Beiträge von WgG

    Hallo zusammen,


    folgende Fragestellung:


    Ich möchte einen Dauerauftrag an meinen Sohn einrichten. Er ist Student und soll im Jan/Feb/Mär, Jun/Jul/Aug sowie Nov/Dez jeweils 600 EUR erhalten und in den übrigen Monaten (Apr/Mai sowie Sep/Okt) je 300 EUR, womit i.w. seine Miete vor Ort abgedeckt wird. Für diesen Zweck bietet meine Bank, die Hypovereinsbank, die Möglichkeit, DAs mit variablen Ausführungsmonaten einzurichten. Ich habe auf der HVB-Webseite daher 2 DAs erstellt, einen über 600 EUR und einen über 300 EUR, jeweils zu den o.g. Monaten, die man in der DA-Eingabemaske der HVB individuell anklicken kann.


    Ist dies über WISO MG Professional 365 auch irgendwie möglich? Ich finde im Programm hierzu leider keine Eingabemöglichkeit, da als Intervall lediglich jede(s) x-te Woche, Monat oder Jahr angeboten wird. Ich benötige dagegen variable Monate.


    Gruß / Wolfgang

    Ich nutze MG ebenfalls schon seit x Jahren und bin nach wie vor zufrieden, auch wenn das aktuelle "Durcheinander" bei mehr als 60 von mir für die ganze Family verwalteten Konten/Depots bei komplett verschiedenen Banken/Sparkassen schon sehr nervt. Aber da muss (und will) ich wohl durch. Für die PSD2-Umstellungen hat m.E. jeder Nutzer aber sowieso eine gewisse Toleranzzeit einkalkulieren, innerhalb derer sich der Software-Anbieter (Buhl) umstellen und sein Produkt anpassen muss.


    Der Hinweis, dass die PSD2-Spezifikation bereits lange vorher bekannt waren und sich mancher über die jetzigen Schwierigkeiten wundert, trifft nicht ganz den Kern der Sache. Jede Bank setzt die gesetzlichen Vorgaben in der Realität doch etwas anders um und einige Details wurden eben erst nach der Einführung durch die Kreditinstitute vor einigen Tagen bekannt.


    Von daher bin und bleibe ich erst einmal optimistisch und werde mit MG auch weiterhin arbeiten. Allerdings befürchte ich schon, dass es im Hinblick auf die Online-Anbindung in Zukunft aus primär externen Gründen (d.h. es liegt nicht an MG, sondern an den gesetzlichen Vorgaben und wie diese von den Banken umgesetzt werden) nicht mehr so komfortabel sein wird wie bisher.


    LG / Wolfgang

    Völkl:

    1. Ja, es sollten schon Terminüberweisungen sein, damit sie eben an dem konkreten Termin ausgeführt werden. Deine andere Variante würde eher auf eine manuelle Überwachung hinauslaufen. Da ich aber immer wieder längere Zeit (mehrere Wochen) unterwegs bin, passtmir das nicht so ganz.

    2. Das mit den Variablen wusste ich noch gar nicht. Vielen Dank für den Tip. Allerdings handelt es sich in meinem Fall nicht nur um Datumsangaben, die sich ändern können.


    Falk1:

    1. In der Zahlungsverwaltung sehe ich die Terminüberweisungen schon bisher. Ich möchte sie aber in der Buchungsansicht haben, wie "normale" Überweisungen auch.

    2. Ich "spiele" in nächster Zeit erst einmal ein bisschen mit den Vorlaufzeiten, vielleicht klappt es ja dann. Eine erste Test-Terminüberweisung zum 01.07., die ich soeben veranlasst habe, wird mir jedenfalls korrekt in der Buchungsansicht angezeigt. Alle anderen Terminüberweisungen dagegen, die schon aus früheren Ausführungen bei der Bank hinterlegt sind, aber nicht. Ich beobachte das erst einmal weiter.


    Vielen dank an Euch jedenfalls schon einmal.


    VG / Wolfgang

    Nicht angezeigt werden allerdings bei der Bank schon hinterlegte Terminüberweisungen, d.h. Überweisungen, die erst mit Datum ab morgen ausgeführt werden.

    Wann hast Du diese bei der Bank wie hinterlegt? Aus Mein Geld heraus?

    Ich habe diese Terminüberweisungen aus MG heraus bei der Bank hinterlegt:


    Da es sich um regelmäßige Zahlungen mit gleichem Betrag, aber unterschiedlichem Verwendungszweck-Text handelt, kann ich dafür keinen Dauerauftrag einrichten. Ich bereite zu Beginn eines jeden Jahres daher die 12 Zahlungen für die folgenden 12 Monate vor, so dass sie im MG-Onlinecenter stehen. Da meine Bank (HypoVereinsbank) Termin-Überweisungen immer nur für die nächsten max. 90 Tage akzeptiert, sende ich in etwa alle 2-3 Monate die nächsten 2-3 Überweisungen aus dem Onlinecenter heraus zur Bank. MG entfernt sie dann aus dem Onlinecenter, dafür sind sie jetzt bei der Bank hinterlegt.


    So weit, so gut.


    Technisch stimmt das ja alles, d.h. die Terminüberweisung wird ordnungsgemäß zur Bank übertragen und ist dort korrekt zur Ausführung zum Termin vorgemerkt. Mein Problem ist "lediglich", dass ich in der MG-Ansicht "Buchungen" (= wenn die die Einzelansicht des Kontos mit den Buchungen aufrufe) davon nichts sehe, d.h. Terminüberweisungen werden mir hier - auch wenn ich sie erst vor 1 Minute von MG zur Bank übertragen habe - nicht angezeigt. Klicke ich auf "Aktualisieren", erfolgt gem. MG-Popup u.a. auch die "Abfrage von Terminaufträgen". Als Ergebnis wird im Popup sogar mitgeteilt, dass 8 Terminaufträge bei der Bank hinterlegt sind (nach erfolgter Abfrage schließt sich das Popup wieder) ... nur wird in der Buchungsansicht ganz unten kein einziger dieser Terminaufträge angezeigt. Mache ich dagegen eine Überweisung ohne Termin, die also heute noch ausgeführt wird, steht sie - wie es ja auch sein sollte - ganz normal unter "erwartete Buchungen" ganz unten. Das sollte aber doch auch bei Terminüberweisungen der Fall sein.


    Was mir beim Testen soeben noch aufgefallen ist: Switche ich in die "Zahlungsverwaltung" von MG und klicke dort auf "Bestandsabfrage", so findet MG plötzlich meine soeben vorgenommene Test-Terminüberweisung (die übermorgen ausgeführt werden soll) und zeigt sie in der Buchungsansicht des Kontos ganz unten auch an. Allerdings fehlen nach wie vor alle übrigen Terminüberweisungen (am 30.05., 30.06. und 30.07.), obwohl sie ebenfalls bei der Bank ordnungsgemäß gespeichert sind und auf der der HVB-Webseite auch angezeigt werden.


    Ich dachte mir, dass die "Vorlaufzeit" (Einstellungen -> Programmeinstellungen -> Online) etwas damit zu tun haben könnte (ich habe hier momentan 89 Tage Vorlaufzeit eingestellt). Aber auch bei 0 oder 1 Tage(n) Vorlaufzeit hat sich daran nichts geändert, d.h. auch bei diesen Einstellungen werden meine bei der HVB gespeicherten Terminüberweisungen (am 30.05., 30.06. und 30.07.) in der MG-Buchungsansicht NICHT angezeigt. Das betriftt übrigens auch andere meiner Konten.


    Ich vermute schon, dass es irgendetwas mit meinen MG-Einstellungen zu tun hat ... nur mit welchen?

    Hallo zusammen,


    ich stelle meine (frühere) Frage hier nochmals separat:


    In der Ansicht „Buchungen“ eines Kontos gibt es die Möglichkeit, sich am unteren Ende der Seite „erwartete Buchungen“ einblenden zu lassen. Bei mir werden Überweisungen, die ich heute veranlasst habe und die von der Bank im Laufe des Tages noch ausgeführt werden, hier auch korrekt angezeigt. Nicht angezeigt werden allerdings bei der Bank schon hinterlegte Terminüberweisungen, d.h. Überweisungen, die erst mit Datum ab morgen ausgeführt werden.


    Wie kann ich mir auch diese in der Buchungsansicht unter den erwarteten Buchungen anzeigen lassen?


    VG / Wolfgang

    Vielen Dank für die Lösung (für den aktuellen Monat). Sie funktioniert einwandfrei. Damit ich zusätzlich auch die für das Folgemonat anstehenden Zahlungen sehen kann, musste ich lediglich das Feld "Enddatum gleitet ..." von 01.04.2018 auf 01.03.2018 ändern.


    Hat jemand evtl. auch noch eine Lösung für meine 1.Frage (erwartete Buchungen -> bei der Bank hinterlegte Terminüberweisungen anzeigen?


    VG

    Hallo zusammen,


    wer hat Tipps zu folgenden Fragen:


    1. In der Ansicht „Buchungen“ eines Kontos gibt es die Möglichkeit, sich am unteren Ende der Seite „erwartete Buchungen“ einblenden zu lassen. Bei mir werden Überweisungen, die ich heute veranlasst habe und die von der Bank im Laufe des Tages noch ausgeführt werden, hier auch korrekt angezeigt. Nicht angezeigt werden allerdings bei der Bank schon hinterlegte Terminüberweisungen, d.h. alle Überweisungen, die erst mit Datum ab morgen ausgeführt werden.

      Wie kann ich mir auch diese in der Buchungsansicht unter den erwarteten Buchungen anzeigen lassen?
    2. Auf der Startseite habe ich mir u.a. den Block „Anstehende Zahlungen“ eingerichtet. Durch Klick auf das Kalender-Symbol kann ich hier einstellen, für welchen künftigen Zeitraum diese anstehenden Buchungen angezeigt werden sollen. Ich möchte nun erreichen, dass mir immer sämtliche bevorstehenden Zahlungen des aktuellen sowie des Folgemonats angezeigt werden (andernfalls sind es zu viele), d.h. heute am 18.05.18 sollen also alle Zahlungen vom 18.05. - 30.06.18 enthalten sein. Im Juni sollen es dann alle Zahlungen ab eben diesem Juni-Datum bis zum 31.07.18 usw. sein (d.h. jeweils rollierend um 1 Monat).

      Ich kapiere allerdings nicht, welche Einstellungen ich in dem für diesen Zweck ja vorgesehenen „freien Zeitraum“ vornehmen muss.

    Kann mir hier jemand weiterhelfen?



    VG / Wolfgang

    Hallo,



    ich möchte die Entwicklung meines Depots mit einer Benchmark vergleichen. Grundsätzlich kann ich in WB 2015 dazu 2 verschiedene Benchmarks eingeben. So weit so gut. „Meine“ Benchmark soll aber – wie oft üblich – eine Mischung verschiedener Vergleichsgrößen sein, n meinem Fall


    • Geldmarkt
      10% Euribor (3 Monate) -> ISIN EU0009652783
    • Renten
      40% Citi Euro Broad Investment-Grade (EuroBIG) Bond Index -> ISIN ???, alternativ FR0010028860 (LYXOR Euromts All-Maturity Investment Grade ETF))
    • Aktien:
      - 30% Stoxx 600 -> ISIN EU0009658202
      - 12% MSCI World -> ISIN ???, alternativ dafür LU0392494562 (Comstage MSCI World ETF)
      - 8% MSCI Emerging Markets -> ISIN ???, alternativ dafür FR0010959676 (Amundi MSI Emerging Markts ETF)

    Wie kann ich mir in WB 2015 eine derartige Benchmark mixen?



    VG / Wolfgang

    Guten Morgen,


    vor einigen Tagen kaufte ich WKN 103053 (0,75% BRD inflationsindex. Obl. 2011/18). Bei dieser Art von Anleihen gibt es wie üblich einen Börsenkurs, der aber noch mit dem "Indexkoeffizienten" zu multiplizieren ist, der die seit Emission aufgelaufene Inflation berücksichtigt. Daraus ergibt sich der Kaufpreis. Genauso ist es bei Verkauf/Rückzahlung, allerdings natürlich mit einem anderen Indexkoeffizienten, der dann die bis dahin aufgelaufene Inflation wiederspiegelt.


    Wie kann ich das nun in WB eingeben? Ich finde bei "Ankauf" zwar ein Feld, das passen könnte (--> "Indexverhältniszahl"). Aber dieses Feld ist ausgegraut, so dass ich nichts eingeben kann.


    Kann jemand weiterhelfen?


    VG
    Wolfgang

    Hallo miteinander,


    soeben habe ich auf MG 365 upgedatet und nach erstem Ausprobieren und Aktualisieren meiner Kontoumsätze 2 Fragen dazu:


    1. Auf der Startseite werden meine Konten mit "Kontoname", "Aktualisierungsstand" und "Saldo" angezeigt. Kann man - wie bei MG 2015 - in derselben Zeile auch die Kontonummer einblenden lassen?
    In den Einstellungen kann ich zwar angeben, dass auch die IBAN angezeigt werden soll, aber die Darstellung erfolgt dann in 2 Zeilen. Da ich für meine ganze Familie samt Kinder und Großeltern etliche Konten und Depots verwalte, "sprengt" das allerdings die Bildschirmanzeige. Bisher passte alles immer auf 1 Seite, jetzt sind es 2 1/2 Seiten, die ich runterscrollen muss, um alle Konten zu sehen. Meiner Meinung nach müsste das Ganze durchaus in 1 Zeile passen (zumindest auf meinem 23"-Screen) und damit auch wieder auf 1 Seite.


    2. Im Laufe der Jahre habe ich viele Regeln eingerichtet, die jeder Buchung eine bestimmte Kategorie zuweisen. Nach meiner heutigen Umsatzabfrage musste ich allerdings feststellen, dass keine Kategorien zugeordnet wurden.
    Mache ich hier etwas falsch?


    VG / Wolfgang

    Hallo zusammen,


    gibt es eine Lösung für folgende Problemstellung:


    1. Ich führe in WB2014pro mehrere verschiedene Inhaber mit je 1 Konto und Depot.
    2. In den Depots befinden sich z.T. identische Wertpapiere (nicht alle).
    3. Wenn ich nun wissen möchte, in welchen Depots sich wieviel Stück von z.B. BASF befinden, öffne ich momentan sämtliche Einzelinhaber und sehe mir die einzelnen Depotübersichten an.


    Geht das auch einfacher, z.B. indem ich mir eine wie auch immer geartete "Gesamtübersicht" einrichte, die sämtliche Wertpapiere enthält UND mir auch sagt, in welchem der Depots sich das jeweilige Wertpapier befindet? Derzeit kann ich zwar auf "Depotmanagement" klicken und erhalte eine Wertpapierliste aller Depotinhaber. In welchem Depot sich diese Wertpapiere befinden, geht aus dieser Übersicht aber eben nicht hervor.


    Danke schon mal an alle.
    Wolfgang

    WolfK:
    Vielen Dank für den Hinweis, so in etwa hat es geklappt.


    Damit sich keine Progammteile "in die Quere kommen", entfernte ich zunächst allerdings WB 2014 und installierte WB 2012 neu (glücklicherweise hatte ich die alte 2012er-CD noch). Anschließend importierte ich die alte MME-Datei, nahm das Datenbank-Upgrade auf WB 2013 vor und hatte danach - d.h. nach erneuter WB 2014-Installation - alle Daten korrekt in der 2014er-Datenbank.


    Gruß / Wolfgang

    Guten Abend,


    folgendes Problem, bei dem Ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt:


    Ich habe in den letzten Tagen auf WB 2014 upgedatet und mit Freude gelesen, dass nun bis zu 20 Inhaber/Depots verwaltet werden können. Bisher waren ja nur max. 10 Inhaber/Depots möglich.


    Da ich in meiner vorletzten WB-Version (= WB 2012) schon 10 Inhaber/Depots angelegt hatte und damals ein weiteres Depot einrichten wollte, musste ich im Gegenzug ein unwichtigeres Depot "rauswerfen". Damit dessen Daten aber nicht auf Dauer verloren gehen, exportierte ich es in eine damals übliche MME-Datei. Heute wollte ich diese alte MME-Datei nun in WB 2014 importieren. Der Import bricht allerdings mit der Fehlermeldung "veraltete MME-Datei" umgehend wieder ab.


    Ich weiß, dass mit WB 2013 die Struktur der WB-Datenbank komplett geändert wurde. Ist es aber dennoch - evtl. über Umwege - möglich, wieder an meine alten Daten zu kommen und/oder sie zu importieren? Die WB 2012-Datei musste im Rahmen des Upgrades auf WB 2013 ja auch irgendwie auf die neue Struktur konvertiert werden.


    Grüße / Wolfgang

    Hallo miteinander,


    heute Morgen habe ich von MG 2013 Pro auf MG 2014 Pro upgedatet und gleich einmal die Umsätze meiner rd. 50 Konten (Ehepartner, Kinder, Eltern etc.) aktualisieren lassen.


    Momentan bin ich von der neuen Version allerdings herb enttäuscht (etwas falsch machen kann ich dabei ja nicht):
    Mit der letzten Version ging alles relativ schnell. Jetzt aber aktualisiert MG schon seit geschlagenen 20 Minuten und ist immer noch nicht fertig.
    Dasselbe habe ich bemerkt, als ich heute Überweisungen an die Bank(en) senden wollte: Die Dateneingabe selbst funktionierte zwar wie gewohnt, die Übertragung zur Bank (egal, um welche es sich handelte) dauerte aber sehr sehr lange.


    So etwas ist aber weder praktikabel noch akzeptabel und kostet nur wertvolle Zeit. Wie gesagt, falsch machen konnte ich nichts. Es war ja "nur" ein Update auf die neue Version, ohne dass ich sonstige Änderungen am System, Router etc. vorgenommen habe (Win7 Ultimate/alle Updates, DSL16000).


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Kann ich das als Nutzer irgendwie beschleunigen?


    Gruß
    Wolfgang