Beiträge von rih

    Zitat

    Ich muss mal hier nach haken, wie kann ich ein Sachwertdepot(Gold) anlegen, mit der Möglichkeit das der aktuelle Kurs über og Wertpapierkennung abruft?

    Ich habe eben die Gold-Kursaktualisierung entsprechend Billy's Vorschlag umgesetzt. Du musst zuerst in der Wertpapierverwaltung das Wertpapier Gold mit der WKN 965515 anlegen. Danach legst Du ein neues Offline-Depotkonto an (kein Sachwertkonto!). Benennst es z.B. mit Goldbestand. Bankname usw. lässt Du leer. Darin erfasst Du nun Deine Goldkäufe. Statt der Stückzahl gibst Du aber Dein Goldgewicht in Feinunzen und den Kaufpreis in Euro an. Wenn Du nun Deine Konten aktualisierst, wird auch der Wert Deines Gold-Depotkontos aktualisiert.

    Ich weiß allerdings nicht, ob die Aktualisierung auch ohne ein Wertpapier-Kursabo von Buhl geht, Denke mal eher nicht.

    Ja, sieht so aus, daß ich mich mal wieder in den Versionsnummer verfranst habe

    Schade, wäre die einfachere Lösung gewesen.

    Aber wie auch immer: hast Du eigentlich Umlaute in Benutzername oder Kennwort drin?

    Nein. Hatte einen Umlaut in der Sicherheitsfrage bzw. Antwort. Eine neue Antwort ohne Umlaut änderte aber auch nichts an der Problematik.

    Ich würde aber mal ein Ticket beim Support einreichen, hier kommen wir vermutlich nicht weiter.

    Ich werde zuerst Deinen Vorschlag mit der Neuinstallation von MG versuchen. Wenn der BoS-Zugang bei Dir und anderen funktioniert, dann muss es doch auch bei mir gehen. Kann eigentlich kein Rechner- oder sonstiges Software-Problem sein. Vermutlich ist irgendwann bei einem Buhl-Update etwas schief gegangen.


    Was mich noch wundert ist, dass der BoS-Zugang schon etwas besonderes zu sein scheint: in der HBCI-Kontaktübersicht ist das bei mir der einzige Kontakt, bei dem hinter der ID in Klammer (BuhlKernel) steht. Bei allen anderen, abgesehen von den Punktekonten, steht (DDBAC). Gibt es da eine Erklärung dafür?

    Was hast Du denn unter Einstellungen -> Programmeinstellungen -> Updates -> Onlinebanking-Updates festgelegt?

    Steht alles auf automatisch und auf alle Zugänge aktualisieren. Wenn ich die Updateprüfung manuell anstoße, sollte es doch aber eigentlich egal sein, was hier eingestellt ist?

    Werden denn die Updatepfade korrekt erkannt und war MG beim Update geschlossen?

    Beides mal ja. Das Updater-Fenster bei mir sieht inhaltlich haargenau gleich aus wie Dein Screenshot in Deiner vorherigen Antwort.

    Nein, der ist immer gleich. Nur die Exe dahinter wird von Buhl ausgetauscht.

    Fragen: in Deinem Screenshot wird in der Titelzeile auch "nur" die 5.0.0.53 angezeigt? Ich gehe davon aus, dass diese Anzeige die LT-Kernelversion ist. Hast Du zum Erstellen des Screenshots die aktuelle LT-Prerelease-Version genommen?
    Gibt es vielleicht diese Prerelease-Version 5.0.1.57 offiziell gar nicht? Wenn doch, nochmal die Frage: wo bekomme ich die her?

    Hallo Billy,
    danke für den Hinweis bezüglich dem veralteten LetsTrade-Kernel. Leider wird mir kein Update der Onlinebanking-Komponenten angeboten. Die Updateprüfung behauptet, es sei alles aktuell.
    Also habe ich die LT5Prerelease.exe über Deinen Link heruntergeladen und gestartet. Läuft glaube ich ohne Fehlermeldung durch, geht aber zu schnell um das sicher sagen zu können und das Fenster geht wieder zu. Allerdings bewirkt das Update rein gar nichts. Die Info zeigt mir immer noch die 5.0.0.53 an.
    Sorry, kann es sein, dass Dein Link falsch ist? Die Titelzeile sowie auch die Datei-Eigenschaften zeigen die 5.0.0.53 an. Wie komme ich an das Prerelease 5.0.1.57?

    Bitte um Entschuldigung wegen dem missglückten Nachtrag. Hier nochmal als Antwort:


    MG 365, Version 21.4.0.284, LetsTrade-Kernel 5.00.53
    In einem testweise neu angelegten Tresor erscheint zwar der BOF-Eintrag, die Kontoabfrage schlägt jedoch nach wie vor fehl: Unerwartestes Zeichen "ae". Die beiden Buchstaben sind aber zusammenhängend dargestellt. Was ist da los? Funktioniert denn die BOF-Kontoabfrage bei jemand korrekt?

    Ich bitte um Hilfe bei der Einrichtung der Kontoabfrage meines Tagesgeldkontos bei der BOF mittels PIN/TAN Web. Die Umstellung von Offline auf PIN/TAN Web funktioniert problemlos mit der Meldung am Ende, der Zugang sei erfolgreich eingerichtet. Auch die Synchronisierung läuft nach Eingabe der Sicherheitsfrage fehlerfrei durch. Führe ich jedoch eine Umsatz- oder Saldenabfrage durch, dann bekomme ich nach Eingabe der Sicherheitsfrage die Fehlermeldung, dass das Kennwort oder die Sicherheitsfrage nicht korrekt sei.
    Kann es sein, dass der entsprechende Eintrag im Datentresor fehlerhaft ist? Leider finde ich jedoch keinen Eintrag. Wenn ich trotzdem im Menue Datentresor -> Konto aus DT entfernen auswähle, dann kommt die Meldung: Konto konnte nicht entfernt werden. Wähle ich Konto in DT übernehmen, dann kommt die Meldung: Konto existiert bereits im Datentresor. Finden kann ich das BOF-Konto im DT aber wie schon geschrieben nicht. Wie soll ich zur Behebung des Fehlers vorgehen?

    Bei mir klappte der Kontozugriff auch schon vor dem Update. Allerdings wird bei der Umsatzabfrage derGesamt-Depotbestand eines Depotwertes zurück gemeldet. Ich hatte gehofft, dass mit dem Update nun auch die einzelnen Unterkonten abgefragt werden können. Habe verschiedene Tests durchgeführt, leider ohne Erfolg. Weiß jemand, ob und wie die Abfrage der Unterkonten funktioniert?

    Hallo,
    bereits letzten Freitag bekam ich vom Buhl Support Team per Email einen Link für ein Vorab-Update. Nach Installation der entsprechenden LTPreRelease.exe funktionierte die Abfrage der Schwäbisch Hall-Konten einwandfrei und die Kontostände passten auch wieder.
    Eventuell kann Dirk den Link hier posten, nachdem er ihn in Erfahrung gebracht hat. Ich weiß nicht, ob ich den Link selbst posten darf.

    Hallo,
    habe eben bei mir haargenau das gleiche Problem festgestellt: die Umsätze wurden in MG eingelesen und korrekt aufsummiert, doch der Banksaldo weicht ab. Die Differenz entspricht genau den neuen Umsätzen. Dies tritt bei allen meinen Schwäbisch Hall Bausparkonten auf. Eine Kontoprüfung blieb ohne Erfolg. Verstehe es nicht. Hat das vielleicht mit der Wertstellung zu tun, die eventuell auf den 3.1.2011 datiert ist? Auf der BSH Webseite wird aber schon der neue Kontostand angezeigt.

    Hallo,
    das Thema Tagesgeld-Kontostandsabfrage kann als erledigt markiert werden. Habe heute eine LTPreRelease.exe vom Buhl-Kundenservice bekommen, welche das Problem beseitigt hat.
    Leider bekommt man bezüglich der Ursache oder Grund des Problems keine Details mitgeteilt. Mir ist auch schleierhaft, wieso nur ich das Problem hatte und andere nicht. Hoffe, dass die anderen nun keine Probleme mit der Abfrage ihres Poba Tagesgeldkontos bekommen, falls das Update allgemein eingeführt wird :)

    Sorry für das Thread Hijacking. Kommt nicht wieder vor.
    Das hatte ich bereits geschrieben:
    Bei mir funktioniert die Online-Abfrage des Poba Tagesgeldkontos auch schon seit einigen Tagen nicht mehr. Sie läuft zwar fehlerfrei durch, doch alter und neuer Kontostand sind gleich Null. Was natürlich nicht stimmt.
    Anfangs vermutete ich, dass die Postbank mal wieder etwas am Zugang geändert hat. Aber das Problem scheint ja nur bei mir zu bestehen. Wüsste allerdings nicht, durch was das verursacht worden sein soll.
    Was ich bis jetzt versucht habe (z.Teil Vorschläge von Jürgen):
    1. Neuermittlung der Kontoart -> keine Änderung.
    2. Kontoprüfung -> alter Kontostand i.O., neuer = Null. Nach nächster Umsatzabfrage beides wieder Null.
    3. Nur Saldoabfrage -> Verhalten wie bei der Kontoprüfung.
    Was kann ich noch tun? Nur Saldoabfrage ist nicht die gewünschte Lösung. Bis vor kurzem funktionierte die Umsatzabfrage doch noch.


    Gruß
    Hans

    Hallo,


    bei mir funktioniert die Online-Abfrage des Poba Tagesgeldkontos auch schon seit einigen Tagen nicht mehr. Sie läuft zwar fehlerfrei durch, doch alter und neuer Kontostand sind gleich null. Was natürlich nicht stimmt.
    Die oben von Jürgen vorgeschlagene Neuermittlung der Kontoart habe ich schon gemacht. Keine Änderung. Die Rückmeldung des Programms ist im angehängten Bild zu sehen. Hat dazu jemand eine Idee? Ansonsten muß ich mich wohl an Buhl wenden.


    Gruß
    Hans

    Hallo Jürgen,


    danke für Deine wie immer ausführlichen und verständlichen Erklärungen.
    Habe mich nun auf den Postbank-Seiten in die Thematik eingelesen und informiert. Allerdings bin ich dabei auch unter Fragen und Antworten auf folgendes gestoßen:
    >>>>>
    Funktioniert das chipTAN comfort-Verfahren mit einer Banking-Software?
    Nein, da Softwareprodukte (bspw. StarMoney, Wiso, etc.) das HBCI-Verfahren nutzen, welches noch nicht unterstützt wird.


    Welche Verfahren werden nicht unterstützt?
    Postbank direkt wird das chipTAN comfort-Verfahren nicht unterstützen. HBCI, Buchungen zu Western Union, myBHW, giropay und das Online-Brokerage werden erst zu einem späteren Zeitpunkt mit dem chipTAN comfort-Verfahren ausgestattet.
    <<<<<


    Der Postbank-Kontozugriff aus Mein Geld läuft doch über HBCI? Muss ich nun eine andere Zugangsart einstellen oder wie funktioniert das bei Dir?


    Gruß
    Hans

    Nun habe ich ein neues Problem: habe mehrere Bausparverträge. Die Abfrage der Verträge xxxxxxxC07, ...C08, ...C09 funktioniert. Die Abfrage von ...C10 und ...C11 funktioniert nicht. Fehlermeldung: Umsatzabfrage (Bausparkonto C10). Bei der Verarbeitung ist ein Fehler aufgetreten. Das Objekt mit Nullwert muss einen Wert haben. Beim C11 dasselbe Problem. Kommt der Parser mit Vertragsnummern gleich / größer 10 nicht klar?
    Hat da jemand eine Idee dazu? Der Log sagt u.a.: [23.03.2010 22:08:12]: * EJPEG, JPEG-Fehler #53 *(*V11.1.0.45,0030BFE2 ,0031847E *)*