Beiträge von karlimera

    Ich kann Dir Deine Fragen nicht beantworten, möchte aber doch dringend bitten, daß Du die Thementitel nicht so allgemein und nichtssagend hältst - "... und jede Menge Fragen" müllen nur die Themenliste zu und werden potentielle Hilfesteller nicht gerade anlocken. Mal von der Übersichtlichkeit des Forums ganz zu schweigen.

    Vielen Dank! Da fühlt man sich ja gleich super aufgehoben :((((

    Hallo in die Runde,
    Ich Steige um von QuickBooks. Meine Buchungen sind soweit aktuell, dass ich jetzt alle Daten, sprich Eröffnungsbuchungen, anlegen könnte.


    In QB befinden sich nun noch 10 Eingangsrechnungen auf dem Verbindlichkeitenkonto. Was mache ich jetzt mit diesen Rechnungen in WISO ? Steuerlich sind sie in der Umstzsteuervoranmeldung September bereits berücksichtigt. Ich bin gerade echt unsicher.


    Buche ich eine Eingangsrechnung in WISO erst, wenn die Bankzahlung läuft? Fragen über Fragen


    Gruß ute

    ...das ganze müsste bei der regelmässig durchzuführenden Eichung des Wärmemengenzählers auffallen oder bzw. schon aufgefallen sein.
    Fakt ist, dass du nur eine Messstelle hast (Wärmezähler) und einen Gesamtzähler Gas. Das darf nicht sein.
    Würde mich interessieren, ob du jemanden findest, der die Anlage eicht und abnimmt.


    Übrigens.....Warum kannst du das wohl unter Wiso Hausverwalter nicht einrichten. Das muss doch einen Grund haben.


    MfG Günter

    Günter ich habe nächste Woche einen Termin mit einer Fachfirma, die sich das Ganze anschaut.


    Leider kann ich am Wärmezähler nirgends sehen, wann die Eichzeit abläuft, aber ich gehe mittlerweile davon aus, dass sie bereits abgelaufen ist, denn dies ist z.b. bei den beiden Wasserzählern so. Unser Vorbesitzer hat uns nicht nur diesbezüglich einiges an Rätsel mitgegeben. Das Beste aber ist, die Ex-Frau des Vorbesitzers arbeitet bei einer Hausverwaltung und sollte es doch besser wissen. Auch der Monteur, der die vorhandenen Zähler eingebaut hat (leider wissen wir nicht wer das war, und können es auch anhand unserer Unterlagen nicht nachvollziehen) sollte doch wissen was er tut. Gott sei Dank haben wir eine sehr verständnisvolle Mieterin, mit der wir für das jahr 2009 sicher eine Lösung finden werden.

    Zitat

    1) Weil das so auch gesetzlich nicht zulässig ist. Wenn Wärmemengenzähler installiert werden, dann in allen Abrechnungsstellen. (Siehe Zeichnung)

    Das Ganze ist doch so von einem Fachbetrieb für Heizung und Sanitär installiert worden, und wurde auch von einer Hausverwaltung so abgerechnet. Da sollte man doch meinen, dass wenigstens einer von beiden hätte was sagen müssen, das es so nicht geht. Also ich kann das nicht glauben und werde mich da an anderer Stelle nochmals erkunden. Nichts für ungut Günter.

    Hallo,
    ich bin total am verzweifeln.


    Wir haben eine Einliegerwohnung in unserem Einfamilienhaus, hierfür wurden ein Kaltwasser- ein Warmwasser- und ein Wärmemengenzähler zur Abrechnung eingebaut.


    Unser Haus wird mittels Flüssiggas beheizt. Für die jährliche Gaslieferung erhalte ich vom Anbieter eine Gesamtabrechnung, die ich als Brennstoffkauf im Programm erfasst habe.


    Nun habe ich die Zählerstände der Einliegerwohnung und unseres Hauptgaszählers abgelesen und ebenfalls in der Software erfasst. Das sieht dann wie folgt aus:


    [Blockierte Grafik: http://img694.imageshack.us/img694/3817/a17580606.jpg]


    Jetzt stellt sich mir schon die erst Frage. Warum kann ich den Wärmemengenzähler nicht der Einliegerwohnung zuordnen, sondern nur dem gesamten Gebäude? Das ist doch total unlogisch.


    Und warum ist bei dem Wärmemengenzähler, dem Hauptgas- und Hauptwasserzähler kein Umlageschlüssel?


    Unter " Angaben zu Heizkostenabrechnung" habe ich folgendes eingetragen:
    [Blockierte Grafik: http://img697.imageshack.us/img697/9575/a27819321.jpg
    Wahrscheinlich ist die Angabe des HKV-Zählers bei den Verbrauchskosten für die Heizkosten falsch, denn die Daten des Wärmemengenzählers erscheinen nicht in der Heizkostenabrechnung. Wie auch, für den Wärmemengenzähler kann man ja keinen Umlageschlüsseleingeben. Folglich habe ich den auch hier für die Aufteilung der Heizkosten nicht auswählen können.


    Ich werde hier echt noch wahnsinnig.


    Schaut, so sieht die Heizkostenabrechnung für die Einliegerwohnung aus:
    [Blockierte Grafik: http://img189.imageshack.us/img189/2755/a38193430.jpg
    Ich hab auch keine Idee, wo das Programm die m³ Angabe für den Warmwasserverbrauch hernimmt. Auf jeden Fall nicht aus den Zählerwerten, die sind nämlich nicht mal halb so hoch.


    Hat jemand eine Idee?

    :fie: :fie: Warum muß Ich als Käufer die Marklergebüren bezahlen wenn ich keinen Markler beauftragt habe???? Und ich mir das Objekt selbst im Internet gesucht und selbst besichtigt habe(ohne Markler).Verkäufer beauftragte Makler. ?( :huh:

    Hattet du in irgendeiner Weise Kontakt mit dem Makler? Wenn ja, was genau. Hast du dem Makler etwas unterschrieben?


    Wenn du alles mit NEIN beantworten kannst, brauchst du auch keine Maklercourtage zu zahlen.

    Hallo Schubi,
    das geht mir auch so, und ich habe nur eine Einliegerwohnung mit 2 Wasser- und 1 Wärmemengenzähler abzurechnen. Alleine bis ich die Müllkosten angelegt hatte, so dass es jetzt richtig erscheint brauchte fast 2 Stunden.


    Derzeit kämpfe ich mit den Wasserzählern.


    Ach ja, von wegen Handbuch. Außer der CD habe ich nichts erhalten und die Hilfe im Programm ist wo wahnsinnig ausführlich, dass sie mir nicht weiterhilft.


    Wirklich super! :cursing:

    Hallo,
    da ich - fast - das gleiche Problem habe, hänge ich mich hier einfach mal hinten an.


    Wir haben ein Einfamiliehaus mit Einliegerwohnung. Für die Einliegerwohnung gibt es einen Wärmemengenzähler, ansonsten für das komplette Haus einen Gaszähler.


    Der Wärmemengenzähler lässt sich im Programm nicht auf die Einliegerwohnung buchen, sondern nur auf die gesamte Einheit. Das ist doch vollkommen unlogisch!