Beiträge von Gründer09

    Kurz und knapp gefragt:


    Einzelunternehmer, fährt mit Privatfahrzueg einige Strecken für seine Unternehmung. Möchte 30 Cent pro gefahrenen Kilometer ansetzen und führt Fahrtenbuch hierzu.


    Frage: Welches EÜR & KASSE muss damit "bebucht" werden?

    Ich habe mal eine allgemeine Frage, da ich anscheinend irgendetwas falsch mache oder suche.


    Wie lautet die Emailadresse des Supports für EÜR & Kasse?


    Ich werde immer nur durch igrendwelche FAQs und sonstiges geschoben und finde keinen Kontaktansatz.


    Mich ärgert das alles hier ebenfalls enorm; habe keine Lust auf solche unnötige Zusatzarbeit!

    Natürlich will ich verstehen. Mir geht es in erster Linie darum, dass das Wirtschaftsgut, auch wenn es unter 150 Euro liegt, entsprechend der handelsrechtlichen Erfordernisse im Anlagegitter mit Zugang, Vollabschreibung und Abgang erfasst wird.


    Das muss dann wohl "manuell" geschehen.

    Hallo, vielen Dank für die rasche Antwort. Aber ich meinte nicht "was" buche ich, sonst "wie".


    Soll heißen, welchen Weg bzw. welche Schritte muss ich vornehmen, um ein GWG unter 150 Euro in der Software zu verbuchen und "sofort abzuschreiben".


    Beispielsweise kaufe ich ein Beschriftungsgerät für 100 Euro. Wie verbuche ich diesen Vorgang dann in EÜR & Kasse und schreibe das sofort ab.

    Hallo,


    entweder stehe ich auf dem Schlauch, oder ich finde es einfach nicht:


    Wie bucht Ihr in GWGs unter 150 Euro und schreibt diese dann sofort ab?


    Ja, das ist eigentlich die Frage; GWG-Pool buchen und Abschreiben... OK, das klappt, aber wie gehe ich unter 150 Euro vor?


    Das würde mich mal brennend interessieren.