Beiträge von muesli

    Hast Du geprüft, ob die Umsatzabfrage eingestellt ist und nicht vielleicht nur die Saldenabfrage?

    Umsatzabfrage ist eingestellt, Grenzdatum ist im August, ich werde doch mal den Support mit Logs versorgen ;)


    Nachtrag:


    Hier paar Infos zu den von mir erwähnten mTANs von der Seite https://www.barclaycard.de/psd2.


    Hab's auch gerade mit der .364 getestet (mit jungfräulicher Datenbank), Saldo kommt, Buchungen werden aber keine abgerufen. Es kommt keine Fehlermeldung sondern nur die falsche Aussage, dass keine neuen Buchungen vorhanden seien. Hat noch jemand ein Ticket offen oder muss ich eines eröffnen?

    Welche 2FA? Der Zugang läuft bei mir ohne Probleme und das mit direkter Anmeldung.

    Das ist ja witzig, dass das Verhalten so unterschiedlich ist. Ich bekomme ohne dass ich etwas gesondert eingestellt hätte bei jedem MG-Login-Versuch eine SMS mit einer TAN. In MG kommt aber kein Dialog, wo ich diese eingeben könnte.


    Bevor Billy fragt: Bei einer neuen Datenbank ist es das selbe Verhalten ;)

    Danke für Deine Updates, Grego! Wollte gerade nachfragen, ob es bei Euch schon geht. Ich hab nämlich zwei Konten dort und deshalb ging es bei mir mal nicht, als es bei anderen schon ging. Musste damals mein eigenes Ticket aufmachen.

    Die 2FA-SMS bekommst Du auch, wenn Du eine Abfrage versuchst, oder?

    Nachtrag:
    Oder soll ich das Konto als Verrechnungskonto für das Depot behalten? Wird ja öfter im Forum empfohlen, ein solches zu nutzen. Wobei ich eigentlich nicht ganz verstehe, warum. Für Koupons etc. kann ich doch auch mein Girokonto als Referenzkonto hinterlegen. Lege ich einen Koupon im Depot an, wird er als vorgemerkte Buchung im Girokonto angezeigt und diese verknüpfe ich mit der realen Buchung. Oder übersehe ich was?


    Danke noch mal und viele Grüße,


    Müsli

    Danke für Deine Einschätzung Billy! Ja, offline hatte ich es als Bargeldkonto. Ich weiß, das geht eleganter, aber alle Fonds händisch einzupflegen war mir zu mühsam. Und um mein Gesamtvermögen richtig abzubilden, reichte es. Auf der Startseite hatte ich es zum Block "Meine Depots" hinzugefügt, sodass auch hier die Vermögensverteilung die Realität ganz gut wiedergespiegelt hat. Online wird es ein "Wertpapierdepot" sein, da mir hier ja MG das Einpflegen der einzelnen Werte abnimmt. Damit es dann noch realistischer wird, hab ich auch vor, von Hand die korrekten Anschaffungskurse einzupflegen.

    Hi zusammen,


    vielleicht hat jemand eine gute Idee für ein Luxusproblem von mir. Da der Onlineabruf meiner Fondsdepotbank bis jetzt nicht funktioniert hat, hab ich einfach ein Offline-Konto erstellt. Fondskäufe hab ich dort als Einnahmen angelegt, einmal im Jahr hab ich den Gewinn/Verlust verbucht. Nicht nach Fonds getrennt, aber um mein Gesamtvermögen richtig darzustellen und um zu sehen, wie groß mein aktueller Gesamtgewinn ist, hat diese einfache Lösung gereicht.
    Seit paar Tagen klappt nun der Online-Abruf. Die Frage ist nun, wie ich den Umstieg von der alten Lösung am besten bewerkstellige, ohne dass ein Sprung im Gesamtvermögen auftritt oder die verbuchten Gewinne weg sind. Das Offlinekonto zu dem Tag schließen, an dem ich das Depot einbinde? Oder hat jemand eine bessere Idee?


    Viele Grüße,


    Müsli

    Thesaurierende Fonds sind ja so aufgebaut, dass Dividenden etc. nicht ausgeschüttet werden sondern zu Kursgewinnen führen. Deshalb würde ich persönlich sie auch nicht gesondert ausweisen, sonst hast Du sie ja quasi doppelt. Einmal manuell eingegeben und einmal über den (evtl. automatisch abgerufenen) Kurs, in dem sie ja auch eingepreist sind.


    Nachrichtlich für die Steuer sind sie natürlich interessant.