Beiträge von hwf

    Nein, sieht man nicht. Eine jährlich sich wiederholende Buchung im Dezember könnte sich z.B. auf den Abrechnungszeitraum "März Vorjahr - Februar Aktuelles Jahr" beziehen. Und das ist nur ein Beipiel. Deshalb ist dieser Vorschlag durchaus sinnvoll.


    Ja und - WO ist der alternative Fall? im DEZ wiederholte Buchung mit VWZ "März Vorjahr-Feb akt Jahr" siehst Du doch über Buchungsdatum! Lerne doch mal LESEN! Und ohne bei einem Vergleich die ZWEITE Möglichkeit darzustellen, kannst Du nichts erreichen/argumentieren!
    Ich sehe Dein Problem nicht, weil das Buchungsdatum auch Einwirkung/Erläuterung per VWZ einschließt!
    Buchungsdatum Dez 2009 mit VWZ "März Vorjahr bis ..." bezieht sich auf 2009.
    Buchungsdatum Dez 2010 mit VWZ "März Vorjahr bis ..." bezieht sich auf 2010.
    Wieso siehst Du zwischen diesen beiden KEINE Unterschiede?


    Im Übrigen habe ich nichts gegen Verwendung von Variablen. Hätte ich auch gern.
    Aber Nutzung wenn bereits über andere Merkmale beschrieben halte ich für überflüssig.
    Horst

    Dabei ist doch alles per Datenübernahme geregelt?


    Hallo mark78, Du solltest dieses Problem nicht so einfach pauschal betrachten.
    Offensichtlich hat steuerwirrwarr doch wohl Probleme mit der Datenübernahme und braucht dazu Hilfe!
    Wir sollten versuchen, ihm dabei zu helfen!
    Dafür fehlen zwar von ihm noch weitere genaue Details für bestimmte Operationen. Aber das werden wir über Nachfragen auch noch in den Griff kriegen.
    z.B. Hattest Du (steuerwirrwarr) überhaupt eine Datenübernahme eingeleitet?
    Welche Fehlermeldungen traten bei dieser Übernahme der Daten des Vorjahres auf?
    Wie genau warst Du dabei vorgegangen?
    Horst

    Hallo PBerlin
    unter MG2011 befindet sich der LetsTrade Unterordner in "c:\Programme\Buhl\WISO Mein Geld 2011\Letstrade\".
    Deine Fehlermeldungen deuten jedoch auf eine fehlerhafte Installation hin.
    Befolge das was Jürgen gesagt hatte: Deinstallation und Neuinstallation.
    Aber das hattest Du ja sicherlich schon gemacht! Ergebnis= ?
    Horst

    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit die Variablen auch für die Regelverwaltung einzusetzen? Ich splitte z. B. die Mietzahlung per Lastschrift jeden Monat in die Miete und die Wohnungsbetriebskosten über eine Regel auf. Es wäre toll, wenn ich da gleich den Monat und das Jahr zuweisen könnte.Matthias

    Hallo 'bianka042' alias 'Matthias',
    warum sollte das denn im VWZ beschrieben werden?
    Dieselben Daten siehst Du doch auch über das Buchungsdatum.
    Der Aufwand, Deinen Vorschlag zu programmieren dürfte zu teuer sein.
    Horst

    Hallo 'Der Unwissende',
    ich verstehe Deinen Vorschlag noch nicht!
    In einem Depotkonto werden doch nur Wertpapiere per WKN erfasst. Und von einem Bankkonto kannst Du diese doch nur kaufen. Das wird normalerweise durch Einzug ermittelt. Es macht also gar keinen Sinn, GELD vom Bankkonto auf ein Depotkonto zu buchen. Das kann keiner WKN zugeordnet werden!
    Bitte erkläre genauer, was Du eigentlich erreichen willst.
    Horst

    Also, langsam will ich dieses Programm nicht mehr. Ich werde mich wohl um ein anderes umsehen.


    Es ist wirklich jedes Jahr dasselbe. Wenn ein neues Update kommt, sind alle vorangegangen Eingaben verloren. Jetzt will ich meine Steuer abgeben, aber nicht eins von meinen abgegebenen Umsatzsteuern ist noch vorhanden. Kann alles wieder per Hand nachtragen.


    Hab jetzt wirklich keine Lust mehr.


    Hallo steuerwirrwarr,
    ich muß hier auch miwe4 zustimmen und denke auch an ein Anwenderproblem.
    Dein Begriff _Update_ ist auch falsch, weil sich dieser nur auf dasselbe Steuerjahr bezieht.
    Diesen Unterschied siehst Du an der Dateierweiterung, z.B. *.s11 für die Einkommensteuer 2010
    und *.s10 für die Einkommensteuer 2009.
    Welche Dateierweiterung für die Umsatzsteuer gilt weiß ich nciht.
    Für eine Datenübernahme aus 2009 müßtest Du also "2009.s10" nach 2010.s11 übernehmen.
    Bei mir funktionierte das bisher immer ohne Probleme.
    Aber wie gesagt, für die Umsatzsteuer könnte eine andere Dateierweiterung zutreffen.
    Dieses entspricht einem UPGRADE von 2009 auf 2010.
    Du mußt also nur deine Vorjahresdatei in eine aktuelle Jahresdatei umwandeln.
    Gruß Horst


    Beim Threadersteller liegt ein völlig anderer Sachverhalt zugrunde. Die Teilnehmer haben jeweils separate Zugangsdaten für den Zugriff auf ein Gemeinschaftskonto ("Oder-Konto"). Jeder Teilnehmer ist voll verfügungsberechtigt und darf Zahlungsvorgänge vornehmen.

    Hi Jürgen, bei mir liegt auch genau dieser Sachverhalt vor.
    Der Inhaber hat seine eigenen Zugangsdaten und ich als Bevollmächtigter auch meine separaten Zugangsdaten.
    Trotzdem kann ich als Bevollmächtigter keine UE für das Konto des Inhabers tätigen.
    Gut hierbei können jetzt noch bankspezifische Restriktionen zum Tragen kommen, der Art,
    daß ich als Bevollmächtigter NUR Einsicht nehmen darf?
    Diesen Sachverhalt muß man dann aber mit der Bank klären.
    Das hat m.E. nichts mit einer MG Funktion zu tun.
    In MG werden dem Inhaberkonto dessen Zugangsdaten zugeordnet!
    Ich als Bevollmächtigter bin daher doch ein Fremder - auch wenn ich Sichtbefugnis habe.
    Die weiteren Zugriffseinzelheiten müssen mit der Bank abgestimmt werden.


    Dann erklär mir mal, warum die Bank für jeden Teilnehmer/Ehepartner Zugangsdaten ausgibt.
    Gruß
    Jürgen

    Das mußt Du doch aber die Bank fragen!
    Wie in meinem Falle kann das auch nur die Berechtigung zu Einsichtnahme sein.
    Horst

    [Der Support ist auf den bekannten Wegen direkt und schnell erreichbar. Buhl stellt den Administrator für das Forum und auch der Support ist in den Unterforen bei Bedarf aktiv.
    Die Moderatoren in den Unterforen sind nicht von Buhl (es ist ein Userforum), für die Börsensektion hat sich meiner Wissens nach kein kompetenter Moderator aus dem Anwenderkreis gefunden. Das ist traurig.


    Und genau das finde ich als sehr traurig.
    Buhl will mit WB2011 Geld verdienen, bringt neue Version OHNE Funktionszuwachs heraus, kassiert dafür Geld - und dennoch ist niemand da, der Probleme bearbeiten kann?
    Horst

    mich wundert es, daß die thesaurierenden Fonds seit Einführung der AbgSt. in WB immer noch wie davor behandelt werden. Steuerlich gesehen sind Thesaurierer wie Ausschütter zu behandeln. Das heißt für mich, dass die Thesaurierung wie eine WIederanlage zu behandeln ist, und daß der gemittelte Kaufkurs sich nach einer Thesaurierung ändern sollte. Tut's aber nicht. (bei den Ausschüttern schon). Daher, was nützt mir das Eintragen von der Thesauruerung in die Transaktion, wenn diese gar nicht berücksichtigt wird? Vielleicht kann jemand mich erleuchten, warum WB es so macht.?(

    Hallo dml.baer
    ich verstehe Deinen Einwand noch nicht. Was verstehst Du unter "Behandlung"?


    Unter Thesaurierung ist doch nur der aktuelle Kurswert von Bedeutung.
    Damit hat die Thesaurierung mit Ausschüttung doch gar nichts zu tun!
    Eine Ausschüttung reduziert den Kurswert - eine Thesaurierung erhöht ihn aber.
    Ausschüttung ist ein Geldzufluß, Thesaurierung aber nur eine Erhöhung des Kurswertes (Buchwert),
    aber steuerlich gesehen ist sie dennoch eine Einnahme.
    Und mit einem gemittelten Kaufkurs hat das auch nichts zu tun, weil kein Zusammenhang mit Kaufwert besteht.
    Steuerlich gesehen sind Thesaurierungen tatsächlich wie Einnahmen zu behandeln.
    Aber sie haben nichts mit dem Kaufkurs zu tun! Sie stellen nur den Zeitpunkt einer Abfrage dar.
    Was verstehst Du unter Eintragen in die Transaktion? Damit hat die Thesaurierung nichts zu tun.
    Sie stellt nur einen Wertzuwachs Deines Depots dar, der zu versteuern ist.


    Also Ausschüttungen sind ein realer Geldzufluß. Thesaurierung aber nur eine Erhöhung des Buchwertes (virtueller Geldzufluß).
    BEIDE sind aber als Einnahmen zu versteuern. Und beide haben keinerlei Einfluss auf den Kaufkurs.
    Horst

    Über WISO MG 2011 lese ich meine Depots on-line ein und erhalte auch entsprechende WP-Kurse. Wie kann ich diese WP-Kurse von MG nach Börse 2011 importieren? So eine Funktion wäre insbesondere für Wertpapiere wichtig, deren Kurse nicht durch die Datenaktualisierung zur Verfügung gestellt werden.

    Hallo ulf100,
    hierbei würde ich sehr vorsichtig sein.
    Meine VBK stellt bei dieser Abfrage nur "alte" Kurse dar bis zu 2 Tagen zurück.
    Demnach wäre ein Datenchaos vorgegeben.
    Ich sehe dafür nur die Möglichkeit der manuellen Kurseingabe mit "korrektem" Datum an.
    Horst

    Hallo Wolfie001
    ich habe keinerlei Erfahrung mit WB2011 unter Win7.
    Ich würde Dir daher raten, mit dem Buhl Support zu telefonieren.
    Ich antworte hier nur, weil es bis dato noch keine Antwort gab.
    Eine Datenübernahme brauchst Du doch nur, wenn Du eigene Depotdaten/Transaktionen angelegt hattest.
    Für Kursdaten gibt es doch eine jederzeitige Update Möglichkeit.
    Gibt es unter Win7 auch einen Event Manager, der Dir Anwendungsprobleme anzeigt?
    Dort sollte dann etwas über DPread angezeigt werden.
    Was ist Programfenster "Datenversorgung"?
    Bei mir unter WinXP gibt es nur "Datei/Datenaktualisierung..."
    Horst

    Hatte zuletzt unter Wiso Börse 2010 an meinem Laptop sehr lange Kursaktualisierungsdauer gehabt, zuletzt häufig mit Abbruch und Anzeige noch zu importierender Dateien. Habe dann festgestellt, dass offenbar wg. des Abbruchs in dem Datenbankverzeichnis Sicherungskopien vom System erfolgten (Data-1 ... Data-12), so dass die Festplatte voll war. Habe dann offenbar das falsche Data-Verzeichnis gelöscht, jedenfalls hat er mir dann mein Programm nicht mehr geöffnet mit dem Hinweis, dass das Kurssystem nicht stimmt.

    Hallo chrisebo,
    den Hinweis auf falsches Kurssystem kenne ich nur, wenn die DB noch nicht auf die zugehörige WB Version konvertiert wurde.
    Zu den verschiedenen Data-x Dateien solltest Du den Buhl Support telefonisch ansprechen.

    Habe dann auf einem neuen PC Wiso Börse 2011 installiert und eine Rücksicherung einer älteren Sicherheitskopie von Wiso 2009 vorgenommen und diese in Wiso 2011 transferiert mit der Datenübernahme. So weit so gut, habe jedoch jetzt Datenbestand per Ende 2009.

    Warum hattest Du die Sicherheitskopie von 2009 übernommen?
    Nur wegen der Kursdaten wäre das nicht nötig gewesen - sondern nur wenn Du persönliche Depots mit vielen Transaktionen eingegeben hattest.

    Wie kann ich die nun per heute aktualisieren? Habe das Wiso Börse Prof-Abo. Die Datenstände im Aktualisierungsstand sind vom 18-12-2009 und älter. Wenn ich auf dieser Basis den Datendownload vornehme, werdeen zwar Daten aktualisiert, gleichwohl gibt es unverändert keine Kurse aus 2010 zund 2011. Zudem fängt das System wieder an, Data-Verzeichnisse 1 ff. anzulegen.

    Nur wenn Du persönliche Depotdaten/Transaktionen eingetragen hast, dann brauchst Du die Datenübernahme.
    Aber solange es nur um Kursdaten geht, kannst Du diese doch jederzeit nachladen.
    Stelle über WB2011 erst einmal den Aktualisierungsstand fest und passe diesen evtl. an Deinen Datenbestand an:
    Auswahl Datei/Datenaktualisierung/Aktualisierungsstand/Doppelklick bei "Plus(2)", Datum eingeben. z.B. 18.12.2009.
    Ich gehe dabei davon aus, daß "Plus(2)" Dein WB Prof-Abo darstellt.
    Auch dieses sollte Dir der Buhl Support per Telefon bestätigen können.
    Danach solltest Du alle fehlenden Daten nachladen können.
    Horst


    Hallo Jürgen,
    ich wollte mit meinem Beitrag nur meine Erfahrungen mitteilen.
    Ich bin mit meinen Zugangsdaten auch Bevollmächtigter für ein zweites Konto.
    Trotzdem kann ich darüber keine Überweisung für das bevollmächtigte Konto generieren.
    Gut, das mag jetzt vielleicht eine Eigenart meiner VBK sein?
    Von meinem Verständnis her würde ich erwarten, daß ich als Bevollmächtigter auch
    Überweisungen generieren kann. Aber die Software meiner VBK lehnte das ab.
    Ich sei dazu nicht authorisiert!


    Deshalb sagte ich ja, man muß mit der Bank darüber sprechen.
    Mortis Vorschlag zwei HBCI Kontakte nutzbar zu machen hört sich gut an -
    aber dagegen sprechen doch wohl interne Bank Vorschriften.


    Noch einmal, als Bevollmächtigter würde ich die gleichen Rechte erwarten
    wie der Inhaber. Aber das entscheidet die Bank.
    Horst


    Sorry, ich weiß jetzt nicht, was mit dem Zitieren nicht funktioniert hatte.
    Ich habe immer noch Probleme mit dieser Forum Software.

    1. Bei den von mir betreuten Fällen haben Bevollmächtigte mit Ihrem persönlichen HBCI Zugang vollen Zugriff auf jedes Konto für das sie eine Vollmacht haben. Aus diesem Grund hat es mit dem iTan Verfahren auch genügt der MG Datenbank nur einen HBCI Kontakt zu füttern mit dem es beide Konten(eigenes und Partner für dessen Konto man die Vollmacht besitzt). Aus Sicht der Bank hat also immer nur ein und die gleiche Person auf beide Konten via HBCI mit seiner eigenen Tan Liste zugegriffen.


    NEIN, bei meiner VBK genügt diese Bevollmächtigung nicht!
    Dieses Thema solltest Du noch mal explizit mit Deiner Bank absprechen.
    Aus Sicht der Bank gelten für die jeweiligen Konten immer noch die Inhaber als eigentliche Nutzer.
    Und aus Sicht der Bank gibt es die gleiche Person (Bevollmächtigung) für BEIDE Konten nicht!
    Ich kenne es so, daß die Rechte von Bevollmächtigten NICHT für alles ausreichen.


    2. Mit chipTan oder mTan würde dies eigentlich immer noch genauso funktionieren, falls entweder die EC Karte bei chipTan oder das Handy bei mTan des einen in MG gespeicherten Kontaktes stets dort im Schrank läge wo zuvor die Tan Liste lag. Aus offensichtlichen Gründen ist dies aber keine Lösung.


    NEIN, die jeweiligen Zugriffe stellen so etwas wie eine Unterschrift dar - und das paßt dann für eine Bevollmächtigung nicht mehr!
    Der Inhaber hat eine andere als der Bevollmächtigte.
    Diesen Sachverhalt kann nur die Bank weiter erläutern.


    Leider kann ich Deine weiteren Punkte ab 3. hier nicht mehr einfügen (mein Fehler?)
    3. Über Kontoverwaltung HBCI Kontakt ändern = nicht praktikabel!
    4. MG fragt ab, welcher HBCI Kontakt benutzt werden soll = nicht praktikabel!


    Für 3. und 4. gilt, die Bankenvorschriften sprechen dagegen!
    Es muß immer einen Verantwortlichen geben - aber bei Deinen Vorschlägen müßte man
    zwischen zweien entscheiden!
    Spreche dieses Thema doch noch einmal mit Deinem Bankberater ab.
    Der wird Dir dann sagen, warum das aus Banksicht nicht geht.


    Gruß Horst

    Zwei Fragen zum Verständnis Deines Vorschlags:


    Du schlägst vor:
    1. Umbuchen auf PKV Konto
    2. Bei der Umbuchung im PKV Konto die Verwendung nachträglich ändern
    3. Einer Umbuchung eine Kategorie zuordnen


    Habe ich das richtig verstanden?


    JA,
    1. Bargeldkonto PKV erlaubt Dir die volle Kostenkontrolle.
    2. Verwendungszweck ändern nur falls nicht schon original bestimmt
    3. Kategorie dient nur zur weiteren Analyse/Darstellung.


    Gruß
    Horst

    WAS SOLL DAS? Willst Du mich beleidigen?

    Ich bin davon ausgegangen, daß Du nicht mit dem Textmarker auf dem Monitor pinselst und deshalb verstehst, daß es unnötig ist, eigene Zitierfunktionen zu erfinden statt die Forumszitate zu verwenden. War wohl ein Irrtum :S[/quote]
    Sorry Dirk, nun tue doch nicht so dumm!
    WIE kann ich denn Forumszitate verwenden, wenn sie TOTAL FALSCH sind?


    Falls Du ein objektiver Leser bist, dann hattest Du alles verstanden.
    Deine weiteren Ausführungen sind eine Beleidigung und ich behalte mir "melden" vor.
    Horst


    Aber genau das hatte ich jedoch getan!
    Und falls Du es genau wissen willst, dann lese doch den Beitrag von Mortis!
    Nur kann ich das dann aber nicht so stehen lassen, wenn mir Aussagen zugeordnet werden, die ich nicht getan hatte!
    WAS SOLL DAS? Willst Du mich beleidigen?
    Horst

    Kann Mein Geld mehrere Zugänge für ein Konto in einer Datenbank verwalten und wahlweise den einen oder den anderen Zugang für einen Geschäftsvorgang anbieten?


    +Leider sind meine vorherigen Antworten durch einen WISO Fehler verworfen worden (zu viele Änderungen)!?


    +Hallo Mortis, Du hast vieles von mir zitiert, was ich aber nicht geschrieben hatte. Werde versuchen, es durch Editieren zu korrigieren.
    +Ansonsten versuche ich jetzt wegen des WISO Fehlers eine Zusammenfassung zu erstellen:

    +JA und +NEIN.

    Ich fürchte wir missverstehen uns. s.u.


    Wie komme ich zu der Frage?
    Vor kurzem habe ich mich mit den "neuen" Tan Verfahren(mTan und chipTan) auseinandergesetzt und meine privaten Girokonten sofern angeboten entpsrechend umgestellt und bin sehr zufrieden damit.


    Nun betreue ich jedoch auch meherer Fälle in denen Ehepartner nur eine gemeinsame Datenbank nutzen in denen Konten geführt sind auf die beide gleichberechtigten Zugriff haben. Dabei handelt es sich z.B. um ein gemeinsames Girokonto oder zwei Girokonten für die jeweils der Partner eine Vollmacht hat. In beiden Fällen hat jede Person einen eigenen Onlinezugang mit eigenen Zugangsdaten(Name, Pin, Tan Liste). Bisher habe ich immer nur ein "Set" Zugangsdaten verwendet, da damit ja auf alles zugegriffen werden kann und egeal wer vor der Datenbank sitzt nutzt immer die gleiche Tan Liste, welche zu dem eingerichteten Zugang gehört. Der Zugang des Partners wird nicht verwendet.


    +Nein, ein "Set" funktioniert nicht.
    Sowohl unter MG als auch HBCI-Kontakt mußt Du jeweils _separate_ Konten für "Frau" und "Mann" einrichten - und diese auch noch mit ihren speziellen Zugangsdaten. Die DB ist dabei MG bezogen, die "Zugangsdaten" aber BANK-bezogen. Das sind unterschiedliche Einstellungen.

    +NEIN, gemeinsame DB zählt dabei nicht; sondern nur die Zugangsdaten. Mit unterschiedlichen Daten (Pin/Tan/HBCI)!

    Das war keine Frage sondern die Schilderung des Status Quo.
    +Wie oben gesagt, brauchst Du _zwei_ MG-DB Konten für Frau und Mann, ebenso _zwei_ HBCI Kontakte mit den jeweiligen Zugangsdaten (Frau bzw. Mann).

    Stelle ich in einem solchen Szenario nun auf mTan oder chipTan um gibt es das Problem, dass nur der Partner, dessen Zugang in der Datenbank hinterlegt ist, mit seiner Karte(chipTan) oder seinem Handy(mTan) einen Geschäftsvorfall legitimieren kann, während aktuell noch Beide in der Praxis gleichberechtigt auf die gleiche iTan Liste im heimischen Schrank zugreifen können.


    +s.o. Du brauchst jeweils separate Konten in der DB (MG) bzw. separate HBCI-Kontakte (Bank Zugangsdaten).


    +NEIN, Du mußt dieses für beide Partner SEPARAT einstellen! Und gleiche iTan Liste für 2 Konten gibt es nicht.

    s.o. Die Tan Liste bezieht sich nur auf einen persönlichen Zugang und falls diese Person Zugriff auf beide Giro Konten hat so funktionert dessen Tan Liste auch für beide Konten.
    +NEIN. Meine Erfahrung: Bevollmächtigung reicht _nur_ für Umsatzabfrage (VBK)!
    +NEIN. Früher gab es mal eine shared TAN-Liste - aber nicht mehr für mTan und ChipTan.


    Natürlich kann ich unter "Konten->HBCI Kontakte" den Partner des Zugangs einrichten, jedoch ist es wenig praktikabel dies vor jedem zweiten Geschäftsvorfall zu machen - jenachdem wer gerade vor der Datenbank sitzt.

    +Brauchst Du auch nicht! Eine einmalige Änderung reicht. Du verstehst die SEPARATE Zuordnung der Zugangsdaten noch nicht?
    +Du brauchst sowohl unter MG (für die DB) als auch unter HBCI-Kontakt (Bank Zugangsdaten) jeweils *zwei* Einträge!

    Ich wäre froh zu hören, wenn es hier etwas nicht verstanden habe. Bitte hilf mir.


    +Ich versuche es.

    Meine Hoffnung wäre, dass man beide Zugänge einrichten kann und Mein Geld beim ausführen eines Geschäftsvorfall fragt welchen Kontakt man nutzen möchte. Gibt es diese Möglichkeit? Gibt es einen anderen Workaround für dieses Problem, bis eine solche Lösung in zukünftigen Versionen möglich sein wird.


    Kannst Du mir mal einen Screenshot machen wo bei Dir bei jeder Transaktion(z.B. eine Überweisung) der zugehörige Kontakt abgefragt wird?
    In den hier geschilderten Fällen haben beide Kontakte gleichberechtigen Zugriff auf beide Konten.
    BLZ z.B. 37050198 (Sparkasse KoelnBonn)
    +Das würde nichts bringen. Wichtig sind die _zwei_ Konten, unterschieden nach Frau und Mann und auch dasselbe in HBCI-Kontakten!
    +Eine Abfrage für Konto/Kontakt gibt es nicht. Ist über HBCI-Kontakt Bank Zugangs Daten festgelegt.


    Vielen Dank für dienliche Hinweise.


    Siehe meine eingefügten Kommentare, markiert durch "+".
    Horst


    Leider habe ich Deinen Beitrag erst eben gesehen, daher die verzögerte Antwort.[/quote]