Beiträge von khill

    Hallo,
    vielen Dank für die Antworten. Dann geht es wohl tatsächlich nur so wie Herr Diel und Maulwurf 23 vorgeschlagen haben. Ich überlege noch, ob das für mich so praktischer ist oder ich das weiterhin außerhalb des Programms tue. Ich hatte gehofft, dass ich pro Mitarbeiter mehrere Kostenstellen hinterlegen kann, so dass auch die Arbeitgeberanteile mit auf das jeweilige Projekt gebucht werden können.


    Danke nochmals für die Hilfe. Viele Grüße, khill

    Hallo,
    nein, ich meine Kostenstellen. Es geht darum, dass Mitarbeiter X innerhalb eines Monats an den Projekten A, B und C arbeitet. Ich würde gern direkt in Kaufmann die Anteile seiner Arbeitszeit (und damit seines Gehalts) pro Projekt eingeben, so dass ich bei einem Gehalt von 3.000 € z.B. jeweils 1000 € pro Projekt erfassen könnte. Geht das irgendwie?

    Hallo Forum,


    wir bearbeiten verschiedene Projekte und haben mehrere Mitarbeiter, die alle Projekte bearbeiten. Für die Abrechnung wäre es sehr hilfreich, wenn ich das Gehalt für jeden Mitarbeiter in der Erfassung prozentual auf mehrere Projekte umlegen könnte. Weiß jemand, ob das direkt oder über einen Umweg geht? Ich hatte schon daran gedacht, für jedes Projekt eine andere Lohnart zu nutzen, aber ich kann der Lohnart keine Kostenstelle zuordnen, oder?



    Wäre froh und dankbar für Eure Hilfe.




    Gruß, khill

    Hallo,
    vielen Dank für Deine Antwort, Coschu. Dann kann ich zukünftig die Stunden dort eintragen. Wie ist das denn rückwirkend? Woher nimmt das Programm diese krummen Werte, und ist meine Meldung nun richtig oder nicht? Oder muss ich nun für alle Mitarbeiter und jeden Monat des letzten Jahres in der Erfassung Änderungen eintragen?


    MfG, khill

    Hallo,
    kann mir jemand sagen, wie sich die Stunden für die Berufsgenossenschaftsmeldung zusammensetzen? Ich habe bei meinen Mitarbeitern in den Stammdaten 40 bzw. 20 Stunden pro Woche hinterlegt. Bei den Mitarbeitern mit 40 Stunden kommen im Monat 130,83 bzw. im Januar 133,33 Stunden im Monat zustande. Bei 20 Stunden pro Woche stehen dann 48 Stunden für den Monat. Wie kommt die Software auf diese Werte? Kann und muss ich sie für die Meldung ändern oder sind das statistische Vorgabewerte, die nicht geändert werden müssen?


    MfG, khill

    Saldo auf Geldkonto und Bankkontostand stimmen nicht überein. Im Soll steht bei beiden Buchungssätzen der gleiche Betrag, im Haben nichts. Ich habe gestern mal überprüft, ob man Stornobuchungen im Hauptbuch löschen kann - das ist möglich. Ich nehme an, dass ich das damals getan habe und dann einen korrigierten Buchungssatz erstellt habe. Wäre nur interessant zu wissen, ob das Programm mir dann den Hinweis liefert, dass der Satz bereits storniert wurde.
    Ich habe die Periode noch nicht endgültig abgeschlossen. Damit kann mein Problem aber nichts zu tun haben, oder?


    MfG, Katrin

    Ja, das ist wohl so. Ich weiß nur nicht, wo ich den Fehler gemacht habe. Kann ich denn die Stornobuchung gelöscht haben? Kann ich nun trotz der Meldung den gleichen Buchungssatz nochmal stornieren? Das wäre doch das einfachste, oder bin ich da zu blauäugig?

    Hallo,
    im Buchungsprotokoll wird mir ein und derselbe Buchungssatz zweimal angezeigt, aber keine Stornobuchung. Nun will ich das korrigieren und einen der Buchungssätze stornieren. Wenn ich im Archiv auf Stornieren klicke, erscheint die Meldung, dass der Buchungssatz bereits storniert wurde. Ich finde aber keinen entsprechenden Buchungssatz. Kann mir jemand helfen? Was habe ich falsch gemacht, und wie kann ich diesen Fehler korrigieren?


    Ich wäre sehr dankbar für eine schnelle Hilfe!


    MfG, Katrin