Beiträge von digi303

    Zur allgemeinen Information:


    Störung ist gemeldet, Protokolldateien wurden angefordert und sind von mir soeben übermittelt worden.


    Angenehmes Wochenende


    Carsten

    JA, genau die o.a. Fehlermeldung habe ich auch.
    Nach raussuchen meiner Passwörter konnte ich dann auch das BAnking über das Internet testen (fürchterlich) - aber es geht.
    Daher hat die Targobank anscheinend was geändert. So geht das heute ;-)
    Hat das schon jemand gemeldet, oder soll ich das jetzt machen (nicht das der Support das alles mehrfach bekommt)


    Grüße, Carsten

    Hallo Jürgen!


    der Import über csv funktioniert, ist aber aufwändig da man noch manuell anpassen muss.

    Mir fehlen ja fast die Worte wie sich hier mit Userproblemen befasst wird. 5 Sterne mit Auszeichnung.
    Ich habe es mittlerweise hinbekommen: Die TAN-Liste ist in meinem Symbian-Handy hinterlegt.
    Ganz ganz lieben Dank.

    Grundsätzlich untersagen die Banken die elektronische Speicherung der TAN-Liste. Aus Bankensicht spricht aber nichts gegen einen Screenshot der Tanmatrix im Portemonnaie (Medienbruch).

    Das hieße ja auch im verschlüsselten Datentresor wäre eine Speicherung unzulässig??
    Aber Screenshot ist erlaubt ?(


    Merkwürdig merkwürdig die Geschäftsbedingungen...


    Liebe Grüße zum Wochenende


    Carsten

    Das bleibt ja sowieso Deine Entscheidung. Ob Überweisungen allerdings so zeitnah getätigt werden müssen, wage ich nun doch zu bezweifeln. Aber das könnten wir Tagelang diskutieren.


    Gruß
    Norbert


    :) Ja, dem kann ich nur zustimmen. Es ist wohl eher die technische Machbarkeit / Möglichkeit die hier im Vordergrund steht.
    Es muss auch niemand 24 Stunden am Tag erreichbar sein - trotzdem geht heute keiner mehr ohne Handy aus dem Haus.

    Auf dem Notebook läuft MG2010. Die TAN-Liste liegt im Datentresor, welcher auf einem Stick liegt.
    MG selber sowie auch der Datentresor sind mit einem hinreichend sicheren _unterschiedlichen_ Passwort versehen.


    Selbst bei Verlust den Notebooks und oder des Sticks ist es unwahrscheinlich dass jemand an mein Konto kann.


    Um unterwegs auch an mein Konto zu können benutze ich mein Symbian-Handy mit einer Banking-Software (Outbank) Auf diesem muss ich leider auch die TAN-Liste speichern um Überweisungen tätigen zu können. (Mein Notebook habe ich ja nicht immer dabei)


    Diese Handy-Banking-Software ist mit einem Passwort geschützt. Das Handy selber mit der üblichen PIN.


    Mehr kann ich im Moment nicht machen, denke ich.


    Grüße, Carsten

    Herzlichen Dank für die Antworten.


    Ich hatte vor die TAN-Liste in mein Handy zu geben um auch on the Road überweisungen tätigen zu können.
    Natürlich verschlüsselt.
    Bei Verlust des Handys wird es dann kritisch ;-) weil ich nicht weiß wieviel kriminelle Energie jemand darauf verwendet an diese Daten zu kommen.


    Grüße, Carsten

    Hallo zusammen!


    Gibt es in MG2010 eine Möglichkeit eine eingegebene TAN-Liste (I-Tan) zu exportieren um Sie dann auch mobil zur Verfügung zu haben?


    Der Tipp aus der Hilfe:


    Tipp: Um die Kontoangaben und die zugehörigen TANs in die Windows-Zwischenablage zu kopieren, klicken Sie im Fenster Datentresor - Zugänge in der Navigationsleiste links unter Zugänge auf Eintrag kopieren.


    funktioniert leider nicht.


    Grüße, Carsten

    Hallo zusammen!


    Ich habe meinen Datentresor auf einem USB-Stick gesichert. Wenn ich denselben nun mal verlieren sollte kann dann jemand die *.trs-Datei mit "normalem" Aufwand auslesen?
    Oder anders gefragt wie sicher ist die Verschlüsselung des Datentresors ?


    Liebe Grüße,
    Carsten

    Ich habe mir teilweise eigene Auswertungen kreiert, meistens benutze ich aber die Ausgaben nach Lebensbereichen sowie den Cash-flow
    Schön ist auch "Buchungen nach Kategorie"


    Es bleibt überall das Problem der Kategorie "Keine"


    Grüße, Carsten


    P.S.: ICh finde es im übrigen wirklich angenehm dass hier versucht wird zu helfen ohne nur dumme Kommentare abzugeben.

    Guten Morgen zusammen!


    So, Gedanken sind neu geordnet - ich habe die grundlegende Systematik verstanden. Faktisch hat das Programm natürlich recht.


    Ich fange mal anders an:


    Ich möchte genau wissen wofür mein Geld im Monat ausgegeben wird. Bewährt hat sich hier eine Einteilung in Kategorien (Lebensmittel, Versicherungen etc.)
    Ich habe jetzt jeden Monat "Geldabflüsse" ohne Kategorie. (eben der Rest der Umbuchung auf das Hypothekenkonto)
    Wie löse ich nun das Problem, dass die Tilgungszahlen keinerlei Kategorie zugeordnet werden. Es ist mir schon klar, dass der monatlichen Tilgungszahlung jetzt ein Sachwert gegenübersteht, ich möchte aber eben sehen was mich monatlich mein Haus kostet (mit Darlehenszinsen und Tilgung)
    Ich habe das vorher direkt vom Girokonto gelöst mit dem Punkt Keditzahlung aufsplitten. Da ging das - nur eben jeden Monat händisch.


    Kann zumindest jemand nachvollziehen was ich möchte ??


    Liebe Grüße, Carsten


    Einziger Unterschied bei dir ist, dass du das ganze in eine (Split-)Buchung packst. Eine Kategorie bekommt die Tilgung trotzdem nicht.


    In die Splitbuchung packt das die Software von ganz alleine. Ich habe lediglich das Feld automatisch buchen angeklickt.
    Im gleichen Einstellungsdialog kann man dann auch bestimmen in welche Kategorie die Kreditzahlung sowie die Zinszahlungen fallen sollen - wofür ist dann die Auswahl der Kreditzahlungskategorie wenn da nichts eingetragen wird ?


    Ich mach da heute abend noch mal einen Screenshot von - bin jetzt in der Fa.


    Auf jeden Fall schon mal herzlichen Dank für Deine Mühe. Vielleicht bekommen wir das ja noch hin.


    Grüße, Carsten

    [...]

    Du buchst 600 EUR auf das Kreditkonto und gleichzeitig wird das Konto mit 500 EUR Zinsen belastet.


    Viele Grüße


    Sandro

    Ja, das ist ja auch korrekt. Es werden die Zinsen auch kategorisiert. Nur der Rest von 100 Euro sind die Tilgung, und genau dafür vergibt er eben keine Kategorie. Das ist mein Problem.

    Hallo SaSue!


    Also, das Konto wird offline geführt. Der Kredit ist über das Finanzierungsmodul Hypo (fest) erstellt worden.
    In der Kontoübersicht des Kreditkontos hat man die Möglichkeit diesen Kredit automatisch zu buchen, was dann zu den besagten Splitbuchungen auf dem Keditkonto führt.


    Monetär ist das auch alles auf Euro und Cent genau. Nur wird halt die Tilgung ohne Kategorie erzeugt.
    Ich mach noch mal einen Screenshot zur Verdeutlichung. Im Moment weiß ich nicht wie ich das noch präziser erklären kann.


    Grüße, Carsten

    Hallo zusammen!


    Ich habe ein Problem mit der Kategoriezuordnung bei meinem zinstfestgeschriebenen Hypothekendarlehen.


    Ich erklär das am Besten mal an einem Beispiel mit fiktiven Zahlen:


    Von meinem Girokonto wird per Umbuchung 1.000 Euro auf das Kreditkonto gebucht.
    Dieses bucht jetzt automatisch Tilgung sowie Zins.
    Im Tilgungsplan wird das auch alles richtig angezeigt.
    In der Buchungsliste des Kreditkontos stellt sich das folgendermaßen dar:


    Splitbuchung: Umbuchung vom Giro 1.000 Euro, Darlehenszinsen 800 Euro
    Der restliche Betrag ist zwar korrekt ermittelt die Tilgungszahlung (sogar der Verwendungszweck passt) allerdings wird er nicht kategorisiert sondern bleibt als Rest der Splitbuchung stehen.


    Habe ich da irgendwie was falsch gemacht, oder was passiert da.


    BTW: Die Kategorien in der Kontoübersicht (Kreditzahlung und Zinskategorie) habe ich natürlich entsprechend gesetzt.


    Liebe Grüße


    Carsten

    Hallo Zusammen!


    Nachdem die Citibank zur Targobank wurde ist z.Zt. ein Zugang mittels Wiso nicht mehr möglich. Die Onlinekomponenten müssen hierfür erst angepasst werden. Daher wollte ich mich manuell in mein Konto einloggen habe aber (durch permanente Nutzung der Wiso-Software) meine Zugangsdaten vergessen.
    Die Anmelde-PIN habe ich durch Öffnen des DAtentresors angezeigt bekommen. Was mir noch fehlt ist der Loginname bei meiner BAnk. Kann mir jemand sagen wo ich den finde??


    Herzliche Grüße,


    CArsten