Beiträge von Michel_C

    Hallo Samm,


    schön was du da gefunden hast :D


    Das hier angesprochene Dokument ist eine Unterlage zur Vertriebsunterstützung. Dort erklären wir natürlich nicht im Detail die Neuerungen von 2009 auf 2010, weil das die Zielgruppe an dieser Stelle auch nicht interessiert.


    Wir selbst veröffentlichen keine Details, bevor fest steht, dass diese es in die finale Version schaffen. Trotzdem kann ich schon sagen, dass sich außer den 3 Punkten noch einiges mehr tun wird in der Software!


    Als Leckerbissen mal noch ein paar Punkte, die wir schon wissen:

    • Mehr individuelle Felder,
    • Textvorlagen für E-Mails,
    • unterschiedliche Artikeltexte für Angebote und Rechnungen,
    • Unterstützung von Nicht-HBCI-Bankingverfahren und Paypal für Onlinekonten,
    • Erweiterte Standard-Rechnungsvorlage: (Übertrag, Kundennummer, Leistungsdatum, Alternativposition, Freitextpositionen, uvm.)
    • "Vorlagen Online" - ein Service für kostenpflichtige Mein Büro Vorlagen
    • individuelle Vorlagengestaltung als Zusatz-Dienstleistung

    Ansonsten hilft nur abwarten ;)


    Schöne Grüße,
    Thargor

    Mit der 2009er Version von Mein Büro sieht es noch so aus, dass nur unsere Aktualitäts-Garantie Vertrags Kunden innerhalb der 365 Tage neue Jahresversionen innerhalb der 365 Tage zugestellt bekommen. Daher die Freischaltung über die Testversion oder gezielt diese Option wählen wenn im Handel gekauft wird.


    Mit der kommenden Version wird dieser Service ausgeweitet, so dass wir auch die Kunden ohne automatische Vertragsverlängerung mit den neuen Jahresversionen beliefern (im Herbst 2010).

    Um dass mal richtig zu stellen.


    Mein Büro ist ein Produkt mit 365 Tagen Nutzungszeitraum.
    Schaltet man eine Testversion mit Aktualitäts-Garantie Vertrag frei erhält man in dieser Zeit automatisch alle neu erscheinenden Programmversionen (also in deinem Fall die 2010er Version) sobald verfügbar.


    Falls du etwas gegen die automatische Verlängerung nach 365 Tagen zum Vorzugspreis hast, kannst du bis einen Tag vor der Verlängerung diese kündigen.


    Wichtig ist du bezahlst nur einmal alle 365 Tage egal mit welcher Version du loslegst.

    Nochmal eine kurze Erklärung dazu. In diesem Test geht es darum wie wir die alten Konten auf die neue Technik portiert bekommen, daher bisher nur HBCI.


    Mit dem 2010er Release werden wir voraussichtlich alle Banken unterstützen, welche auch in Mein Geld einzurichten sind. Zusätzlich sind wir dabei eine Paypal-Integration umzusetzen, so dass diese Umsätze ebenfalls aus Mein Büro abrufbar sind.


    Ihr dürft also gespannt sein :D

    Liebe Community,


    im Zuge der 2010er Version von WISO Mein Büro werden wir die eingesetzten Banking-Komponenten einem größerem Update unterziehen. Damit wächst die Liste der unterstützten Banken und Verfahren um ein gutes Stück. Einen Vorgeschmack bietet die aktuelle Bankenliste von Mein Geld, welches die Komponenten bereits einsetzt: https://www.letstrade.de/mglt2/banksuche</a>


    Wir suchen nun Anwender von WISO Mein Büro 2009 (nicht Pro oder Mittelstand) unter Windows XP und Windows Vista, die bereit sind, die Komponenten vorab zu installieren und zu prüfen, ob ihre Banken reibungslos funktionieren. Alle internen Tests sind positiv verlaufen, aber nun geht es darum möglichst viele verschiedene Banken und Zugänge zu prüfen.


    Habt ihr euch entschlossen teilzunehmen führt bitte auf jeden Fall eine Datensicherung vor dem Update durch. Sollte wieder erwarten etwas nicht funktionieren, kommt ihr nur damit und einer Neuinstallation zurück auf die alte Version. Klappt alles, dauert euer Betatest nicht länger als 5 Minuten.


    Das Update findet Ihr hier zum Download:


    http://update2.buhl-data.com/D…%FCroLetstrade2Update.exe


    Bitte beendet nach der Datensicherung die Software und startet das Update. Sollte euer Programmverzeichnis nicht erkannt werden, bitte wählt dieses manuell. Danach könnt ihr die Software erneut starten und eine Umsatzabfrage durchführen. Hierbei passiert die Umstellung, in der Regel vollautomatisch. Fehlen Daten, müsst ihr eventuell das Konto nochmals einrichten.


    Habt Ihr teilgenommen antwortet bitte hier und gebt an:

    • euer Betriebssystem
    • eure Bankleitzahl
    • ob alle Einstellungen übernommen wurden
    • eventuelle Fehler

    Wir danken für die hoffentlich zahlreiche Teilnahme!


    Schöne Grüße,
    Thargor


    PS.: Unter den Teilnehmern verlosen wir 3x das neue WISO Mein Büro 2010 nach Erscheinen der Software!

    Mitgliederverwaltung
    Erfassung neuer Mitglieder und die entsprechende Zuweisung von Abteilungen, Funktionen, Betreuer, Beiträge, vereinsspezifischen Angabe wie z.B. die Größe der Vereinskleidung. Darüber hinaus wird die Erzeugung von Mitgliedsausweisen und Stammblättern dargestellt. Jetzt starten


    Beitragsabrechnung
    Erfassung von Beitragssätzen, Zuweisen zu Mitgliedern, Beitragslauf und Ausführung von Online-Lastschriften. Jetzt starten


    Kommunikation
    Erstellen von E-Mail-Newsletter, (Serien-)Briefe, Fax-Nachrichten, SMS-Versand und die Online-Poststelle für den einfachen Versand all dieser Informationen. Jetzt starten


    Konten & Kasse
    Erfassen von Einnahmen und Ausgaben, Zuweisen von Kategorien, Verwendungen sowie Kosten- und Erlösarten und Erzeugung von entsprechenden Auswertungen wie z.B. der Kassenjahresbericht. Jetzt starten
    ______________________
    Nachtrag 26.11.2016 SAMM
    Alle Tutorialvideos für die WISO Software "Mein Verein" hier zu finden in einer Übersicht.
    Sie erklären grundlegende Funktionen und zeigen wie Sie Ihren Verein effektiv managen.

    • Die einfache Vereinssoftware! 3:27
    • Mitgliederverwaltung 4:04
    • Konto und Kasse führen 3:40
    • Kommunikation 3:21
    • Beitragswesen 4:11
    • SEPA Lastschriften einrichten mit Mein Verein 7:16
    • Überblick über die Funktionen 4:50
    • Serienbriefe erstellen mit Mein Verein 4:13
    • SEPA Überweisungen mit Mein Verein 4:15
    • WISO Mein Verein FAQ Kundencenter

    Hallo khmcologne,


    die 245 mussten wir aus anderen Gründen dazwischen schieben, diente aber noch nicht der Behebung des Sachverhalts. Wie wir dich schon persönlich informiert haben, ist das Problem nicht ganz so trivial und erst im Laufe nächster Woche behoben werden können.


    Unsere Dokumentation wird in der Regel einmal im Jahr konzentriert überarbeitet, gerade bei den vielen Änderungen mit den letzten Updates kann es da natürlich Stellen geben die nicht mehr aktuell sind, obwohl wir versuchen das zu vermeiden. Auf dein Anraten hin haben wir die Kurzanleitung zu den Abschreibungen in diesem Post und auf der MB Seite aktualisiert.


    Noch etwas in eigener Sache:
    Da dieser Thread als Zentrale Anlaufstelle für Hilfesuchende dient, behalten wir uns vor die hier entstandene Diskussion auf die für den Anwender notwendigen Informationen zurechtzukürzen und den Rest zu verschieben.


    Schöne Grüße,
    Thargor

    Es liegt hier kein Fehler vor!


    Die Anlage UR wird nur versendet wenn auf dem ersten Blatt der Umsatzsteuererklärung in Zeile 27 das entsprechende Kreuz gesetzt wurde. Dies geschieht nicht automatisch, da wir hier dem Anwender die Wahl lassen, ob diese Anlage mit abgeschickt werden soll.


    Eine entsprechende Warnung, wenn Einträge in den Feldern der Anlage enthalten sind, werden wir vorsehen.


    Schöne Grüße,
    Thargor

    GWGs können direkt über Bankkonto/Kasse als Ausgabe auf die 4855 gebucht werden. Damit werden Sie in der EÜR in die richtigen Felder verbucht (132, etc.).


    Eine Buchung über das Anlagenverzeichnis ist nicht notwendig, daher erscheint dort im Moment bei ausgewählten Kategorien 480 und 4855 auch die Meldung:


    ---------------------------
    Fehlerhafte Daten...
    ---------------------------
    Die gewählte Abschreibungskategorie sieht eine Sofortabschreibung vor.


    Wollen Sie dennoch fortfahren?
    ---------------------------
    Ja Nein
    ---------------------------


    Da viele Anwender gerne auch Ihre GWGs unter 150 Euro im Anlagenverzeichnis führen wollen, werden wir diesen Weg mit dem nächsten Update ebenfalls öffnen.


    Schöne Grüße,
    Thargor

    AKTUELLER HINWEIS NUR FÜR TEAMWORK-NUTZER:
    Das Update auf die Version 2016 (15.00.06.100) ist da!
    Gepostet am 06.04.2016


    _____________________
    Gepostet am 22.06.2009

    Liebe Community,


    mit der 2010er Version von Mein Verein veröffentlichen wir ebenfalls die Funktion Teamwork. Da es hierzu schon viele Fragen gibt, möchten wir schon mal ein paar Informationen dazu veröffentlichen. Bitte beachtet, dass diese noch nicht final sind und kleinere Änderungen noch möglich sind:


    WISO Mein Verein teamwork
    Die vorliegende teamwork-Funktion ermöglicht Ihnen den automatisierten Austausch Ihrer Daten mit Ihren Vereins-/Vorstandskollegen, die ebenso die Software WISO Mein Verein einsetzen. So arbeiten Sie alle immer auf ein und demselben Datenbank-Stand und komplexe Abgleiche gehören damit der Vergangenheit an. Für den Einsatz der Technik benötigen Sie eine bestehende Internet-Verbindung an jedem eingesetzten Arbeitsplatz und entsprechende Lizenzen für alle eingerichteten Benutzer. Dazu haben wir vergünstigte Lizenzpakete ins Angebot aufgenommen.
    Informieren Sie sich dazu bitte demnächst unter www.wiso-meinverein.de. Zum Start wird es die Lizenzerweiterung 3 zum Preis von 2 Lizenzen (99,95€) direkt aus der Software heraus (Upgraden) und über unser Kundenportal geben. Dazu ist ein Aktualitäts-Garantie Vertrag notwendig. Später wird es eine entsprechende Version für den Handel und unseren Shop geben. Der Kauf von mehreren Einzellizenzen ist ebenfalls möglich.


    Wie funktioniert teamwork?
    Der jeweils aktuellste Stand der Datenbank von WISO Mein Verein wird online auf den Servern des Rechenzentrums der Buhl Data Service GmbH abgelegt. Sobald ein Benutzer mit WISO Mein Verein arbeiten möchte sollte er den aktuellsten Stand der Datenbank herunterladen. Möchte er an der Datenbank arbeiten und verfügt über die entsprechenden Rechte, so kann er die Datenbank mit dem Herunterladen in den Zustand „in Bearbeitung“ versetzen. Die zieht nach sich, dass andere Anwender in dieser Phase keine Möglichkeit der Bearbeitung zugesprochen bekommen. Zum Ende der Bearbeitung muss der aktuelle Stand dem team durch Hochladen der Datenbank zu Verfügung gestellt werden. Es handelt sich also nicht um ein echtes paralleles Arbeiten, wie bei einer klassischen Netzwerkversion.

    Wie wird teamwork aktiviert und eingerichtet?
    Zuerst sollte innerhalb der Benutzergruppe ein Administrator gewählt werden, der das Konto über den Menüpunkt Datei – teamwork – Einstellungen einrichtet und sich und alle weiteren Benutzer anlegt und mit den entsprechenden Rechten versieht. Der Administrator ist bereits jetzt in die Lage versetzt die Daten online bereitzustellen, bzw. Sie zur Bearbeitung herunter zuladen. Den jeweiligen Bennutzern übergibt er dann die Vereinskennsung, dessen Benutzername und Kennwort. Die Benutzer nutzen jeweils nur die Kennung, Ihren Namen und Ihr Kennwort um die hoch- oder herunterzuladen.

    Wie sicher ist teamwork?
    Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Für alle Sicherheitsmaßnahmen setzt teamwork daher auf den neusten Stand der Technik.Mit der Registrierung wird wie bereits beschrieben eine eindeutige Vereinskennung samt E-Mail-Adresse erstellt um Sicherheit und Privatsphäre zu garantieren. Zu jedem Verein können beliebig viele Benutzer (jeweils auch mit Kennwort geschützt) angelegt werden. Durch den übergeordneten Verein ist ein Zugriff auf Daten anderer Vereine ausgeschlossen. Teamwork nutzt weiter eine Kombination aus Verschlüsselungstechnik und Firewalls, um einen unerlaubten Zugriff auszuschließen und die Verwendung für Sie so sicher wie möglich zu gestalten.

    Die Sicherheitsmaßnahmen im Überblick!

    Die Übertragung ist verschlüsselt: Die Übertragung ist verschlüsselt: Sämtliche Daten zwischen dem Server
    des Rechenzentrums der Buhl Data Service GmbH und der Software WISO Mein Verein werden verschlüsselt
    übertragen, um das Lesen und die Manipulation durch Unbefugte auszuschließen.

    Gespeicherte Daten sind verschlüsselt: Gespeicherte Daten im Rechenzentrum liegen in verschlüsselter Form
    vor und können auch bei physischem Zugang zu den Systemen nicht ausgelesen werden.

    Verbindungskontrolle durch Firewalls: Restriktiv gesetzte Regeln der Firewalls unterbinden alle Verbindungen
    auf das System, die nicht zu einem normalen Zugriff unserer Nutzer gehören.

    Gesichertes Rechenzentrum: Unser Rechenzentrum ist mehrfach abgesichert und auf dem modernsten Stand
    der Technik. Regelmäßige Prüfung: Um dauerhaft einen hohen Standard an Sicherheit und Privatsphäre
    gewährleisten zu können, wird das Sicherheitskonzept und unsere Sicherheitsmaßnahmen unabhängig in
    regelmäßigen Abständen überprüft und getestet.


    Was bedeutet eine verschlüsselte Verbindung?
    Die Sicherheit sämtlicher Übertragungen gewährleistet teamwork mit Hilfe einer hochverschlüsselten SSL-Verbindung.
    Das SSL-Protokoll gewährleistet, dass Daten während der Übertragung nicht gelesen oder manipuliert werden können,
    und stellt die Identität einer Internetseite sicher.


    Fragen zum Datenschutz können Sie auch per E-Mail an datenschutz@buhl-data.com richten.


    Schöne Grüße,
    Thargor

    Liebe Mein Verein Community,


    wie viele von euch schon mitbekommen haben, laufen zur Zeit die Betatests zu Mein Verein 2010 und wir befinden uns in den letzten Zügen vor der Veröffentlichung.


    Neben unzähligen Detailänderungen, haben wir uns die Zeit genommen die Kernfunktionen der Software unter die Lupe zu nehmen und nach den Anforderungen unserer Vereine zu erweitern und zu erneuern.


    Um euch nicht weiter im Dunkeln zu lassen möchten wir schon mal ein paar der wichtigsten Änderungen vorab bekanntgeben:


    * Online-Poststelle: Die schon aus Mein Büro bekannte Online-Poststelle erlaubt den Versand von Briefpost, Faxen, SMS und signierten Emails direkt aus der Software.
    * Beitragswesen: Es ist nun möglich jedem Mitglied mehrere Beiträge, sowie einen Grundbeitrag zuzuordnen. Damit lassen sich auch komplexe Beitragsstrukturen abbilden.
    * Mehr Mitgliedsdaten: Ein Mitglied kann nun mehrere Abteilungen, Betreuer und Funktionen haben. Übergeordnete Mitglieder können nun einer Gruppe von Mitgliedern zugewiesen werden.
    * Neues Design und Menüs: Das Erscheinungsbild von Mein Verein wurde komplett überarbeitet. Abgesehen von der Farbgebung im Officestil, gibt es nun mehr Platz für Inhalte, überschaubarere Menüs und mehr Informationen auf einen Blick
    * Leistungen und Rechnungen: Sie können an Ihre Mitglieder und Kontakte nun freie Rechnungen ausstellen. Das Rechnungsmodul kommt komplett mit einer Leistungsverwaltung für wiederkehrende Positionen.
    * Überarbeite Vorlagen: Alle Briefpapierlayouts, Mitgliedsstammblätter und -ausweise, sowie einige Statistiken wurden komplett überarbeitet um die Informationen gehalt- und stilvoller darzustellen.
    * Tabellenansichten mit noch mehr Möglichkeiten: In vielen Tabellenansichten gibt es nun neue Spalten, erweiterte Filter und eine variable Summenzeile über alle Spalten. Damit sind nun viele der gewünschten Auswertungen mit ein paar Mausklicks zu realisieren.
    * Teamwork: Nun ist es endlich möglich mit mehreren Vereinsmitgliedern auf einer Datenbasis zu arbeiten und diese Online abzulegen und auszutauschen (z.B. zwischen Vorstand und Kassenwart). Dazu ist allerdings eine MV-Lizenz pro Teilnehmer notwendig. Details finden sich in der seperaten Ankündigung zum Teamwork.
    * Vereinfachte Massenabwicklung im Beitragswesen: Zusätzliche Funktionen und Assistenten erleichtern euch die Arbeit bei Beitragsläufen und -einzug.
    * Neues Bedienbuch: Fast doppelt so viele Seiten wie zuvor hat das Mein Verein Bedienbuch, welches nicht nur die neuen Funktionen beschreibt, sondern auch zusätzliche Beispiele um die wesentliche Abläufe zu verdeutlichen.


    Unsere Tester haben uns sehr viel positives Feedback gegeben und auch einige zusätzliche Änderungswünsche konnten wir noch verwirklichen. In wenigen Wochen ist es dann soweit und wir senden die Software aus und bestücken den Handel.


    Kurz nach Aussendung der Software an unsere Vertragskunden werden wir ebenfalls eine neue Testversion online stellen. Damit hoffen wir sowohl die vielen schon jetzt zufriedenen Anwender, als auch die lautstarken Kritiker dieses Forums überzeugen zu können.


    Schöne Grüße,
    Thargor

    Dann lass mich mal etwas ausholen.


    Du hast Recht, dass das Konto 1780 und 1781 nicht bei der Befüllung der USt-Erklärung berücksichtigt wird. Das hat aber einen guten Grund:


    In der USt-Erlärung 2008 sollten alle USt-Voranmeldungen des Jahres 2008 berücksichtigt werden, sowie die eventuell geleistete Sondervorrauszahlung. Die Buchungen zu diesen VA finden aber zum Teil erst in 2009 statt (Januar oder Februar). Daher können wir nicht einfach alle Buchungen innerhalb des Jahres auf dem Konto in das entsprechende Feld übernehmen.


    Dafür Die Felder befüllen wir mit den Werten der 12 / 4 über Mein Büro ausgeführten VA des Jahres. Wer dies unterjährig nicht tut, sondern nur die Erklärung erzeugt, muss die Werte tatsächlich nachtragen. (Diese Kombination dürfte eher selten sein)


    Ich stimme zu, dass dies unzureichend dokumentiert ist und wir nehmen uns dem Thema spätestens mit der 2010 Version noch mal vor.


    Gruß,
    Thargor