Beiträge von NadineS

    Hallo,
    bei mir ändert sich die Bankverbindung nach einer Banken Fusionierung auch.
    Ich habe versucht es nach dieser Anleitung zu machen. wenn ich das Konto anlicke und auf Banking Kontakt gehen. Steht auch die neue BLZ und Bank drin aber unter dem Abschnit Bankverbindungen wo das Konto und PayPal steht, stehen beim Konto immer noch die alte KontoNr. und BLZ. Ich kann auch keine Umsätze abrufen.
    Wenn ich unter Banking-Kontakt > Bearbeiten > Konten verwalten gehe, stehen alle Konten aufgeführt, die ich bei der Bank habe. Habe dann auch versucht alle anderen bis auf das Konto, von welchem ich die Umsätze abrufen möchte zu löschen, aber klappt trotzdem nicht. Sobald ich dann synchronisiere, habe ich wieder alle Konten drin.
    Kann mir jemand sagen was ich falsch mache? Solange unter Bankverbindung die falschen Daten stehen, stehen sie ja auch noch auf den Rechnungsformularen, oder?


    Gruß
    Nadine


    PS: Wie ich die Bankverbindung auf den Rechnungen trotzdem aktualisieren kann, habe ich gerade gefunden.

    Hallo,


    ich habe ein Problem mit einer PayPal Zahlung.
    Ein Kunde hat am 11.02.17 eine PayPal Zahlung eingeleitet.
    Da es ein ausländischer Kunde war und PayPal die Zahlung durch Lastschrift bekommen hat, wurde diese schlussendlich erst am 22.02.17 auf meinem PayPal Konto gutgeschrieben.
    Ich kann den Zahlungseingang unter "Transaktionen" in PayPal am 22.02.17 auch sehen. Aber obwohl ich täglich die Umsätze aus PayPal einlese taucht in MeinBüro weder am 11.02. noch am 22.02.17 die Zahlung auf.
    Was mich an der Sache auch wundert ist, dass der aktuelle Kontostand (Saldo) von MeinBüro und PayPal trotzdem identisch ist.


    Muss ich vielleicht alle Zahlungseingänge vom 22.02. nochmal löschen und werden die dann von PayPal neu übernommen? ... das wäre allerdings sehr mühselig, da ja diese bereits den Kundenrechnungen zugeordnet sind.


    Gruß
    Nadine

    Hallo Manuel,


    das mit den Versandkosten (Kto 4730) bin nicht ich :-)
    Ich verwende SKR04, da ist korrekt.
    Ja, ich habe eigentlich nur Eingangsrechnungen erfasst und die dann ins Hauptbuch eingelesen.
    Ich habe nicht bewusst abweichendes Buchungskonto hinterlegt.
    Ich gebe den gesamt Nettobetrag der Eingangsrechnung auf eine Artikelnummer ein und der anschließende Buchungssatz 5400 | Kreditor im Hauptbuch scheint mir auch logisch, da es um Teile geht. Die UVA stimmt auch soweit, aber mein Buchungsprotokoll nicht, das ich im Hauptbuch drucken möchte.
    Das gleiche ist mir schon bei Gutschriften aufgefallen... die erscheinen auch unter Einnahmen, anstatt Ausgaben.
    Wenn ich als Laie nichts an den Konten umstelle, müsste doch die Automatik über die Vorgangserfassung richtig buchen oder nicht?
    Wo kann ich was prüfen? Und noch besser, wie kann ich die Buchungssätze korrigieren, weil es so ja auch für meinen Steuerberater falsch ist, oder nicht?


    Gruß
    Nadine

    Hallo Franco,


    die ganzen Eingangsrechnungen, die ich über Aufträge erfasst und ins Hauptbuch eingelesen habe laufen auf dem Buchungsprotokoll auch in die Einnahmen. Die müssten doch unter Ausgaben aufgeführt sein?
    Bebucht wird 5400 | Kreditor.


    Gruß
    Nadine

    Hallo,


    ich muss das leider nochmal ausgraben, da es nicht funktioniert.
    Wenn ich Titel: #T auswähle und dann bei der Spalte "Bezeichnung" meinen Text eingebe, dann ist dieser trotzdem nur so breit wie die generelle Artikelbezeichnung. Grundsätzlich möchte ich die Spalte nicht breiter. Ich möchte nur unabhängig eines Artikel einen Text über die ganze Formularbreite erfassen können.


    Gruß
    Nadine

    Hallo,


    hab das nochmal ausprobiert.... lieg ich richtig in der Annahme, dass ich es keiner Rg zuweisen kann?
    Ich habe jetzt unter offene Posten/Zahlungsverkehreingang den Vorgang geöffnet und bei Buchungskonto (FIBU) die 6855 angegeben und ein Häkchen bei "Nur Buchungssatz erzeugen" gesetzt. Anschließend kann ich die Zuordnung ins Hauptbuch übernehmen.
    Allerdings wird keine Steuer bei 6855 | 1800 gebucht ist das richtig?
    Dabei ist mir auch noch aufgefallen, dass die Buchungssätze der Kreditore Zahlungen, die ich in Zahlungseingänge den offenen Eingangsrechnungen zugewiesen und dann ins Hauptbuch übernommen haben ebenfalls ohne Steuer erstellt wurden. Hier wird als Kreditorkonto auch das normale "7xxxx" und nicht "37xxxx" gesetzt.
    Bei der Zuweisung der Debitoren Rechnungen habe ich im Hauptbuch auch als Buchung 1800| 31xxxx und dadurch automatisch die richtige Steuerzuordnung.
    Ich hoffe, das war nicht allzu verwirrend geschrieben und ich würde mich über eine Info jeglicher Art freuen.


    Gruß
    Nadine

    Hallo,


    ich brauch mal hilfe und habe über die Suche leider nichts zutreffendes finden können.
    Wenn ich die PayPal Kontobewegungen einlese, bekomme ich pro Zahlung ja 2 Zeilen.
    1x voller Betrag = Zahlung Kd
    1x PayPal Gebührenanteil
    Den vollen Betrag kann ich meiner Rechnung in OP zuweisen womit ein Buchungssatz erstellt wird, aber wie mache ich das mit der Gebühr? Die kann ich ja nicht auch der Rechnung zuweisen, weil sonst der Ausgleich des OP nicht mehr passt...


    Gruß
    Nadine

    Hallo Manuel,


    ich habe es gerade getestet und jetzt funktioniert es wirklich. Danke!
    Hat jemand Erfahrung ob Datev ein Problem damit hat wenn bei der Ausgleichsbuchung das Debitorenkonto mit einer 3 davor übergeben wird? könnte mir vorstellen, dass die Zuordnung zum eigentlich Debitorenkonto so vielleicht nicht automatisch zugeordnet werden kann?


    Gruß
    Nadine

    Hallo,


    früher bin ich unter offene Posten und dann auf "ausgleichen" gegangen.
    Aber leider wird dabei kein Buchungssatz für das Hauptbuch erstellt und somit fehlt mir bei IST-Versteuerung der Umsatz in der UstVoranmeldung.
    Aktuell muss ich immer manuell im Hauptbuch die Zahlungsbuchung Bank|Debitor vornehmen. Damit die Umsätze in die UstVoranmeldung gelangen, was ich sehr umständlich finde....oder gibt es zwischenzeitlich im Kaufmann eine andere Möglichkeit?


    Gruß
    Nadine