Beiträge von timbi

    Hallo,


    leider hat bei mir die Synchronisation des Kontaktes (SSK München) keinen Erfolg gebracht. Ich kann weiterhin die Umsätze abfragen, jedoch keine Überweisungen tätigen; weder per chipTAN manuell noch per chipTAN optisch. Beides mal bekomme ich folgende Fehlermeldung.


    Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht? Ideen?


    Gruß, timbi

    Hallo,


    aktuell nutze ich noch die Version MG 2015 Prof. Klassik in einer VM auf einem Mac (kein support mehr seit dem 01.01.18). Die Version MG365 ist in einer VM bei mir extrem langsam und daher nicht nutzbar. Alle Versuche mit dem support, die Performance zu optimieren, waren bisher leider erfolglos.


    Die letzte Möglichkeit besteht darin, dass die MG2015 DB über die Jahre durch Abstürze etc. teilweise defekt ist/korrumpiert worden ist. Ich möchte aber ungern die Datei an den support im ersten Schritt zur Reparatur weitergeben.


    In:

    "https://www.buhl.de/wiso-software/forum/index.php?thread/36609-fehler-beim-%C3%B6ffnen-der-datenbank-edbengineerror/&pageNo=1"

    gibt es einen link auf ein Tool zum Reparieren der DB:

    "http://www.wiso-software.de/forum/index.php?page=Thread&postID=138747#post138747".

    Dieses würde ich gerne nutzen und danach versuchen, die Datei in MG365 importieren. Leider ist der link "tot". Leider steht dort auch nicht, wie das Tool heißt.


    Kann mir da jemand mit dem Namen des Tools weiterhelfen (oder ggf. auf ein neureres Werkzeug verweisen) und/oder hat Erfahrungen mit der eigenen Reparatur einer MG2015 Prof. Klassik DB.


    Danke und Grüße, timbi

    Hallo zusammen,


    anbei ein screenshot meiner GUI von MG365 im Bereich cash flow. Wie man erkennen kann, nehmen die Steuerungselemente einen sehr großen Teil des Bildschirms ein.


    Kann man diese Elemente ausblenden, in Anzahl verringern oder sonst irgendwie verändern, damit die Fläche für die Zahlen größer wird?


    Danke & Grüße, timbi

    Hallo,


    habe heute den Versuch unternommen, von MG 2015 Klassik auf MG 365 unter einer Mac OS VM (Parallels) umzusteigen. Die DB-Konvertierung läuft einwandfrei, und Performance ist inzwischen mehr als ausreichend und MG 365 somit sehr gut nutzbar. Leider kann ich nach dem Schließen der MG 365-DB diese reproduzierbar nicht mehr öffnen. Es erscheint die Fehlermeldung "Die angegebene Datei konnte nicht geöffnet werden." Ich habe bereits 'mal das Passwort zum Öffnen der Datei geändert. Keine Auswirkung. Auch beim Versuch des Startens direkt aus dem Win Explorer die gleiche Fehlermeldung.


    Ist dieses Verhalten bekannt?
    Hat jemand mal einen workaround/eine Lösung hinbekommen?


    Eine Vermutung meinerseits: Die Parallels-VM erzeugt ein "Netzlaufwerk", das MG 365 in die Irre führt. Aber - wie geschrieben - nur eine Vermutung meinerseits.


    Gruß, timbi

    Hallo,


    gibt es unter MG365 noch den aus der alten Version 2015 Klassik bekannten Vollbildmodus "Ansicht" --> "Vollbild"?


    Forensuche sowie die Hilfe in der MG365 geben dazu nichts her ...


    Danke und Gruß, timbi

    Hallo,


    ich will eine Regel für eine Splittbuchung mit festem und variablem Betrag anlegen, bekomme das aber zum Verreck... nicht hin.


    Beispiel: mtl. Eingang von Gehalt und Kindergeld in einem Buchungsvorgang: 3.000 EUR, d.h. aufgesplittet: 2.816 EUR Gehalt und 184 EUR Kindergeld. Die Gehaltshöhe variiert von Monat zu Monat: (var. Betrag); das KG ist immer gleich (fester Betrag)


    Wie muss ich die Regel erstellten, dass MG 2015 Klassik den variablen Anteil automatisch errechnet und den festen beibehält (beides inkl. Kategorienzuordnung "Gehalt" und "Kindergeld")


    Danke für einen Hinweis.


    Gruß timbi

    Hallo,


    weiß jemand, welche (funktionalen) Unterschiede es zwischen den Versionen MG 2013 (inkl. SEPA) und MG 2015 Klassik gibt? Haben es irgendwelche neuen Funktionen von der dot.Net Version in die MG 2015 Klassik geschafft? Ich kann zunächst nichts entdecken, die Buhl Hotline war ein wenig ratlos und auch hier im Forum ist nichts zu finden.


    Danke, timbi

    ja, geht:

    • Auswertung vollformatig öffenen durch Doppelklick innerhalb der Auswertung
    • linkes pull down Menü "Auswertung" öffnen
    • "Speichern unter" auswählen
    • neuen Namen "xxx" geben.
    • dann neuen Block einfügen.e
    • eigene Auswertung nach neuem Namen "xxx" durchsuchen
    • neuen Namen "xxx" auswählen
    • andere Auswertelogik eingeben
    • Fertig

    (Schnellanleitung ;) )

    Hallo billy,


    ja, es gibt alle Kursdaten. Verhalten ist bei mir reproduzierbar (auch nach Datenbankpflege & -reinigung).


    Aber es gibt noch einen anderen Ansatz (und ggf. neuer Thread): Bei der Suche nach der Lösung meiner Frage habe ich durch Hin- und Hervergleichen einen weiteren komischen Effekt: Wenn ich über "Auswertungen", "Vermögen" und dann "Aktuelles Gesamtvermögen" gehe, kann ich mir das Gesamtvermögen anzeigen lassen (und auch im Datum variieren). Dieses unterscheidet sich (heutiger Tag) aber vom Gesamtwert, den ich mir auf der Startseite über einen Standardblock anzeigen lasse. Und zwar unterscheiden sich alle Depotwerte, die Kontenwerte sind 100% identisch. Es gibt also wohl unterschiedliche Auswerteroutinen bei MG 2013 für Depots je nach Auswertelogik. Ich habe dort Unterschiede, wo ich einen "scraper" beim DDBAC banking habe. Ich habe den "Verdacht", dass nicht alle Depotfelder direkt durch den "scraper" ausgelesen oder durch die Werte des Kuraktualisierungsdienstes überschrieben werden, Bsp. DB Depot: Startseite 5000 €, Obige Auswertelogik: 7000€. Bizzar ... . Vielleicht ließe es sich damit erklären, dass Depotwerte je nach Auswertelogik anders ausgewertet werden (und somit auch eine möglich Erklärung für ganz obiges Problem).


    Grüße, timbi