Beiträge von Buhl Support C. Frosch

    Hallo Anwender,

    das Abholen von Buchungen und Kontensalden sowie das Tätigen von Überweisungen von Zahlungskonten (z.B. Girokonten) per Screen-Scraping (Screenparsing) ist ab dem 15.12.2019 nur noch über unsere zertifizierte PSD2 Buhl Banking API (PBB-API) möglich. Wie bereits in der finanzblick iOS App angekündigt, wurden diese nicht-PSD2 konformen Zugänge inzwischen abgeschaltet.

    Um die PBB-API zu nutzen, erstellen Sie ein kostenloses buhl:Konto oder melden Sie sich mit einem bestehendem buhl:Konto an, um wie gewohnt Ihre Konten, die keinen FinTS-Zugang bieten, abrufen zu können. Wurde dies nicht durchgeführt, scheitern alle Zugriffsversuche mit dem Hinweis: "Die Netzwerk-Verbindung wurde unterbrochen. Bitte versuchen Sie es in einigen Minuten erneut."


    Die Option zur Nutzung des buhl:Kontos finden Sie in der finanzblick iOS App unter "Einstellungen > Allgemein" mit "Bei finanzblick anmelden".


    Betroffene Banken und Konten sind

    • ADAC / AMAZON / LBB Kreditkarte
    • Air Plus Kreditkarte
    • American Express Kreditkarte
    • Bahncard Kreditkarte
    • Barclaycard
    • Commerzbank
    • DEKA Bank
    • Deutsche Bank Kreditkarte
    • DKB Kreditkarte
    • ebase
    • FIL Fondsbank
    • Flatex
    • Hanseatic Bank
    • Ikea Bezahlcard / Kreditkarte
    • Ikano Bank
    • Lufthansa Crewcard
    • Lufthansa Miles & More Kreditkarte
    • Mercedes Card Kreditkarte
    • N26 Bank
    • Norisbank Kreditkarte
    • Payback Visa Karte
    • PSA Bank
    • RaboDirect
    • RCI Banque Direkt
    • Santander Bank
    • Volkswagen / Audi / Seat Bank

    Hallo Anwender,


    es besteht durchaus ein Zusammenhang mit der Android Version auf Ihrem Smartphone. Durch den jetzt turnusmäßig erfolgten Zertifikatswechsel ist eine Verbindung auf älteren Android Smartphones und Tablets leider nicht mehr mehr möglich. Sicherheitszertifikate werden vom Betriebssystem bereitgestellt, analog zu Desktop Geräten. Das Betriebssystem Android 4.x (Ice Cream Sandwich, JellyBean und Kitkat) erhält seitens Google kein Updates mehr, darunter auch Sicherheitszertifikate.


    Bitte aktualisieren Sie Ihr Gerät auf ein aktuelle oder zumindest aktuellere Version des Betriebssystems. Alternativ ist der Wechsel des Geräts zu erwägen.

    Hallo Anwender unserer Onlinebanking- und Finanzverwaltungs-Software,


    in der Online-Banking Schnittstelle unserer Finanz-Software ist ein Zertifikat abgelaufen, so dass die mit dem Start der Software ausgeführte Sicherheitszertifizierung nicht ausgeführt werden kann. Dies äußert sich beim Programmstart durch die Meldung "Eine Ausnahme vom Typ „Buhl.MeinGeld.LetsTrade.Contracts.LetsTradelnitializeException“ wurde ausgelöst“.
    Sofern Sie die Meldung nicht erhalten, sind keine der unten aufgeführten Schritte notwendig.


    Falls Sie von dieser Meldung betroffen sind, führen Sie bitte die im folgenden genannten Schritte aus:

    • Laden Sie bitte ein Update der Onlinebanking Schnittstelle über den folgenden Link herunter:
      https://update.buhl-finance.co…tsTrade/LT5PreRelease.exe
    • Stellen Sie sicher, dass das Programm vollständig geschlossen ist.
    • Führen Sie dann die obige Datei mit einem Doppelklick aus.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Update".

    Das Programmfenster schließt sich mit Ende des Updateprozesses automatisch. Danach kann das Programm wie gewohnt verwendet werden.


    Das Vorgehen ist auch als FAQ über den folgenden Link zu erreichen:


    https://www.buhl.de/faqs.html?article=1931


    Bitte entschuldigen Sie die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten.

    Hallo Werner,


    das Update ist noch nicht "raus", im Sinne einer Verteilung via Updateprüfung an alle Kunden, da das zum Einen nur unabhängig vom genutzten Betriebssystem möglich ist und zum Anderen einer Prüfung/Freigabe durch die QS erfordert. Wir haben allerdings bereits alle Vista-User, die sich bei dem Support gemeldet hatten mit einer separaten Anpassung versorgt.


    Fertigen Sie vor deren Installation eine Datensicherung an. Eine Beschreibung finden Sie in der Wissensbasis:


    So geht's: Durchführen einer vollständigen Datensicherung (inkl. Umzug auf neuen PC)


    Laden Sie danach das Vorab-Update. Stellen Sie sicher, dass das Programm vollständig geschlossen ist. Führen Sie dann die Datei per Rechtsklick mit "Als Administrator ausführen" aus.

    Hallo "Luke71",


    Ihre Supportanfrage vom 16. November wurde tags darauf (= 17. November) beantwortet. Die RaboDirect (50210212) wird von finanzblick unterstützt. Die für die Webseite finanzblick.de zuständigen Kollegen wurden informiert, dass die Bankensuche ein falsches Ergebnis liefert.


    Inzwischen ist die Feldbezeichnung "PIN" auf "Digicode" geändert worden. Damit ist hoffentlich klar, welche Eingabe erwartet wird.

    Hallo User des Forums,


    im vorliegenden Thread scheinen einige Aspekte aus dem Auge verloren zu sein. Daher möchte ich diese aufgreifen.


    Mit der SEPA-Einführung stellen einige Banken leider Verwendungszwecke bereit, welchen an Transparenz mangelt. Dies betrifft nicht nur Screenparser Zugänge wie in früheren Beiträgen vermutet. Der Umstand, dass die Software WISO Mein Geld die Verwendungszwecke, so wie sie von den Banken bereitgestellt werden, unverändert darstellt, ist durchaus beabsichtigt.


    Dessen ungeachtet bietet Ihnen die WISO Mein Geld bereits Hilfsmittel, um Buchungen in dem von Ihnen gewünschten Sinne zu ändern. Für Änderungen an den Angaben in den Verwendungszwecken können Sie auf die Regelverwaltung zurückgreifen. Sofern Sie bei der Erstellung passender Regeln Funktionen vermissen und uns diese mitteilen, werden unsere Entwickler diese gerne berücksichtigen.

    Hallo "Nostromo",


    die Übertragung der Lizenz zum Kursdienst auf einen neuen Rechner ist durchaus vorgesehen und die Bestellung einer neuen Lizenz ist überflüssig. Die Entwickler haben die Kursdienst-Lizenzen aktuell grundlegend angepasst, so dass die Meldung bei Ihnen jetzt nicht mehr auftreten wird.


    Für andere User, beziehungsweise künftige, ähnliche Fälle nehmen Sie bitte wie von Billy erläutert Kontakt mit dem Support auf (Ticket einreichen).

    Hallo "Mberg",


    die "Überweisungsliste" entspricht dem Onlineprotokoll und ein Import hat daher keinen Nutzen. Viele Anwender haben diese Liste für Auftragsvorlagen missbraucht. Die gleichartige Funktion ist mit "Buchung aus Buchung" beziehungsweise "Neu aus Buchung" direkt in der Buchungsliste eines Kontos bereits gegeben. Daneben gibt es noch die Smart-Fill Funktion, mit welcher Aufträge schneller erfasst werden können.

    Hallo "stillalive",


    Sie können das Update über das Euro-Logo in der globalen Menüleiste über "Extras > Aktualisieren > Online-Banking Komponente" direkt über den Downloadserver abrufen. Die Installation wird nach dem Beenden automatisch vorgenommen. Laden Sie das Update alternativ über den folgenden Link:


    http://update.buhl-finance.com…tsTrade2/LTPreRelease.exe


    Stellen Sie sicher, dass das Programm vollständig geschlossen ist. Führen Sie die Datei mit einem Doppelklick aus und klicken Sie auf "Update".

    Hallo "Tolumax",


    hier ist leider eine Klarstellung erforderlich: es besteht ein Vorschlag zur Aufnahme der von Ihnen angesprochenen Funktion. Für WISO Mein Geld als Onlinebanking-Software passen Eingabe, Ausdruck und postalischer Einwurf eines Überweisungsträgers im Briefkasten der Bank nicht ganz in das vorgesehene Aufgabengebiet. Von der Existenz des Vorschlags lässt sich also nicht automatisch ableiten, dass dieser Vorschlag umgesetzt wird und den Weg in ein Update findet.

    Hallo Nutzer des Forums,


    inzwischen liegen uns zu der Funktion bei der Deutschen Bank weitere Informationen vor, welche wir Ihnen gerne mitteilen möchten:

    • SEPA gilt bei der Deutschen Bank als "Auslandsüberweisung".
      Zur Nutzung ist daher eine entsprechende Aktivierung bei dem Kreditinstitut zu beantragen.
    • SEPA benötigt FinTS 3.0.
      Passen Sie das Protokoll an, wie in der Wissensbasis beschrieben.

    Hallo "Scorpion",


    inzwischen hat die Entwicklungsabteilung eine Anpassung der Onlinebanking Schnittstelle (LetsTrade 2.0.5.92) erstellt, welche auch Änderungen zur DAB enthält. Die Anpassung können Sie als Vorab-Update laden. Stellen Sie vor dessen Installation sicher sicher, dass das Programm vollständig geschlossen ist. Führen Sie die gespeicherte Datei mit einem Doppelklick aus und klicken Sie auf "Update".