Beiträge von Phidias

    Ja, leider dauerte das Trauerspiel, die hohen vorweihnachtlichen Umsätze der Kreditkarte per WISO-Mein Geld zu betrachten, nur kurze Zeit an.
    Da aber das Weinen im Forum in der Vergangenheit nichts gebracht hat, bin ich dazu übergegangen, direkt ein Ticket und eine Logdatei an Buhl zu schicken.


    Bin mal gespannt, ob ich wenigstens dieses Mal was von Buhl höre!


    Bei dem letzten Problem hatte ich ebenfalls ein Ticket eröffnet und folgende E-Mail Nachricht erhalten:
    "Der von Ihnen beschriebene Sachverhalt wird durch anbieterseitige Änderungen am Internetauftritt hervorgerufen. Unsere Entwicklungsabteilung wurde entsprechend informiert. Wann das erforderliche Update genau erscheint, ist leider noch nicht absehbar. Sie werden automatisch benachrichtigt, sobald die Anpassung bereitsteht. Wir bitten Sie um etwas Geduld." (Hervorhebung und Unterstreichung durch mich)


    Anders als versprochen, wurde ich leider nicht benachrichtigt, dass eine Anpassung (weder Prerelease noch endgültiges Update) bereitsteht. Macht also doch keinen Unterschied ob man hier im Forum jammert oder sich an den Support wendet ;-)


    Gruß


    Phidi

    Phidias schrieb:
    und angesichts der maßlosen Enttäuschung erspare ich mir sogar das altbekannte Buhl Bashing.


    Mein Gott, was soll das denn schon wieder bedeuten?
    Wird Buhl jetzt dafür verantwortlich gemacht, wenn die Website hustet?


    Mein Gott, musst du auf jedes Posting einen unsachlichen Beitrag beisteuern? Meine Enttäuschung über das genutzte und hier per Forum supportete Produkt, kann man auch gut im Thread der BSH nachlesen. Daher schwingt auch die Angst mit, dass die Behebung dieses Fehlers ähnlich lange andauert wie das bereits erwähnte BSH-Problem.Insoweit kannst du durchaus eine Randbemerkung unter einem hilfesuchenden Neuen Thread auch mal ignorieren statt zu provozieren.


    Liebe Grüße


    Phidi

    Einen wunderschönen guten Tag Zusammen,


    BSH ist das eine Thema aber der VISA-Abruf über WISO ist unverzichtbar. Folgender Fehler:


    Ein Girokonto mit zwei korrespondierenden VISA-Karten. Bislang kein Problem des Abrufs. Nunmehr wird das Girokonto tadellos abgerufen und die erste VISA-Krte ebenso fehlerfrei.
    Bei der zweiten Kreditkarte bekomme ich bei der Umsatzabrage:
    - Verarbeitung nicht mögloich (9010); Anmeldungsseite kann nicht gefunden werden. (9210)


    Anwenderfehler? Problem bekannt? Fix in Aussicht? Die üblichen Fragen halt und angesichts der maßlosen Enttäuschung erspare ich mir sogar das altbekannte Buhl Bashing.


    Grüße


    Phidi

    Aussage des telefonischen Supports heute:


    "Die Schnittstelle zur Schwäbisch Hall funktioniert bei noch keinem Kunden zu 100% korrekt. Der Fehler mit der Schwäbisch Hall gilt als NOCH NICHT BEHOBEN. Die Verärgerung der Kunden sei verständlich, dass seit FÜNF Monaten die Konten der BSH nicht korrekt abgerufen werden können...."


    Dabei treten einige recht unterschiedliche Probleme auf, wie z. B.:
    - keine Lieferung der Umsätze
    - keine Lieferung der Salden
    - unrichtige Übermittlung der Kundennummer


    Mit Verlaub, so langsam könnte sogarich richtig kotzen! Wann, wenn nicht nach fünf Monaten, wird von Seiten Buhls gegenüber dem Auftragnehmer für die Schnittstellenprogramierung mal eskaliert?!


    Gruß


    Phidi

    Programmversion: 20.6.0.424
    LetzsTrade Kernel: 2.0.7.48
    SHB Parser: 5.5.28.0


    Programmupdate wurde heute durchgeführt und LetsTrade wurde auch heute vom Programm vorgeschlagen. In den Patchnotes zu der o. g. Version steht auch die Erledigung des BSH-Problems. Anleitung gab es allerdings nicht. Da war ich auf dies Forum und dein erstes Posting angewiesen.


    Gruß


    Phidi

    Hmm,


    alles gemacht wie beschrieben aber leider funktioniert es bei meinem Bausparvertrag nicht! Da es auf die von Falk beschriebene Weise nicht geklappt hat, habe ich nach einer Datensicherung das Konto vollständig gelöscht und neu angelegt. Bei dieser Form wird das Konto mit den Zugangsdaten richtig übernommen. Jedoch liefert der anfängliche Umsatz nach der Einrichtung 0,- (i. W. Null) EUR. Eine nachfolgende Umsatzabfrage bringt den nachstehenden Fehlerhinweis.


    "Der Zeichenfolgenverweis ist nicht auf einen Zeichenfolgeninstanz festgelegt.
    Parametername: s"


    Abgesehen von dem sprechenden Hinweis in diesem hinreißenden Deutsch ist es ärgerlich und ich werde mich mal wieder durch den Support wühlen müssen. Ich habe übrigens extra bis zum Release des Updates (Programm + LetsTrade) gewartet, um nicht den Betatest durchführen zu müssen.
    Um die übliche Forentheatralik beizubehalten: Es ist wohl nicht zu erwarten, dass ein Update, auf welches man mehrere Monate wartet, auf Anhieb funktioniert ;-)


    Gruß


    Phidi

    Es ist schon auffällig, dass die eigentliche Problematik des Produktmangels angesichts der aggressiven Art und Weise der Moderation in den Hintergrund getreten ist.


    Ohne zu unterstellen, dass dies eine grundsätzlich böswillige Absicht ist, wirkt es auch in anderen Problemthreads zumindest als eine nachhaltige Strategie.


    Sagen wir mal so, Deeskalation und Beschwichtigen sind nicht so dein Ding und ich fände gerade diese Eigenschaften für jemanden, der sich Moderator nennt, nicht ganz unwesentlich.


    Ungeachtet dessen, verbitte ich mir in Zukunft von Dir - wie ein Schuljunge -per PN mit den Worten, „Bitte lass gut sein…Bitte mache Dich mit den Forenregeln und Forumsfunktionen vertraut.“, belehrt zu werden.


    Immer noch liebe und geduldige Grüße

    Phidi

    Um mal was zur Klarstellung beizuragen: Ich bin weder an einem Kleinkrieg noch an danderer Zwietracht interessiert! Ich habe nur eine höfliche Frage in dem dafür m. E. richtigen Thread erstellt und fand die Erwiderung unpassend.


    Insofern alles grün und ich warte weiter bis es ein Update gibt und werde darüber hoffentlich in einem findbaren Thread informiert.


    Gruß


    Phidi

    @Falcone
    Danke! Auch mein Eindruck obwohl jetzt gleich wieder der Einwand des Forenbetreibers kommt, dass er dies lediglich aus freien Stücken und good Will und Altruismus macht. Dennoch finde ich den Ton für eine so großherzige Ader nicht wirklich angebracht und kann mich mit deinem Posting richtig gut identifizieren.


    Gruß


    Phidi

    Dass es gefixt wird dachte ich mir und erwarte es auch ehrlich gesagt. Mir ging es lediglich um Insiderwissen zu einem etwaigen Zeithorzizont. Immerhin warten wir schon seit einem Monat mehr oder weniger geduldig.


    Es wird gefixt und das dauert halt (bitte keine weiteren Diskussionen dazu).


    Hossa! Eine wirklich nette und höfliche Anfrage mit "...bitte keine weiteren Diskussionen dazu..." zu erwidern, finde ich unangemessen unfreundlich. Sry, ich schätze das Forum und das was du hierfür machst seit etlichen Jahren. Aber ich denke auch, dass wenn man mal ein Problem hat, welches man nicht selber lösen kann und dann Infos erfragt ist der Ton oftmals sehr scharf.


    *Theatralik an* "Bitte keine weitere Diskussion..." hört sich ähnlich altmodisch an wie: "Solange du deine Bits und Bytes (Füße) in mein Forum (unter meinen Tisch) stellst..." um mal die dümmsten deutschen Sprüche zu strapazieren :))


    Immer noch lieben und geduldigen Gruß


    Phidi

    Gibt es was Neues von den Insidern hinsichtlich des Problems mit der Schwäbisch Hall? Es ist nicht so, dass ich ohne die Aktualisierung nicht leben könnte aber es war schon recht komfortabel und erst mal liebgewonnene Sachen verschmerzt man ungern ;)
    Lange Rede, kurzer Sinn: Was tut sich an der SH-Front?


    Lieben geduldigen Gruß


    Phidi

    Hat sich erledigt.


    Nach dem Ticket noch einmal die PreRelease von LetsTrade geladen und bei !geschlossenem Programm! neu installiert. Danach hat es funktioniert. Und ja, für die LetsTrade Version der DKB-Kreditkarte ist die Version 5.4.93.0


    Mit den Umsätzen der Kreditkarte sehen die Finanzen zwar nicht besser aus aber zumindest nachvollziehbarer ;-)


    Lieben Gruß


    Phidias

    Ich habe aufgrund eines älteren Beitrages hier im Forum auch versucht das Konto nochmal neu zu Synchronisieren. Da erhielt ich diese Fehlermeldung:


    [Der Online-Zugang Ihres kontos konnte nicht erfolgreich eingerichtet werden: "Verarbeitung nicht möglich. Scraper nicht mehr aktuell, Update erforderlich. [The XPath "//form[.//span='Anmeldung zum Internet-Banking']" failed to select a node.]"


    Ich harre der Dinge, die der Herr Update so bringen möge :)


    Immer noch ein schönes Wochenende wünschende Grüße


    Phidias

    Ging bei mir gestern zunächst auch nicht. Heute hat es funktioniert (eventuell hat der Rechnerneustart das bewirkt). Also probiere den Abruf einfach noch einmal.

    Hätte mich gefreut aber selbst heute nach Neustart und nächtlicher Rekonvaleszenz des Rechners/Programms funktioniert es leider immer noch nicht. Ich habe ein neues Ticket erstellt mit dem Verweis auf das bereits installierte PreRelease.


    Lieben Gruß und schönes Wochenende


    Phidias

    Vielen Dank für eure Warnungen!
    Ich war seinerzeit Nutzer von MG 2007 und bin zeitweise auf das ungeliebte Starmoney umgestiegen. Grund war einzig und alleine, dass MG die Unterstützung von DKB-Visa Karten nicht realisieren konnte bzw. wollte. Die Gründe hierfür sind von mir durchaus nachvollziehbar, um dies nicht in einen "DKB-Visa-Beitrag" ausarten zu lassen.


    Nunmehr, nachdem MG die DKB-VISA Konten unterstützt, wollte ich zu der ansprechenderen sowie umfangreicheren Oberfläche und Funktionalität von MG zurückkehren. Nach 30 Tagen Nutzung der Probeversion war ich eigentlich überzeugt und kurz davor, die Stick-Version zu kaufen. Die o. g. und sehr schön geschilderten Knebelmethoden seitens Buhl haben den Ausschlag gegeben, dass ich mich nunmehr lieber mit der Not zufrieden gebe als mich dem Elend zu verschreiben. Insbesondere die durch geschickte Verbalakrobatik unter dem Namen "Aktualitätsgarantie" kaschierte Zwangsbindung lässt mich an der Seriosität der Fa. Buhl zweifeln und lässt wohl nicht zu, dass man einen sehr intimen Zweig des privaten Lebens - nämlich das Finanzwesen - in die Hände eines solchen Unternehmens legt.
    Unabhängig davon, wäre in der Schnelllebigkeit des Softwaremarktes ohnehin ein Softwareupdate von Seiten der überzeugten Anwender alle zwei Jahre gegeben und von daher kann ich dieses - ausschließlich auf Gewinn abzielende ohne Rücksicht auf Verbraucherinteressen abgestellte - Marktinstrument der "Aktualitätsgarantie" nicht nachvollziehen.
    Mal auf den Putz hauende Grüße


    Phidias