Beiträge von chris808

    Moin!


    Es ist kein Reiter, sondern eine Schaltfläche in der Buchhaltung. Wenn man sie nie nutzt, ist sie nach irgendeinem Update auch nicht mehr zu sehen.

    Aktivieren kannst Du sie, indem Du in der Buchhaltung auf das Schaubild und dort auf Kasse gehst und eine Buchung eingibst.

    Dann ist sie auch wieder "im Bilde" ;)


    Gruß

    Chris

    Moin!

    Ich habe aber auch ganz andere Beträge bei allen Posten.


    Wirklich bei allen?

    Aber eigentlich hast Du doch nur eine Differenz von 40,- €, wie Du schreibst?

    Was denn nun genau?


    Unterschiede kann es dadurch geben, dass in Deiner E-Bilanz bei einigen Konten die Soll- und Haben-Seiten separat im Aktiv und Passiv dargestellt werden.

    Das kannst Du in den Parametern der Kontengliederung Deiner Bilanz ändern.

    Es kann auch daran liegen, dass manche Unterkonten anderen Oberbegriffen zugeordnet werden als Du das gemacht hast. Das kannst Du vergleichen.

    Unter den Parametern kannst Du übrigens auch alle Deinen bebuchten Konten in der E-Bilanz zuordnen.


    Hast Du die normale Bilanz oder die E-Bilanz bearbeitet, aufgebaut und nach ebilanzonline exportiert? Tax 6.1 genutzt?


    Gehen wir mal davon aus, dass Du wirklich nur die 40,- € Differenz hast. Dann prüf mal Deine Konten durch, da wird wahrscheinlich irgendwo bei einem Unterkonto die "Davon-Position" angehakt sein (oder umgekehrt, der Haken fehlt)

    Du kannst Dir doch Deine eigene E-Bilanz quasi ausdrucken und mit ebilanzonline vergleichen (oder auf dem Bildschirm nebeneinander stellen). Dann siehst Du schnell, woher die Differenz kommt.


    Gruß

    Chris


    P.S. Es ist besser, wenn Du solche Fragen im entsprechenden Unterforum der Büsosoftware Unternehmer stellst. Dann wirst Du schneller gesehen und es kann Dir jemand antworten.

    Moin!


    Ja, die Meldung erscheint bei mir auch, aber arbeiten lässt es sich noch ganz normal.

    nur ist meine Version natürlich aktueller als die downloadbare Version bei Buhl.

    Wie geht das denn? Der angebotene Download ist doch die Version 6205 - und die ist die aktuellste.


    Das Problem gibt es wohl jedes Jahr, wenn man sich das Forum anschaut. Buhl hat da irgendwie noch nichts dazugelernt. :rolleyes:


    Gruß

    Chris

    Moin Jesper,


    Ich glaube, die "alte" GuV vor BilRUG kannst Du nicht mehr laden. Die wird nicht mehr angeboten.


    Automatisch nimmt die Bilanz immer die "erste gültige Gliederung" der GuV.

    Ich gehe davon aus, dass Du Deine "alte" GuV (also vor BilRUG) nicht gelöscht hast und sie unter Kontenanalyse-Reiter Kontengliederung-oben aufs Zahnrad Parameter- neues Fenster: Kontengliederung editieren noch vorhanden ist.


    Also markierst Du in diesem Fenster Kontengliederung editieren die Bilanz, die Du erstellen willst, und gehst oben im Menüband auf Parameter. Wenn diese geladen sind, suchst Du Dir unter Passiva den Punkt "Jahresüberschuss..." Wenn Du den markierst, kannst Du ganz rechts im Bild die gewünschte Gliederung auswählen, auf die Deine Bilanz zurückgreifen soll. Die suchst Du aus und speicherst das Ganze.

    Dann baut sich auch Deine Bilanz 215 wieder richtig auf.

    Damit Du das nicht immer wieder neu zuordnen musst, kannst Du im entsprechenden Fenster Kontengliederung editieren auch die Bilanz kopieren (Pfeil unter "Neu") und entsprechend benennen, z.B. "Bilanz 2015".

    Die "normale" Bilanz nach HGB.." nimmst Du dann für die späteren Jahre. Die greift dann auf die GuV nach BilRUG zu.


    P.S. Die Suche im Forum hätte Dir übrigens weitergeholfen und Dich zu diesem Thread geführt, da ich genau dasselbe Problem auch schon mal hatte.

    Also bitte immer erst im Forum nachschauen!


    Gruß

    Chris

    Moin!


    Die Frage kannst Du Dir eigentlich selbst beantworten, indem Du eine Bilanzprüfung aller EB-Werte machst. Du wirst dann sehen, bei welchem EB-Wert für das Eigenkapital die Bilanz ausgeglichen ist. ;)


    Dabei müsstest Du eigentlich merken, dass Du bei keiner Deiner Varianten ein glattes Ergebnis bekommst.


    Der Wert für die EB-Buchung des Kontos 0880 ist nicht der Saldo aus der GuV, sondern der Betrag aus der Zeile Summe A. Eigenkapital Deiner Bilanz.


    Gruß Chris

    Moin!


    Hat sich das Problem gelöst?

    Es scheint, dass zum Glück kein anderer User dieses Problem hatte und Dir nicht weiterhelfen kann.


    Die Fehlermeldung klingt auch sehr merkwürdig und es fällt schwer, diese ernstzunehmen.

    Das einzige, was ich überprüfen würde, ist das Datum deines Rechners, an dem Du sitzt, bzw. Deiner Platzversion, mit der Du arbeitest. Es scheint mit dem Datum Deines Servers nicht übereinzustimmen.


    Ansonsten wende Dich bitte an den Support.


    LG Chris

    Moin!


    Das Progamm ändert so häufig seinen Namen, dass man kaum noch hinterherkommt. Aber wenn Du es Kaufmann nennst, erkennen wir es schon noch wieder.


    Der Kontenrahmenwechsel kann wirklich nur zum Jahreswechsel geschehen und funktioniert nur über das Anlegen eines neuen Mandanten.

    Dann hast Du aber keine Historie mehr und fängst ganz "jungfräulich" wieder neu an.


    Willst Du wenigstens Deine Stammdaten behalten, wird es etwas tricky. Aber für die Kunden, Lieferanten und Artikeldaten und das Lohnmodul (wenn Du es benutzt) kannst Du aus dem alten Mandanten einen Export bauen. Diesen Export in Excel umschlüsseln (Konten entsprechend anpassen) und dann über einen Import in den neuen Mandanten einpflegen. Mit den Vorgängen wird das aber logischerweise nicht funktionieren.

    .

    LG Chris

    Moin erstmal - soviel Zeit sollte man haben!


    Ein bisschen wirr - erst schreibst Du, Du hast im Februar 2019 gezahlt, dann schreibst Du, die Zahlung fand im Januar 2019 statt.

    Wichtig wäre nun, wann die Zahlung tatsätzlich geschehen ist. Die USt-Vorauszahlung 4. Quartal muss eigentlich im Jahr ihrer wirtschaftlichen Zugehörigkeit abgezogen werden, allerdings sollte die Zahlung dann im 10-Tageszeitraum geschehen sein. Ist das Geld erst danach geflossen, wird es strittig.


    LG Chris

    Moin!

    So zumindest bei all meinen Adressprogrammen div. Hersteller

    Wir sind hier aber nicht bei div. Herstellern, daher ist das nicht besonders hilfreich ....


    jesper und SKop : Ihr könnt versuchen, über Datei > Information > Globale Daten > Banken verwalten" die neue Bank anzulegen. Das Eingabefeld dort ist aber irgendwie sehr veraltet, dort wird die BLZ abgefragt, die einem doch heute kein Kunde oder Lieferant mehr gibt.

    Diese Bank könnt Ihr dann beim Kunden oder Lieferanten auswählen und dann die IBAN hinterlegen.

    Ich bin davon aber ab, weil es dabei immer wieder Schwierigkeiten gab.


    Ansonsten helft Euch wie viele andere User hier auch: Auslandsüberweisungen (oder Lastschriften) nur über Eure Bank direkt oder eine andere Online-Banking-Software.


    LG Chris

    Moin!


    Das geht gar nicht mehr! Das würdest Du im Forum auch als Antwort finden, wenn Du dort erstmal suchen würdest.

    Es ist ziemlich unglaublich, aber Buhl wirbt aber tatsächlich immer noch damit, dass man sie im Unternehmer über die Elster-Schnittstelle an das Finanzamt übertragen kann.

    Daher ist Deine Frage dann doch wieder berechtigt.


    Wer hat denn nun Recht? Buhl oder die geplagten User aus dem Forum, die diesem Versprechen von Buhl aufgesessen sind?

    Leider die User! Klingt zwar komisch - ist aber so (sagte die Maus)


    Du kannst die E-Bilanz nur noch exportieren und im Bundesanzeiger importieren (für 25,- EUR netto pro Übertragung), da geht's dann auch mit der Übertragung an's Finanzamt.


    LG Chris

    Moin!


    Du bist schon auf dem richtigen Weg. Du kannst Dir einen freien Typ entsprechend umbauen oder auch die Rechnung II, wenn Du sie nicht für irgendetwas anderes benutzt. Das Layout musst Du dann auch entsprechend anpassen und eine Tabellenansicht hinterlegen. Das alles machst Du unter Meine Firma-Parameter-Vorgänge-Arten. Um dort das für Dich richtige zuzuordnen, kopierst Du vorher am besten Deine normale Rechnung und benennst sie entsprechend um. Hierfür gehst Du unter Meine Firma-Auswertungen-Vorgänge-Vorgangsseiten. Hier kannst Du auch den Titel umbenennen in Proforma-Rechnung oder Handelsrechnung. Dann hast Du auch Deine "Ausgabevorlage", auf die Du zugreifen kannst.

    Nicht vergessen die Parameter entsprechend einzustellen, dass dort nix gebucht wird (Lager, BuHa, etc.).


    LG Chris

    Moin!


    In diesem Falle ist es sehr viel einfacher, eine Dauerbuchung anzulegen und die dann immer ins Hauptbuch zu ziehen (einfach mit der Maus in den TAB Hauptbuch ziehen). Da hast Du alle Daten schon drin und kannst eben nur entsprechend die Buchungsnummer, Text etc. ändern.

    Das geht sehr viel schneller, als im Archiv mühsam die richtige Buchung für den entsprechenden Kunden zu suchen.

    Genau für solche Fälle sind die Dauerbuchungen ideal - wie der Name ja schon sagt ;)

    Damit arbeite ich auch sehr viel für solche immer wiederkehrenden Buchungen.


    LG Chris