Beiträge von MCE09

    Hallo,
    zunächst vielen Dank für die Antworten. Anbei die gewünschten Screenshots und folgende Bemerkungen:


    • Die Kind-Krank Zeiten wurden korrekt erfasst und gemäß der Bescheinigung der Krankenkasse angegeben
    • Sofern die Summe unter Punkt 15 der Lohnsteuerbescheinigung <1 Euro ist, wird die Fehlermeldung angzeigt
    • Sofern die Summe unter Punkt 15 der Lohnsteuerbescheinigung =>1Euro ist, wird die Fehlermeldung nicht angezeigt.


    Die Screens haben folgende Reihenfolge
    1. Fehlermeldung
    2. Lohnersatzleistungen
    3. Lohnsteuerbescheinigung

    Hallo,


    auf meiner Lohnsteuerkarte für 2013 steht unter Punkt 15 (Kurzarbeitergeld, usw.) der Betrag von 0,93 Euro, den ich auch in das Programm übernommen habe. Insgesamt ist mir der Betrag schleierhaft, da ich keine Ersatzleistungen erhalten hatte. Ich war Anfang 2012 in Mutterschutz und anschließend bis März in Elternzeit, wobei das Elterngeld bis Jan. 2013 lief.
    Die Eingabeprüfung bringt mir nun folgenden Fehler:
    "Ersatzleistungen und Angaben bei Nichtbeschäftigung"
    Bei den Lohnersatzleistungen (lt. Lohnsteuerbescheinigung) wurde die Art der Leistung angegeben, die Höhe der Leistung wurde jedoch nicht erklärt. Elster meldet diesen Fehler in Zusammenhang mit dem fehlenden Wert im Feld Lohnersatzleistungen (lt. Lohnsteuerbescheinigung): Beschreibung.


    Sorry, aber was soll ich mit dieser Meldung anfangen. Als Lohnersatzleistungen habe ich nur ein paar Tage Kind krank. Welches Feld "Beschreibung" ist gemeint? Dieses gibt es im Programm meiner Ansicht nicht.


    Für Tipps bin ich echt dankbar.

    Hallo,


    ich verwalte meine Konten über Wiso Mein Geld und importiere sie in das Sparbuch. Für Bankkonten ist das kein Problem. Jetzt habe ich ein Paypal Konto in Mein Geld eingerichtet und kann dieses auch abfragen. Nur stellt sich mir die Frage, wie ich den Import in das Sparbuch hinbekommen kann. Schließlich hat Paypal ja keine BLZ und keine Kontonummer, sondern nur eine Mailadresse. Ich habe schon einen Versuch unternommen, jedoch bekomme ich dann von Sparbuch mitgeteilt, dass das entsprechende Konto nicht gefunden wurde.


    Kann jemand Hilfestellung geben?

    Hallo,


    ich habe meine Daten aus Wiso Sparbuch 2008 übernommen. Meine Frau und ich haben die Art der Zusammenveranlagung gewählt. Im Punkt "Allgemeine Ausgaben / Kirchensteuer/In 2008 erhaltene Zahlungen" wurde bei mir automatisch ein Betrag von 82,15 Euro eingetragen.
    Auf der gleichen Seite wurde bei meiner Frau eine Nachzahlung in Höhe von 35,88 eingetragen.
    Zieht man die Summen ab, kommt man 46,27. Allerdings ist auf dem Steuerbescheid 46,36 ausgewiesen.
    Dazu habe ich 3 Fragen:
    1.) Woher kommen die Zahlen? Da wir Zusammenveranlagung gewählt haben, steht auf dem Steuerbescheid nur eine Zahl, nämlich 46,36. Mir ist unklar, warum ich eine höhere Steuererstattung als die tatsächliche bekomme und meine Frau eine Nachzahlung leisten muss. Also ich würde es schon gern nachvollziehen können.


    2.) Wie kommt die Abweichung zwischen Steuerbescheid und Programm zustande. Im 2008er Sparbuch wurde der Steuerbescheid korrekt abgeholt. Gibt es also einen Fehler in der Datenübernahme?


    3.) Wie gebe ich es richtig an? ICh würde den Betrag aus dem Steuerbescheid eingeben und einen von beiden Partnern zuordnen. Geht das so einfach?


    Vielen Dank

    Hallo,


    ich habe in 2008 einige Dienstreisen ins Ausland getätigt, wo auch Rechnungen für Geschäftsessen angefallen sind. Diese hat mir der AG allerdings nicht erstattet. Daher meine Frage, ob ich sie in der Steuererklärung unter Dienstreisen angeben kann oder ob diese bereits durch die Verpflegungspauschale abgegolten sind.


    Außerdem die Frage, wo man sie in WISO Sparbuch einträgt? Sind das dann Sonstige Reisenebenkosten?


    Vielen Dank

    Zunächst vielen Dank für die Antwort.
    Aber als was muss es abgesetzt werden (in Wiso Sparbuch 2009). Als Peripheriegerät oder als geringwertiges Gut?



    Vielen Dankl

    Hallo,


    ich bin in der IT Branche tätig und nutze meinen Drucker beruflich. Letztes Jahr hatte ich Kosten für neue Toner und eine neue Photoeinheit, die ich selbst gewechselt habe. Es handelt sich also um reine Materialkosten, die ich gern in der Steuererklärung angeben würde.


    Die Steuererklärung mache ich mit Wiso Sparbuch. Hier kann die Kosten allerdings nicht recht einordnen. Handelt es sich hierbei um Reparaturkosten und eher um ein geringwertiges Gut?


    Vielen Dank

    Hallo,


    ich bin in der IT Branche tätig und nutze daher meinen Internetanschluss und PC sowohl beruflich als auch privat.
    Nun habe ich mir letztes Jahr einen Scanner gekauft und mein DSL Modem ersetzen müssen. Beide Komponenten waren unter 100 Euro. Für mich stellt sich die Frage, wie ich diese in der Steuererklärung angeben muss.


    1.) Scanner
    Der ist ja eindeutig ein Peripheriegerät. Nur wird als auch als solches angegeben oder kann man die auch sofort als geringwertiges Wirtschaftsgut absetzen?


    2.) DSL Modem
    Das ist ja in dem Sinne kein Peripheriegerät. Hier ist mir völlig unklar, wo man sowas angeben muss.


    Vielen Dank