beim Aufruf von Auswertungen erscheint.


    Die allgemeinen Auswertungen, aus denen ja zumeist die "Eigene Auswertungen" aufgebaut werden, könnten dann eher extra angewählt werden.

    Nämlich nur dann, wenn notwendig.

    Ich will sagen:


    Ich möchte erreichen, das in Grafiken auch Monate, in denen keine Bewegungen stattfinden mit dem Wert NULL angezeigt, und nicht unterdrückt werden.


    Um es zu verdeutlichen:

    Erst am 19. März, als dann "zufälligerweise" eine Kontobewegung im März stattfand, erscheint für den Monat Februar ein Nullwert.

    Das ist m. E. falsch.

    Denn wenn im Februar keinerlei Bewegung stattgefunden hat, soll nicht erst ab dem 19. März der Februar endlich als NULL angezeigt werden, sondern spätestens am 1. März.


    Richtig wäre also m. E. : wenn der Februar keinerlei Kontobewegung hatte, sollte bereits ab 1. März der Februar auf NULL gesetzt sein, und nicht erst ab der ersten Kontobewegung im März, im Beispiel seit 19.3.


    Nachtrag: Von Buhl erfahre ich aber, dass dies wg. damit verbundenen Nachteilen in anderen Bereichen nicht machbar ist.

    Vorab:

    Ich habe das Thema vor Monaten schon einmal angesprochen.

    Ich finde es unlogisch und unpraktisch, dass auch nach (!) Ablauf eines Monats (im Beispiel Februar 20 siehe Anhang) erst dann ein Nullwert (im Februar) angezeigt wird, wenn im Folgemonat (März) eine Kontobewegung stattgefunden hat.


    Ich würde vorschlagen, dass sofort am 1. Tag eines Monats zunächst NULL angezeigt wird.

    Wenn dann eine Kontobewegung stattfindet, ändert sich dieser Wert NULL in z. B. -100 €.


    Ich möchte erreichen, das auch Monate, in denen keine Bewegungen stattfinden mit dem Wert NULL angezeigt, und nicht unterdrückt werden.


    Um es zu verdeutlichen:

    Erst am 19. März, als dann eine Kontobewegung stattfand, erscheint so langsam im Monat Februar ein Nullwert.

    Das ist m. E. falsch.

    Ich habe mir lange überlegt, ob ich zum genannten Thema schreibe.


    Vorab:

    Klar ist, dass man im Forum Höflichkeitsregeln einzuhalten hat und niemand beleidigt.

    Das sind Grundvoraussetzungen, die ich gerne einhalte.


    Was mich schon seit längerem stört, ist die Tatsache, dass, wenn man in einem Text, in dem man bestimmte Stellen einfach nur zur Verdeutlichung groß schreibt, sofort ermahnt wird, dass sei nicht üblich oder nicht gestattet oder nicht nach den Regeln.


    Ich frage mich halt, wo liegt denn der Unterschied,

    wenn in einem Beitrag das Wort DAUERAUFTRAG groß schreibe oder Dauerauftrag oder Dauerauftrag oder Dauerauftrag ??



    Ich habe aus einer Vorlage eine interne Terminüberweisung erstellen wollen, die jeweils am Monatsende erscheint, und mir die Wahl läßt, sie auszuführen (oder auch nicht)


    Wenn ich im Formular (siehe screenshot TerminÜbw Wiederholung) eine MONATLICHE Wiederholung einstellen will, läßt sich dies nicht durchführen ("keine Wiederholung" ist blockiert und läßt sich nicht verändern.

    Was mache ich falsch ?


    Entschuldigung, nach langem Suchen habe ich meinen Fehler selbst gefunden. Ich darf keinen internen Terminauftrag, sondern muß einen internen DAUERAUFTRAG erstellen, dann gehts

    da war jetzt Billy schneller als ich und hat alle notwendigen Fragen bereits gestellt.

    Wie soll man helfen, wenn nur mysteriöse Angaben gemacht werden und man dadurch keinerlei Ansatzpunkte für eine Hilfe finden kann !?


    Screenshot und genau Angaben wären hilfreich.

    Nachtrag vom 31.10.2019:

    Heute haben sich wieder Kontobewegungen auf meinem Girokonto ergeben.

    Die Kontenabfrage hat korrekt funktioniert und zeigt den richtigen Kontostand auf der Startseite.


    Die oben erwähnte Auswertung (ebenfalls auf der Startseite) hat wieder nicht automatisch reagiert, und zeigt noch den vorherigen Bestand.

    Warum klappt das nicht ?


    Ich habe jetzt herausgefunden, dass diese Auswertung nur manuell reagiert, nämlich erst dann, wenn man sie umständlich über den Reiter Auswertungen

    1. sucht,

    2. dann öffnet,

    3. dann anpassen öffnet,

    und 4. dort nochmals speichert.


    Erst dann wird der aktuelle Kontostand auch in der Auswertung angezeigt.

    Kann man das nicht automatisiert aktualisieren, und wo und wie ?

    Guten Tag,

    Ich habe eine Auswertung, in der die Salden von 5 Konten (u. a. mein Girokonto) angezeigt und addiert zu einer Gesamtsumme angezeigt werden.

    Ich erwarte nun bei einer Kontoaktualisierung meines Girokontos, das auch (!) in der genannten Auswertung automatisch der Saldo des Girokontos angeglichen wird, und dann natürlich auch die Gesamtsumme.


    Das klappt aber nicht, der Saldo des Girokontos ist im Konto abweichend zum Saldo der Auswertung.

    Irgendetwas in den Einstellungen habe ich übersehen, finde aber meinen Fehler nicht.

    Kann jemand helfen ? danke.

    Ich habe seit vielen Jahren WMG 365 Standard.

    Meine Updates sind -siehe Anhang- auf informieren eingestellt.

    In letzter Zeit gab es mehrere Updates wg. PSD2.

    Alle wurden mir angekündigt, ich konnte vor Installation lesen, was geändert wurde, und habe diese dann manuell angestoßen.

    Ich kenne eigentlich keinerlei Updates, die mir nicht vorher angekündigt wurden !???