Beiträge von Buhl Support C. Diel

    Hallo Mausko,


    die letzte Information, die ich erhalten habe, ist, dass die gesamte Schnittstelle in diesem Jahr überarbeitet werden soll. Was genau dabei geplant ist und welche Bereiche angepackt werden sollen, weiß auch ich noch nicht. Zumindest könnte die geplante Anpassung ein Grund sein, warum eine dauerhafte Lösung zur Hinterlegung der Prio-Briefe etc. bisher nicht umgesetzt wurde.


    Mit freundlichem Gruß


    C. Diel

    Hallo,


    das neue Update 19.03.03.001 ist da (Update 19.03.03.001 ist online, u.a. Modul Dokumente+, Übertragung EÜR und UStErkl). Die von mir in Post #27 angesprochenen Meldungen werden damit behoben.


    Eines bitte ich zu bedenken: Eventuell noch auftretende Meldungen bei der Übertragung von EÜR oder Umsatzsteuererklärung können selbstverständlich auch inhaltlich begründet sein. Gegebenenfalls schauen wir uns gerne die nach dem Update an uns herangetragenen Fälle an. Vorher empfehle ich aber die Prüfung der angezeigten Meldung und der eigenen Daten im jeweiligen Formular.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

    Hallo,


    seit heute Morgen ist das Update 19.03.03.001 für alle Kunden online. Darin enthalten ist u.a. das neue Modul Dokumente+, das Ihnen eine noch einfachere und intelligentere Verwaltung Ihrer Dokumente sowie eine automatische Verknüpfung Ihrer Dokumente mit den betreffenden Stammdaten ermöglicht. Weitere Informationen zum Modul finden Sie in Kürze unter https://www.buhl.de/meinbuero/…nte-dokumentenmanagement/.


    Weitere wichtige Anpassungen betreffen die Übertragungen von EÜR und Umsatzsteuererklärung, die Prüfung der Umsatzsteuer-ID und die Übertragung der Zusammenfassenden Meldung (ZM), die Einbindung des Elster-Sicherheitssticks G&D StarSign Crypto USB Token (S), Verbesserungen der Suchfunktion wie eine Volltextsuche bei Interessenten und Lieferanten, Performance-Verbesserungen bei der Artikelanzeige und -auswahl, die Optimierung der Exportfunktionen für eine leichtere Übertragung der Stammdaten von einem Mandanten in einen anderen, eine Exportmöglichkeit für die Tabellenansicht der Lagerbewegungen zu einem Artikel und noch einiges mehr. Die vollständige Liste habe ich unten angehängt.


    Wie immer an diese Stelle noch die allgemeinen Tipps zum Thema Update:

    • Erstellen Sie vor der Durchführung des Updates immer eine Datensicherung über "Datei > Daten sichern". Sofern Sie das vergessen haben, erhalten Sie nach dem Download der Updatedatei und vor der Ausführung des Updates im Rahmen des Updateassistenten noch einmal die Gelegenheit dazu.
    • Das Update können Sie unter "Hilfe > Online-Update" laden. Ob Ihr Programm Ihnen neue Updates automatisch anzeigt, stellen Sie ein unter "Datei > Einstellungen > Prüfung Online-Update". Die aktuelle Versionsnummer Ihrer Software finden Sie unter "Hilfe > Info".
    • Sofern das Update sich nicht laden oder installieren lässt, beachten Sie bitte die Hinweise in dieser Anleitung, in der auch der manuelle Link zum Update enthalten ist: buhl.de/faqs.html?article=850 
    • Eine Anleitung, die auf mehrere beim Update möglicherweise auftretende Meldungen eingeht, haben wir unter diesem Link bereitgestellt:
      https://www.buhl.de/faqs?article=2095
    • Da immer wieder Fragen nach dem Anmeldenamne bzw. dem Benutzernamen und dem Kennwort aufkommen, verweise ich gerne noch einmal auf die Informationen dazu unter Punkt 2.) in diesem Thread: 1.) Download Installationsdatei 2.) Anmeldedaten Benutzername Kennwort Anmeldung am Programm
    • Eine Liste der Neuerungen, auch von einigen früheren Updates, finden Sie wie bereits erwähnt auf dieser Seite: https://www.buhl.de/meinbuero/service/update-infos/. Für die Liste der Änderungen der Jahresversion 2019 nutzen Sie bitte die Seite https://www.buhl.de/meinbuero/update-2019/. Und die Anpassungen im aktuellen Update finden Sie auf dieser Seite aufgeleistet: https://www.buhl.de/meinbuero/…5/Update-19.03.03.001.pdf



    Die Änderungen im Einzelnen:


    NEU: OPTIONALES ZUSATZMODUL DOKUMENTE+

    • Dokumente finden statt suchen: Kein Problem mit dem neuen, optional erhältlichen Zusatzmodul Dokumente+ (https://www.buhl.de/meinbuero/…umentedokumentmanagement/). Das Modul ermöglicht Ihnen eine noch einfachere und intelligentere Verwaltung Ihrer Dokumente sowie eine automatische Verknüpfung Ihrer Dokumente mit den betreffenden Stammdaten. So behalten Sie immer den Überblick.


    ANSICHT

    • Die Benutzerrechte für die Tabellen-Ansichten wurden korrigiert. Datensicherung

    • Das Zusatzmodul Sicherung+ wurde in wichtigen Bereichen weiter optimiert. Außerdem wurden einige Fehler behoben.

    • Die Maske „Automatische Datensicherung“ wurde um zwei neue Hinweistexte erweitert.


    DATEI

    • In der Vergangenheit konnte es nach Neuinstallation des Servers beim Erststart eines Clients dazu kommen, dass der Server nicht direkt gefunden und die Datenbank somit nicht gestartet wurde. Durch die Überarbeitung des Anmeldeprozesses wurde dieser Fehler nun behoben.

    • Wird ein Kartenlesegerät verwendet, konnte es beim Start von MeinBüro mitunter zu der Fehlermeldung kommen, dass sich kein Datenträger im Laufwerk befindet. Diese Meldung tritt nun nicht mehr auf.


    EINKAUF

    • Die Nutzung der ABC-Leiste bei der Auswahl bzw. Suche eines Lieferanten ist nun wieder wie gewohnt möglich.

    • Das Laden der Artikelliste in den Bestellungen dauerte mitunter sehr lange. Diese Performance-Probleme wurden nun korrigiert.

    • Bestellungen können ab sofort auch als Entwurf gedruckt sowie als E-Mail verschickt werden. Der Bestellstatus der als Entwurf verschickten Bestellungen wird so nicht als „nicht geliefert“ markiert. Auch das Bestelldatum kann dementsprechend angepasst werden.

    • Der Fehler, dass das reelle Lieferdatum in einer Bestellung unter Umständen nach Öffnen und Speichern auch dann auf das aktuelle Datum gesetzt wurde, wenn an der Bestellung keine Änderung vorgenommen wurde und es bereits ein reelles Lieferdatum gab, ist nun korrigiert.

    • Über das Kontextmenü in Artikel – Lager – Lagerbewegung gibt es jetzt die Möglichkeit, die Tabellenansicht der Lagerbewegungen zu einem Artikel zu exportieren.


    FINANZEN

    • Auch wenn das PayPal-Konto offline geführt wird, konnte das Betragsfeld nicht bearbeitet werden. Dies ist nun wieder möglich.

    • Der ELSTER-Sicherheitsstick G&D StarSign Crypto USB Token (S) wird nun von MeinBüro richtig erkannt, sodass die ELSTER-Daten wieder wie gewohnt übermittelt werden können.

    • Beim Versenden der EÜR 2018 konnte es zu einem Fehler kommen, wenn als Rechtsform „Gesellschaft des bürgerlichen Rechts“ angegeben war. Dieser Fehler wurde behoben.

    • Ab sofort steht das Formular für die Umsatzsteuererklärung 2019 zur Verfügung.

    • Die „Zusammenfassende Meldung“ 2019 kann jetzt wieder verschickt werden.

    • Mitunter konnte der Zahlstatus von bereits bezahlten Rechnungen über die Eingabemaske nicht mehr wieder auf „offen“ gesetzt werden. Ab sofort ist das wieder möglich.

    • In der Liste Zahlung Bank/Kasse ist eine Korrektur erfolgt, sodass die Buttons (Neu Einnahme / Neu Ausgabe / Löschen / Neu Barverkauf / Bearbeiten) nun wieder dauerhaft in einer beständigen Reihenfolge angezeigt werden.

    • Wurde in einem Offline-Bankkonto ein Umsatz kopiert und bearbeitet, wurde dieser nach Schließen der Maske mitunter nicht sofort in der Liste angezeigt, sondern erst nach einer Aktualisierung des Bereichs. Ab sofort wird die Liste wieder korrekt aktualisiert.

    • Wird in einer Offline-Bankverbindung eine Umbuchung auf das Kassenbuch vorgenommen und in dieser nachträglich eine Änderung des Datums oder des Betrags vorgenommen, kommt nun eine Meldung, dass der Datensatz nicht automatisch im Kassenbuch angepasst wird.

    • Beim Import von Kontobewegungen in einem Offline-Konto erscheint ab sofort ein Hinweis, wenn dabei eine bereits abgeschlossene Buchungsperiode betroffen ist.

    • Der Daten-Import in ein Online-Konto war fälschlicherweise für kurze Zeit möglich. Dies wurde nun wieder unterbunden.

    • Um die Kontoeinrichtung zu vereinfachen, kann ab sofort bei der Bankauswahl auch nach der IBAN-Nummer gesucht werden.

    • In der Maske der Zahlungsbedingungen wurde für die Berechnung des Zahlungsziels der Hinweis eingefügt, dass die Anzahl der Tage, die für eine Mahnstufe festgelegt wurden, auf das Datum des Zahlungsziels aufaddiert wird.


    KASSE

    • Beim Öffnen eines Kassenbons konnte es unter Umständen zu einem Fehler beim Laden des Briefpapiers kommen. Dieser Fehler wurde korrigiert.

    • Rechnungen vom Typ „Normal“, die über die Kasse beglichen wurden, können nun auch wieder direkt über die Kasse storniert und der Betrag gutgeschrieben werden.

    • Wenn ein Kassenvorgang abgerechnet ist oder nach der Suche ein Artikel übernommen wurde, springt der Cursor jetzt wieder automatisch zurück in das Suchfeld.

    • Auf dem X-Bericht wird nun beim Datum wieder das Datum des zuletzt erstellten ZBerichts angezeigt.


    SONSTIGES

    In den Hauptlisten kann der große Filter nun an das Hauptgrid angeheftet werden. Dadurch wird gewährleistet, dass er keine wichtigen Spalten oder den Detailbereich überdeckt.

    Werden E-Mails ohne Inhalt per Thunderbird verschickt, passiert das ab sofort im HTMLFormat.


    STAMMDATEN

    • Mitunter wurden individuelle Änderungen am Briefpapier nicht gespeichert, bzw. mit den Einstellungen der Briefpapiermaske wieder überschrieben. Dieser Fehler wurde behoben.

    • Die unter „Meine Firma“ hinterlegten FIBU-Kontonummern werden jetzt wieder richtig ausgelesen.

    • Die Detailbereiche „zugeordnete Lieferanten zu Artikeln“ und „zugeordnete Artikel zu Lieferanten“ wurden überarbeitet.

    • Die Finanzamts-Daten wurden überarbeitet, sodass bei der Auswahl des Finanzamts unter „Meine Firma“ nun auch die Straße des Amts wieder gefüllt wird.

    • Die Interessenten- und Lieferantenliste wurde überarbeitet, außerdem wurde in beiden Bereichen die Volltextsuche hinzugefügt.

    • Die Autovervollständigung der Postleitzahlen wurde angepasst. Sie gibt nun für die PLZ 25879 korrekt „Stapel“ und für PLZ 84095 korrekt „Furth“ aus.

    • Um das Übertragen von Daten, zum Beispiel der Stammdaten von Mandant 1 zu Mandant 2 zu vereinfachen, wurden die MeinBüro-Exportfunktionen für einen neuerlichen Import in das Programm optimiert.

    • Unter „Kleinstammdaten“ kann nun auch die Variable „Restforderung“ in den Zahlungsbedingungen hinzugefügt werden.

    • Die Liste der Artikel Bundles wurden überarbeitet.

    • Die USt-ID-Prüfung kann nun wieder wie gewohnt ausgeführt werden, ohne dass es zu einer Fehlermeldung kommt.


    VERKAUF

    • Die Briefpapiergestaltung kann nun auch dann wieder aus der Vorgangsmaske aufgerufen werden, wenn das Modul Vorlagendesigner nicht aktiv ist.

    • Vom Standard abweichende Textbausteine, die in einem Kunden definiert wurden, werden jetzt korrekt in die Abschlagsrechnungen übernommen.

    • Status des Briefpapiers wird innerhalb der Druckansicht nun wieder korrekt dargestellt.

    • Die Artikelauswahl in Verkaufsvorgängen wurde optimiert, sodass die Ladezeiten nun deutlich kürzer sind.

    • Wenn unter „Meine Firma“ der Haken für die Übernahme der Ansprechpartner nicht aktiv ist, werden die Ansprechpartner nicht mehr ungewollt aus einem Auftrag in eine Rechnung oder einen Lieferschein übernommen.

    • War das Amazon-Modul nicht aktiv, konnte es dazu kommen, dass auch die Webshop-Einstellungen nicht mehr genutzt werden könnten. Dieser Fehler wurde korrigiert.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

    Hallo RHRH,


    in Ihrem Screenshot ist zu sehen, dass die Spalte "Datum Wert" eingeblendet ist. Gefiltert haben Sie aber nach dem Buchungsdatum. Die Spalte "Datum Wert" war mit dem ersten Update auf die Version 19 eingeführt worden, um darin das Datum der Eingabe der Buchung zu erfassen. Relevant für Auswertungen wie beispielsweise die UVA bleibt aber das Buchungsdatum.


    Um das wieder zu sehen, klicken Sie bitte oben in der Menüleiste auf "Ansicht" und dann auf "Spalten definieren". Aus dem kleinen Fenster "Anpassen" ziehen Sie mit gedrückter Maustaste den Eintrag "Buchungsdatum" in die Zeile der bereits vorhandenen Spaltenköpfe wie "Datum Wert", "Verwendungszweck" oder "Kategorie". Damit erscheint auch das relevante Buchungsdatum wieder in der Tabelle. Die Spalte "Datum Wert" können Sie, wenn gewünscht, auf entsprechende Weise auch wieder aus der Ansicht entfernen. Ziehen Sie dazu den Spaltenkopf "Datum Wert" mit gedrückter linker Maustaste in das Fenster "Anpassen".


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

    Hallo,


    zur Programmperformance, insbesondere beim Aufruf bestimmter Vorgänge sowie bei der Auswahl von Artikeln in Vorgängen, wird es im kommenden Update Anpassungen geben. Wie die sich bei jedem einzelnen Anwender auswirken, hängt natürlich von verschiedenen Faktoren ab.


    Und da wir uns inzwischen in diesem Thread schon weitgehend vom "Ein Thema - ein Thread"-Prinzip verabschiedet haben, noch einige Informationen zur Programmmeldung „Das hinterlegte Briefpapier-Layout konnte nicht geladen werden. Bitte kontrollieren Sie Ihre Briefpapier-Einstellungen“:


    Hintergrund ist, dass bestimmte Briefpapiervorlagen jetzt, vereinfacht ausgedrückt, direkt in der Datenbank gespeichert werden. Bei der Installation des Updates kam es dann bei einigen Kunden vor, dass die Konvertierung der Vorlage nicht korrekt erfolgte. Das betrifft unserer Erfahrung nach hauptsächlich Vorlagen bei Netzwerkinstallationen.


    Im Folgenden will ich kurz beschreiben, wie man in einem solchen Fall vorgeht. Da die Anleitung recht knapp gehalten ist, hier noch als Hinweis: Wer die Anleitung nicht selbst durchführen möchte, kann sich gerne an unsere technische Hotline wenden. Die Kollegen führen die Umstellung dann am Telefon mit Ihnen durch. Alternativ dazu lassen Sie uns eine aktuelle Datensicherung sowie eine Sicherung von einem Zeitpunkt vor der Installation der Version 2019 zukommen. Wir nehmen die Konvertierung dann hier vor Ort vor (https://www.buhl.de/support).


    Wer die Umstellung selbst vornehmen möchte, führt bitte die folgenden Schritte durch:


    • Erstellen Sie eine aktuelle Datensicherung.
    • Anschließend öffnen Sie im Programm den Bereich „Stammdaten > Briefpapier gestalten“ und lassen ihn offen.
    • Benennen Sie bei einer Datensicherung von vor dem Update die Endung um von „.mfb“ in „.zip.“ Anschließend entpacken Sie die Datei.
    • Öffnen Sie dann in dieser entpackten Sicherung den Ordner „Reports/<Mandantennummer>/Layout“ und kopieren das „Layout0.rtm“.
    • Fügen Sie die Layoutdatei in den entsprechenden Reports-Ordner Ihrer aktuellen Installation ein.
    • Im Programm im Fenster „Briefpapier gestalten“ wählen Sie das "Layout für erweiterte Bearbeitung" und öffnen die Bearbeitung, auch wenn das dann angezeigte Fenster leer ist. Dann schließen Sie das Fenster der erweiterten Briefpapierbearbeitung über „Datei > Speichern“ und das Fenster „Briefpapier gestalten“ mit „Ok“.
    • Öffnen Sie nun erneut den Bereich „Stammdaten > Briefpapier gestalten“, wählen bei „Layout-Auswahl“ bitte „angepasstes Layout“ und bestätigen die folgende Abfrage.


    Anschließend steht Ihnen Ihr angepasstes Briefpapier wieder zur Verfügung.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

    Hallo,


    hier einige Programmmeldungen in Zusammenhang mit Elster-Übertragungen, die den mir vorliegenden Daten zufolge per Update gefixt werden:


    - EÜR2017: Bei beweglichen Wirtschaftsgütern wurde die Summe Sonderabschreibung nach § 7g Absatz 5 und 6 EStG angegeben

    - EÜR: Es wurde ein kumulierter Entnahmenüberschuss angegeben, aber keine Einzelbeträge (kumulierte Entnahmen und/oder kumulierte Einlagen).

    - EÜR: Bei der Rechtsform "Gesellschaft des bürgerlichen Rechts" kam es beim Versenden der EÜR 2018 zu Fehlern.

    - Umsatzsteuererklärung konnte nicht versendet werden wenn der Vorauszahlungssoll nicht gefüllt war.

    - Elster allgemein: Der Sicherheitsstick G&D StarSign Crypto USB Token (S) wird nun richtig erkannt.

    - Es konnte vorkommen, dass USt-ID Prüfung nicht ausgeführt werden konnte.

    - Die „Zusammenfassende Meldung“ 2019 kann jetzt wieder verschickt werden


    Noch ein Wort zu den Abschreibungen: Hier wurden verschiedene Sachverhalte geprüft und angepasst. Es kann also sein, dass auch andere Meldungen, die nicht im Wortlaut den oben beschriebenen entsprechen, mit dem Update behoben werden.


    Das genaue Datum der Veröffentlichung des Updates liegt mir noch nicht vor. Auch weiß ich noch nicht, wie in Post #24 bereits geschrieben, ob das Update eventuell in zwei Teile gesplittet wird, um einige Sachverhalte schneller zu beheben. Das würde dann bedeuten, dass zwei Updates in kurzem Abstand veröffentlicht werden, weshalb ich aktuell auch noch nicht die genaue Versionsnummer des kommenden Updates nennen kann. Da mir das change-log bereits in "Klarschrift" vorliegt, gehe ich von einer baldigen Bereitstellung der nächsten Programmversion aus.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

    Hallo,


    ein neues Update ist in Vorbereitung. Die bis dato aufgetretenen technisch bedingten Meldungen bei EÜR und Umsatzsteuer-Erklärung, die eine Elster-Übertragung verhindern, sollen laut den mir aktuell vorliegenden Unterlagen damit behoben sein. Ich kann allerdings noch keine Aussage treffen, wann genau das Update veröffentlich wird und ob es gesplittet wird, um einige Sachverhalte noch schneller zu lösen. Daher bitte ich noch um ein wenig Geduld.


    Mit freundlichen Grüßen


    Christoph Diel

    Hallo,


    eine kleine Erläuterung zu meinem letzten Post #62: Vor ca. zwei Jahren stand einmal zur Debatte, Rechnungen im Programm nach dem Druck unabänderlich festzuschreiben. Änderungen an einmal gedrucktenRechnungen sollten dann gar nicht mehr möglich sein. Bis ins Programm WISO Mein Büro 365 hat es diese Änderung nicht geschafft. Anwender von Orgamax werden sich aber sicher noch an den "Aufschrei" erinnern, als diese Anpassung damals dort eingeführt worden war. Denn natürlich kann es vorkommen, dass man eine Rechnung druckt, noch einen Fehler erkennt, die Rechnung wieder öffnen und eine Anpassung vornehmen will, ehe das Dokument zum Kunden geht. Andererseits verlangen die GoBD, vereinfacht gesagt, dass eine einmal gedruckte und dem Kunden ausgehändigte Rechnung nicht mehr geändert werden darf. Ob eine Rechnung dem Kunden bereits übergeben wurde, kann das Programm nicht wissen. Deshalb wurde damals als Kriterium für das unveränderliche Festschreiben einer Rechnung der Druck dieser Rechnung herangezogen. Mit der Konsequenz, dass bei einer einmal gedruckten Rechnung keinerlei Änderungen mehr möglich waren.


    Diese Anpassung hat es, wie erwähnt, nicht ins Programm WISO Mein Büro geschafft, und auch in Orgamax wurde sie wieder zurückgenommen. Andererseits bleiben die Anforderungen der GoBD. Ergebnis war ein Kompromiss: Rechnungen kann man, nach Bestätigung der entsprechenden deutlichen Warnhinweise, noch ändern. Um diese Änderungen aber zumindest nachvollziehbar zu halten, wird von jeder Änderung eine pdf-Kopie im Rechnungsarchiv abgelegt. Natürlich kann man solch eine pdf-Datei auch löschen, aber das geht auch mit einer pdf/A-Datei.


    Und noch zum anderen Punkt, den ich angesprochen hatte: Das Programm merkt sich datenbankintern nicht das Abbild einer Rechnung. Rufen Sie im Programm eine alte Rechnung auf, nimmt sich das Programm die Adress- und Artikeldaten und das Formular und baut - vereinfacht gesagt - die Rechnung daraus wieder neu auf. Heißt im Umkehrschluss: Hat man inzwischen im Formular etwas geändert, beispielsweise eine neue Anschrift, eine neue Bankverbindung o.ä., wird die alte Rechnung ggf. mit den neuen Formulardaten ausgegeben, nicht mit den ursprünglichen. Die Originalrechnung ist dann aber im Rechnungsarchiv als pdf-Datei enthalten und kann bspw. dem KD noch einmal zugeschickt werden.


    All diese Gründe haben uns dazu bewogen, die Verwendung des Rechnungsarchivs als Standard im Programm zu hinterlegen. Ich kann auf Wunsch gerne den internen Verbesserungsvorschlag aufnehmen, das Rechnungsarchiv wieder lediglich als Option zur Verfügung zu stellen. Aus meiner persönlichen Erfahrung im Support heraus bin ich allerdings durchaus froh, dass die Rechnungskopien jetzt automatisch gesichert werden.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

    Hallo,


    in Kürze wird die Version 19.02.59.001 (oder höher) veröffentlicht. Zahlreiche Anpassungen sind darin enthalten, darunter zu Programmmeldungen im Zusammenhang mit dem Versand von EÜR und Umsatzsteuererklärung wie auch zum dauerhaften Ausblenden der Anmerkungsspalte.


    Mausko : Mit der Version v19 wird standardmäßig jede Rechnung als pdf-Datei im Rechnungsarchiv gespeichert. Hintergrund sind hier die GoBD. Da im Programm in gewissem Maße erstellte Rechnungen geändert werden können oder sich Änderungen am Briefpapier ggf. auf geschriebene Rechnungen auswirken, wird mit der Speicherung einer pdf-Kopie im Ordner "Archiv" jeder Stand der Rechnungsbearbeitung dokumentiert. So wird nicht nur eine Kopie der ursprünglichen Rechnung erstellt. Auch etwaige Änderungen werden im Archiv gespeichert und bleiben damit nachvollziehbar.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

    Sehr geehrte Kunden,


    die Anforderungen und rechtlichen Vorgaben für Unternehmenssoftware steigen ständig. Deshalb entwickeln wir unsere Programme ständig weiter. Damit steigen auch die Anforderungen an die technische Hotline. Um unseren Kunden künftig noch effizienter helfen zu können, organisieren wir unseren technischen Support neu.


    Ab heute werden unsere Kunden der Unternehmer-Reihe direkt vom Entwickler der Software, der Firma Microtech, beraten. Das betrifft die Produkte WISO Unternehmer, WISO Buchhaltung, WISO Lohn sowie WISO Warenwirtschaft in allen Ausbaustufen. Die Rufnummer für Anfragen zu den Programmen lautet ab heute:


    0671 / 92033 – 100


    Schriftliche Anfragen können Sie über die folgende E-Mail Adresse einreichen:


    support@buhl-unternehmer.de


    Wir freuen uns auf die weiterhin gute Zusammenarbeit mit unseren Kunden


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

    Hallo,


    die Meldungen, die mit dem Patch behoben wurden, hatte ich ja im entsprechenden Thread aufgeführt.


    Zum Post #14 von Highsider: Darin sind ja insgesamt drei Meldungen aufgeführt:


    1. EÜR: "Die Summe der eingetragenen Buchwerte am Ende des Gewinnermittlungszeitraums..."

    -> Eine ähnlich lautende Meldung war ja mit dem Patch behoben worden. Ohne weitere Informationen kann ich aus der Ferne nicht beurteilen, ob die von Highsider gepostete und trotz Patch erscheinende Meldung programmbedingt ist oder sich tatsächlich aus den eingegebenen Daten ergibt.


    2. EÜR: "Es wurde ein kumulierter Entnahmenüberschuss angegeben, aber keine Einzelbeträge..."

    -> Die Meldung wird von uns gerade geprüft.


    3. UstErkl.: "Das Vorauszahlungssoll ist in jedem Fall auszufüllen..."

    -> Die Meldung ist bekannt und soll in einem der kommenden Updates behoben werden.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

    Hallo Dozent_WISO_MB,


    da es sich nicht um ein Update, sondern lediglich um einen Patch handelt, wird er nicht als "offizielles" Update geführt. Entsprechend steht auch hierzu nichts auf der Update-Seite. Ich habe in meiner Ankündigung des Patchs die enthaltenen Änderungen aufgeführt:


    Patch auf Version 19.01.18.002 ist da für Kunden, die bereits die Version 19.01.18.001 haben


    Und inzwischen ist ja auch die Version 19.01.18.002 für alle Kunden verfügbar. Faktisch handelt es sich dabei um die Version 19.01.18.001 plus den Patch:


    Update 19.01.18.002 ist online, Jahresversion 2019 inkl. Patch


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

    Hallo,


    da wir inzwischen einige Rückmeldungen unserer Kunden auch zum Patch bekommen haben, hier noch eine kurze Ergänzung: In einigen wenigen Fällen genügte die Installation des Patchs allein nicht. Hier half es dann, nach der Installation der Patch-Datei in der Datei "MB.ini" als "ServerIP=" die 127.0.0.1 und unter "DatabaseCompletePath=" den kompletten Netzwerkpfad zu den Daten einzutragen.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

    Hallo,


    der Patch ist da: Patch auf Version 19.01.18.002 ist da für Kunden, die bereits die Version 19.01.18.001 haben


    Wer den Patch nicht über die reguläre Updatefunktion installieren kann und zuvor ein Update auf die Version 19.01.18.001 installiert hatte, beachtet bitte die folgenden Informationen:


    Damit Sie den Patch zur Software auf Ihren Clients installieren können, stellen Sie bitte zuerst sicher, dass Sie über die neueste Version (19.01.18.001) der Software verfügen. Schließen Sie die Software WISO Mein Büro 365 vollständig. Laden Sie die Updatedatei über den folgenden Link herunter unter führen sie anschließend aus:


    https://update.buhl-finance.co…o/Updates/Patch/MB365.exe


    Nachdem Sie das Programmupdate ausgeführt haben, kann der Patch installiert werden. Gehen Sie dazu bitte wie folgt vor:


    Bitte laden Sie danach das Update über den folgenden Link bei geschlossener Software herunter, und speichern Sie die Datei auf Ihrem Desktop (dies ist entscheidend!) ab. Nutzen Sie dazu die "Speichern unter" Funktion Ihres Browsers:


    https://update.buhl-data.com/faq-images/accountance/MeinBuero/Updates/Patch/MB365.exe


    Gehen Sie anschließend wie folgt vor:


    1. Nachdem Sie die Datei auf dem Desktop gespeichert haben, starten Sie bitte die Eingabeaufforderung über die Tastenkombination "Windows-Taste + R".


    2. Es öffnet sich ein Fenster, in welches Sie bitte "cmd" eingeben (ohne Anführungszeichen). Bestätigen Sie die Eingabe über die Schaltfläche "Ok".


    3. Es öffnet sich ein weiteres Fenster. Hier geben Sie bitte "cd desktop" (ohne Anführungszeichen) ein, und bestätigen Sie Ihre Eingabe über die ENTER-Taste.


    4. Geben Sie bitte den folgenden Befehl ein:


    MBPatch.exe /DIR="C:\Program Files (x86)\Buhl\Mein Büro" (die Anführungszeichen des Pfades sind unbedingt mit einzugeben)


    Sie können den Befehl ebenfalls in das Fenster einfügen.


    Sofern Sie den Ordner "C:\Program Files (x86)" nicht haben, verwenden Sie bitte den folgenden Pfad:


    MBPatch.exe /DIR=="C:\Program Files\Buhl\Mein Büro" (die Anführungszeichen des Pfades sind unbedingt mit einzugeben)


    5. Bestätigen Sie Ihre Eingabe ebenfalls über die ENTER-Taste.


    6. Es erfolgt eine Abfrage, ob Sie die Datei ausführen möchten. Dies bestätigen Sie unbedingt mit "JA".


    7. Es öffnet sich abschließend ein Fenster, welches das benötigte Update anbietet. Hier klicken Sie bitte noch auf die Schaltfläche "Installieren", damit das Update installiert wird.


    8. Das Fenster schließt sich automatisch ohne eine weitere Meldung. Bitte starten Sie die Software WISO Mein Büro 365 erneut. Nach der Anmeldung stellen Sie bitte sicher, dass unter "Hilfe > Info" die Version auf 19.01.18.002 geändert wurde.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel


    Hallo,


    inzwischen wurde das Update auf die Version 19.01.18.002 und damit die Jahresversion 2019 wieder für alle Kunden online bereitgestellt. Das Update umfasst die vor einer Woche veröffentlichte Version 19.01.18.001 sowie die Anpassungen des kurze Zeit später herausgegebenen Patchs.


    Wer sich über die vielfältigen Verbesserungen und Neuerungen in der Version 2019 informieren möchte, dem empfehlen wir die folgenden Seiten:


    https://www.buhl.de/meinbuero/update-2019/

    Update 19.01.18.001, Jahres-Update 2019, viele neue Funktionen und Verbesserungen, neues Modul Sicherung+


    Kunden, die bis jetzt mit der Version 18 des Programms arbeiten, erhalten über die üblichen Wege wie beispielsweise "Hilfe > Online-Update" das Update auf die Version 19.01.18.002. Jene Kunden, die in der vergangenen Woche bereits das Update 19.01.18.001 geladen hatten, erhalten über die Updatefunktion lediglich den oben erwähnten Patch und nutzen dann ebenfalls die Version 19..01.18.002.


    Wie immer an diese Stelle noch die allgemeinen Tipps zum Thema Update:

    • Erstellen Sie vor der Durchführung des Updates immer eine Datensicherung über "Datei > Daten sichern". Sofern Sie das vergessen haben, erhalten Sie nach dem Download der Updatedatei und vor der Ausführung des Updates im Rahmen des Updateassistenten noch einmal die Gelegenheit dazu.
    • Das Update können Sie unter "Hilfe > Online-Update" laden. Ob Ihr Programm Ihnen neue Updates automatisch anzeigt, stellen Sie ein unter "Datei > Einstellungen > Prüfung Online-Update". Die aktuelle Versionsnummer Ihrer Software finden Sie unter "Hilfe > Info".
    • Sofern das Update sich nicht laden oder installieren lässt, beachten Sie bitte die Hinweise in dieser Anleitung, in der auch der manuelle Link zum Update enthalten ist: buhl.de/faqs.html?article=850 
    • Eine Anleitung, die auf mehrere beim Update möglicherweise auftretende Meldungen eingeht, haben wir unter diesem Link bereitgestellt:
      https://www.buhl.de/faqs?article=2095
    • Da immer wieder Fragen nach dem Anmeldenamne bzw. dem Benutzernamen und dem Kennwort aufkommen, verweise ich gerne noch einmal auf die Informationen dazu unter Punkt 2.) in diesem Thread: 1.) Download Installationsdatei 2.) Anmeldedaten Benutzername Kennwort Anmeldung am Programm
    • Eine Liste der Neuerungen, auch von einigen früheren Updates, finden Sie wie bereits erwähnt auf dieser Seite: https://www.buhl.de/meinbuero/service/update-infos/

    Für die Liste der Änderungen nutzen Sie bitte die Seite https://www.buhl.de/meinbuero/update-2019/ oder https://www.buhl.de/meinbuero/…4/Update-19.01.18.001.pdf.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

    Hallo,


    in der letzten Woche hatte wir kurzzeitig das Update auf die Jahresversion 2019 mit Version 19.01.18.001 online gestellt. Aufgrund einiger Unstimmigkeiten wurde es wieder vom Server genommen. Inzwischen haben wir einen sogenannten "Patch" zur Behebung der beim Update aufgetretenen Sachverhalte bereitgestellt. Dieser Patch steht nur jenen Kunden zur Verfügung, die bereits auf die Version 19.01.18.001 upgedatet hatten. Er kann auf dem üblichen Weg über "Hilfe > Online-Update" geladen werden. Kunden, die noch die Version 18 auf ihrem Rechner haben, erhalten beim Klick auf "Hilfe > Online-Update" die Meldung, dass kein Update zur Verfügung steht. Die Veröffentlichung des regulären Updates auf die Jahresversion 2019 mit den bereits integrierten Anpassungen aus dem Patch für alle Kunden ist für die kommenden Tage geplant.


    Hier die Liste der Anpassungen:

    • Modul Verträge: Verträge lassen sich wieder bearbeiten und neu anlegen.
    • EÜR: Bei beweglichen Wirtschaftsgütern wurde die Summe Sonderabschreibung nach § 7 g Absatz 5 und 6 EstG angegeben.
    • EÜR: Eine Meldung zur "Anlage SZ Wert nicht abziehbare Schuldzinsen" wurde korrigiert.
    • EÜR: Die Meldung "Die Entnahmen des laufenden Wirtschaftsjahres in Zeile ... müssen gemeinsam angegeben werden" wurde korrigiert.
    • EÜR: Die Meldung "Es wurde ein kumulierter Entnahmeübschuss angegeben, aber keine Einzelbeträge (kumulierte Entnahmen und/oder kumulierte Einlagen)" in der EÜR 2018 wurde korrigiert.
    • Im Kassenbuch konnte nur die Schaltfläche "Kasse starten" zu sehen sein, anstatt "Neue Einnahme" und "Neue Ausgabe".
    • Das Betragsfeld von Paypal-Konten ist wieder aktiv und kann manuell befüllt werden.
    • Die Prüfung der Umsatzsteuer-ID (USTID, VATID) ist jetzt wieder möglich.
    • Preisanfragen verweisen wieder auf das richtige Modul.
    • Die Spalte "Datum Wert" war nach dem letzten Update standardmäßig eingeblendet worden.
    • Bei der absteigenden Sortierung von Buchungen wurde die zugehörige Anzeige der Salden angepasst.
    • Der Meldung bei der Anmeldung an der Datenbank "Diese Version kann nur als Einzelplatz gestaret werden" wurde behoben.
    • Eine Auftragsbestätigung lässt sich auch ohne Modul Auftrag+ wieder anzeigen. Ausnahme sind hier Kunden, die zu einem früheren Zeitpunkt das Modul Auftrag+ genutzt hatten.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

    Hallo,


    Verträge lassen sich tatsächlich mit der inzwischen wieder zurückgezogenen Updatversionversion 2019 nicht neu anlegen oder bearbeiten. Das entsprechende Patch zur Behebung ist gerade in Arbeit und soll in den kommenden Tagen veröffentlicht werden. Aufgrund der Kurzfristigkeit der Anpassungen kann ich den genauen Veröffentlichungstermin aber noch nicht angeben.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

    Hallo,


    ein Patch ist in Arbeit, mit dem die uns aktuell vorliegenden Meldungen behoben werden. Die Veröffentlichung ist in den kommenden Tagen geplant. Da mir das Patch selbst noch nicht vorliegt, konnte ich allerdings noch nicht selbst prüfen, ob tatsächlich alle in meinem Post #6 genannten Meldungen damit behoben werden.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

    Hallo stefan817,


    vielen Dank für die positive Rückmeldung. Ich weiß, dass die inzwischen zurückgezogenen Version des Updates noch einige Unstimmigkeiten beinhaltete. Das ist bedauerlich, zumal die vielen und meiner Meinung nach auch sehr nützlichen Neuerungen darüber in den Hintergrund geraten sind. Natürlich kann ich und können wir den Unmut bei Fehlermeldungen aufgrund des Updates verstehen, freuen uns aber auch über positives Feedback zu den eingefügten Neuerungen.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel