Beiträge von Numbercruncher

    Danke Franco!


    ging ja furchtbar fix, leider hab's irgendwie geahnt, dass diese Antwort kommt.


    Wenn ich in den "abweichenden Artikeldaten" den Preis 0 hinterlege und im Artikel gleichzeitig einen Mindestpreis von x angeben erscheint bei Aufruf des Artikels im Vorgang sinngemäß als POPUP mit einem Pling:


    Sie haben eine Preis unter dem Mindestpreis angegeben, wollen Sie den Mindestpreis hier eintragen.....


    Wenn es sich programmtechnisch kreieren lässt, dass statt dieses Textes ein Text kommt wie z.B. Dieser Artikel ist hier nicht zugelassen..... wäre ja der Fisch geputzt. Gibt's da vielleicht 'ne Möglichkeit.


    Und weitergesponnen: Klickt man im Vorgang im Register Positionen auf Artikelnummer öffnet sich unter dem Eingabefeld eine Box mit den Spalten Art.-Nr., Suchbezeichnung und Kurzbezeichnung 1. Ist man möglicherweise in der Lage diese Ansicht um einige Spalten des Artikelstamms zu erweitern. Zum Beispiel um abweichende Artikeldaten und dem zu gehörigen Infofeld, in dem man die entsprechende "Zulassung" vermerkt.


    Ich habe mir auch mal im Layoutgestalter diverse Listen mit Abfrageeinstellungen programmiert. Lässt sich sowas auch bei der "normalen" Eingabetätigkeit basteln?


    Ich fürchte dass ich die Antwort schon kenne, aber die Hoffnung stirbt zuletzt......



    Gruß


    Numbercruncher

    Hallo an alle, die virtuos mit Artikel umgehen können,


    gibt es eine Möglichkeit bestimmte Artikel bestimmten Kunden zuzuordnen.


    Beispiel: Distribution von Kosmetikartikel. Kunden (Wiederverkäufer) des Distributors müssen für bestimmte Artikel autorisiert sein, d.h. werden bestimmte Kriterien erfüllt, so darf der Kunde einen bestimmten Artikel bestellen.


    Es gibt 100 Artikel. Der Kunde A darf Artikel 1, 2, 5, 10 und 25 kaufen; Kunde B Artikel 1,8,10, 40 und 42 kaufen, usw.


    Mein Ziel ist es, beim Erfassen von Vorgängen Artikel sich nur aufrufen lassen, wenn selbiger für den Kunden "freigeschaltet" ist (oder bestimmte Warengruppen für den Kunden verfügbar sind).


    Hat irgendjemand eine Idee? Der Dank würde Euch ewig nach schleichen (und Euch doch nicht erreichen)



    Schönen Feiertag noch


    Numbercruncher


    Hallo Numbercruncher,


    "Rueckstand" automatisch augewiesen gibt es erst bei Buero + nicht bei Kaufmann
    eine Rueckstandsposition (auch bei Optional und Alternativ) sollte auch nicht wertmaessig in einer Rechnung erfasst werden, da diese noch nicht geliefert ist.


    "Teillieferung" gibt es in Buero+, da hatte ich mich vertan. Ich wuerde "Teillieferung" auch nicht als Positonstitel eingeben sondern als 1. Zeile in derAtikelbezeichnung oder als "nur Text" ueber der jeweiligen Position.


    Hallo Franco,


    irgendwie ist das nicht die richtige Antwort. Vpo.Mge und Vpo.Liefmge beinhalten den gleichen Wert. Ist doch irgendwie Seltsam, wenn in der Bestellung nach dem Wandeln unter Menge 8 steht und im Lieferschein 2. Sind klar zwei verschiedene Paar Schuhe.


    Anders ausgedrückt: Menge in der Bestellung ist nix anderes als der Rückstand. Also "Why, the hell, same numbers in different vaiables!!!!!!!!!!!"


    Trotzdem danke für die bisherige Antwort, wäre für eine Erklärung dieses Umstandes dankbar....


    Have a nice evening



    Numbercruncher

    Hallo Gemeinde, hallo Franco,


    war leider wieder einmal blauäugig und habe feststellen müssen, dass Variablen im Layoutgestalter zwar unterschiedliche Namen tragen, aber den gleichen Inhalt zurückgeben.


    Konkret: Bestellung vom Kunden erstellt mit Bestellmenge 10. Es erfolgt Teillieferung mit 2 Stück. Rufe also Bestellung auf, gebe bei Liefermenge "2" ein und wandele in Lieferschein, bei dem eine Spalte mit "VpoMge" und eine Spalte mit "Vpo.LiefMge" definiert sind. Erwarte dann beim Ausdruck in der Spalte Vpo.Mge die übrig gebliebenen 8 Stück und in der Spalte "Vpo.LiefMge" die gelieferten 2 Stück. Habe mir das aber offensichtlich zu einfach vorgestellt, denn in beiden Spalten erscheint die Liefermenge. Was mache ich falsch, oder geht sowas nicht?


    In einem anderen Beitrag hat Franko was über die Spalte "Positionen" erzählt. Und zwar das man hier Teilieferung auswählen kann. Gibt's aber so nicht. Und (lt. "Hilfe" werden Positionsbezeichnungen wie z.B. "Rückstand" nicht (!) wertmäßig in der zugehörigen Rechnung erfaßt.


    Für Eure geschätzt Hilfe bin ich höchst dankbar!!!

    Hallo Franco,


    schönen Dank für die prompte Response. Habe das ja irgendwie erwartet. Zu Deinem Vorschlag:


    1. Was ist "Extranal DBInfo"? 2. Wie komme ich dahin? und 3.Und wie gehe ich dort vor (Arbeitsanleitung)?


    Und 'ne andere Möglichkeit sich Detaildaten aus Kaufmann zu ziehen gibt's nicht? Meine natürlich ohne den Umweg über Export--> Excel-->Verarbeitungsmakro schreiben; das ist nämlich EDV zu Fuß.


    Bin für eine Antwort dankbar.


    Schöne Grüße


    Numbercruncher

    Hallo,



    vielleicht kann mirt jemand helfen, insbesonders Franco?



    Die "Provisionsliste" im Kaufmann ist recht dürftig, beinhaltet nur Summen läßt aber z.B keine Detailiste zu (und ein Verteter, der nicht nachvollziehen kann, welche Rechnungen die Basis bilden, kommt mir zu recht auf den Hals).


    Also habe ich mir im Bereich "History" eine Liste kreiert die meine Bedürfnisse wenigstens nach dem Auswahlkriterium "Artikel" erfüllt. Die Spalten sind:



    |RE-Nr.|Adressnummer, Name, Ort|Re-Dat.|Artikelnummer/Bezeichnung|VK-Netto|Provisionsbetr.|



    Alle Variablen nimmt das Programm auch an, zeigt es mir auch im Gestalter. Beim Druck allerdings bleibt das Feld "RE-Nr." leer.


    Ein Telefonanruf ergab das Ergebnis, dass die Variable nicht "unterstützt" wird.


    Frage also: Wie bekomme ich die RE-Nr. gedruckt????????????


    Gibt's da vielleicht eine Möglichkeit über die External$ Variable das zu beheben, oder über was "Benutzerdefiniertes"?



    Für Eure Anregungen, Gedanken und Vorschläge bin ich hoch dankbar!!!!



    Grüße



    Numbercruncher

    Hallo Franco,


    toll, dass Du an Silvester antwortest. Herzlichen Dank. Leider antwortet der Layouter mit einem unflätigen "Bezeichner... nicht definiert". Du sagst ich soll in der Datenbank nachgucken,heißt...?


    Etwa unter Datenbank Export, und dann im Editor die Variablen anschauen, oder muß ich da anderweitig rumklicken?



    Sorry falls ich lästig falle......und hat selbstverständlich Zeit bis 2010 :)



    Gruß und guten Rutsch



    Numbercruncher

    Hallo Zusammen,


    und hier kommt gleich die nächste Frage:



    WISO-Kaufmann kann 2 Adressen verwalten. Gelegentlich brauche ich aber 3, weil z.B.:


    Großhändler-Hauptverwaltung in A bekommt die Rechnung, Filiale des Großhändlers in B bekommt Auftragsbestätigung weil Besteller, und die Lieferung geht ans Zentrallager C des Großhändlers.



    Am Ende der Rechnung soll stehen a) die Lieferadresse (kein Problem) und b) der Besteller (mein Problem).


    Ich habe zwischenzeitlich aus den Vorlagen im Layouter gelern, daß es eine Reihe von Befehlen gibt, die in der Hilfe nicht vorkommen. external$("letzteBelegnummer(20)") ist ein solcher. Mit Hilfe dieser Anweisung bekomme ich die zur Rechnung zugehörige Auftragsbestätigung zurückgegeben.



    Gibt's vielleicht so was ähnliches für die Rückgabe eines Variablen-Wertes wie AktVog.AnsNa2, also möglicherweise


    external$("letzteBelegnummer(20)|Aktvog.AnsNa2").



    Hat irgendjemand in der großen weiten Welt eine Antwort auf mein Problem?



    Tausend Dank



    Numbercruncher

    Hallo Zusammen,


    erstmal wünsche ich allen alles erdenklich Gute für 2010.



    Meine Frage:


    Nach Bestellung beim Lieferanten erhalte ich irgendwann eine Rechnung von selbigem. Wandle ich eine Bestellung in Eingangsrechnung um, wird automatisch eine Belegenummer kreiert (ER.........). So far so well. Nur erwartet der Lieferant in der Regel die Angabe seiner Rechnungsnummer bei der Zahlung. Also wie kriege ich die Rechnungsnummer des Lieferanten da rein;


    z.B. als Belegnummer 2.


    Hat irgendjemand eine Idee?



    Grüße vom


    Numbercruncher