Beiträge von Maui19a

    Hallo,


    musste längere Zeit keine Rechnung mehr erstellen. Hatte im Schlusstext der Rechnung u.a. zwei Variablen eingefügt ( <LASTSCHRIFT BETRAG> und <LASTSCHRIFT DATUM> .


    Nun habe ich eine neue Rechnung erstellt, aber wo sind die Variablen hin. Der Variablentext wird zwar angezeigt, aber nicht die Umsetzung dieser beiden Variablen. Kann diese auch nicht neu einfügen.



    Wo sind sie hin.?



    Schöne Grüße
    Christian

    Hallo,
    Unser Verein hat zwei Onlinekonten bei der Sparkasse MK. Ein Giro- und ein Tagesgeldkonto. Überweisungen von Giro auf Tagesgeld stellen kein Problem dar.


    Nun ist mir aber aufgefallen, dass offensichtlich die Sparkasse etwas umgestellt hat. Bisher konnte ich ebenso vom Tagesgeldkonto auf das berechtigte Girokonto überweisen. Nun geht das im Programm nicht mehr.


    Rückfragen bei der Sparkasse ergaben, dass dies über das Onlinebanking der Sparkasse als Umbuchung erfolgen kann. Ich muss mich also über das Internetbanking der Sparkasse einloggen, um dann dort die Umbuchung auszuführen. Eine Umbuchung mittels MV ist offensichtlich nicht möglich.
    Ich kann zwar eine Überweisung erstellen. Im Onlinedialog erhalte ich aber nur die Möglichkeit, die Überweisung zu verarbeiten (was nur Programm intern geschieht), aber nicht auszuführen, was dann online geschehen würde.


    Wird es da eine Anpassung geben.


    Wie gesagt, die ganzen letzten Jahre funktionierte dies. Scheint wohl eine Umstellung der Sparkasse zu sein.


    Schöne Grüße
    Christian

    Wenn das zuviel ist, vielleicht, weil den Betreuer die Bankdaten nichts angehen,
    wäre es wohl am schnellsten, die Daten eben per Hand ins Mailprogramm einzutragen.
    Nicht immer sind Automatismen die schnellste, einfachste oder sinnvollste Alternative.


    Gerade wenn es sich nur um einen einzigen Datensatz handelt.


    Ansonten evtl. noch die Adresstabellenansicht nehmen und die entsprechenden Felder anzeigen lassen.
    Diese dann per Screenshot in die Mail einfügen.


    Aber das finde ich fast noch umständlicher als alles andere.


    Evtl. auch noch über Datei/Export/Mitglieder die Daten in z.B. Excel exportieren.
    Da kann man dann auch die verschiedenen "Felder" auswählen.


    In Excel dann auf die "überschrift" klicken. Dort dann über einen Filter den oder die entsprechenden Datensätze/Mitglieder (z.B. über den nachnamen) filtern.


    Diese Datei dann per Mail über "Datei/Senden an/ als Anlage" (kann je nach Programmversion MSOffice anders funktionieren , z.B. 2013 über Datei/Freigeben/Mail/senden an") auswählen. und Tschüss mit der Datei.

    Hallo,
    kann ich ein bestimmtes Datum zur Ausführung der SEPA-Lastschriften an die Bank/Banken vorgeben.
    Oder kann ich dies nur über die Händelung der Vorlaufzeiten zu SEPA erledigen, indem ich genau den z.B. 14. Tag vor gewünschtem Ausführungstermin nehme.


    Ich hoffe, ich hab es verständlich ausgdrückt.

    Hallo,
    wo kann ich die für die SEPA-Lastschrift notwendigen Daten im Verwendungszweck eintragen.
    Gem. Handbuch sollte dies hier möglich sein:


    Damit Ihre Mitglieder aus Ihren Lastschriften alle
    erforderlichen Informationen entnehmen können,
    hinterlegen Sie unter „Stammdaten“ - „Zahlungsbedingungen“
    - „Lastschriftverfahren“ im Feld
    „Verwendungszweck SEPA“ Ihre Gläubiger-ID und die
    Mandatsreferenz


    In der Mandatsliste (bei der automatischen Erzeugung) wird ein Mandat für das minderjährige Kind (wozu?) und für die Mutter erzeugt.


    Das habe ich mich gerade auch gefragt und nach einer Ursache gesucht. Weil, es nicht bei allen derartigen Kombinationen so war. Auch wurden in der Mitgliederliste Kontonummern z.B. für die Kinder angezeigt.
    Lösung:
    Hier waren zunächst bei den Kindern oder Nichtzahlern Kontodaten eingepflegt und erst nachträglich der "andere Zahler" ausgewählt worden. Die alte Bankverbindung wurde allerdings nicht gelöscht, sondern nur deaktiviert.
    Gleiches gilt, wenn z.B. zwei getrennte Mitglieder "sich finden" und dann von einem gemeinsamen Konto den Beitrag einziehen lassen. Ohne Löschen der nicht mehr erforderlichen Bankdaten, werden die Mandate entsprechend erstellt.

    Das Problem der abweichenden Kontoinhaber stellt sich bei mir auch.


    Hallo,
    abweichende Kontoinhaber habe ich bisher auch immer separat erfasst, z.B. als Kontakt und dann die Zurordnung dazu als zahlender Kontakt eingetragen.
    Insbesondere auch wichtig, da es ja auch mal wichtig sein kann,mit dem Kontoinhaber in Kontakt zu treten.
    Wäre evtl. auch ein Lösung für Euch.
    Ich denke, so viele unterschiedliche Kontoinhaber wird es nicht geben.


    Drei Jahre Gültigkeit, solange es nicht genutzt wird. Bei Nichtbenutzung für drei Jahre verfällt es.
    Bei Nutzung, soweit ich weiß, neue drei Jahre.

    Wenn das Update mit dem Download angestoßen wird und der Download komplett durchgeführt wurde, kann man ein Update nicht mehr unterbinden, ohne dass das Weiterarbeiten mit MV2010 möglich ist.


    Abbruch des Updates nach dem Download ist zwar möglich. Beim Starten des Programms wird dann aber immer das Update durchgeführt.
    Sollte man die Sicherung vergessen haben, und diese später nachholen wollen, ist diese nicht mehr möglich.


    Die Möglichkeit eines späteren Updates sollte angeboten werden.



    Christian

    Bei der Datensicherung wird eine vorhergehende Datensicherung überschrieben.
    Das Ganze sogar ohne Nachfrage. Es wird lediglich nach dem Ordner gefragt.
    Die Speicherung verschiedener Sicherungsversionen geht z.Zt. nur über manuelles Umbenennen der alten Sicherung über den Explorer VOR der Durchführung der Sicherung.


    Das dürfte aus meiner Sicht nicht sein.


    Vorschlag:
    Sicherung mit automatischer Datumsspeicherung/-angabe


    oder
    nachfragen vor dem Überschreiben


    oder
    Dialogfeld zur Eingabe des Sicherungsnamens


    oder
    Speicherung bis zu fünf oder zehn verschiedener Sicherungsversionen



    Hier sollte schnellstens ein Update duchgeführt werden
    Christian

    Hallo,
    es hat bei mir einige Umsatzrückgaben bei Beitragseinzügen gegeben. Diese Rückgaben habe ich als "Zahlung an Mitglied" mit der entsprechenden Rechnungszuordnung kategoriesiert. So steht es dann bei Aufruf der einzelnen Buchung.
    Die Rechnung wurde somit wieder auf Status "offen" gesetzt.


    In der Kontoblattansicht steht jedoch "Zahlung von Mitglied".
    Bringt einen ganz schön ins Grübeln. Ok. Ich habe jetzt das System verstanden. Später bei der Kassenprüfung jedoch wird es problematisch, diese Buchungen zu erläutern. Kann man nur sagen "Programmfehler".


    Gruß
    Christian

    Hallo,
    unter dem o.g. Menü werden Rechnungen aus meiner Sicht falsch zusammengefasst.
    Hier werden unter den entsprechenden Kategorien auch Rechnungen hinzugenommen, die nicht in diese Kategorie fallen.
    Dies trifft dann ein, wenn das "falsche"Mitglied nicht Selbstzahler ist, sondern "Zahler ist anderes Mitglied" ausgewählt ist.
    Alle Rechnungen werden dann dem "anderen Mitglied" zugeordnet.
    Rein faktisch ist dies möglicherweise richtig, da die Rechnung ja an das andere Mitglied geht. Es bringt aber diese Auswertung gehörig durcheinander. Richtig wäre, wenn die Rechnungen wirklich nach Kategorien ausgewertet werden und nicht nach dem Rechnungsempfänger.


    Gruß
    Christian Schulte

    Hallo,
    ich habe genau das gleiche Problem. Die Bank hat die Aufträge gesplittet, offensichtlich auf Grund unterschiedlicher Valuta bei unterschiedlichen Banken.


    Nun die Frage halt, wie bekomme ich eine betriebsrelevante Zahlung dazu, auch als betriebsrelevant zu zählen.
    Man müsste nun zumindest einzeln die Beitragsrechnungen zuweisen können.


    Am Besten natürlich, in dem man ähnlich der Massenänderung die entsprechenden Buchungen summenmäßig passend in "einem Rutsch" den Kontobuchungen zuweist.


    Falls jemand aus dem Support eine andere Lösung hat, her damit.
    Zu sagen, dass kann das Programm nicht, ist nicht in Ordnung und schon gar nicht für BUHL :thumbdown: .


    Gruß

    Hallo,
    Zum 31.12.2009 hat ein Mitglied gekündigt. Dies habe ich auch so unter dem Mitglied eingetragen.
    Wird diese Kündigung automatisch bei der Lastschriftberechnung der Beiträge für 2010 berücksichtigt oder muss ich noch manuell etwas weiteres änder?
    Gruß
    Christian