Beiträge von cwinkler299

    meine Hoffnung war das es eine cleverere Methode gibt, als die Wohnung plus Gebäude inkl. aller Umlageschlüssel etc. anzulegen, und dann die Summen aus der Verwalter Abrechnung einzugeben, mit der Hoffnung, dass die wiso-Abrechnung dann genauso aussieht wie die vom Verwalter.
    Z.B. dachte ich an die Eingabe nur der jeweiligen Endsummen für den Mieter aus der Abrechnung, was ja einige weniger sind.... :wacko:

    das Problem ist, das "Mieterverwaltung" beim Gebäude impliziert, dass das ganze Objekt einem Eigentümer gehört, der mehrere Mieter hat und alleine verwaltet.
    Es ist scheinbar (evt. hab ich das nur nicht begriffen) nicht vorgesehen, dass man nur Teil einer WEG ist und seinen Teil vermietet, also die WEG-Abrechnung fertig vom Verwalter bekommt, bzw. diese "nur" noch aufteilen muß in umlagefähiges und nicht-umlagefähiges und unterjährigen Mieterwechsel.

    Hallo,
    ich habe das Programm gekauft, weil ich dachte, meinen "gemischten" Immobilienbestand (Wohnungen in WEGs und Häuser) komplett verwalten zu können, denn es wird ja beworben mit "für Vermieter".


    Nun scheint aber die Verwaltung für einen Vermieter einer Wohnung in einer WEG, die eine andere Hausverwaltung nutzt, mehr als kompliziert zu sein.
    Hier bekommt man ja schon eine Abrechnung, die nur ggf. aufzuteilen ist bei unterjährigem Mieterwechsel, aber die kann man ja so nicht einfach irgendwo eingeben....


    Gibt es da sowas wie einen Best-practice guide für "nur Vermieter", d.h. also mit einfacher Übernahme der Verwalterabrechnungen von einem Dritten? ?(

    Zitat von »khmcologne«
    Eine "echte" Schnittstelle steht noch nicht zur Verfügung.

    Anfang 2010 ist zwar schon ein wenig vorbei, aber die von Dir gewünschte Export-Schnittstelle zu WISO-Sparbuch steht in WISO Mein Büro noch nicht zur Verfügung. Da musst Du beim Support nachfragen, bis wann sie diese per Update zur Verfügung stellen werden.

    was heißt denn "echt" für eine Schnittstelle?
    aber wie schon erwähnt: für 2010 als Buchungsjahr funktioniert der Export für Sparbuch ja. nur eben für das Buchungsjahr 2009 nicht.
    ==> im Grunde genommen macht das so überhaupt keinen Sinn, weil man die Buchungsdaten 2010 erst mit der Sparbuchversion 2011 braucht, die es aber noch nicht gibt.
    Ich halte das daher für einen strukturellen Bug.

    SAMM:
    danke für die superschnelle Antwort, aber genau so wähle ich ja das unten angesprochene Buchungsjahr aus.
    für 2010 geht der sparbuch export dann, für 2009 nicht.


    KHMCologne:


    ja, auf seite 127 steht folgendes:
    "Bitte beachten Sie: Ab Anfang 2010 enthält Mein
    Büro eine erweiterte Elster-Schnittstelle. Mit deren
    Hilfe lässt sich die „Anlage EÜR“ für das Jahr 2009 auf
    elektronischem Weg direkt ans Finanzamt übermitteln.
    Sofern Sie Ihre private Einkommensteuererklärung mit
    dem Sparbuch erledigen, können Sie Ihre EÜR-Daten
    dann aber auch einfach per Knopfdruck an die Steuer-
    Software weiterleiten und Ihre komplette Steuererklärung
    von dort aus ans Finanzamt übertragen."


    aber genau das funktioniert ja eben nicht für das Buchungsjahr 2009
    (wie unten von Samm beschrieben auszuwählen)
    der export-button in der rechten spalte der druckvorschau (unterhalb des buttons für pdf-export) ist eben nur im buchungsjahr 2010 vorhanden.

    Hallo, weiß jemand, ob und wie man die Buchungsdaten aus Buchungsjahr 2009 in der Version "Mein Büro 2010" für Sparbuch 2010 exportiert? aus der Einahmeüberschussrechnung / Formular EÜR scheint das nur mit dem Buchungsjahr 2010 zu gehen, wobei man für dieses Buchungsjahr eine Fehlermeldung bzgl noch fehlenden Formulars für 2010 erhält.