Beiträge von mietzekater

    Hallo miwe4,
    danke für die Antwort. Das mit der Progression ist schon klar und genau das Problem.
    Ich empfinde diese Verteilung der Steueranteile aber als "ungerecht". Wie schon gesagt - wenn ich die Einkünfte aus Vermietung zuerst (bzw. einzeln) eingebe, habe ich viel weniger Steuern darauf zu zahlen, obwohl die Einkünfte gleich hoch sind.


    Fazit: Im WISO Sparbuch kann man sich nicht irgendwo die anteilige, jeweils auf die verschiedenen Einkunftsarten entfallende Steuer anzeigen lassen? Wenn doch, dann wo?


    Vielleicht sollte ich es dann einfach so machen: Die zu versteuernden Einkünfte zueinander ins Verhältnis setzen und dann die insgesamt zu zahlende Steuer in diesem Verhältnis aufteilen... Würde das passen?
    Danke und viele Grüße
    Mietzekater

    Hallo,
    sorry, war eine Weile nicht online.
    Zur Info - vielleicht hat diese Info Euch gefehlt: Ich bin Vermieter.
    Ich wollte wissen, wo ich im WISO eine Rechnung eintragen kann, die von der Nebenkosten-Abrechnungs-Firma ista kommt. Diese Rechnung zählt für mich zu Verwaltungskosten, kann aber auf die Mieter umgelegt werden. Es geht um die Zuordnung zu Unterhalt (laut Definition WISO auf Mieter umlagefähig) oder Verwaltung (laut WISO nicht auf die Mieter umlagefähig). Es gibt in diesen Eingabemasken keinen Punkt "Service-Rechnung NK-Abrechnung" oder ähnliches. Und wie gesagt, ein Punkt "Kosten Heizöl" fehlt mir auch.
    Danke.
    Beste Grüße
    Mietzekater

    Hallo,
    ich habe Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit und aus Vermietung. Nun möchte ich herausbekommen, wie viel Einkommensteuer ich auf die Einkünfte aus Vermietung zu bezahlen habe, und welcher Anteil der Steuern auf die Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit entfällt. Wie kann ich mir das in WISO anzeigen lassen?
    Ich habe es so versucht: Projekt 1: Alle Einkünfte eingegeben, dann erhalte ich die Höhe der insgesamt zu zahlenden Steuern. Dann speichern unter - als zweites Projekt gespeichert und dort die Einkünfte aus Vermietung komplett herausgelöscht. Dann erhalte ich die Höhe der Steuern, die ich nur auf die Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit zu zahlen habe. Die Differenz aus Projekt 1 und 2 ergibt die Steuern auf Vermietung. Dachte ich mir.
    Aber: Es ergab sich, dass ich auf Vermietung ca. 40% Steuer zu zahlen hatte, auf alles zusammn aber nur ca. 30%. Stichwort Spitzensteuersatz - Steuer, die ich auf jeden zusätzlich verdienten Euro bezahlen muss... Das ist doch nicht korrekt? Würde ich es anders herum machen und in Projekt 2 den Anteil aus nichtselbst. Arbeit herauslöschen, dann wäre die Steuer auf Vermietungseinkünfte viel geringer...
    Was tun? Kann ich in WISO irgendwo nachsehen, wie sich die insgesamt zu bezahlende Steuer auf die nichtselbst. Arbeit und die Vermietungseinkünfte verteilt?
    Danke für einen Hinweis.
    Beste Grüße
    Mietzekater

    Hallo, wo trage ich im WISO Steuer-Sparbuch die Kosten ein, die durch eine Abrechnungsfirma (Nebenkostenabrechnung) in Rechnung gestellt werden? Es handelt sich dabei ja eigentlich um eine Art Verwaltungskosten, die aber (im Gegensatz zur Definition "Verwaltungskosten" im Programm) auf die Nutzer umgelegt werden können. Andererseits sind es keine LAUFENDEN Betriebskosten in dem Sinne, da sie nur einmal im Jahr entstehen. Somit fehlt mir unter dem Punkt Betriebskosten ein Posten "Ablesung, Servicegebühren Nebenkostenabrechnung" oder so ähnlich.
    Wo kann ich diese Kosten am besten eintragen - einfach z.B. unter "Betriebskosten - Heizung" einschmuggeln, oder unter Verwaltungskosten?
    Danke und viele Grüße
    Mietzekater


    P.S.: Bei den Betriebskosten fehlt mir ausserdem ein Punkt "Heizöl" - es gibt zwar "Gas" und "Heizung", aber "Heizöl" fehlt...

    Klar, beim Gehalt vom Vorjahr sehe ich das auch ein... (wurde aber nichtdestotrotz bisher auch übernommen). Aber: Ich muss nun alle VL-Verträge wieder neu eingeben, Versicherungen/Altersvorsorge/Riesterverträge, Spenden, die ich jedes Jahr tätige, Handwerker, die jedes Jahr bei mir arbeiten, Werbungskosten, Wege zwischen Wohnung und Arbeitsstätte, Beiträge zu Berufsverbänden... Alle Masken sind leer.
    Klartext: Ich sehe keinen Unterschied zwischen Übernahme persönlicher Daten und Übernahme aller steuerlich relevanten Daten. Und vor allem: Ich verwende Wiso schon seit mehreren Jahren - die Datenübernahme war bisher immer komplett und fehlerfrei! Ist das Problem vielleicht ein bug? MfG Mietzekater

    Hallo! Ich habe WISO Sparbuch 2010 installiert und auch ge-updated (Vs. 17.0.6689). Bei der kompletten Datenübernahme (also nicht nur persönliche Daten) wurden in früheren Jahren immer alle Daten übernommen, also auch die Höhe der Einkünfte, alle Sonderausgaben, alle Handwerkerleistungen etc. Diesmal wurden nur die Angaben unter "Persönliches" übernommen, alle weiteren Masken sind leer. Was mache ich falsch? Ich habe bei der Datenübernahme ganz sicher auf "alle steuerlich relevanten Daten" geklickt! Muss ich etwa alles neu eingeben? Bisher war es immer so praktisch, weil die alten Daten mir halfen, nichts zu vergessen. Bitte schnelle Hilfe! MfG Mietzekater