Beiträge von baffi312

    Ich möchte den ursprünglichen Beitrag noch einmal in Erinnerung rufen!


    Wir benötigen in unserem Verein Geburtstagslisten mit den runden Geburtstagen. Dieses war in der Ausgabe 2010 sehr gut gelöst. Leider wurde diese Möglichkeit aus dem Programm genommen. Selbstverständlich kann diese Geburtstagsliste auch über „Exel“ erstellt werden, aber mit erhöhtem Aufwand.
    Wann können wir mit einer Lösung rechnen.


    MFG
    baffi312

    Hallo Joerg Schlenker,
    ich hatte soeben das gleiche Problem. Da wir kein Kegelverein sind, sondern ein e.V. müssen wir unterscheiden, ob die Buchung dem Ideellen Bereich, dem Zweckbetrieb oder dem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb zugeordnet werden muss. Da wir nur sehr wenige Rechnungen schreiben, habe ich nach Erhalt des Betrages diesen gebucht und die Rechnung wieder gelöscht. Nur so konnte ich die Rechnung entsprechend zuordnen.
    Dieses ist natürlich keine Lösung. Gleichzeitig bitte ich WISO in Bezug auf die Kategorien bei Rechnungen eine Lösung zu finden.


    MFG
    baffi312

    Hallo C. Diel,


    :( Ich habe die neue Programmversion 2012 eingespielt. Leider muss ich feststellen, dass die Verantwortlichen nicht einmal nach 2 Jahren die kleinsten Änderungswünsche von mir eingefügt haben. Sei es das Kantaktstammblatt, Geburtstagsliste, Kosten- und Erlösart auch Jahresübergreifend zulassen, Quittungsdruck usw. Ich lese das Forum sehr genau und auch Wünsche anderer Nutzer wurden bisher ignoriert oder erst nach Jahren verwirklicht.
    :!: Ich weis auch, dass nicht jeder Wunsch erfüllt werden kann, da es sich um ein Programm für die verschiedensten Vereine handelt.
    :cursing: Aber wenn vom Entwickler (Programmierer) eingebaute Fehlverhalten erst nach einem halben Jahr oder später beseitigt werden ist dieses dem Anwender oder besser gesagt den Kunden gegenüber, verantwortungslos.
    :thumbsup: Wenn die Anwender (User) schon bei der Entwicklung und beim aufspüren von Fehlverhalten helfen um dieses Programm zu einem spitzenmäßigen Vereinsverwalter zu machen, sollte man diese Hilfe annehmen und nicht vom sogenannten „grünen Tisch“ planen.



    Mit freundlichen Grüßen
    baffi312

    Hallo C. Diel,
    hallo Gittamona,


    ich habe den Weg über das Verrechnungskonto gewählt und alles ist in Ordnung :) .


    Vielen Dank für die Hilfe.



    Mit freundlichen Grüßen


    baffi312

    Hallo Gittamona,


    vielen Dank für die Antwort, aber leider ist das nicht mein Problem. Eine Rechnung ist vorhanden und eine Splittbuchung ist mir bekannt.
    Der Betrag von 50,00 EUR ist schon vor einiger Zeit über ein Konto geflossen und einer Kategorie, Verwendungszweck und Kosten/Erlösart zugeordnet.
    Perfekt wäre jetzt eine Splittbuchung mit 0,00 EUR. Ich würde zunächst mit einer Minusbuchung von 50,00 EUR den Betrag aus der Kategorie, Verwendungszweck und Kosten/Erlösart herausnehmen und danach die 30,00 EUR und die 20,00 EUR einer neuen Kategorie, Verwendungszweck und Kosten/Erlösart zuordnen. Da kein Geld fließt, würde auch der Jahresbericht mit den Ein- und Ausgaben nicht verfälscht. Leider ist eine Splittbuchung mit 0,00 EUR nicht möglich.


    MFG


    baffi312

    Hallo C. Diel,


    ich versuche es anders zu erklären.

    Für eine Tagesfahrt hat ein Mitglied am 08.05.2011 den Kostenanteil (z.B. 50,00 EUR) überwiesen. Ich habe dieses entsprechend der Bank unter Kategorie (Veranstaltung), Verwendungszweck (Tagesfahrt), Kosten/Erlösart (Kostenanteil), gebucht.
    Dieses Mitglied konnte an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen. Folglich erstatten wir seinen Kostenanteil.


    Nach tel. Rücksprache am 01.06.2011 erklärt dieses Mitglied, das es den Kostenanteil von 50,00 EUR nicht zurück haben möchte, sondern dieses Geld soll für seinen fälligen Mitgliedsbeitrag (30,00 EUR) verwendet werden. Der Rest von 20,00 EUR ist eine Spende.


    Ich muss einerseits die 50,00 EUR aus der Kategorie (Veranstaltung), Verwendungszweck (Tagesfahrt), Kosten/Erlösart (Kostenanteil) herausbekommen und andererseits eine Buchung für den Mitgliedsbeitrag (Rechnung) mit 30,00 EUR und eine Buchung für die Spende mit 20,00 EUR eingeben. Es fließt kein Geld und deshalb darf sich auch der Jahresbericht mit den Ein- und Ausgaben nicht verändern.


    Ich hoffe ich habe es jetzt verständlicher erklärt. Vielleicht gibt es auch eine ganz einfache Lösung?
    MFG


    baffi312

    Hallo,


    ich habe für ein Mitglied vor einiger Zeit zu einer Veranstaltung eine Buchung vorgenommen. Dieses Mitglied konnte an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen. Folglich erstatten wir seine Auslagen aber der Wunsch des Mitgliedes ist es, das ein Teil für den fälligen Mitgliedsbeitrag verwendet wird und der andere Teil als Spende.
    Wenn ich eine Rückbuchung und dann eine neue Buchung vornehme, habe ich zusätzliche Ein- und Ausgaben in meiner Jahresübersicht die eigentlich nicht richtig sind.
    Bei einer Buchung (Nicht Betriebsrelevant) bekomme ich meinen Eintrag nicht aus dem Verwendungszweck und Kosten/Erlösart.
    Richtig wäre eine Splittbuchung mit 0,00 EUR, also eine Umbuchung der Kategorie, Verwendungszweck, und Kosten/Erlösart) z.B. über die Barkasse zulassen. Aber eine Splittbuchung mit 0,00 EUR funktioniert nicht.
    Mein Verbesserungsvorschlag ist die Möglichkeit einer Umbuchung oder Buchung mit 0,00 EUR zulassen.


    MFG
    baffi312

    Hallo, ich habe ein ähnliches Problem. Ich verwalte ein Objekt mit 4 (5) Wohnungen mit dem Hausverwalter 2011. Es gibt einen Hauptwasserzähler.
    Die WE 1,3 und 4, demnächst auch WE 5 werden über PxT und einem Zähler (Verbrauch) für die Waschmaschine abgerechnet. Die WE 2 wird nur über Zähler (Verbrauch) abgerechnet.
    Wie schon beschrieben ist, kann ich natürlich ein neues Umlagekonto einrichten und die Daten mit Exel ermitteln und eingeben.
    Dieses entspricht nicht einem intelligenten Hausverwalter.
    Eine bessere Lösung wäre, wenn man die Summe der einzelnen „normalen“ Zähler von einem Hauptzähler (PxT und cm³) abziehen würde. Die Differenz ergibt den Verbrauch für die Umlage nach PxT der WE und der Verbrauch über die Zähler kann zusätzlich den WE zugeordnet werden.
    Diese Berechnung kann ich für Wasser und Abwasser nutzen und benötige jeweils nur ein Umlagekonto.
    Ich bitte dieses als Verbesserungsvorschlag aufzunehmen.


    Mit freundlichen Grüßen
    Baffi312

    Hallo zusammen,


    nachdem ich diese Berichte im Forum gelesen habe, habe ich den Datenexport auch sofort ausprobiert. Leider kommt bei mir unter Datei --> Daten-Export auch nur folgendes:


    - Sie vermissen einen Datenexport (pdf-Datei)
    - Alle_Adressen
    - Kontakte
    - Mitglieder


    Ich habe einiges versucht, ohne Erfolg. Dann habe ich WISO „Mein Verein“ auf einen anderen Rechner ganz neu installiert. Ich habe Datei --> Daten-Export angeklickt und der Export-Assistent öffnete sich wie in der Anleitung beschrieben.
    Der Unterschied zwischen den Rechnern ist:
    Rechner alt mit Windows XP und einem Update von WISO „Mein Verein“ auf die aktuelle Version und der neue Rechner arbeitet mit Windows Vista und einer neuen Installation von WISO „Mein Verein“.
    Sollte es vielleicht am Update liegen, das sich der Export-Assistent nicht öffnet?


    Mit freundlichen Grüßen


    Baffi312

    Hallo,


    Ich habe die Version 2010 eingespielt und bin überrascht vom neuen Kantaktstammblatt und Mitgliedausweis. Aber ich bitte dennoch um kleine Änderungen.


    1. Unser Verein hat einen langen Namen und wird deshalb beim Ausdruck des Kontaktstammblatt und Mitgliedausweis abgeschnitten. Mit einer neuen Zeile für den Vereinsnamen oder kleinerer Schrift wäre dieser Schaden behoben.


    2. ....


    So habe ich diesen Mangel am 30.August 2009 gemeldet. Leider wurde dieses in keinem Update und auch nicht in der Version 2011 berücksichtigt. Versuchen Sie einmal "Heimat- und Verhehrsverein Musterhausen e.V." einzugeben und Sie werden das Ergebnis sehen.
    Mit einer neuen Zeile für den Vereinsnamen wäre dieser Mangel im Kontaktstammblatt leicht zu beheben.


    MFG
    baffi312

    Hallo,


    ich benutze das Programm „Mein Verein“ seit fast 2 Jahren. Nun ergibt sich folgende Situation. Ich begleite ein Projekt Jahresübergreifend seit 2009 und ich würde gerne die gesamten Kosten für dieses Projekt unter Auswertungen / Verwendung darstellen und ausdrucken. Leider kann ich dieses nur für das jeweilige Geschäftsjahr (z.B. von 01.01.2010 bis 08.10.2010 oder von 01.01.2010 bis 31.12.2010). Wünschenswert wäre auch z.B. 01.01.2009 bis 31.12.2010 und das für die Verwendungen und Kosten- / Erlösarten.


    MFG
    baffi312

    Hallo,


    ich möchte die Beziehungen von KATEGORIE, VERWENDUNG und die KOSTEN / ERLÖSART in einer Baumübersicht darstellen. Das ganze einmal für alle bisherigen Buchungen und einmal für das Wirtschaftsjahr. Alle Bemühungen über Tabellen – Auswertung sind bisher gescheitert.


    Wer kann mir helfen, oder hat eine Idee, wie ich dieses lösen kann?


    MFG


    Baffi312

    Hallo, im Menü





    • ORGANISATION / HEUTE / GEBURTSTAGE ist ein kleiner Schönheitsfehler. Wenn der Geburtstag am heutigen Tag ist, steht da ganz richtig, Name Vorname ist XX Jahre.
      Ist der Geburtstag aber in der Zukunft oder am nächsten Tag wäre es richtig wenn da steht: „Name Vorname wird XX Jahre“, zumal sonst die Jahreszahl falsch ist.
    • ORGANISATION / HEUTE / MITGLIEDER erhält man eine schöne Übersicht über die Mitglieder. Es wäre wünschenswert, das man diese Übersicht ausdrucken kann.


    Mit freundlichen Grüßen
    baffi312

    Hallo fdc, hallo Wiso,


    ich würde mich ebenfalls über die Möglichkeit einer Quittung und/oder eines Buchungsbeleg für Ausgaben freuen.
    Auch in unserem Verein kommt es häufig vor, dass ein Kassenzettel vorgelegt wird. Da bei einer ordentlichen Buchung auch der Name, Datum, Grund der Ausgabe angegeben werden muss, sollte das Programm "mein Verein" außer einer Quittung auch einen Buchungsbeleg in A4 drucken können. Dabei sollte die Möglichkeit zum anheften oder kleben von Kassenzettel vorhanden sein.


    MFG
    baffi312

    Hallo,


    in der Ausgabe 2010 von „Mein Verein“ gab es die Möglichkeit, eine Geburtstagsliste, Sortiert nach Datum und nach ausgewählten Jahren (z.B. 70, 75, 80, 85, 90, 91, 92, usw.) herzustellen und zu drucken. Dieses war zur Version 2009 eine tolle Verbesserung. Leider ist dieses in der Version 2011 so, nicht mehr zu finden.
    Ist dieses ein versehen, oder gibt es eine andere, mir nicht bekannte Möglichkeit, außer über Exel?
    Eine Geburtstagsliste über Auswertung, Tabelle-Auswertung mit entsprechendem Filter zu erstellen und nach Datum sortiert zu drucken ist aufwendig und umständlich.
    Mein Wunsch wäre es, die Auswahl der Version 2010 wieder zu implantieren oder eine andere noch bessere Möglichkeit zu schaffen, denn so etwas muss ein Programm zur Vereinsverwaltung können.


    MFG


    baffi312

    Hallo,


    in unserem Verein wird, bedingt durch Zinsänderungen, von Zeit zu Zeit ein neues Sparkonto angelegt und entsprechend die Einlage umgebucht. Die alten Sparkonten könnten nach erfolgreicher Kassenprüfung gelöscht werden, sie sollen aber als Nachschlagewerk noch einige Jahre erhalten werden. Leider summieren sich die Einträge der Konten unter „Zahlung - Bank/Kasse“ und die Seite wird unübersichtlich.


    Meine Frage:


    Kann ich Konten auf der Seite „Zahlung - Bank/Kasse“ ausblenden?
    Was bewirkt die Eingabe Kontostatus (aktiv/inaktiv) unter Vereinsdaten / Bankverbindungen?


    Mit freundlichen Grüßen

    Hallo,


    bei Buchungen (Splittbuchungen) habe ich die Möglichkeit, eine Quittung zu drucken. Ich finde diese Möglichkeit sehr gut, zumal nicht immer eine Rechnung vorliegt. Leider finde ich diese Möglichkeit nur bei Splittbuchungen.


    Wünschenswert wäre der Quittungsdruck auch bei –nicht- Splittbuchungen und die Möglichkeit einer Sammelquittung für alle zu einer Buchung gehörenden Splittbuchungen.


    MFG

    Hallo,


    In unserem Bereich wurden Volksbanken, mit verschiedenen BLZ, zu einer neuen, mit einer neuen BLZ zusammengelegt.


    Wie kann ich die BLZ ändern bei unverändertem Datenbestand. Der Name ist kein Problem.


    MFG


    Willi

    Hallo,


    ich habe ein DTA-Lastschriftverfahren durchgeführt. Alles in Ordnung und der volle Betrag wurde auf dem Konto der Bank und auf dem Konto im Programm verbucht.


    Nach zwei Tagen erfolgte eine Rückbuchung von einem Mitglied. Der Betrag erscheint als negativer Betrag auf dem Konto der Bank.


    Wie kann ich den Betrag von diesem Mitglied im Programm "Mein Verein 2010" zurückbuchen und erneut eine Rechnung für Barzahlung erstellen.


    Wer kann mir helfen oder eine Tipp geben?


    MFG