Beiträge von OBents

    Moin,


    ich nutze schon seit September 2019 als einer der ersten die neue eBay Zahlungsabwicklung. Ich habe die Verkäufe bisher über das Verrechnungskonto gebucht und zwischendurch überschlage ich einmal die Auszahlungen mit den Verkäufen. Eigentlich passt alles bisher und es wurden auch nie irgendwelche Zahlungen nicht ausgezahlt außer Rücksendungen. Natürlich wäre es schön hier ein eigenständiges Modul zu haben um alles vergleichen zu können aber da hab ich wenig Hoffnung das wir das bekommen. Auch ein Vergleich mittels der CSV Dateien wäre durch aus möglich wenn jemand Fit in Excel ist.

    Wir sind heute auch "Opfer" eines Updates geworden, Mitarbeiter sollte nur schnell zwei Angebote raussuchen und schon war es geschehen. Zum Glück hatte ich ein Backup. Durch das Update funktionierte die gesamte Bestellabwicklung über eBay nicht mehr (Artikelzuordnung) mich grault es schon vor dem 01.07.


    Wir sind auch auf der suche nach einer alternative da es so nun wirklich nicht mehr weiter geht, ständig neue Fehler oder alte Fehler die wieder reingepatch werden, zudem die vielen Fehler in den Steuer Formularen.


    Ich nutze MB nun schon über 10 Jahre und gefühlt wird es jedes Jahr schlimmer anstatt besser.

    Hallo,


    habe nun mehrfach bei Buhl nachgehackt, aber anscheint kann oder besser gesagt will man das Problem nicht verstehen. Das ganze wird auf eine Fehlerhafte Einstellung zurückgeführt.


    Da ich die letzten Woche öfters dies Problem hatte hier nochmal der Zusammenhang:


    Kunde führt erste Bestellung aus, Stammdaten werden angelegt

    Kunde wünscht Änderung der Stammdaten

    Kunde führt eine 2. Bestellung aus. MB merkt das der Kunde schon angelegt ist und ändert alle vorhanden Stammdaten auf die von eBay übertragenen, ohne jegliche weitere Bestätigung. Witziger weise meckert er aber immer rum wenn die Daten Identisch sind und es keiner Bestätigung bedarf.


    Vielleicht kann das ganze ja so reproduziert werden.

    Moin,

    im Orgamaxforum wurde gerade eine Schnittstelle angeboten, die Shopify über die Webshopschnittstelle ermöglichen soll.

    Kannst Dich da ja mal einklinken.

    danke für den Tipp,

    Leider kommt da keine Antwort.


    Wie könnte es sonst funktionieren diese Bestellungen entweder zu übertragen oder Ansonsten Zahlungen ohne Rechnung in MB zu buchen?

    Hallo,


    ich habe leider öfters solche Konstellationen, nach vielen Rückfragen auch beim Finanzamt kam Folgendes heraus.


    Der Unternehmer aus China hat die Lieferschwelle überschritten und musste eine UST ID angeben. Oder aber was auch möglich ist, die UST ID ist Falsch bzw. irgendwo "geklaut" damit diese Weiter auf Amazon verkaufen können. Eine Prüfung der Deutschen UST ID ist nur schriftlich beim Bundenzentralamt für Steuern möglich.


    Hat folgenden Effekt. Du buchst den Brutto Betrag wie SAMM schon sagte und verzichtest auf die UST. Oder du versucht die Rechnung korrigieren zu lassen (Klappt manchmal). Diese Rechnungen die du bekommen hast sind für Privatkunden gedacht. Wenn du öfters bei Amazon bestellst empfehle ich dir ein Business Konto mit der Ust Sperre dann passiert dir das nicht nochmal ausversehen.

    Hallo Zusammen,


    hat jemand evtl. Erfahrung mit dem zusammenspiel von Shopify und Wiso Mein Büro?
    Insbesondere wegen des Bestellimports? Gibt es evtl. Zwischenschnittstellen etc.?


    Für den Fall das es keine Möglichkeit gibt wie würdet ihr Zahlungen etc. verbuchen?


    Gruß


    Olli

    Du eröffnest ein zusätzliches Bankkonto im Offline-Betrieb aber aktiv.

    Auf die Idee bin ich gar nicht gekommen, hatte nur als Online Konto gesucht.


    Da Transferwise kein Datenabruf zur Verfügung stellt fällt diese Variante des online Kontos weg.


    Ich möchte ungerne das Verrechnungskonto nutzen da dort bisher ausschließlich meine eBay Zahlungen eingehen (Neue Zahlungsabwicklung direkt über eBay) somit bleibt es schön übersichtlich und nachvollziehbar für mich. Wenn ich dort nun noch andere einnahmen/ausgaben drauf buche wird das ganze nicht mehr so übersichtlich sein.


    Irgendwie sollte/muss man ja das Verrechnungskonto ausgleichen. Wenn ich die Rechnungen die über Transferwise bezahlt wurden dann über das Verrechnungskonto zahle, aber das Geld nie vom Transferwise Konto runternehme steht das Geld immer im Verrechnungskonto.

    Hallo zusammen,


    ich habe folgendes Problem. Da ich derzeit viele Geschäfte mit Fremdwährungen mache habe ich ein Konto bei Transferwise. Dies ist aber kein "Normales" Bankkonto sondern eher so etwas wie PayPal nur sehr auf Währungsumtausch ausgelegt.


    Nun stehe ich vor dem Problem wie ich am besten die Zahlungen den Rechnungen zuordnen soll. Auf dem Verrechnungskonto würde ich das eher ungerne auch noch verbuchen da dort schon die ganzen e-Bay Rechnungen laufen. Ein extra Verrechnungskonto geht ja auch nicht da dies dann bei der Auswahl der Zahlung nicht zur Verfügung steht.


    Hat jemand ein guten Tipp für mich wie ich das ganze Lösen kann?

    Moin zusammen,


    folgender Sachverhalt:


    Kunde kauf über eBay Artikel, diese Bestellung importiere ich über die eBay Schnittstelle. Ein neues Kundenkonto wird angelegt.

    Der Kunde wünscht eine Änderung seiner Daten z.B. auf Firmenname (ist bei eBay leider direkt nicht möglich).


    Nach einiger Zeit bestellt der Kunde erneut bei uns. Aber nun springt die Dublettensuche nicht an (es wird nach e-Mail Adresse gesucht) und es wird ein neues Konto angelegt - wieder Daten ändert etc.


    Was mir noch aufgefallen ist das auch Daten der Bestandskunden ab und zu wieder geändert werden, sprich die eBay Schnittstelle ändert die zuvor eingegebenen Daten einfach ohne zu fragen.


    Ich dachte erst ich Bilde mir das ganze ein, aber nach 3 versuchen muss ich feststellen das es tatsächlich so ist.


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder Tipps?