Beiträge von ulib

    Hallo,

    was bedeutet die Abkürzung VWZ (reduziert) genau ?


    Ich habe in meiner Buchungsliste die Spalte Verwendungszweck, kann aber auch die Spalte VWZ (reduziert) einblenden.

    Ich habe dies versuchsweise einmal getan, kann aber in den Eintragungen keinen Unterschied feststellen.


    Ich verstehe "VWZ" als Abkürzung für "Verwendungszweck". Ist das richtig ?

    Wenn ja, was wird denn "reduziert" ?

    Innerhalb eines Kontos gibt es die Toolbar (siehe Anhang).

    Ich würde gerne die einzelnen Positionen in eine andere Reihenfolge anordnen, wie vorgegeben ("verschieben"). Ich finde zwar die anklickbaren "Möglichkeiten" innerhalb der Toolbar, aber keine Verschiebemöglichkeit.


    Bitte ermöglichen, danke.

    Es kommt öfters vor,

    dass beim neu starten von Wiso MG der Kontostand eben NICHT auf dem aktuellen Datum steht (heute z. B. 9.11.2020), sondern seltsamerweise auf dem Anfangsstand (bei mir z.B. 1.1.1990).

    Man muß dann jedesmal zurückstellen auf das aktuelle Wertstellungsdatum. Das ist lästig.


    Ich bin mir nicht bewußt, dass ich dies nach Nutzung von MG "absichtlich oder auch versehentlich" umgestellt hätte.

    Kennt jemand dieses Verhalten ?


    Kann man das irgendwo grundsätzlich immer auf Anzeige des aktuellen Datums "festnageln" ?

    Der Aufwand mit den Adressen nervt mich schon lange.

    Ich benutze MG schon seit 20 Jahren, entsprechend groß ist die Anzahl der Adressen.


    Wenn ich nun lese:

    Man muss nur sehr genau arbeiten, denn das ist eine Einbahnstraße! Eine Zusammenführung kann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Ist einmal versehentlich die Tankstelle mit dem Supermarkt zusammengeführt worden, wird das in MG für alle Zeiten so bleiben.

    ... dann frage ich mich wirklich, ob es von Seiten Buhl nicht eine Lösungsmöglichkeit gibt, diesen immensen Aufwand wenigstens zu reduzieren.

    Ich habe schon öfters Zusammenführungen gemacht, aber das ist eine Endlosschleife. Und immer wieder wird man ausgebremst:


    scheitert das Löschen immer wieder daran, dass irgendeine Adresse anscheinend im Programm noch benutzt wird. Gibt es keine Möglichkeit, alle nicht benutzten Adressen zu selektieren?

    Eine einfache Lösung wäre hilfreich. Ticket einreichen ?

    Ich habe bei einer Kategorie (Benzin) abwechselnde Empfänger (Tankstelle A oder Tankstelle B).

    Ich habe vergeblich versucht über die Hilfe bzw. das Handbuch weiterzukommen.


    Bei den Regeln sehe ich wohl die Möglichkeit, einen "abweichenden Empfänger" anzugeben, bin mir aber nicht sicher, ob ich dadurch eine automatisierte Zuordnung hinkriege.

    Ist das der richtige Weg ?

    Ich schlage vor,

    bei den Auswertungen den Unterpunkt "Eigene Auswertungen" als Voreinstellung markieren zu können,

    so daß er grundsätzlich automatisch beim Aufruf von Auswertungen erscheint.


    Die allgemeinen Auswertungen, aus denen ja zumeist die "Eigene Auswertungen" aufgebaut werden, könnten dann eher extra angewählt werden.

    Nämlich nur dann, wenn notwendig.

    Ich will sagen:


    Ich möchte erreichen, das in Grafiken auch Monate, in denen keine Bewegungen stattfinden mit dem Wert NULL angezeigt, und nicht unterdrückt werden.


    Um es zu verdeutlichen:

    Erst am 19. März, als dann "zufälligerweise" eine Kontobewegung im März stattfand, erscheint für den Monat Februar ein Nullwert.

    Das ist m. E. falsch.

    Denn wenn im Februar keinerlei Bewegung stattgefunden hat, soll nicht erst ab dem 19. März der Februar endlich als NULL angezeigt werden, sondern spätestens am 1. März.


    Richtig wäre also m. E. : wenn der Februar keinerlei Kontobewegung hatte, sollte bereits ab 1. März der Februar auf NULL gesetzt sein, und nicht erst ab der ersten Kontobewegung im März, im Beispiel seit 19.3.


    Nachtrag: Von Buhl erfahre ich aber, dass dies wg. damit verbundenen Nachteilen in anderen Bereichen nicht machbar ist.

    Vorab:

    Ich habe das Thema vor Monaten schon einmal angesprochen.

    Ich finde es unlogisch und unpraktisch, dass auch nach (!) Ablauf eines Monats (im Beispiel Februar 20 siehe Anhang) erst dann ein Nullwert (im Februar) angezeigt wird, wenn im Folgemonat (März) eine Kontobewegung stattgefunden hat.


    Ich würde vorschlagen, dass sofort am 1. Tag eines Monats zunächst NULL angezeigt wird.

    Wenn dann eine Kontobewegung stattfindet, ändert sich dieser Wert NULL in z. B. -100 €.


    Ich möchte erreichen, das auch Monate, in denen keine Bewegungen stattfinden mit dem Wert NULL angezeigt, und nicht unterdrückt werden.


    Um es zu verdeutlichen:

    Erst am 19. März, als dann eine Kontobewegung stattfand, erscheint so langsam im Monat Februar ein Nullwert.

    Das ist m. E. falsch.

    Ich habe mir lange überlegt, ob ich zum genannten Thema schreibe.


    Vorab:

    Klar ist, dass man im Forum Höflichkeitsregeln einzuhalten hat und niemand beleidigt.

    Das sind Grundvoraussetzungen, die ich gerne einhalte.


    Was mich schon seit längerem stört, ist die Tatsache, dass, wenn man in einem Text, in dem man bestimmte Stellen einfach nur zur Verdeutlichung groß schreibt, sofort ermahnt wird, dass sei nicht üblich oder nicht gestattet oder nicht nach den Regeln.


    Ich frage mich halt, wo liegt denn der Unterschied,

    wenn in einem Beitrag das Wort DAUERAUFTRAG groß schreibe oder Dauerauftrag oder Dauerauftrag oder Dauerauftrag ??